Kommentare

Auch Deutschland

Dass westliche Nationen, darunter auch Deutschland, versuchen, ihrem Plastikmüll-Problem Herr zu werden, indem sie den Abfall zum Recyceln in andere Länder verschicken, ist nicht neu.
Da besteht seit 2 Jahrzehnten ein Verbot und wir versenden unseren Abfall immer noch nach Kambodscha! Das wussten unsere verantwortlichen Leute natürlich nicht, ganz zu schweigen unsere Politiker. Sie werden bestimmt überrascht sein, das zu hören.

Return to sender.

Hehe sehr gut. Behaltet Euren Dreck.

Einfach nur

Richtig so!

Kein Land ist ein Mülleimer

„Auch in Kambodscha sind Tausende Tonnen Abfall gelandet - doch der soll per Retoure an den Absender zurückgehen“

Richtig so. Wird höchste Zeit, dass das Selbstverantwortungsprinzip überall auf der Erde gilt. Und durchgesetzt wird.

jedes Land...

... sollte seinen Müll selbst behalten,dazu zählen Gülle und co ebenfalls

Wenn das nicht klappt fangt bei den Produkten an und hört erst auf wenn es ohne schummeln gut geht

Sehr erfreulich, dass

Sehr erfreulich, dass Kambodscha und andere Staaten nicht mehr bereit sind, die Müllprobleme der Industrienationen zu lösen.

Die Herstellungskosten vieler Kunststoffe spiegeln bei weitem nicht die volkswirtschaftlichen Kosten wieder, die diese Produkte erzeugen.
Hätten die Hersteller auch die Kosten für die Entsorgung zu tragen, würde es sicherlich bald vernünftigere Formen der Verpackung geben.

Flüchtlingscamp - Hilf bitte mit!

Bitte klicke und hilf:
https://biofabrik.com/2019/07/11/hilf-mit-plastikabfall-zu-energie-fuer-...

Deutschland ist Müllimportweltmeister

Deutschland importiert Millionen Tonnen Müll. Wir haben also nicht genug davon. Wie kommt der "deutsche" Müll dann nach Kambodscha?

https://www.umweltbundesamt.de/themen/abfall-ressourcen/grenzueberschrei...

Gute Idee

Gute Entscheidung, den Müll wieder ab in die Herkunftsländer. Mögen sie sich daran verschlucken!

Ham se mit China auch gemacht

Natürlich wollten die Chinesen nur Fabriktechnologie, denn wer schon mal ein Plastikpulover getragen hat weiß, dass Plastik nicht für Kleidung geeignet ist. Die chemischen Weichmacher rufen fast bei jedem allergische Reaktionen hervor, es kratzt. Die Sachen halten nicht warm und können kein Schweiß aufnehmen. Plastiksachen werden zwar super schnell trocken aber sie erfüllen nur eine einzige Bedingung von Kleidung, sie verdecken Nacktheit. Das reicht nicht.

Plastik erfüllt hat, wenn man es sich durchdenkt, nur sehr wenig Anwendungsmöglichkeiten. Eine davon ist die Witterungsbeständigkeit, solange die Weichmacher nicht herausoxidieren. Ich denke für Wassertechnologien ist es geeignet und vielleicht für Kälte. Und für Beständigkeit bei häufigem organischen Kontakt. Ein öffentliches Buch aus Plastik zu Beispiel. Leicht zu reinigen, sehr lange Zeit beständig und die Kontaktzeiten zum Organischem sind kurz genug, damit die Weichmacher nicht toxisch sind. Und wichtig, ein Recyclingprodukt!

Plastikverpackung verbieten

Glasflaschen, Konservendosen und Pappe reichen auch. Jeder Verbraucher oder jede Verbraucherin könnte bewusster einkaufen.

Das ist ja auch wieder der absolute Knaller

Diese armen Länder schicken den Müll zurück in die reichen Länder, einfach genial.

Kann es sein, dass wir nur reich sind, weil die anderen arm sind?
Wo soll das noch hinführen, eigentlich der Skandal des Jahrhunderts...

Mafia?

"Das Importunternehmen müsse mit einer hohen Strafe rechnen. Pheaktra betonte, Kambodscha habe die Einfuhr von Plastikmüll immerhin bereits vor zwei Jahrzehnten verboten."

Das hört sich schon nach mafiösen Strukturen an, wenn Müll als Plastik für Recycling importiert wird.

Ja richtig so...

Jeder sollte seinen Müll selbst entsorgen und nicht ärmere Länder damit überfluten.
Plastik gehört drastisch reduziert, und nicht durch Trinkhalme und Wattestäbchen.
So ein Witz

Na ja

Qualität nicht eingehalten ? Ist einseitig dieser Bericht ,da normal gewisse Kunststoffe begehrt und teuer sind .Grüner Punkt ist Gelddruckmaschine ,Sortieren nach Güte und der Rest Verkaufen an Müllverbrennung .Aus Müll wird Gold .Sind wahrscheinlich die Charge vertauscht ,kein Wunder ,dass das eine Reklamation gibt .Bitte TS Faktenfinder über die Gewinne des Grünen Punkt und Leute Google mal wieder .

Das ist richtig

Jedes Land soll seinen Plastik Müll selber entsorgen. Dafür sind ja Recyclings Anlagen gebaut worden,und in dem Land wo es solche Anlagen noch nicht gibt muss mit internationaler Hilfe nach gerüstet werden.Wenn das nicht von einigen Ländern finanziell selber geschulter werden kann.

Kosmetikprodukte und Lebensmittel

Warum ist Obst in Plastik verpackt?
Warum Schampoo in Plastikflaschen?
Warum ist Creme in Kunststoffdosen?
Warum wird Milch nicht in Glasflaschen abgefüllt?
Joghurt kann man auch aus Pappbechern löffeln.
Was soll der Blödsinn mit PET Wegwerfflaschen?
Sollte PET nicht ins Pfandsystem eingebunden werden?
Für mich schmeckt Wasser aus PET Flaschen nach Chemie.
Warum werden an Obstständen immer noch Plastiktüten ausgelegt, obwohl Plastiktüten im Einzelhandel per EU Gesetz verboten wurden???
Der Verpackungsirrsinn muss gestoppt werden!

@Am 17. Juli 2019 um 20:54 von Dimitri29

Die Sache ist die dass es unterschiedliche Arten von Müll gibt. Nicht alle lassen sich gleich gut recyclen und nicht mit allen lässt sich in Deutschland Geld verdienen (sodass sich ein Import überhaupt erst lohnt).

Jede Gemeinde sollte selber

Jede Gemeinde sollte selber ihren Plastikmüll verbrennen und die Abgase sehr gut nachbehandeln. Nur dadurch sind wir beim Export außen vor - Export von Müll finde ich eine Sauerei.
Wir um Mainz herum verlassen uns auf eine Müllverbrennungsanlage auf der Ingelheimer Aue. Hoffentlich wird das Abgas gut gefiltert.

@Am 17. Juli 2019 um 23:10 von tias

Du hast nicht verstanden wie der Grüne Punkt funktioniert. Der Grüne Punkt ist keine "Gelddruckmaschine" weil man dort besonders viel Geld mit dem Recycling verdient... im Gegenteil, der Grüne Punkt verdient an der Herstellung. Jeder Hersteller muss zur Produktion einer Packung Lizenzgebühren entrichten, welche an den Grünen Punkt gehen. Das heißt nicht automatisch, dass diese Kunststoffe besonders wertvoll sind oder dass das Recycling ein Plusgeschäft wäre. Ein Großteil des Mülls ist wertlos, weil er entweder aus Kompositmaterialien besteht oder gleich ein kompletter Fehleinwurf ist (d.h. kein Verpackungsmaterial das in die Gelbe Tonne gehört). Diese sind nur für Müllverbrennung, Einlagerung, oder eben Export tauglich. Der Großteil des in Deutschland eingeworfenen Mülls (alle Müllarten, ca. 60-70% laut DGAW) kann nicht weiterverwertet werden, wird aber trotzdem als "recycled" bezeichnet.
Es ist dein Kommentar der einseitig (und eindimensional) ist.

Abzocke!

Wir bezahlen unseren "Grünen Punkt Müll" im Geschäft, der wird nach "das Gute hier und das Schlechte da" sortiert, unsere Abfallunternehmen verdienen Abermillionen, seitdem ich weiß, dass der Müll exportiert wird, trenne ich nicht mehr, alles in den Restmüll, zahl ich eben doppelt. In meiner Gelben Tonne stehen jetzt Blumen.
No Hope

Darstellung: