Ihre Meinung zu: Extremwetter in Deutschland: Heiß wie nie

25. Juli 2019 - 22:09 Uhr

Drückende Hitze überall, Rekordtemperaturen über 42 Grad: Der extreme Sommer geht weiter. Nicht nur Deutschland ächzt, auch im Rest Europas ist es außerordentlich heiß. Der Grund: die Omega-Wetterlage.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4
Durchschnitt: 4 (17 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Alpha bis Omega

Alpha bis Omega, das Ende ist da - wer hätte das voraussehen können? Mehr geht also nicht - ich packe schon mal.

wer jetzt noch

dem klimawandel anzweifelt, kann entweder Wetter von Klima nicht unterscheiden oder lebt im Keller

Ist zwar nur heiße Luft,

läßt sich aber sehr gut erfühlen, mit beeindruckender Wirkung , besser als Worte.

Wir haben

doch keinen extremen Sommer wie eben in den Tagesthemen gesagt. Wir haben bei sehr durchschnittlichen Temperaturen bis jetzt 7 sehr warme Tage gehabt. Am Wochenende wird es schon wieder kühler und bleibt es erstmal. Im Durchschnitt eher ein normaler Sommer mit extremen Hitzeperioden über kurze Zeiträume.

Ich würde gerne mal wissen,

Ich würde gerne mal wissen, ob heißer auch heller heißt, wir haben eine Solaranlage, es wäre ja nett, wenn die bei solchen Wetterlagen auch mehr produziert. Allerdings erhalten wir ja nur 70% vom Maximalwert.

Glück für die, die da Urlaub haben

Aber nur mit Gartendusche und Eimer mit Eiswürfeln für die Füße.
Ich wünsche allen ein erfrischendes Sommerloch!
;)

Klimapolitik als große Chance für Deutschalnd

Seit der Industralisierung steigen weltweit die CO2 Konzentration in der Luft und die Temperaturen.
Der Temperaturanstieg verläuft rund 20x schneller als dies bei den natürlichen Klimaschwankungen zu beobachten ist.

Die Folgen sind nicht nur rund 250 mehr Tote pro Tag als an normalen Tagen. Die ganze Umwelt gerät aus den Fugen und unsere Lebensgrundlagen (Deutscher Wald, Deutsche Gewässer, Deutsche Insekten und Deutsche Vögel) sind bedroht.
Rund 15% der Deutschen sind der Meinung dies sei alles Quatsch und man könne in dem kleinen Deutschland nichts tun. Es sind die gleichen, die sich ansonsten sehr um die Deutsche Heimat sorgen und sich als Deutsche für die Größten halten.
Nur bei der Klimapolitik interessiert sie unsere deutsche Heimat nicht die Bohne und die bedeutende Rolle von Deutschland in der Klimapolitik wird höhnisch klein geredet. Dabei sind die grünen Technologien unser Wohlstand der Zukunft. Das wissen China, Kalifornien und VW - nur die AFD+Co. leben im 19. Jahrhundert.

Hitzeeeee

Isch hab kalt

ich würde gerna mal wissen,

wie es denn mit der Stromversorgung bei der hitze aussieht. die windräder stehen ja wohl still

@ Tagesschau: Update fuer eure Hitzerekorde

@ Tagesschau,

ihr könnt eure Meldungen bezueglich Tempertur-Rekordhalter schon wieder updaten. Es gibt eine neue Rekordmarke mit 43 Grad!! Bonm schießt laut express.de heute den Rekord ab mit 43 Grad:

https://tinyurl.com/yxcg37tm
express.de: Experten schlagen Alarm Bonn knackt den Hitze-Rekord – jetzt wackelt 43-Grad-Marke (25.07.19, 18:11 Uhr)

Köln - Dieser Sommer stellt alles in den Schatten. So heiß war es in Deutschland noch nie – und die Temperaturen steigen weiter. Die Meteorologen melden deswegen immer neue Höchstwerte.

Ein Hitzerekord jagt den nächsten. Zum ersten Mal seit Beginn der Wetteraufzeichnungen wurde am Donnerstag die 42-Grad-Marke geknackt: Lingen in Niedersachsen meldete nach vorläufigen Daten den Spitzenwert von 42,6 Grad.

Abkuehlung fuer ein paar Tage wäre nicht schlecht :-D

Und ich bin hier auch ziemlich am Schwitzen. Ist echt uebel heiß.. Ich wuerde mich echt mal ueber Abkuehlung freuen. Denn ständig zur Dusche zu rennen, ist auch kein Spaß.

Muss bereits meinen rechten Ellenbogen behandeln, weil der ein Sensibelchen geworden ist. Haut ist gereizt. Der bekommt jetzt ne Salbe drauf.

Von daher:
wäre mal schön, wenn es mal ein paar Tage Abkuehlung gäbe.

Erklärung th711 22:38

Das liegt daran, dass PV-Module bei hohen Temperaturen Leistung verlieren. Die angegebene Maximalleistung ist bei idealen Einstrahlbedingungen und 20°C. Die Module dürften in der prallen Sonne aber eher 80°C aufwärts haben. Die maximale Leistung holt man deshalb nie aus seiner Anlage herraus. Es kann sogar dazu kommen, dass die höchste Anlagenleistung im Winter erzielt wird, dazu muss es nur kalt genug sein.
Grund ist, dass bei PV-Modulen die erzeugte Energie auf dem Prinzip beruht, dass Photonen (Sonnenlicht) Atome anregt ein Elektron abzugeben. Dazu ist eine bestimmte Energiemenge nötig die dann die Leistung des Moduls erzeugt. Bei Wärme ist die Grundenergie der Atome bereits höher, sodass weniger Energie benötigt wird um die Elektronen herrauszulösen => weniger Leistung.

Ich mags ja gerne warm. Aber

Ich mags ja gerne warm. Aber heute war mir vor Hitze noch nicht mal mehr nach Schwimmbad zumute.

re karl napf

"ich würde gerna mal wissen,

wie es denn mit der Stromversorgung bei der hitze aussieht. die windräder stehen ja wohl still"

Und die AKW, die sie wegen der unzuverlässigen Windräder gern hätten, stehen auch still.

Kühlwasser kühlt nicht.

So'n Pech.

Uebrigens: hier mehr aus express.de dazu

Uebrigens: hier mehr aus express.de dazu:

https://tinyurl.com/yxcg37tm
express.de: Experten schlagen Alarm Bonn knackt den Hitze-Rekord – jetzt wackelt 43-Grad-Marke (25.07.19, 18:11 Uhr)

Hitze-Rekorde: Erst Geilenkirchen, dann Bonn, jetzt Lingen
Zuvor hatten sich die Rekordmeldungen überschlagen. Nachdem in Geilenkirchen in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch mit 40,5 Grad ein neuer Höchstwert gemessen worden war, registrierte der Deutsche Wetterdienst (DWD) schon einen Tag später weitere Rekordtemperaturen: Zuerst in Bonn-Roleber 40,7 Grad – bis das dann von Lingen mehrfach übertroffen wurde.

Um 16.50 Uhr zeigte das Thermometer dort 42 Grad an, dann stieg es weiter. So heiß war es seit dem Jahr 1881 in Deutschland noch nie.

Das hier ist nicht mehr Wetter. Wer jetzt noch den Klimawandel leugnet, dem ist nicht mehr zu helfen.

Duisburg-Bärl

gibt es nicht.
Der Duisburger Stadtteil heißt Baerl und wird "Barl" ausgesprochen, nicht Bärl.

@Ist Wahr, 22:13

„Mehr geht also nicht ...“

Wie kommen Sie denn da drauf? Mehr geht immer.

„... - ich packe schon mal“

Wohin soll‘s denn gehen?

Experten warnen schon wegen der Erderwärmung

Außerdem: Experten warnen schon was die Klima-Erwärmung angeht:

https://tinyurl.com/yxcg37tm
express.de: Experten schlagen Alarm Bonn knackt den Hitze-Rekord – jetzt wackelt 43-Grad-Marke (25.07.19, 18:11 Uhr)

Wetter extrem: In einigen Jahren bis zu 46 Grad in Deutschland?
Experten befürchten sogar, dass wir zur Mitte des Jahrhunderts in einigen Teilen Deutschlands, etwa im Oberrheingraben, Temperaturen von bis zu 46 Grad bekommen könnten. Ballungszentren sind von dieser massiven Erwärmung besonders betroffen.

„In den Städten, insbesondere in denen mit dichter Bebauung, wenig Grün und wenig Frischluftschneisen, gibt es den sogenannten Wärmeinseleffekt. Dort müssen sie damit rechnen, dass es noch einmal bis zu vier Grad wärmer sein kann im Tagesmaximum als im Umland“, sagt Daniela Jacob, Direktorin des Climate Service Center Germany in Hamburg.

Deswegen: die Erderwärmung muss UNTER die zwei-Grad-Marke runter!!

@ collie4711

Der Name Grönland beweist nicht, dass es dort früher grün war. Grönland war auch vor 900 Jahren mit Eis bedeckt. In Buenos Aires war die Luft auch nicht so gut, wie der Name vollmundig verspricht. Und der Zitronenfalter faltet keine Zitronen.
Langsam wird es ziemlich anachronistisch, den Klimawandel mit Sprüchen abzutun.

Karl Napf, 22:41

ich würde gerna mal wissen, wie es denn mit der Stromversorgung bei der hitze aussieht. die windräder stehen ja wohl still

Bei mir am Niederrhein nicht.
Warum auch? Schließlich werden sie vom Wind bewegt, und nicht von Temperaturen.

P.S.: Haben Sie in den letzten Tagen eine Unterversorgung mit Strom bemerkt?

Demokratieschuelerin, 22:45

ihr könnt eure Meldungen bezueglich Tempertur-Rekordhalter schon wieder updaten. Es gibt eine neue Rekordmarke mit 43 Grad!! Bonm schießt laut express.de heute den Rekord ab mit 43 Grad

Sie sollten sich selbst mal updaten, nämlich dahingehend, dass Sie nicht hyperaktiv über jedes Stöckchen springen.

@ th711

Ich würde gerne mal wissen, ob heißer auch heller heißt, wir haben eine Solaranlage, es wäre ja nett, wenn die bei solchen Wetterlagen auch mehr produziert.

Eine hohe Sonneneinstrahlung führt zwar zu einem Temperaturanstieg, aber die Lufttemperatur hängt auch noch von anderen Faktoren ab, z. B. von Luftströmungen.

Wie wäre es wenn man die Abschaltung der AKWs beschleunigt??

Und wie wäre es, wenn wir bei uns die Abschaltung der AKWs und von Lingen und Gronau beschleunigen wuerden? Denn die Abschaltung von Lingen und Gronau ist rechtlich ohne Probleme möglich laut einem Rechtsgutachten:

https://tinyurl.com/yxvw6qec
bmu.de: Rechtsgutachten zur Möglichkeit einer Beendigung der Urananreicherung und der Brennelementefertigung durch den Bundesgesetzgeber

Außerdem: wie wäre es, wenn man das AKW Grohne endgueltig abschalten wuerde, das eh wegen der Hitze runterfahren musste??

https://tinyurl.com/yyomqz7n
Tag24: Atomkraftwerk wegen Mega-Hitze abgeschaltet (25.07.2019 16:24)

Grohnde – Das Atomkraftwerk Grohnde im Kreis Hameln-Pyrmont soll wegen der steigenden Weser-Temperatur voraussichtlich am Freitag gegen Mittag abgeschaltet werden.

Dann werde das Wasser des Flusses vermutlich die kritische Grenze von 26 Grad erreichen, sagte eine Sprecherin des niedersächsischen Umweltministeriums am Donnerstag.

22:41 von Karl Napf

sie sind ein alter Pessimist
wir schalten die Kohlekraftwerke ab die Kernkraftwerke
und die paar Millionen E Autos der Zukunft
kriegen den Strom ja aus der Steckdose ....
wo sehen sie da ein Problem

Temperaturrekord in Lingen

Ob dieser Rekord einer kritischen Pruefung standhaelt, ist aus meiner Sicht noch nicht voellig sicher, da benachbarte Stationen ca. 3K kuehlere Maxima anzeigten. Wie dem auch sei, wurden heute reihenweise Allzeitrekorde aufgestellt, die um ca. 1K ueber dem alten Rekord aus 2015 lagen.

Der menschengemachte

Der menschengemachte Klimawandel ist Fakt. Der bedrohliche Meeresspiegel-Anstieg ist belegt (u.a. hier: https://tinyurl.com/y3wzsukm), auch das seit Jahren verlangsamte Bevölkerungswachstum ist belegt (u.a. hier: https://tinyurl.com/y56x5trh); die Versuche, auch bei diesem Thema auf dem angeblich immer stärker werdenden Bevölkerungswachstum anderer Länder herumzureiten, um selbst nichts tun zu müssen, laufen ins Leere. Deutlich einerseits und unverständlich andererseits ist da die beharrliche Weigerung etlicher Kommentierender, auf dem Stand der Dinge zu sein.

@ Demokratieschue...

Wieso Abkühlung?

Sie können doch ins Schwimmbad gehen, und Laptop nicht vergessen.

Nun ich denke, dass kein

Nun ich denke, dass kein Forist und auch kein Wissenschaftler den Anteil des Mensch-gemachten Klimawandels seriös angeben kann.
Aber eines ist sicher: Wenn die Menschheit nicht aufhört von ewigem Wachstum zu faseln, dann hat sie auch keine Berechtigung, diesen Planeten zu bewohnen.

re paniman

"Wir haben

doch keinen extremen Sommer wie eben in den Tagesthemen gesagt. Wir haben bei sehr durchschnittlichen Temperaturen bis jetzt 7 sehr warme Tage gehabt."

Sehr warme Tage ist etwa so, wenn einer bei Schneesturm und 30° Minus schreibt, es wäre mal kurzfristig richtig winterlich gewesen.

Man merkt schon: manchen ist es irgendwie peinlich, dass es nun doch die vorhergesagten Wetterextreme gibt.

Wenn ich mir Statistiken

Wenn ich mir Statistiken anschaue, dann liegt dieser Monat absolut im Schnitt der letzten 30 Jahre - es ist sogar etwas kühler.Damit lassen sich aber keine Schlagzeilen erzeugen, also nimmt man die Spitzenwerte.

Davon ab denke ich aber auch dass das Klima sich wandelt -wie schon immer in der Geschichte. Den Hauptgrund vermute ich aber im Bevölkerungswachstum auf dem Planeten, natürlich ein sehr unangehmes Thema, in der Tierwelt kontrollieren wir Menschen die Populationen, nur das Bevölkerungswachstum der Menschen geht ungebremst voran und erzeugt so eine Kettenreaktion.

Die ARD hat vom Wetter keine Ahnung...

... das hat sie schon jahrzehnte lang mit ihrem Wetterbericht bewiesen.

@Herd (22:39)

Rund 15% der Deutschen sind der Meinung dies sei alles Quatsch und man könne in dem kleinen Deutschland nichts tun. Es sind die gleichen, die sich ansonsten sehr um die Deutsche Heimat sorgen und sich als Deutsche für die Größten halten.[...] Das wissen China, Kalifornien und VW - nur die AFD+Co. leben im 19. Jahrhundert.
____

Naja, die Öl- und Kohleindustrie (z. B. Koch-Brüder) wollen ja weiter ihre Produkte verkaufen, und das funktioniert nicht, wenn alle wissen, dass die unsere Erde kaputt machen. Deshalb braucht man eine Lobby-Partei, die das für einen leugnet. Früher war das die CDU (wenn die Schlote qualmen, geht es Deutschland gut), aber von denen wurden sie fallengelassen mit der Energiewende. Also musste man sich eine neue Lobbypartei suchen und hat in der AfD eine gefunden. Und die freut sich auch, denn mit der Flüchtlingskrise allein oder der Euroablehnung würden die heute nicht mehr punkten - die brauchten ein neues Thema.

22:39 von Herd

Das wissen China,
,
das wird auch der Grund sein dass wir hierzulande den CO2 Ausstoß
die letzten 30 Jahre von 1 Mrd auf 780 Mill gesenkt haben
die Chinesen von 2.326 auf 9.233 Mill Tonnen erhöht
Zitat : "sich als Deutsche für die Größten halten."
wie größenwahnsinnig muß man sein zu glauben wir könnten vor dem Hintergrund dieser Zahlen was ändern zu können

22:49 von Demokratieschue...

"" Und ich bin hier auch ziemlich am Schwitzen. Ist echt uebel heiß.. Ich wuerde mich echt mal ueber Abkuehlung freuen. Denn ständig zur Dusche zu rennen, ist auch kein Spaß.""
#
Sicherlich sind Sie Freiberuflerin und können ständig unter die Dusche zu Hause,aber was machen die Berufstätigen die das nicht können wie z.B. im Strassenbau oder Baugewerbe ? Bitte auch an die denken.

Backofen Deutschland

Die CO2-Steuer und teuere Flugtickets werden die Aufheizung der deutschen Städte auf jeden Fall NICHT stoppen. Denn solange die Strassen mit LKW's und dicken SUV's verstopft sind, passiert nichts gutes mehr.

Leute, heute war es in Lingen heißer als im Irak.

geht's noch? - Noch geht's!

So wie es aussieht haben wir in Zukunft mit den Omegawetterlagen, wie schon in den letzten Jahren zu erleben war, entweder über grob sechs Wochen ein Tiefdruckgebiet und Dauerregen zu erwarten oder über diese Zeit im Sommer ein Dauerhoch mit möglicherweise immer neuen Hitzerekorden.

Wie viele Jahrzehnte werden wir das wohl durchstehen?

Es tut sich nichts

Die EU subventioniert weiterhin Dieselbusse damit in Osteuropa Strassenbahnen und Oberleitungs Buse stillgelegt werden und alle reden von Klimawandel stoppen. In Südeuropa wurden vor kurzen Plastikkarten als Fahrscheine für den ÖPNV eingeführt nach 180 Jahren reichen die Papier und Pappfahrkarten wohl nicht mehr aus.
Spanien erhebt eine Steuer auf Solaranlagen so das es dort günstiger kommt den Strom von Stromanbieter zu beziehen. In Deutschland muss man die EEG umlage auch bezahlen wenn man eigenen Strom mit Solarzellen erzeugt und nicht am Netz angeschlossen ist.
Wann ändert sich die Politik??

@ 22:53 von kommentator_02

"Duisburg-Bärl gibt es nicht.
Der Duisburger Stadtteil heißt Baerl und wird "Barl" ausgesprochen, nicht Bärl."

Danke, ich wollte es gerade geschrieben haben. Zumal der Name in der Liste weiter unten korrekt wiedergegeben ist.

22:38 von th711

wir haben eine Solaranlage, es wäre ja nett, wenn die bei solchen Wetterlagen auch mehr produziert.
.
da haben sie wohl Pech !
eine Solaranlage liebt das Licht
Wärme überhaupt nicht !
als die besten Ergebnisse erzielt meine Anlage im Frühjahr
wen es kühl ist und die Tage schon lang

Heute heiß wie im Irak

Weder die Bundesregierung noch die deutschen Autobauer wollen abstriche zum Wohl der Natur machen. Wirtschaft hat Vorrang.

Was sollen wir unseren Enkeln/innen erzählen, warum die Generation nichts dagegen unternommen hat?

Wir alle können gegen den Kliemawandel tun...

Habe bereits über tausend Bäume gepflanzt, was jeder nach machen kann...
Ein Baumsteckling kostet mal gerade einen € plus etwas Versand und wachsen Tun sie von selbst...
Vor fast jeder Haustür findet sich noch ein freies Plätzchen, man muss es nur wollen...

In Duisburg wurde vor einigen Jahren die Baumsatzung gestrichen, seither wurde gefühlt ganze Wälder gerodet, dem gilt es sich entgegen zu stellen...

Pflanzt einfach selber einen Baum und schaut mal ab und zu danach.
Ein bisschen Starthilfe "Wasser" kann nicht schaden, es geht um Eure Luft / Umwelt...

@ Karl Napf

ich würde gerna mal wissen, wie es denn mit der Stromversorgung bei der hitze aussieht. die windräder stehen ja wohl still

Wir erzeugen mit unserer Fotovoltaikanlage auf dem Wohnhaus und der Werkstatt ca. 9.000-10.000 kWh pro Jahr und verbrauchen selbst etwa 3.600 kWh (vier Personen). Die überschüssige Energie nimmt das Netz auf.

Syphilis3, 23:09

die paar Millionen E Autos der Zukunft
kriegen den Strom ja aus der Steckdose ...
wo sehen sie da ein Problem

Die Steckdosen sind manchmal zu weit weg von den Autos.

Und nun gibt es neue Probleme

nämlich mit der Kühlung der AKWs. Die Flüsse aus dem das Kühlwasser entnommen wird sind auch zu warm. Abgeschaltet werden deshalb schon einige. Und Windräder laufen auch bei wenig Wind auch nicht. Was bleibt ist nur die Verbrennung in Kohlekraftwerken. Deshalb liebe Grüne überlegt es euch noch mal mit der Abschaltung der Kohlekraft Werke genau.

In der Bude sind es mollige 30 Grad...

Und es wird sich diese Nacht kaum abkühlen.

Habe noch ein Zimmer was etwas kühler ist, aber schon heftig und ich habe mich noch nicht so richtig dran gewöhnt...

Bei 25 Grad werde ich dann vermutlich frieren...

22:58 von pro Rus - contra Put

Der Name Grönland beweist nicht, dass es dort früher grün war.
.
was denn sonst ?
Grönland => Grünland
als die Wikinger sich dort ansiedelten konnten die in einem schmalen Küstenstreifen Landwirtschaft betreiben
zu mindest einige Generation

Zitat : " In Buenos Aires war die Luft auch nicht so gut, "
wie oft waren sie denn dort dass sie das beurteilen könnten

Dachte das Hoch "Yvonne" ist dafür zuständig...

>>19:29 von erster Realist

Danke für ihre Beiträge, häufig etwas zum schmunzeln und nicht so verbissen tut gut. Danke<<

//

Nur so lässt es sich aushalten und wir sollten einfach das beste daraus machen, bis die heiße Dame "Yvonne" vorbei geschlendert ist...

22:39 von Herd

>>Dabei sind die grünen Technologien unser Wohlstand der Zukunft. Das wissen China, Kalifornien und VW - nur die AFD+Co. leben im 19. Jahrhundert.<<

Von den grünen habe ich bisher immer nur von abschalten, verbieten etc. gehört. Aber Alternativen, abgesehen von tausenden zusätzlichen Windrädern, die aber den Strombedarf weder decken können und ein Genozid bei Vögel und Insekten bewirkt, fällt mir jetzt nichts ein.

Ach so, ja, den Baerbock´schen Vorschlag Strom im Netz zu speichern.

Meinen sie, tausende zusätzliche Kohlekraftwerke, die China in Betrieb nehmen will als grüne Technologie?
Kann ich mir nicht so vorstellen.

Wenn die Menschheit alle Autos, Flugzeuge, Schiffe, PKW/LKW, Industrie, Abholzung v. Wälder etc. von jetzt auf gleich abschafft, die das Klima verändern soll, dann wären wir wirklich im 19. Jahrhundert. Dazu braucht es nicht die afd. Wohlstand ade. Und zig Millionen Arbeitslose hätten wir auch.

Grüne Technologie: bitte klären sie mich auf.

Endlich mal so richtig Sommer

Ich bin gespannt wann der erste Regierungschef anregt, Afrika zu Ausgleichszahlungen zwingen zu wollen, immerhin kommen die hohen Temperaturen von dort.
Analog zu den CO2-Zertifikaten könnte man Temperaturzertifikate einführen, entsprechend zulässiger Höchsttemperaturen für die Länder. Bei Verstößen sind dann Zahlungen in den Temperaturausgleichfonds zu entrichten, um die gigantischen Schneekanonen für die Antarktis zu finanzieren.

Runge, 23:22

Die EU subventioniert weiterhin Dieselbusse damit in Osteuropa Strassenbahnen und Oberleitungs Buse stillgelegt werden und alle reden von Klimawandel stoppen. In Südeuropa wurden vor kurzen Plastikkarten als Fahrscheine für den ÖPNV eingeführt nach 180 Jahren reichen die Papier und Pappfahrkarten wohl nicht mehr aus.
Spanien erhebt eine Steuer auf Solaranlagen so das es dort günstiger kommt den Strom von Stromanbieter zu beziehen. In Deutschland muss man die EEG umlage auch bezahlen wenn man eigenen Strom mit Solarzellen erzeugt und nicht am Netz angeschlossen ist.

Das nennt sich Kapitalismus - dagegen helfen auch die Grünen nicht!

@ Australitis (23:17): die ARD-Meteorologen haben mehr Ahnung

@ Australitis

Sorry aber da sage ich mal, dass die ARD-Meteorologen vom Thema mehr Ahnung haben als Sie. Und auch die Experten aus diesen Studien haben da wohl auch deutlich mehr Erfahrung als Sie. Also: was soll dieses Schlechtreden der Meterologen der Tagesschau??

CO2 ins Hirn gehämmert

Bald kommt die gute Steuer für den bösen Michl.

hm...

Am 25. Juli 2019 um 23:06 von Demokratieschue...

"Wie wäre es wenn man die Abschaltung der AKWs beschleunigt??"

Tja auch, wenn ich einem der Multipostern hier nur ungern
was sage, denn da scheint ja bei den vielen Freischaltungen von jeglicher Art Kommentaren
zu jedem Thema die Wahrheit gepachtet zu sein...

Aber hören sie da doch mal auf die liebe nicht beeinflusste
Super-Greta.
Atomkraftwerke sind ein gaaaaaanz wichtiger
Bestandteil für niedrigere CO2 Werte und im Kampf
gegen die Kohlekraftwerke.

Nicht schön für die zu framende Meinung,
aber wahr. Lesen sie. Lernen sie. Bringt viel.
Und man hüpft nicht hinter jedem geworfenen
"Must-have-Meinungs-Bällchen" hinterher.

22:41 von Karl Napf

"ich würde gerna mal wissen,
wie es denn mit der Stromversorgung bei der hitze aussieht. die windräder stehen ja wohl still"

Und ich dachte immer, die Windräder drehen sich, wenn Wind ist.
Heute hatten wir in Hamburg 36 Grad, aber es war Wind.

15 Jahre

Ab 2005 einfach die Klimafrage verschlafen oder ignoriert, unteranderem auch die Batterieentwicklung.

@ schiebaer45 (23:19): es trifft auch die Feuerwehrler

hi schiebaer45

aber was machen die Berufstätigen die das nicht können wie z.B. im Strassenbau oder Baugewerbe ? Bitte auch an die denken.

Haben Sie nicht gemerkt, dass ich davon eigentlih ueberhaupt NICHT begeistert bin?? Warum?? Weil es zu viel Wasser verbraucht.

Und von daher ist da auch bei den Leuten die Sie ansprechen ein echtes Problem und es betrifft auch die Feuerwehrler die wieder heute reihenweise Böschungsbrände an den Autobahnen löschen durften:

https://tinyurl.com/y3xc4ozs
express.de: Böschung in Flammen Brand auf Kölner Autobahn, Feuerwehr hat krassen Verdacht (25.07.19, 14:22 Uhr)

Köln - Man sieht es immer wieder: Autofahrer, die eine glühende Kippe einfach aus dem Fenster werfen – obwohl akute Brandgefahr besteht. Denn Pflanzen und Bäume sind durch die Hitze so ausgetrocknet, dass sie sofort brennen. Wie jetzt aktuell auf der A3 bei Mülheim.

@ zerocool76 - mehr als nur Schlagzeilen

Wenn ich mir Statistiken anschaue, dann liegt dieser Monat absolut im Schnitt der letzten 30 Jahre - es ist sogar etwas kühler.Damit lassen sich aber keine Schlagzeilen erzeugen, also nimmt man die Spitzenwerte.

Das stimmt so nicht.
Der Juli ist noch nicht zu Ende, haben Sie bitte noch etwas Geduld. Der Juni 2019 jedoch war auch im Durchschnitt der wärmste Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Und das sowohl in Deutschland als auch weltweit.

Und so war es auch schon die letzten Jahre.
Früher war es hier wärmer! Was kann man daraus schließen?

Sisyphos3, 23:23

22:38 von th711:
wir haben eine Solaranlage, es wäre ja nett, wenn die bei solchen Wetterlagen auch mehr produziert.

.
23:23 von Sisyphos3:
da haben sie wohl Pech !
eine Solaranlage liebt das Licht
Wärme überhaupt nicht !

Solarthermieanlagen mögen Wärme sehr - je wärmer, desto größer die Ausbeute.
Was Sie meinen, sind Photovoltaikanlagen. Die gibt es bei Weitem noch nicht so lange wie Solar(thermie)anlagen.

@ schiebaer45 (23:28): Was Sie schreiben ist Unsinn

hi schiebaer45

Was Sie hier schreiben:

Und nun gibt es neue Probleme
nämlich mit der Kühlung der AKWs. Die Flüsse aus dem das Kühlwasser entnommen wird sind auch zu warm. Abgeschaltet werden deshalb schon einige. Und Windräder laufen auch bei wenig Wind auch nicht. Was bleibt ist nur die Verbrennung in Kohlekraftwerken.

ist Unsinn. Schon mal an Wasserkraft, an Solarenergie (Photovoltaik und Solarzellen) oder an Strom aus Biogas gedacht?? Oh mann... Außerdem: gegen Blackouts gibt es diese Mikrogrids und diese riesigen Batterien mit denen Strom gespeichert wird, Windkraft aus den Windparks Off-Shore, dazu dieses Pumpspeicherwerk in Norwegen ueber das wir per Nordlink und Suedlink beliefert werden...

Da wären nur noch die Hazardeure bei Nordlink und Suedlink.

Dann kommt dazu noch dieses Meeresgezeiten-Kraftwerk vor Schottland und noch so einiges mehr.

re schiebaer45

"Deshalb liebe Grüne überlegt es euch noch mal mit der Abschaltung der Kohlekraft Werke genau."

Erstens, die Abschaltung der Kohlekraftwerke hat die Regierung beschlossen, nicht die Grünen.

Zweitens, der Ausstiegsfahrplan geht einher mit der Erschöpfung der förderbaren Bestände.

Also ist drittens der Kohleausstieg mit der Zielmarke 2038 nichts anderes als Anpassung an die Realität.

Gut, wegen Grünen-Bashing können Sie das natürlich alles ignorieren.

@ Sisyphos3

Der Name Grönland beweist nicht, dass es dort früher grün war.
.
was denn sonst ?
Grönland => Grünland

Das ist ein Name, mehr nicht. Die Wikinger haben das Land nur so genannt. Es war da nicht grün. So wenig, wie es in Braunau am Inn braun ist.

re sisyphos3

" 22:58 von pro Rus - contra Put

Der Name Grönland beweist nicht, dass es dort früher grün war.
.
was denn sonst ?
Grönland => Grünland
als die Wikinger sich dort ansiedelten konnten die in einem schmalen Küstenstreifen Landwirtschaft betreiben
zu mindest einige Generation"

Könnte man heute auch noch. Macht nur keiner, weil viel zu mühsam.

Aber wird den Klimaleugnern ihr geliebtes Grönland-Thema nicht verleiden.

Sieht man ja gerade wieder.

Googol, 23:24

Was sollen wir unseren Enkeln/innen erzählen, warum die Generation nichts dagegen unternommen hat?

Dass "die Generation" mit gnadenloser Sturheit und Gleichgültigkeit die falschen Parteien gewählt hat und den Kampf Schulkindern überlassen hat, statt das einzig Richtige zu tun - nämlich erst die eigene Bequemlichkeit und dann das verantwortliche System zu stürzen.

@ schiebaer45 (23:28): Gezeitenkraftwerk läuft auf Weltrekord

@ schiebaer45

Uebrigens: das neue Gezeitenkraftwerk vor Schottland läuft vollen Weltrekord bei halber Kraft:

https://energyload.eu/energiewende/europa/schottland-gezeitenkraftwerk/

Viel Spaß beim gucken. Sie sehen also: es geht schon mit der europäischen Energiewende. Wir rocken euch Fossildinos.

@ th711 am 25. Juli 2019 um 22:38

Leider nein! Eine Solaranlage ist nicht für die sehr langwellige Wärmestrahlung empfindlich. Schlimmer noch: Der Wirkungsgrad nimmt sogar deutlich mit steigender Temperatur bei gleicher Leuchtdichte ab. Steht im Datenblatt ihrer Anlage.

23:26 von pro Rus - contra Put

und was machen sie nachts ?
ich kaufe den Strom den ich nachts brauche

Darstellung: