Ihre Meinung zu: Moskau: Festnahmen bei genehmigter Demo

10. August 2019 - 19:37 Uhr

Die Organisatoren werten es als Erfolg: Trotz widrigster Bedingungen kamen Zehntausende zur Kundgebung für freie Wahlen und gegen Polizeigewalt. Die Aktion war genehmigt, dennoch gab es Dutzende Festnahmen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.5
Durchschnitt: 3.5 (26 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Leider

Ein Mensch sieht schon seit Jahren klar:
Die Lage ist ganz unhaltbar.
Allein - am längsten, leider, hält
Das Unhaltbare auf der Welt.

Demo für Rechtsradikale?

Alexej Nawalny ist da mehrfach aufgefallen.
Und er hat offensichtlich es diesmal nicht geschafft, die Leute zur Provokation einer illegalen Demo zu bewegen.
Über die Berechtigung der Demo wird kein Wort verloren:
– Bei 22 Kandidaten wurden offensichtlich Tote eingetragen.
– Bei 29 Kandidaten gab es die Unterstützer gar nicht.

233 Kandidaten erfüllten die Kriterien, 57 nicht.

Auch aus diesem Beitrag geht nicht hervor, ob die Vorwürfe berechtigt sind.
Ein Teil der "abgelehnten" Kandidaten hat jedenfalls auf die auch in Russland möglichen Rechtsmittel verzichtet.

falsche demokratie in europa

man kritisiert putin, freut sich auf demos in russland und merkt gar nicht das die mehrheit der russen putin wollen und seine politik die russland stark gemacht hat.
die ewigen miderheiten von oppossitionen gehen mir auf die nerven die nicht einsehen wollen das die mehrheit gegen sie sind.

demokratie ist die mehrheit.

was hat den die jelzin-demokratie gebracht? russlnad wurde ausverkauft und die bevölkerung schlitterte in armut und annarchie. euorpa sollte stil sein denn wenn es in russland knaltt knallt es auch in europa.

Gesteuert ?

Wer steuert das ?

Ich wünschte

so kritisch würde man auch hierzulande mit der Polizei umgehen, wie es die Medien von hier über Russland tun!

Es gibt Parallelen. Überzogene Gewaltbereitschaft der Beamten, gerüstet wie für einen Kriegseinsatz (und so sehen die auch aus), wenig oder keine Aufklärung der Missetaten usw. In Deutschland geht es sogar noch ein Stück weiter. Da wird dann von der Polizei sogar die Justiz ignoriert wie geschehen beim G20 in Hamburg und die Versuche die unangenehmen Proteste durch verdeckte Ermittler, Unruhestifter, zu sprengen und dadurch zu verhindern. Gibt es sicherlich auch in Russland aber in Deutschland eben auch. Die Medien müssen viel kritischer mit dem Staat umgehen. Sie sind viel zu lasch, zu gekauft und abhängig von der Politik der Regierung. Zu viel Zeit der Journalisten wird für ziemlichen Blödsinn verschwendet. Allein schon die Dauerberichterstattung über Trump und Putin und andere Staatsoberhäupter ist Wahnsinn. Sind ARD und ZDF jetzt die Gala des ÖRR?

Werden nur in der RF

Demonstranten aus "nichtigen" Gründen schlecht behandelt ?

Die Gelbwesten in F wurden so brutal angegangen, dass Tote zu beklagen waren.

Die MSM aber schweigen geflissentlich !

Was geht ab in diesem Land ?

Die ZDF_Doku vom 1.8.2019 "Alte Bündnisse - neue Bedrohungen" sagt Vieles über unser Land aus !

RT schreibt "Festnahmen bei einer nicht genehmigten Demo, nach

der genehmigten.
Demnach fand nach der genehmigten Demonstration eine weitere in der Nähe der U-Bahn-Station "Kitai-Gorod" statt. Die Polizei nahm dort 136 Menschen wegen unterschiedlicher Verstöße fest.

ist die Zeit der Dinosaurier vorbei?

Vor etwa zwei oder drei Jahren schrieb "Le Monde" einen Artikel "die Rückkehr der Dinosaurier" und meinte damit die neuen Autokraten in Afrika. Das lässt sich auch auf Europa übertragen. Ungarn, Türkei und Russland wären gute Beispiele. Ich hoffe, der freiheitlich, demokratisch orientierten Bevölkerung gelingt es, diese Entwicklung in den eigenen Ländern abzuwenden.

"Festnahmen bei genehmigter Demo"

Und? das gibt es öfter überall auf der Welt.
Je mehr menschen demonstrieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass auch Chaoten dabei sind und welche festgenommen werden.
Das ist es nicht wert, in die Überschrift zu kommen.

*

Ansonsten bin ich gespannt, wie weit Zugeständnisse an die Demonstranten gemacht werden. Ich denke, es wird jetzt welche geben müssen.

Zurückhaltunng lt. TS 20.00 Uhr

Verurteilungen bei der G20 gab es ja auch bein uns in Hamburg mit Bewährung bei Millionenschäden.
*
Ob das für Sicherheit empfehlenswert ist?
*
Die laute deutsche Meinung ist gewichtet durch die Tatsache das 0,52% der Weltbevölkerung Deutsche sind?
*
(frei nach fathahland bei Brasilien)

Festnahmen

Sollen wir jetzt empört sein? In Stuttgart war es doch auch kein Honiglecken.

Wenn das so weitergeht in

Wenn das so weitergeht in Russland und der Türkei, wandeln sich beide Länder von einem scheindemokratischen autoritären Polizeistaat langsam aber unaufhaltsam hin zu einer Diktatur wie in der DDR, China oder Nord-Korea.
Die Vorzeichen sind erkennbar: Eine parteiische staatshörige Justiz mit Schauprozessen, Abbau der freien und unabhängigen Presse (durch Übernahme oder Schließung), erst Schikane, Einschüchterungsversuche und Festnahmen von Demonstranten, dann die komplette Abschaffung der Demonstrations- und Pressefreiheit wie in Aserbaidschan und Weißrussland. Russland & Türkei haben bereits die Pride-Paraden der LGBT+ Community verboten und foltern Gefangene in ihren Gefängnissen. Kritik am Regime wird juristisch verfolgt, auch in den sozialen Medien, und hart bestraft. Zum Glück regt sich von links bis rechts sowie jung und alt immer mehr Widerstand gegen das autoritäre Putin-Regime, für freie Wahlen, Presse- und Demonstrationsfreiheit und gegen staatliche Zensur #whatsapp #telegram

Naja ist auch bei uns nicht

Naja ist auch bei uns nicht anders das bei Demos auch der eine oder andere verhaftet wird, dazu muss man nicht mal gegen den Staat demonstrierten es reicht auch für den Erhalt von alten Bäumen. (Stuttgart 21). Interessanter finde ich da schon das Foto, meine Erfahrung mit solchen Fotos sagt mir da waren keine 10000 de Demonstranten. Schreibt mal besser über Probleme in unserem Land und hört auf jede Mücke in Russland zum Elefanten aufzublähen, würde der Glaubwürdigkeit sicher gut tun.

Dutzende bei 20-50 000 ist ja nicht viel. Diese "Dutzende" müssen also einen Grund geliefert haben. Auch bei uns gibt es bei genehmigten Demos Festnahmen. So what? Passt es nicht?

Putins Macht schwindet und er merkt das, also werden...

...

---

So sieht es zumindestens das russische oder besser gesagt Putins Privatfernsehsender.

In Wahrheit werden Demonstranten einfach verhaftet weil sie ein Plakat hochhalten.
Was ist denn das für ein Demokratieverständnis?!

Man kann nur hoffen, daß es vielleicht doch in naher Zukunft zu echten freien Wahlen in Moskau oder besser noch in ganz Russland kommen kann.

Und ein Herr Putin sollte sich nicht so sicher sein, daß sein Volk stets treu zu ihm steht.

Immerhin ist Russland ein Land, welches große Erfahrungen mit mögl. Umsturzversuchen der Regierung (B. Jelzin) und vor allem Revolutionen (Oktoberrevolution) hat.

P.S.: Das soll kein Aufruf zu Gewalt von mir sein.
Ich erinnere nur an die Geschichte Russlands seit 1900.

die tagesschau täte gut daran,

aus gründen der objektivität, auch hier im netz zu erwähnen, dass die meisten festnahmen geschahen, als die demonstranten versuchten, an nicht genehmigten plätzen zu demonstrieren. selbst in der fernseh-tagesschau wurde darauf hingewiesen!

weiterhin ist es nicht objektiv, nur meinungen der demonstrierenden einzufangen. fragen sie doch bitte auch nicht-demonstrierende mal nach ihren meinungen.

Nun ja, nur weil die Kundgebung selber genehmigt war,

heißt das ja nicht zwangsläufig, dass keiner ein Gesetz übertrat, dass nur brave Englein hosianna-singend teilgenommen haben. Bei so vielen Tausend Leuten sind nunmal fast immer auch irgendwelche Krawallmacher dabei, oder wenn man dann meint, nach der genehmigten Kundgebung einfach mal den Staat ausreizen und testen zu müssen und noch eine ungenehmigte Demo dranhängt ...

Schön geschrieben

Wie wäre es denn damit:

Endlich haben es die Demonstranten geschafft, ihre Demo auch anzumelden (natürlich erst, nachdem man mit den Festnahmen bei den nicht-genehmigten Demos Schlagzeilen gemacht hatte). Und wie viele 10.000 auch demonstrierten ungehindert.

Dann haben einige dazu aufgerufen, sehr nahe der Präsidial-Verwaltungsgebäude weiter zu protestieren, die Polizei erklärte, dass das verboten ist und man sich bitte zurück ziehen möge. Die, die es taten, gingen friedlich ihrer Wege. Die anderen wurden verhaftet.

Die Erklärung von Herrn Alexander Soloviev lautete: herumzuspazieren ist ja wohl kein Verbrechen - das verbreitet er nun emsig bei allen, die ihm ein Forum bieten.

Naja - ob man in Deutschland am Kanzleramt mit vielen Gesinnungsgenossen einfach mal so "spazieren" kann?

Herr Solovyov, eines der "Opfer der Willkür der Staatsmacht" - der ist übrigens ein Ex- Vorstand von Open Russia (Chodorkowsky).

Aber Ihre Version klingt viel mehr nach böser Putin.
Also gut.

Ist das ARD Moskau Team einfavh nur Faul?

"Massenhafte Festnahmen blieben heute aus. Dem Bürgerrechtsportal OWD-Info zufolge wurden in Moskau über 140 Menschen festgenommen. Bei Solidaritätskundgebungen für die Moskauer Proteste wurden landesweit rund 70 Menschen in Gewahrsam genommen.

An den beiden vergangenen Samstagen waren bei nicht genehmigten Protesten mehr als 2000 Menschen verhaftet worden."

Woher nimmt denn bitte das ARD Moskau Studio die Zahlen, wegen den Verhaftungen her? Ich hatte bisher angenommen, dass bspw. die 2000 Festnahmen bei den ungenehmigten Demos von Behörden kommt. Jetzt lese ich, dass diese Zahlen von dem Bürgerrechtsportal OWD-Info kommen?

Wer betreibt dieses Bürgerrechtsportal OWD-Info? Warum wurden die 70 Demonstranten denn festgenommen?
Wer genau ist die "Opposition" und wie sollten denn deren Meinung und der Meinung nach und des ARD Moskau Teams freie Wahlen ablaufen/aussehn?

20:04 von Petersons

Dem kann man nur zustimmen.

Was wurde denn noch beanstandet von der Wahlkommision?

"Die Wahlkommission hatte die Echtheit eines Teils der vorgelegten Unterstützerunterschriften in Zweifel gezogen. Das führte dazu, dass die Kandidaten die für die Registrierung notwendige Zahl nicht erreichten."

Das ARD Moskau STudio, macht es sich wie so häufig, m.E. recht einfach ,i der Berichterstattung. Klar, von einer Demo ein paar Bilder machen und Filmchen drehen, die wahrscheinlich auch noch von Externen eingekauft wurden, ist einfacher, als Recherchearbeit zu leisten und den Gebührenzahler aufzuklären. Ist ja nicht gerade so, das zwei Wochen seit diesen Meldungen vergangen sind und man da mal einige Infos nachreichen könnte.

Aber Berichterstattung ist halt nicht gleich Berichterstattung. Wer diese "Nachrichten" nicht leiden mag, soll gefälligst die Rundfunkgebühren abführen und sich seine Nachrichten woanders holen. Mag sein, dass das bei einigen zieht. bei mir nicht.
Ich zahle und will Qualität und eine pluralistische Meinungsvielfalt abgebildet haben.

Der Feind meines Feindes ist mein Freund!

Anstatt den Anwalt der Oppositionen aus aller Herren Länder zu spielen, wäre es doch mal nicht verkehrt den Oppositionellen im eigenen Land gegenüber etwas objektiver und unvoreingenommener zu sein. Oh, ich vergaß, das sind ja die Bösen und man verteidigt das Gute.

Russland ohne Putin !

Warum verdient in Russland ein studierter die Hälfte von dem was bei uns ein HartzIV Empfänger bekommt. Warum hat das große Russland nur die Wirtschaftskraft (BSP) von Italien ? Warum werden außer Waffen keine konkurrenzfähigen Industrieprodukte hergestellt (z.B. Autos) ?

Die Antwort ist einfach. Es gibt keine freien Wahlen. Die Putin Clique herrscht in Politik und Wirtschaft. Es gibt keine Konkurrenz, keinen Wechsel und keinen Fortschritt. Es gibt auch keine Rechtssicherheit. Die Herrschenden müssen sich nicht besonders anstrengen. Sie haben immer Recht. Alles bleibt wie es ist.
Ganz anders ist es im Freien und demokratischen Deutschland. AFD und Grüne setzten den Regierenden kräftig zu. Die SPD regiert bald nirgendwo mehr, die CSU muss grüne Politik machen. Irgendwann kommt die AFD in Sachsen oder in Kreisen an die Regierung. Die Unternehmen stehen im Wettbewerb.
Es sind die westlichen Werte von Freiheit, Demokratie und sozialem Kapitalismus, die Russland fehlen. Freie Wahlen jetzt!

Abwarten !

Wie wird die ARD erst berichten, sollten sich die Zeiten in Deutschland und für BERLIN drastisch ändern ?

Schnell steigende Rezession, explodierende Arbeitslosigkeit, Pleiten, Existenznöte und Armut.

In Merkel- und Maas-Deutschland ausgeschlossen ? Wirklich ?

Wenn vielleicht in ein bis zwei Jahren 30-50.000 Demonstranten voller Wut und Verzweiflung im Berliner Regierungsviertel nach "Lösungen" verlangen, wird kein Mensch mehr an die Demos in Hongkong oder Moskau des Jahres 2019 denken, da bin ich sicher.

Berlin würde nichts anderes anordnen, als die Regierungen Pekings und Moskaus heute,...um die "Ordnung zu erhalten".

@ Herd um 21:00

"Warum verdient in Russland ein studierter die Hälfte von dem was bei uns ein HartzIV Empfänger bekommt. Warum hat das große Russland nur die Wirtschaftskraft (BSP) von Italien ? Warum werden außer Waffen keine konkurrenzfähigen Industrieprodukte hergestellt (z.B. Autos) ?

Die Antwort ist einfach. Es gibt keine freien Wahlen."

Wird Politikern, die einfache Antworten liefern nicht Populismus vorgeworfen? Passen Sie in dieses Schema? In China gibt es keine Wahlen wie in RF. Die können aber Autos bauen. Und noch sehr viel mehr! Ich bin sogar der Meinung die russischen Wahlen sind sogar freier und transparenter abgelaufen als die US-Wahlen in 2016.

Hintergrund der

Hintergrund der Demonstrationen ist die Forderung der Opposition nach freien Stadtratswahlen. 57 ihrer Kandidaten dürfen wegen angeblicher Formfehler nicht teilnehmen.
------------------------------------
Eine Frage an den Autor - Woher wollen Sie wissen dass die Formfehler "angeblich" gewesen sind?
Wenn Sie diese Frage beantworten können, dann werde ich Ihrem Bericht glauben.
P.S. Einige Kandidaten sind vors Gericht gezogen und mache haben Recht bekommen. Nur diejenigen von der "Opposition" haben es nicht gemacht, sie haben einfach zu Demos aufgerufen.
Warum wohl?

21:00 von Herd

Also ihre Beschreibung der russischen Industrie ist fern jeglicher Realität. Wer Transportraumschiffe bauen kann, der sollte auch zu Anderem fähig sein. Aber sie haben, was die Produktvielfalt betrifft, natürlich Recht.
Es ist wie bei den arabischen Emiraten, wenn man Bodenschätze in Hülle und Fülle hat, dann ist die eigene Industrie eher sekundär. Aber wie jeder weis, ändert sich das gerade. Den Embargos sei Dank.

@20:48 von Pilepale

"Ist das ARD Moskau Team einfavh nur Faul?"

Ist zwar eine Unterstellung, aber ich denke die Foristin "tisiphone" hat recht wenn sie schreibt:

"Aber Ihre Version klingt viel mehr nach böser Putin."

@ Herd um 21:00

"Russland ohne Putin !

Warum verdient in Russland ein studierter die Hälfte von dem was bei uns ein HartzIV Empfänger bekommt."

Sie haben mich neugierig gemacht, bezüglich der Verdienstmöglichkeiten in der Russischen Föderation. Welche sicher aussagekräftigen Quellen haben Sie verwendet um Ihre Behauptung aufzustellen?

Die IHK Rhein-Neckar, bekanntermaßen voller russischer Agenten, hat folgende Info herausgegeben.
https://www.rhein-neckar.ihk24.de/international/Maerkte_International
/Russland/Personal-Arbeitsrecht-Loehne/loehne-in-russland/951132

Dort können Sie folgendes PDF öffnen dass die Gehälter in RF in Tabellenform abgibt.
https://antalrussia.ru/upload/medialibrary/7c6/
antal_arbeitsmarkt_-und-gehalts_bersicht-in-russland_2017.pdf

Ab Seit 35 fangen die Gehaltstabellen an. Werter in Rubel pro Monat. Der durchschnittliche Hartz-IV Staz beträgt ~800 Euro. Was ca. 60.000 Rubel ausmacht. Die Werte gibt es auch, aber durchaus auch höhere Summen. Was verdient ein Germanist in BRD?

Die Schlagzeile ist schlicht FALSCH

Auf der genehmigten Demo gab es keine Festnahmen. Erst als ein Teil der Demonstranten den vorgeschriebenen Weg verließen kam es dazu.
Das hat der ARD-Korrespondent Armin Stauth so berichtet.
Also was soll diese Stimmungsmache ?

@Hille-SH - Sie vergleichen Äpfel mit Birnen

"Berlin würde nichts anderes anordnen, als die Regierungen Pekings und Moskaus heute,...um die "Ordnung zu erhalten"."

Abgesehen davon dass Ihre Schreckensvision für Deutschland (reichstes Land Europas mit der größten Mittelschicht) unrealistisch ist, vergleichen Sie allen Ernstes eine Diktatur wie China und eine Autokratie wie Russland mit einer Demokratie wie Deutschland...! Im Gegensatz zu diesen beiden antidemokratischen Ländern werden in Deutschland die universellen Menschenrechte geachtet.

Außerdem waren die Demonstranten friedlich und wie man regelmäßig im TV sehen kann werden andauernd einige willkürlich verhaftet und teilweise sogar inhaftiert , und zwar nur weil sie es wagen gegen Putin zu demonstrieren. Gegenteiliges behauptet nur staatliche Medienpropaganda wie RT oder Sputnik die sowieso regelmäßig Fake-News verbreiten. Wenn sich jemand die Begriffe "Lügenpresse" und "gleichgeschaltete Medien" verdient hat, dann mit wenigen rühmlichen Ausnahmen die russischen Medien.

um 20:04 von Petersons

"" man kritisiert putin, freut sich auf demos in russland und merkt gar nicht das die mehrheit der russen putin wollen und seine politik die russland stark gemacht hat.""
#
Putin ist sehr beliebt bei einer Mehrheit in der Bevölkerung.Ganz anderst war es bei Jelzin der hätte Russland auch verkauft. Es gibt noch viele offene Baustellen in Russland ,aber Putin hat diese auch im Auge und wird dort auch aktiv werden.M.M.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung nicht mehr kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: