Kommentare

Gantz weiß natürlich, dass

Gantz weiß natürlich, dass das Ermittlungsverfahren gegen Netanjahu diesen politisch erheblich schwächt und Netanjahu ohne die Liste Blau-Weiß bis 23. Oktober keine Regierung hingenommen dürfte. Damit steigen die Chancen von Gantz, in einer anderen Zusammensetzung Regierungschef zu werden.

Man

könnte doch Neuwahlen ausrufen ...

Palästinenser

Mit Netanyahu und Trump an der Macht besteht keine Hoffnung, dass Israel UN-Resolutionen und Völkerrecht beachtet. Ob das unter Ganz und Biden anders wäre?

re schwarzenborn

"Palästinenser

Mit Netanyahu und Trump an der Macht besteht keine Hoffnung, dass Israel UN-Resolutionen und Völkerrecht beachtet. Ob das unter Ganz und Biden anders wäre?"

Man nennt sowas eine rhetorische Frage. War sicher auch so gemeint.

Trump, Netanyahu, FPÖ und Co:

Trump, Netanyahu, FPÖ und Co: es ist traurig, dass heutzutage Menschen Mehrheiten hinter sich versammeln können, obwohl sie das Vertrauen ausnutzen und ihre Macht missbräuchlich einsetzen. Ich hoffe, die Wähler finden zurück zu Menschen, die eine andere Vision als Machterhalt und Machtausbau haben.

Die Rechten in der Krise

Hexenjagd auf Trump, Hexenjagd auf Netanjahu, Hexenjagd auf Johnson, Vertreibung des HC Strache.
Ja, darf das wirklich sein? Das ist ja nahe an Gotteslästerung, oder?

09:27 von Schwarzenborn

Ob das unter Ganz und Biden anders wäre?
.
wohl kaum
da gibt es ganz andere Gründe
wirtschaftlicher Natur vermute ich

Auch hier...

... eine Hexenjagd? Woher hat Netanjahu nur diesen Begriff?

09:12 von karwandler

mit welchem Erfolg ?
ein Volk dass nen Betrüger wählt
und das ist doch so offensichtlich, dass man sich den Begriff "mutmaßlich"
eigentlich sparen kann
wählt den auch weiterhin

Ein Versuch

09:27 von Schwarzenborn
Ob das unter Ganz und Biden anders wäre?

Man sollte es probieren. Der jetzige Versuch hat nicht geklappt.

Verständlich

Eine zweifelhaft entstandene Mehrheit in der Knesset spricht sich für den unter Korruptionsverdacht stehenden Netanyahu aus. Der Präsident folgt gezwungenermaßen diesem Wunsch.
Der Führer der stärksten Fraktion wird dadurch kaltgestellt.
Wie soll man da noch verhandeln?

Anhörung

Wurde auch höchste Zeit das der Netenyahu angehört wird.

Zitat

“Aus der Wahl war zwar Gantz' Bündnis mit 33 Mandaten als stärkste Kraft hervorgegangen. Allerdings hatte Netanyahu mehr Empfehlungen von Abgeordneten für das Amt des Ministerpräsidenten erhalten.“

Kann ich verstehen, dass Herr Gantz da nicht mit machen will. Wenn er die meisten Mandate errungen hat, sollte er auch die 1. Wahl sein.
Wieso bekommt ein mutmaßlich Korrupter überhaupt Empfehlungen von Abgeordneten? Haben die irgendwelche Vorteile davon?

um 09:27 von

um 09:27 von Schwarzenborn:
"
Palästinenser
Mit Netanyahu und Trump an der Macht besteht keine Hoffnung, dass Israel UN-Resolutionen und Völkerrecht beachtet. Ob das unter Ganz und Biden anders wäre?
"

Die Frage erübrigt sich.

Nachdem Netanjahu vor der Wahl sinngemäß gesagt hat:
" Wählt mich & ich garantiere,dass Israel das Völkerrecht bricht indem Israel Land annektiert" sagte Gantz kurz danach sinngemäß :
"Neue Annektionen ? Das was Netanjahu da annektieren will, gehört doch eh schon seit immer zu Israel ! Wurde auch mal Zeit,dass Netanjahu unsere Position annimmt !

(kann auch gerne an dieser Stelle die Originalzitate raussuchen,wer es nicht glaubt bzw. selbst zu faul ist dies zu verifizieren)

& wer im Weißen Haus hockt,spielt auch keine Rolle - egal wer,Völkerrechtsbrüche durch Israel wurden doch bisher immer verteidigt bzw. geschützt.
(bedarf es hier wirklich noch Zitate von US-Politikern / US-Verweigerungen bei Versuchen der UN Völkerrechtsbrüche Israels
zu verurteilen ?

Warum.....

glauben manche Foristen und Journalisten eigentlich, daß sich bei einer Regierung unter Benny Gantz die Politik in Israel ändern würde? Es ist pure Träumerei zu glauben, daß unter Gantz sich die Einstellung und die Forderungen des israelischen Staates ändern würden. Auch er hat verständlicherweise die Sicherheit Israels als oberste Agenda und das beinhaltet logischerweise sowohl Siedlungsbau, Jordan-Tal und Eingriffe in Nachbarstaaten, alles mit der Begründung der Selbstverteidigung. Die einzigen politischen Unterschiede zwischen Gantz und Netanyahu dürften ausschließlich die Innenpolitik betreffen und da fehlt mir und vermutlich den meisten Foristen das Detailwissen. Ausgenommen hiervon ist vermutlich ein Forist, der immer jemanden kennt, der angeblich objektiv und absolut glaubwürdig ist, weil Ur-Linker. Gantz tut gut daran, nicht alles auf die Affären-Karte zu setzen!

@ karwandler (09:12): Wählen bis es passt??

hi karwandler

Nein das ist keine gute Idee. Soll dass denn ständig so weitergehen mit "Wählen bis es passt" oder was??

Außerdem: Netanjahu muss gehen wegen dieser Korruption. Korruption ist eine Straftat und die muss - auch im Fall Netanjahu - ganz genauso geahndet werden wie in allen anderen Fällen auch. Deswegen muss Netanjahu zuruecktreten. Daran fuehrt kein Weg vorbei.

Aber: die Koalitionsgespräche sollten weitergehen und Gantz sollte den Posten des Premiers uebernehmen.

@ andererseits (09:12): ganz genauso ist es

hi andererseits

Ganz genauso ist es:

Gantz weiß natürlich, dass das Ermittlungsverfahren gegen Netanjahu diesen politisch erheblich schwächt und Netanjahu ohne die Liste Blau-Weiß bis 23. Oktober keine Regierung hingenommen dürfte.

Und dass hier:

Damit steigen die Chancen von Gantz, in einer anderen Zusammensetzung Regierungschef zu werden.

ist wuenschenswert damit mit diesem Rechtsdrall in Israel endlich ein fuer alle Male Schluss ist und es endlich eine echte zwei-Staaten-Lösung gibt.

@ Schwarzenborn (09:27): Biden und Trump werden es nicht

hi Schwarzenborn

Mit Netanyahu und Trump an der Macht besteht keine Hoffnung, dass Israel UN-Resolutionen und Völkerrecht beachtet.

korrekt. Aber was Biden und Trump angeht:

Ob das unter Ganz und Biden anders wäre?

da sind beide raus aus dem Rennen. Biden und Trump werden es nicht werden. Ich stehe da eher zu Elisabeth Warren und Kamala Harris. Was aber Gantz angeht, wäre ich schon mit etwas mehr Hoffnung dass sich was ändern könnte. Allerdings nur mit anderen Koalitionspartnern wie der Arabischen Liste.

@ H202 (09:48): die Antwort auf die Frage ist einfach

hi H202

Die Antwort auf diese Frage:

Auch hier...
... eine Hexenjagd? Woher hat Netanjahu nur diesen Begriff?

ist die Antwort ganz einfach: Trump, Bolton, Bannon, Pompeo.

um 09:12 von

um 09:12 von karwandler:
"
Man
könnte doch Neuwahlen ausrufen ...
"

...genau das wird ein Netanjahu wohl anstreben,sollte sich bei ihm der Eindruck manifestieren,dass er aufgrund des jetzigen Wahlergebnisses nicht mehr Staatsoberhaupt Israels sein wird...

Als 2. Platzierter hält er ja auch nun jetzt an seinem Posten fest & fordert,dass sich Gantz als 1. Platzierter bei einer Regierungsbildung von Likud & Kachol Lavan ihm unterzuordnen hat.

ps.:
Wie war das noch,dass ein Merkmal einer Demokratie die friedliche Machtübergabe ist ?

@ Hackonya2 (10:39): die Beweise sind zu wasserdicht

hi Hackonya2

Wurde auch höchste Zeit das der Netenyahu angehört wird.

es ist schon richtig, dass auch er angehört werden muss. Aber: die Beweislage (die ganzen gesicherten Beweise bei ThyssenKrupp und anderen Ruestungskonzernen) sind da zu wasserdicht. Da geht es zum Beispiel um dieses eine illegale Uboot-Geschäft das wieder auf Kosten von uns als Deutschalnd gelaufen ist und dabei geht es sogar noch um Schmiergelder. Siehe hier:

https://tinyurl.com/yyckw4b9
t-online: Staatsanwaltschaft ermittelt im Milliarden-Deal mit Israel (26.03.2019, 19:01 Uhr | dpa, t-online.de)

Für 1,8 Milliarden Euro sollen deutsche U-Boote des Herstellers ThyssenKrupp nach Israel geliefert werden – doch der Deal erschüttert die israelische Politik: Es sollen Schmiergelder geflossen sein. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Bochum.

Wenn also Israel Schmiergelder gezahlt hat, dann ist Netanjahu in der Verantwortung.

@ Dubitator (10:09): die Wahl endete unentschieden

hi Dubitator

Eine zweifelhaft entstandene Mehrheit in der Knesset spricht sich für den unter Korruptionsverdacht stehenden Netanyahu aus. Der Präsident folgt gezwungenermaßen diesem Wunsch.

stimmt, die Wahl war unentschieden ausgeganen (Patt-Stand).

Aber dass hier stimmt nicht:

Der Führer der stärksten Fraktion wird dadurch kaltgestellt.

beide Fraktionen waren gleich stark. Aber Netanjahu hat nicht nur die israelische Justiz am Wickel sondern auch die Staatsanwaltschaft Bochum (es geht um einen illegalen Uboot-Deal). Und Israel soll dabei Schmiergelder gezahlt haben und es sollen Gelder gewaschen worden sein was strafbar ist (StGB §§ 261, 299 und 334).

Von daher wäre es wirklich wuenschenswert, wenn Gantz andere Koalitionspartner als solche rechten Parteien finden wuerde, damit diese Rechtsdrall in Israel endlich bekämpft wird genauso wie diese Rechtsextremisten in Israel (Beitenu und andere solche).

Unruhestifter, Populisten und Narzisten

Netanjahu, Mohammed bin Salman, Johnson, Trump, Putin, Bolsonaro u.a. Es werden immer mehr, die sich aufgrund ihrer Korruptheit im Amt halten. Die Welt ist so lange wieder ein Pulverfass, bis diesen Populisten endlich weltweit der Garaus gemacht wird. Gerade in Zeiten des Internets sind Unterdrückungen und Verfolgungen “öffentlich“ und die Menschen werden sich dagegen erwehren, kurz- oder mittelfristig. Jeder hat das Recht frei leben zu dürfen!

Unruhestifter, Populisten, Narzisten

Netanjahu, Mohammed bin Salman, Johnson, Trump, Putin, Bolsonaro u.a. Es werden immer mehr, die sich aufgrund ihrer Korruptheit im Amt halten. Die Welt ist so lange wieder ein Pulverfass, bis diesen Populisten endlich weltweit der Garaus gemacht wird. Gerade in Zeiten des Internets sind Unterdrückungen und Verfolgungen “öffentlich“ und die Menschen werden sich dagegen erwehren, kurz- oder mittelfristig. Jeder hat das Recht frei leben zu dürfen!

Netanjahu muss einfach weg.

Netanjahu muss einfach weg. Der ist nicht gut für die Palestinenser, nicht gut gür den Frieden, nicht gut für Europa und schon garüberhauptnienicht für Israel.
Fundamentalismus funktioniert halt eingsch nicht.

Dass sich gestandene Männer...

...wie Trump oder Netanjahu selber als “Hexen“ bezeichnen, auf die ihre Gegner die Hatz eröffnet haben, lässt mich schmunzeln.
Wird Zeit, dass man im Zeichen des Genderwahns eine männliche Bezeichnung für diese Form demokratischer Auseinandersetzung kreiert :-).

11:06 von karlheinzfaltermeier

dieser aussage schliesse ich mich vollumfänglih an. leider kann ich das nicht in so schöne und treffende worte kleiden!

@Demokratieschu...

informieren sie sich bitte genau, wer die mehrheit der sitze errungen hat, bevor sie hier unwahrheiten verbreiten! Gantz liegt, wenn auch nur hauchdünn, vor Netanjahu.

fakt ist fakt, da können sie copy&pasten so viel sie wollen.

re demokratieschue...

"Damit steigen die Chancen von Gantz, in einer anderen Zusammensetzung Regierungschef zu werden.

ist wuenschenswert damit mit diesem Rechtsdrall in Israel endlich ein fuer alle Male Schluss ist und es endlich eine echte zwei-Staaten-Lösung gibt."

Wie kommen Sie denn auf die Idee, mit Gantz wäre die zwei-Staaten-Lösung wahrscheinlicher als mit Netanyahu?

@ HadiH um 12:19

„Unruhestifter, Populisten, Narzisten
Netanjahu, Mohammed bin Salman, Johnson, Trump, Putin, Bolsonaro u.a. Es werden immer mehr, die sich aufgrund ihrer Korruptheit im Amt halten. Die Welt ist so lange wieder ein Pulverfass, bis diesen Populisten endlich weltweit der Garaus gemacht wird.“
Dann benutzen Sie (und andere Foristen) bitte nicht das Vokabular der kritisierten Populisten: Ich will niemandem den „Garaus machen“ sondern Populisten mit Ihren einfachen Schwarz-weiß Lösungen durch Argumente entzaubern und Machtmissbrauch und Korruption mit den Mitteln des Rechtsstaates ahnden... wenn wir alle mehr Vorbild wären, würde es vielleicht sogar bei den Anhängern dieser teils gewählten(!) Populisten auffallen, die sich hier tummeln...
Diktator bin Salman wird man damit nicht erreichen, aber wenn wir(!) alle mehr unser Klima schützen verschwindet das Geld und die Macht der Ölproduzenten... damit erledigt sich das Problem von selbst!

Israel, politische Stagnation seit Generationen

Gleich welche Regierung, gleich welche Koalition, gleich welche Versprechungen, die Politik des Staates Israel ist immer die gleiche, Gebietsvergrößerung im Westjordanland, Einschränkung der tatsächliche Rechte der Palästinenser, die zunehmende Erschwerung der Lebensbedingungen in Gazastreifen, die Antipolitik gegen solche Staaten die neue Ideen äußern im Bezug auf eine Verbesserung der Lebensbedingungen für die Palästinenser und eine direkte Nachbarpolitik die sich nur nach amerikanischen Wünschen ausrichtet, gleich welcher Präsident.
Ob dies so weiter gehen kann für die nächste 40 Jahren ? Kaum ! Und was dann? Ein Neuanfang am Punkte Null ?

Hexenjagd !

Ja, woher wohl, da sitzt doch einer im weißen Haus, der spricht auch immer von einer Hexenjagd.
Leider fragen diese Herren sich nicht, warum da so ist, dass sie sich immer wieder neuen Vorwürfen stellen müssen. Alle sind halt Egomane und Narzissten, die nur sich, ihr Geld, ihre Meinung und ihre Macht sehen und kennen.
Traurig dabei ist, dass es leider etliche Menschen gibt, die diesen "Göttern mit Krawatte" alles so glauben, wie die es erzählen. Keiner dieser "Gläubigen" fragt nicht wirklich nach und sieht nicht, was ihre "Götter" alles kaputt machen und wie viel Schaden sie anrichten. Dann gibt es noch ein paar "Anhängsel", die diese Chaoten auch noch verteidigen und schützen.
Leider wird diese Welt dies bezüglich immer trauriger schamloser.

re demokratieschue...

"Aber Netanjahu hat nicht nur die israelische Justiz am Wickel sondern auch die Staatsanwaltschaft Bochum (es geht um einen illegalen Uboot-Deal). Und Israel soll dabei Schmiergelder gezahlt haben."

Unsinn. Die Staatsanwaltschaft Bochum ermittelt nicht gegen Netanyahu, sondern per Amtshilfe für die israelische Justiz, ob es Schmiergeldzahlungen aus deutschen Unternehmen gab.

Diese, wenn es sie gab, gegen Netanyahu zu verwenden, ist Sache der israelischen Justiz.

Netanjahu !

Dieser Herr ist genau wie die anderen Populisten und Narzissten ein dauernder Unruheherd. Aber leider gibt es viele Politiker, die sich scheuen, ernsthaft gegen all diese Herren etwas zu unternehmen, sie aus zu grenzen, zu isolieren und kalt zu stellen. Zu viele vor allem wirtschaftliche Interessen hängen daran, egal in welchem Land.
Wenn man Deutschland sieht, da ist ja leider auch die traurige Nazi- Vergangenheit, aber auch das für die meisten Politiker erst mal das Wirtschaftswachstum wichtig, und dann an letzter Stelle steht die menschliche Disposition.
Würden sich die deutschen Politiker auf das konzentrieren, was heute am Wichtigsten ist, würde sich so manches im Verhältnis zu so furchtbaren Narzissten bald ändern.
Aber auch hierzulande gibt es etliche Narzissten, die nur ihren Vorteil und ihre Gewinne im Kopf haben und gnadenlos über Leichen gehen.

Liebe User, um Ihre

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Netanjahu“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:

http://meta.tagesschau.de/id/143620/israels-regierungschef-netanyahu-wir...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: