Ihre Meinung zu: Zivile Flugzeuge dürfen wieder über Pakistan fliegen

16. Juli 2019 - 9:55 Uhr

Pakistan hat nach fast fünf Monaten seinen Luftraum wieder für den zivilen Flugverkehr geöffnet. Flüge zwischen Europa und Südasien können wieder direkter ihre Ziele anfliegen. Von Bernd Musch-Borowska.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3
Durchschnitt: 3 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Völlig egal. Auf meinem Weg

Völlig egal. Auf meinem Weg nach Balkonien komme ich da eh nicht vorbei. Viel mehr Länder sollten der Umwelt zuliebe ihren Luftraum sperren. Jede Massnahme gegen diese unnütze umweltverschmutzung sollte genehm sein. Braucht Niemand.

re nicht superschlau

"Viel mehr Länder sollten der Umwelt zuliebe ihren Luftraum sperren."

Der ist mal wieder richtig superschlau!

Der Umwelt zuliebe sollen mehr Umwege geflogen werden???

Gefahrenvorsorge

Wäre der Luftraum nicht gesperrt worden und ein Flugzeug (+Passagiere) zu Schaden gekommen (-> siehe Ostukraine) hätten die Schlaumeier auch was zu meckern gehabt. Pakistan sollte man keinen Vorwurf machen (auch wenn sie Indien indirekt "eins auswischen" wollten), sie habe ihrerseit auch auf viel "Überfluggebühren" verzichtet.....

Karwadel , Nicht fliegen ist

Karwadel ,
Nicht fliegen ist die Lösung. Eigentlich selbsterklärend

Wuk

Es fliegen nicht nur urlauber? Warum fliegen die anderen? Kann man alles anders lösen. Wenn ich allerdings von fahrverboten und co2 steuer höre,frage ich mich, warum man nicht erst alles völlig unnötige streicht, bevor man wichtige mobilität und temperaturen geht, bevor es alternativen gibt.
Btw, hinterm bosporus kommt lange nichts interessantes. Das erste dürfte östlich vom bosporus Porto sein.

@karwandler

Ein A320neo schluckt ca. 3,5l/100 Passagierkilometer - Luftlinie ist meistens ca. 25% kürzer als Strassenentfernung.

Ich glaub nicht dass ihr Auto da mithalten kann.

@SuperSchlau

Und wie sollen welche die Familienangehörige mal in der Ferne sehen oder sich Politiker/Geschäftsmänner treffen? Nicht jeder ist auf Balkonien beschränkt?

@11:32 von karwandler

>> Der Umwelt zuliebe sollen mehr Umwege geflogen werden???... <<
_
...warum nicht...?! Wenn daraus zufällig nützlichere Geschäftskontakte entstehen, könnte das der "Umwelt" nur recht sein... oder?

Unklare Hintergründe...

>> Pakistan hatte den Luftraum geschlossen, nachdem Indien Ende Februar mit Kampfflugzeugen Ziele auf pakistanischem Gebiet angegriffen hatte. Die Angriffe sollten eine Vergeltung für einen Terrorangriff in Kaschmir wenige Wochen zuvor sein. Dabei waren mehr als 40 indische Sicherheitskräfte getötet worden. <<
_
Die politisch eigentlich wichtige Hintergrundfrage ist doch, warum Pakistan nun seinen Luftraum für Zivilflieger wieder geöffnet hat. In der o.a. Meldung werden zwar die Toten auf indischer Seite genannt, nicht aber Opferzahlen der indischen Vergeltungsangriffe. Auch unbeantwortet ist bisher die Frage, warum Pakistan Terrorangriffe auf Indien nicht verhindete (nicht konnte?).
_
Daß neben Air India gewiß auch Pakistan massive Verluste aus entgangenen Luftverkehreinnahmen hatte, ist eine Sache. Unklar ist aber wohl weiterhin die mögliche Terrorgefahr...

re nicht superschlau

"Es fliegen nicht nur urlauber? Warum fliegen die anderen? Kann man alles anders lösen."

Sicher - wer eine Gastprofessur in Harvard bekommt kann ja durch den Atlantik schwimmen.

Noch Luft nach unten...

>> Internationale Fluggesellschaften hatten bei Flügen zwischen Europa und Süd- und Südostasien große Umwege fliegen müssen... <<
_
Reisen bildet. Ein Vergleich... Wenn ich in DE zB. mal wegen eines Staus oder ganzer BAB-Sperrung auf´s Umland ausweichen muß, entdecke ich überraschend oft echt sehenswerte Gegenden und kulturelle Kleinodien, bis hin zu superguten Landgasthöfen... Im übertragenen Sinn Ähnliches könnten doch auch spesenreisende Fluggäste auf Umwegeflügen erleben... Zumal - zwecks Reisemehrkostenkompensation - bei Verhandlungen mit Geschäftspartnern in Südostasien = evtl. Billigstlohnanbietern erfahrungsgemäß noch "Luft nach unten" ist...

re zwicke

"Reisen bildet. Ein Vergleich... Wenn ich in DE zB. mal wegen eines Staus oder ganzer BAB-Sperrung auf´s Umland ausweichen muß, entdecke ich überraschend oft echt sehenswerte Gegenden und kulturelle Kleinodien, bis hin zu superguten Landgasthöfen"

Sehr originell.

Nur sind supergute Landgasthöfe (oder auch jegliche andere Sehenswürdigkeiten) auf Luftstraßen nicht vorhanden.

11:32 von karwandler

Der Umwelt zuliebe sollen mehr Umwege geflogen werden???
.
das hat doch System
die Max Brauer Allee ist doch für Diesel (EURO 4) auch auf 500 m gesperrt
fährt man eben einen Umweg von 2.000 m
das ist bestimmt nicht gut für die Umwelt
aber ideologisch verbrämte Politiker sind befriedigt
und das scheint ja das Wichtigste ... Ideologien

Darstellung: