Kommentare

Es tut mir nur einfach leid

Es tut mir nur einfach leid für alle anderen.

Die, die das wollen haben es nicht besser verdient.

An dieser Geschichte sieht man einmal mehr, wie essenziell es selbst für den Neoliberalismus ist, dass er in Bildung investiert.

Selbst schuld

Tja, jedes Land bzw. jede Partei bekommt den, den es verdient. Heute zählt in der Politik nicht mehr Ehrlichkeit oder ein gewisser Stil, heute wird eben betrogen und gelogen, was das Zeug hält und man wird trotz der offensichtlichen Lügen gewählt. Hat ja früher auch schon bestens geklappt und man sieht, dass die Menschheit (hier die Briten) nicht dazulernt, sondern sich eben rückentwickelt.

Europas Donald

Er wird es vermutlich schaffen, und so talentiert wie Trump die Skeptiker und Spötter in Verlegenheit

Dann werden alle sagen, dass er sich schon schnell selbst erledigen wird.

Doch das wird etwas länger dauern als gehofft, und der Schaden, den er hinterlässt wird gewaltig sein.

Für mich ist Johnson ein

Für mich ist Johnson ein zweiter Trump. So einen kann die Welt nicht nochmal brauchen.
Bin gespannt was passiert.

„Zwar war der bullige Ex-Bürgermeister von London bei den Parteimitgliedern schon damals immens beliebt - auf Parteitagen rockte der verwuschelte Blondschopf regelmäßig die Halle. Doch in der Fraktion hatte er zu viele Gegner. Sie sahen in ihm einen Bruder Leichtfuß, dem man lieber kein wichtiges Amt anvertrauen sollte ...“

Es gibt offenbar in jeder „Fraktion“ auch ein paar Vernunftbegabte, die noch wissen, wie man „Verantwortung“ buchstabiert.

„...: "Boris ist das Leben und die Seele jeder Party“

Seit wann ist das Leben eine „Party“?

Auf den „Kater“ danach konnte man sich schon immer heilig verlassen. Und der dürfte hier gewaltig sein. Muss das unbedingt sein?

Boris Johnson ist die

Boris Johnson ist die Inkarnation neonationaler Unberechenbarkeit, alternativen Fakten, verdeckten Interessen und narzisstischen Charakterzügen. Armes Britannien.

Kurz vor dem Ziel

Boris Johnson - kurz vor dem Ziel...... Kofferträger von Trump ?

Johnson und Trump - ein völlig neue Weltachse

Johnson PM und dann noch Farage Außenminister - tolles Team - fehlt dann nur noch die Wiederwahl von Trump. Wenn ich sehe, wie Trump seine Unterschrift in die Kameras hält und höre, wie diese beiden Briten Reden halten, denke ich mir meinen Teil. Wie diese Typen aber durch freie Wahlen ganz nach oben gespült werden, beunruhigt mich dann schon.

Der Brexit wird NIEMALS Realität werden!

Und der Brexit wird NIEMALS Wirklichkeit:

https://www.tagesschau.de/ausland/portraet-boris-johnson-101.html

Brexit - auch ohne Abkommen
Johnson verspricht, nur er könne die konservative Partei vor dem Untergang retten: "Wenn ich Premierminister bin, werden wir die EU am 31. Oktober verlassen, mit oder ohne Abkommen", kündigt Johnson in dem Werbevideo an, mit dem er innerparteilich auf Stimmenfang geht.

Dieser Erpressung durch die USA duerfen weder die EU noch England nachgeben! Die USA sind drauf aus, die EU zu zerstören und dass darf nicht passieren. Haltet die EU zusammen. England und Schottlan gehören zur EU und nicht zu den USA!!

Dort Johnson...

Dort Johnson und hier Habeck.

Die Götter meinen es nicht gut mit Europa...

Armes England

Johnston war und ist ein durchtriebener Täuscher.
Wacht denn da keiner im UK auf? May tut mir Leid, sie war aber einfach überfordert.

Europa ist überfordert, Macron (was fuer eine Vorstellung gestern?), Merkel (wo war sie denn eigentlich?).

Armes England, armes Europa.

Na dann,

schauen wir mal.

Unehrlicher Typ

Wenn man sich bei den Torys für diesen Typ entscheidet nachdem er die Briten von hinten und vorne belogen hat vor der Brexit Wahl, dann werden die Torys komplett untergehen und als Partei verschwinden. Der Wähler wird den Torys dann die Quittung geben!

Ein echter Spaßvogel. Der

Ein echter Spaßvogel. Der steht den Briten aktuell gut zu Gesicht... :-)

Ähnlichkeiten rein zufällig

Ich glaube, er hat den selber Frisör wie Donald Trump..........und da gibt es noch mehr Ähnlichkeiten.

Na! Dann hätten wir ja...

....einen europäischen Donald Trump!!!

Völlig unfähig

Für Führungsaufgaben ist dieser Mensch definitiv nicht geeignet.

Dear friends from Britain: Do

Dear friends from Britain: Do you really want to get another Trump? Well, they will be best friends and you will get the best deals ever...

Also wenn das UK den Amtssitz

Also wenn das UK den Amtssitz seines Premiers unbedingt in Drowning Street umbenennen möchte, ist Johnson sicher eine gute Wahl.

Als Außenminister war er das Taktloseste und Uninformierteste, was man im Königreich finden konnte; lügen kann er genauso gut wie
Trump; dieser findet ihn großartig - was kann also schief gehen?

Halte ich (sogar) für gut möglich, dass …

"The Boris" den Tories zukünftig so einige Wähler erhalten könnte, die sonst zum anderen Messias "The Nigel" des Brexit tendieren könnten.

Viel Grundsätzliches wird auch die exaltierte Blonde Frisur der Insel an der verfranzten Lage der Brexit-Debatten nicht zu ändern vermögen. "But loud seems to win the game".

Wohl um so mehr, je zerstrittener Fronten und Parteien sind. Britische "Zeitungs-Zeichner", Satiriker und Kabarettisten werden innerlich jubeln, wenn die Tories ihnen The Boris zu goldenen Federn und Mündern bescheren.

Als Neuigkeit für mich erfuhr ich aus dem Artikel immerhin, dass The Boris in einem früheren Leben als Journalist mit zweitem Nachnamen sozusagen "Relotius" hieß. Die Wahrheit nahm er wohl nie mit Löffeln zu sich. Aber gegen sie scheinen sich eh immer mehr Allergien zu entwickeln. Ähnlich wie gegen Pollen, Erdnüsse, und Weizenmehl.

Manchmal ertappe ich mich, The Boris, The Nigel … and others …
Als Charaktere von Monty Python zu sehen. Aber zu ernsthaft dazu …

Clown an der Macht

Ich hoffe, dass er krachend scheitert. Diese Politclowns und Populisten haben es nicht anders verdient.

Dann kommt noch so ein Lügner und Großmaul an die Macht,

Dann haben wir nicht nur Trump , Savini,
Erdogan sondern auch noch den Boris an der Backe. Die Politik verkommt immer mehr.

Mit Boris

würde das Chaos perfekt und die Briten endgültig unter die Räder kommen - das ist versprochen weil Programm. Dann würde das Empirie zusammenfallen wie eine Sandburg im Sturm. Sollen sie es tun. Anfangs wird es ziemlich ganz Europa treffen, aber schon mittelfristig nur noch England.
God safe the Queen!

Boris Johnson kurz vor dem Ziel ?

Ich habe da Zweifel.Was May nicht gelungen ist wird wohl nicht anders bei Johnson sein.Das Britische Unterhaus weis ja selbst nicht was es will.Das war bei May so und wird m.M.n. nicht viel anders unter Johnson werden.Ich kann ihm nur viel Glück wünschen.

Die Ochsentour

Wer erwartet denn von Boris Johnson etwas vernünftiges? Aber er muss doch sein Gesicht wahren. Die Anklage wegen seiner Lügen ist doch fallen gelassen worden. Nun möchte er es allen heimzahlen, die ihn der Lüge bezichtigt haben. Konsequent: die Wahrheit zählt nichts mehr, nur noch die Dreistigkeit.

Das Schlimme ist, dass Europa

Das Schlimme ist, dass Europa so leichtfertig seine Demokratie verschenkt ...

Andere Bewerber in den Reihen

Andere Bewerber in den Reihen der Tories haben
letztendlich hoffentlich bessere Chancen! Es sei
denn, die Partei möchte
nach Trumps Pfeife tanzen! Macht dann einen denkbar schlechten Eindruck auf den größten Teil der Wähler! Ich denke Trump hat Boris eher
keinen Gefallen getan!
Hat Johnson nicht geradeein schwebendes Verfahren am Hals?

Der Brexit wird NIEMALS Realität werden

Liebe Frau Demokratieschülerin,

was ich Sie schon lange fragen wollte: Schreiben Sie hier im Forum als Privatperson oder für eine Institution?

Was mir auffällt ist, dass Sie gerne vorgeben allwissend zu sein und das recht aggressiv vortragen.

Ob der Brexit Realität wird oder nicht, steht auf Messers Schneide und kann heute von niemandem (außer Ihnen natürlich) seriös vorhergesagt werden.

Boris Johnson

Ein Unruhestifter genau so wie Trump.

@21:43 von Marmolada

>>Ich glaube, er hat den selber Frisör wie Donald Trump...<<

Nee, er hat den selben Frisör wie Bernie Sanders: wie's auf dem Kopf aussieht, so siehts darunter aus.

23:04 von Koeln 2019

Andere Bewerber in den Reihen der Tories haben
letztendlich hoffentlich bessere Chancen!

Naja, wenn man sich die mal ansieht... Da gibt es wirklich sogar noch schlimmere als Johnson. Allen voran wohl Sajid Javid.
Von daher wäre Johnson sogar irgendwie gut...

sachliche Berichterstattung

sachliche Berichterstattung geht anders

Völlig unfähig

Für Führungsaufgaben ist dieser Mensch definitiv nicht geeignet.

Die Briten (so denke ich)

Die Briten (so denke ich) werden uns überraschen- und zwar nicht mit Johnson.

Endlich in der Verantwortung

Wenn Boris Johnson Premierminister wird, dann wäre er endlich in der Verantwortung. Er hat sich vor zwei Jahren feige aus dem Staub gemacht und es Theresa May überlassen, den Scherbenhaufen aufzuräumen, den er und andere angerichtet haben. Ich kann nur hoffen, daß er jetzt dafür die gerechte Strafe erhält und endlich zur Vernunft kommt. Vor allem sollte er dem britischen Volk jetzt sein Recht geben und eine zweite Abstimmung durchführen. Das erste Referendum ist kein Mandat dafür, den Brexit jetzt auf Teufel komm raus durchzuziehen. Die Umstände haben sich geändert. Die Risiken sind jetzt klar erkennbar. Der Deal liegt auf dem Tisch. Jetzt wissen die Briten, worauf sie sich einlassen. Deshalb muss es jetzt ein zweites Referendum geben. Das Volk muss zwischen den drei Optionen ungeregelter Brexit, Ausscheiden mit dem ausgehandelten Vertrag und Verbleib in der EU wählen können. Alles andere wäre eine Verlezung der Rechte des Volkes!

Brexiteers sollte UK in den Brexit führen

Es macht doch Sinn, dass ein Brexiteer die Briten in den Brexit führt. Dann bekommen die Briten das, was sie haben wollten.
Die ParlamentsWahlen werden dann die Antwort geben, ob Torries und Farage eine Mehrheit für Ihre Politik bekommen.
Ansonsten gibts die große Rolle rückwärts und Exit vom Brexit

Darstellung: