Ihre Meinung zu: Freiburg-Präsident Keller soll neuer DFB-Präsident werden

15. August 2019 - 11:17 Uhr

Der bisherige Vorsitzende des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg, Fritz Keller, soll neuer Präsident des Deutschen Fußball-Bundes werden. Die Findungskommission schlug ihn einstimmig als Kandidaten vor.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4.25
Durchschnitt: 4.3 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Sehr gute Wahl!

Das ist mal ein guter Ansatz, ein bodenständiger und ehrlicher Mann! Und, dass er rechnen kann, hat er als erfolgreicher Unternehmer auch schon bewiesen.

DFB Präsident !

Ich denke, das wäre eine sehr gute Alternative zu den anderen bisherigen Präsidenten, denn Herr Keller steht für Bodenhaftung, Anstand und Ehrlichkeit.
Wenn man sieht mit welch wenigen Mitteln der SC Freiburg es immer wieder schafft die Bundesliga zu halten, oder bei einem unglücklichen Abstieg damit um geht und nicht zerfällt, sondern wieder zurück kommt, dann ist dies auch ein großer Verdienst von Herr Keller.

Sommerloch

Personalia zu Fußball-Funktionären füllen das Sommerloch. Wir hätten lieber mal etwas Hintergrundinformation über die Korruption im Fußball.

Herr Keller.

Es stimmt, Herr Keller hat sich bisher als an- und bodenständig dargestellt.

Aber warten wir einmal ab. Schon so mancher "Großkopferte" startete bodenständig und endete dann doch im Korruptionssumpf. Zu gut schmecken schließlich die sprichwörtlichen "Häppchen" der Funktionärsschickeria.

So optisch-haptisch erinnert mich Fritz Keller etwas an Fritz Bauer (beileibe kein schlechtes Vorbild). Aber das nur nebenbei.

Gute Wahl

Fritz Keller hat meine volle Unterstützung!
Aber hoffentlich geht diese Wahl nicht zu Lasten des SC Freiburg.

Fritz Keller ist ein guter Mann

bodenständig, skandalfrei, ohne Allüren. So unaufgeregt wie er den FC Freiburg führt wird das auch dem DFB gut tun

13:30 von zyklop

>>Personalia zu Fußball-Funktionären füllen das Sommerloch. Wir hätten lieber mal etwas Hintergrundinformation über die Korruption im Fußball.<<
gibt es Hinweise auf aktuelle Fälle von Korruption im Fußball? oder beziehen Sie sich auf die WM 2006?

Komische Wahl

Für mich gehörte des SC Freiburg bislang in einen Topf mit dem FC St. Pauli. Beides Außenseiter im Fußball und zwar zurecht!
Ein DFB-Präsident Keller ist ganz sicher nicht im Interesse der Fußballfreunde und -anhänger. Ich befürchte, dass auch hier wieder die unsägliche Politik Einfluss genommen hat (wie inzwischen in fast allen Lebsenbereichen).

Darstellung: