Ihre Meinung zu: Anti-CDU-Video: YouTuber unterstützen Rezo

24. Mai 2019 - 15:46 Uhr

Der YouTuber Rezo hat mit seinem "Anti-CDU-Video" für Furore gesorgt. Nun legt er mit seiner Kritik an den Regierungsparteien nach: In einem knapp dreiminütigen Video geben er und 30 weitere Kollegen Wahlempfehlungen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.034485
Durchschnitt: 3 (29 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Nichts tun oder die Vogel Strauß Taktik sind...

...nicht die Mittel, die die CDU jetzt einsetzen sollte.
Nach dem Motto; "Wir sitzen das (wie immer) einfach aus.
Denn spät. in 1 Monat kräht kein Hahn mehr danach.

---

Wehrte CDU, sollten sie diesen Weg wählen sage ich ihnen jetzt schon voraus, daß sie das Stimmen kosten wird.
Vielleicht sogar mittel- bis langsfristig den Untergang der Volkspartei CDU einläutet.

Ich als Bürger, der seit Anfang 20 (davor CDU) erst die SPD dann kurzfristig Die Grünen u. seit über 14 J. nun Die Linken wählt, kann kein Interesse daran haben, daß konservative Politik im Parlament kaum noch vertreten ist oder gar verschwindet.
Denn es muß ein Dialog zw. den verschiedenen Parteien stattfinden.

Seit Jahren merken sie doch, daß immer mehr Menschen es leid sind, das die Versprechungen und/ oder Ziele einer Regierung nicht wahr werden.

Darüber hinaus geht es immer mehr Menschen in D schlecht u. die Umwelt immer schneller kaputt.

Also Volkspartei CDU, strengt euch endlich wieder an!

@ Tagesschau

Danke für den Hinweis!
Und nun bitte 1 Tag lang alle YouTube - Videos zeigen, die rund um das Rezo - Video entstanden sind.
Damit auch die (älteren) Mitbürger ohne YouTube - Affinität die Gelegenheit bekommen, zu sehen, wie sich diese Parteien selbst zerlegen.

Ist doch nichts passiert!

Ein völlig normaler Vorgang von den jungen Leuten heute! Wir sollten lachen und uns freuen, solche Schätze zu besitzen! Viel gefährlicher wäre es, wenn unsere Jungend schweigen würde, aber sie tut es nicht, Gott sei Dank! Sie demonstriert und sie informiert,
besonders die CDUCSUSPD richtig so! Und dass die Politiker dabei welche hinter die Ohren bekommen, das erweckt diese ja vielleicht! Jedenfalls weitermachen, einfach wunderbar! "Superdemokratische Verhältnisse und alles im Lot!"

Wahlen

Herr Erdogan hatte damals vor der Groko schon gesagt, das fast keine Partei in Deutschland mehr wählbar für Menschen mit türk. Abstammung ist. In gewisserweise hat er recht, man weiß garnicht was man wählen sollte. Nur Klimapolitik allein kann ja auch nicht ausschlaggebend gebend sein, wenn jemand mit türk. Herkunft die Linke wählen würde, dann sollte dieser wissen, das die für die Aufhebung eines PKK Vebots sind und man somit den Terror in der Türkei unterstützen würde.

Rezo...

...hat recht, und mit dem Schluck Wasser in der Kurve kann die cdu nicht gegen ihn anstinken... wenn ich das mal so ausdrücken darf...

Halejula

Es besteht noch Hoffnung auf eine Wende in dieser seit ca. 5 Jahrhunderten stattfindenden, erbärmlichen WWW-Politik (Wirtschaft-, Wachstum-, Wettbewerbs-Katastrophe). Der Planet kommt ohne uns klar, wir aber nicht ohne einen Planeten, der entsprechende Umweltbedingung für uns bereit hält. Da können auch sämtliche Konzerne, Regime und Lobbyisten nichts daran rütteln. Hoffentlich werden aus den weltweit verbreiteten Lobbykratien bald wirkliche Demokratien. Wenn ich Pech habe, erlebe ich das leider nicht mehr, bin schon nahe am Rentenalter.

19:49 von nie wieder spd

@ Tagesschau

Danke für den Hinweis!
Und nun bitte 1 Tag lang alle YouTube - Videos zeigen, die rund um das Rezo - Video entstanden sind.
Damit auch die (älteren) Mitbürger ohne YouTube - Affinität die Gelegenheit bekommen, zu sehen, wie sich diese Parteien selbst zerlegen.
///
*
*
Ich glaube erst an die Ideen dieser Jugend, wenn die Kaugummis und Kippen neben den weiterbildenden Schulen verschwinden.
*
Aber wie die Radfahrer, Rechte Fordern aber gegen Vorschriften nahezu generell verstossen.
*
Aber richtig , diese Parteien reagieren auf Ihre Wünsche, das ist der größte Fehler.
*
Neben dem parteiübergreifend "mehr Geld" für diese Bildungsjobber.

Der Aufruf ist gut

Der Aufruf ist gut gemacht.

Ich persönlich muss sagen das ich immer noch nicht weiß wen ich wählen soll. Früher habe ich der Linkspartei meine Stimme gegeben aber seid Wagenknecht weg ist ist sie mir zu ideologisch. Die Dame hatte immer eine soziale Realpolitik vertreten was ohne ihr leider weg fällt.

Die SPD soll für mich einfach abstürzen nachdem sie Steigbügelhalter der CDU war. Hinzu kommt Hartz4, Artikel 13 und generelle Lippenbekenntnisse.

Ich bin zwar in den letzten Jahren konservativer geworden aber die CDU schafft es mit Spahn und KK mich immer wieder zu verschrecken.

AFD ist mir zu Wirtschaftsliberal und sie haben nicht immer die extremen Strömungen bei sich im Griff.

Grüne sind mir ebenfalls viel zu ideologisch und scheinen aus Prinzip alles konservative und Heimatnahe vehement abzulehnen.

FDP ist ebenfalls zu Wirtschaftsliberal.

Vielleicht die Piraten? Die vertreten zumindest meine Ansichten was Internet und Datenschutz angeht.
Ganz überzeugt bin ich von keinem...

Verflachung des politischen Diskurses durch soziale Medien

Sind wir jetzt echt schon so weit, dass jeder dahergelaufene Youtube-"Star", der mit Musik- und Comedy-Videos eine gewisse Bekanntheit erlangt hat, mal eben eine Polemik raushauen kann und dabei nicht nur ernst genommen wird, sondern den politischen Diskurs mitprägt?

Da haben wohl wirklich diejenigen recht, die eine zunehmende Verflachung, Verrohung und Verdummung unserer Gesellschaft durch die sozialen Medien beklagen.

Klar, ist ja schön, wenn sich dank eines solchen Videos auch ein paar junge Leute für Politik interessieren, die sich ansonsten nicht dafür interessieren würden. Aber noch schöner wäre es allemal, wenn das auf der Basis einer sachlichen, durchdachten, gut analysierenden Kritik geschehen würde und nicht auf der Basis eines "Ich schimpf jetzt mal auf die blöde CDU"-Videos.

Leider hat er ja sooo recht.

Im Kern sind alle seine Aussagen völlig korrekt. Aber das spielt sich alles im Netz irgendwo ab - dann kann man es auch ignorieren? Und dann gibt es die "Friday for Future"-Bewegung. Lieber Kinder, nun geht man wieder in die Schule und gut is's? Wenn die Bonzen nicht bald aufwachen, dann werden sie den ähnlichen Status bekommen wie die CDU bei den 68-ern.
Der Bursche hat gut recherchiert - warum gibt es solche Erklärungen selten im ÖRR? Ich vermisse allerdings den Blick hinter die Kulissen: Warum agiert die CDU denn so bürgerfeindlich? "Wess Brot ich ess, dess Lied ich sing". Und da sind offenbar Parteispenden aus der Wirtschaft die Blaupause für die politischen Aktionen. Kernkraft vor Fukushima? Verlängerung, dann Ausstieg mit ätzenden Transfergeldern an die "armen" Energie-Konzerne. Jetzt der Kohle-Ausstieg, der hauptsächlich die Industrie begünstigt: 40Mrd zum Schaffen von Arbeitsplätzen? Selbsthilfe ist gefragt, keine Alimentierung. Für die Arbeiter? Nullkommanix.

Ein Populist

Im Dunkeln ist gut munkeln; ein alter Spruch, der aber bestens passt. Sicher einiges an dem Vorgetragenen ist richtig, aber bei weitem nicht alles. Der Vortragende wählt ein Medium das ihm erlaubt anonym zu bleiben. So muß man auch keine Verantwortung übernehmen oder kann gar wegen falscher Aussagen zur Verantwortung gezogen werden. Oder steckt hinter dem Account Rezo überhaupt kein Mensch sondern nur ein seit längerer Zeit betriebener Fakeaccount. Wenn doch ein Mensch dann komm raus aus dem Dunkeln und zeig Dich in echt. Dann hast Du auch die Chance aus der Ecke anonymer Hetzer herauszutreten.

tragisch....

....denn Millionen von Jugendlichen und kommenden Jungwählern glauben das Zeug und "folgen" ihren Idolen in die elektrische Dunkelheit und leiten den wirtschaftliche Niedergang unseres schönen Landes ein. DAS ist wahrer Populismus.

Bild, RTL, Focus, FAZ, Welt...

Die klassischen privaten Medien, 'zufällig' alle in der Hand einiger weniger, sher reicher Familien, berichten ja traditionell sehr wohlwollend über die CDU.

Und die senkt im Gegenzug die Steuern für diese Familien, und alle Ansprüche Ihrer Angestellten (zuletzt Rentenansprüche der Zeitungsausträger).

Die Öffentlich Rechtlichen sind der CDU weniger stark verbunden, aber auch da wirkt sich der hohe CDUler-Anteil in wichtigen Positionen zumindest mildernd aus. Reportagen oder Kabarett, die die CDU auch mal etwas härter angehen kommen meist zu eher bescheidenen Sendezeiten, auch wenn sie um Größenordnungen besser sind als die Ö/Re Spielshows, Serien und TV-Filme.

Was der einfache Mann von der Uni (Oder Straße) denkt interessiert eh niemanden.

Da ist es ja vorhersehbar, dass eine hörbare Kritik an der CDU von dritter Seite kommen muss. Und warum nicht auch von sonst inhaltsarmen Jugendbespaßern auf youtube. Tun die also auch mal was sinnvolles.

Pille gefällt das.

@ um 20:02 von Hackonya2

Viele Mitmenschen türkischer Herkunft und mit deutscher Staatsangehörigkeit, die ich kenne, wählen traurigerweise die AfD.
Und finden Erdowahn ganz toll.

@20:05 von Darkdepths

weil im Grunde alle Parteien irgendwie unwählbar sind, gibt es für die Demokratie in Deutschland - wenn überhaupt noch - nur eine Zukunft: Direktdemokratie (die Urform der Demokratie) in allen wichtigen Fragen, wie in der Schweiz, gestützt über das Internet. Alles andere sind lobbyistisch oder ideologisch verseuchte, parteienfinanzierte Mogelpackungen an den Interessen der Bevölkerung vorbei.

Festhalten am Alten, weil es so bequem ist

.... und wir eh nicht mehr lange leben.

Ja Hirschhausen hat völlig recht, die Senioren und arrivierten Politiker verhalten sich kindlich, die streikenden Kinder und Jugendlichen dagegen wie reife Erwachsene.
Denn die Alten sind zu träge für Veränderungen - das fängt schon gedanklich an: Erinnerungen, Erlebnisse und Erfahrungen erdrücken das Vorstellungsvermögen für die Zukunft. Die nachfolgenden Generationen dagegen besitzen eine bessere Vorstellungskraft von der Zukunft auf Erden: und die wird grausam sein! Nur in welchem Ausmaß, und auf/in welchen speziellen Gebieten ist noch relativ unklar.

Ich...

finde es erfrischend wenn die jungen Menschen sich für Politik interessieren. Man hat immer zu den jungen Menschen gesagt die Interessierten nur für den Konsum. Lasst die jungen Menschen mitmachen und nicht ausschließen. Sie sind unsere Zukunft.

@20:18 von Kolbi

Sie haben das Video nicht gesehen, oder? Sonst wüßten Sie, dass ein zentraler Kritikpunkt die unsinnige, korrupte Wirtschaftspolitik der CDU ist.

@ 20:05 von Darkdepths

Die Kritikpunkte kann ich alle gut nachvollziehen. Gut, was die Linkspartei angeht nur sehr bedingt, ich meine, wie ideologisch kann eine Partei sein, die sich "links" nennt, aber wirtschaftspolitisch das *fordert*, was unter Helmut Kohl bereits Realität war: Vermögenssteuer, deutlich höhere Kapitalertragssteuer, deutlich höhere Körperschaftssteuer, geringere kalte Progression, höherer Spitzensteuersatz, der dafür erst viel später fällig wird.

Das sind zwar mit die linkesten Ziele in der Parteienlandschaft, aber halt bestenfalls gemäßigt sozial. So richtig ideologisch links jedenfalls nicht.

Allerdings:

Die einzig relevante Einteilung der Postmoderne lautet: Witzig oder nicht witzig!

Und unter diesen Gesichtspunkten würde ich dann sehr zu Nico Semsrott (Die Partei) tendieren.
Übrigens einer der wenigen Nicht-Berufspolitiker auf einem gehobenen Listenplatz.

https://www.stern.de/politik/deutschland/satiriker-nico-semsrott-deckt-u...

Faktencheck

Der Spiegel mäkelt in seinem Faktencheck zwar an einigen Punkten herum, scheint aber im Großen und Ganzen wenig unzutreffendes an den Behauptungen von Rezo zu finden.

@Kolbi

"... und leiten den wirtschaftliche Niedergang unseres schönen Landes ein."

Was nutzt denn ihr toller Arbeitsplatz, wenn sie jenen in Zukunft nur noch tauchend erreichen können?

Dieser Aufruf wird leider kaum ...

was ändern. Die Herde wird weiterhin dem Hirten folgen. Obwohl die Herde weiß dass der Hirte nicht das Beste für die Herde möchte, sondern nur für den Besitzer der Herde.

Und mal ehrlich die Europa-Wahl ist sinnfrei. Das EU-Parlament hat kaum politischen Spielraum. Man debattiert nur über Gesetze, die von der EU-Kommision eingebracht werden. Das EU-Parlament kann selber keine Gesetze einbringen!

Daher bin ich froh dass ich am Sonntag nicht ganz umsonst wählen gehe, da bei uns auch Kommunalwahl ist. Hurrah das kleinere Übel.

Selbst wenn die ganze Welt die Politiker anschreit,

diese sind beratungsresistent! Und es spielt keine Rolle, dass die meisten Politiker Kompetenzsimulanten sind,sie wissen immer besser, was den Reichen gut tut;-)

Unsere Volksparteien haben

Unsere Volksparteien haben Angst gehabt, das Putin die Wahl beeinflusst. Jetzt kommt ein junger Mensch aus der Mitte der Gesellschaft und ruft auf Euch nicht zu wählen. Ein Video von einer Stunde wird Euch viele Stimmen und Plätze in Brüssel kosten.
Wird Frau Merkel das auch wieder aussitzen können?

@Kolbi um 20:18

Ich empfehle Ihnen, sich auch das komplette fast einstündige "Zerstörungs"-Video anzusehen.
Hunderte Aussagen und jede einzelne mit Qellenangaben! Wissenschaftlich tausendfach belegt, ausschließlich von seriösen, unabhängigen und glaubwürdigen Wissenschaftlern.

Sie werden es wohl nicht aushalten, in Ihrer Weltanschauung und Überzeugung, die sich im Laufe der Jahrzehnte in Ihrem Leben gebildet und verfestigt hat. Die CDU/CSU, SPD und FDP-Propaganda, mit all ihren Lügen, ist schon immer sehr tiefgreifend gewesen.

Ein Beispiel: der geleugnete Kausalzusammenhang zw. den US-Kriegsverbrechen, Rammstein, der Kontrolle der Drohnen, die von dort gesteuert werden, den zerfetzten Körpern vieler wirklich völlig unschuldiger Menschen durch Drohnenbeschuß, das Verhöhnen und Lustigmachen durch die US-Soldaten, die nicht bestraft werden (sondern der veröffentlichende Whistleblower), die Ignoranz der CDU/SPD-Regierung in solchen Fällen, die uneingeschränkte A...kriecherei gegenüber den USA.

Unerwähnt

Unerwähnt bleib das dieser Rezo eine GmbH ist und Wahlkampf für die Grünen macht.Somit ist das ganze ein Wahlwerbespot der Grün/Links Populisten.Schön das die Öffentlich Rechtlichen solch ein gewese darum machen.Nochmal Vollpropaganda kurz vorm Sonntag ein Schelm der arges dabei Denkt!

@Laskaris - Sachlich trocken oder emotionale Abrechnung?

20:09 von Laskaris:
"Aber noch schöner wäre es allemal, wenn das auf der Basis einer sachlichen, durchdachten, gut analysierenden Kritik geschehen würde und nicht auf der Basis eines 'Ich schimpf jetzt mal auf die blöde CDU'-Videos."

Womit werden sich wohl mehr Menschen erreichen lassen: Mit einer sachlichen Gegenüberstellung aller Aspekte oder mit einer einer persönlichen Abrechnung, die nur die negativen Aspekte berücksichtigt?

Die Antwort der CDU konnte in meinen Augen keinen der Vorwürfe als falsch überführen. Es ist vielmehr der Versuch einer Rechtfertigung.

Wie nervös muss man sein,

wenn man sich wegen einer Ansage gleich verhuscht, oder im Spiegelsall bisher nur sich selbst wahrnehmen konnte.

Wie nervös muss man sein,

wenn man sich wegen einer Ansage gleich verhuscht, oder im Spiegelsall bisher nur sich selbst wahrnehmen konnte.

Wie nervös muss man sein,

wenn man sich wegen einer Ansage gleich verhuscht, oder im Spiegelsall bisher nur sich selbst wahrnehmen konnte.

Beförderung bitte.

Guter Mann, dieser Rezo.

Bitte zum Bundesminister machen, Kanzlerin. Am besten morgen. Die Mehrheit in Ihrem Kabinett hat weniger Ahnung von ihren Jobs als er.

@Shantuma und den Rest der ...

...geneigten Leserschaft.
Wer der Herde folgt, folgt Ärschen. Besagt ja ein Sprichwort trefflich.

Doch die Europawahl als sinnfrei bezeichnen? Hmm, grübel, vielleicht nicht ganz so richtig.
Das Europaparlament kann aber eingebrachte Gesetze beschließen. Oder irre ich mich?

Mit dieser extremen

Mit dieser extremen Faktensammlung werden die Themen beleuchtet, mehr aber auch nicht. Dies passt in die heutige Zeit und wird uns nicht wirklich weiter helfen die Herausforderungen zu meistern. Vorrangig eine Partei dafür verantwortlich machen, passt nicht in die Komplexität der politischen und wirtschaftlichen Verflechtungen. Ob dies nun gut oder schlecht gemacht wurde soll jeder für sich entscheiden. Für die heutigen politischen VERANTWORTLICHEN, sollte ein professioneller und zukunftsweisender Umgang selbstverständlich sein. Leider zeigen die vielen Interviews ein anderes Bild. Also weiter machen.

@ Laskaris um 20:09

>>Verflachung des politischen Diskurses durch soziale Medien

Sind wir jetzt echt schon so weit, dass jeder dahergelaufene Youtube-"Star", der mit Musik- und Comedy-Videos eine gewisse Bekanntheit erlangt hat, mal eben eine Polemik raushauen kann und dabei nicht nur ernst genommen wird, sondern den politischen Diskurs mitprägt?<<

Davon sind wir meines Erachtens nie weggewesen, nur das davor dahergelaufene selbsternannte Alpha-Journalisten, jede Stiftung mit transatlantischen Anstrich und genehme "Promis" die politische Debatten und Polemiken prägten.

Was die Klima-Punkte angeht, liegt der Youtuber Reza m.E. falsch. Aber den politischen Teil, fand ich gut von ihm aufgezählt, den man sicher noch weiter ausbauen könnte. Aber irgendwo muss ja mal der Anfang gemacht werden.

Leben Sie nun damit, dass der Bürger die ör umgeht und direkte Kritik äußert und damit den demokratischen Diskurs anfeuert. Endlich ohne "Zwischenhändler" und Filterblasen aus den "etablierten" Medien.

Am 24. Mai 2019 um 21:11 von rossundreiter

"Guter Mann, dieser Rezo.
Bitte zum Bundesminister machen, Kanzlerin. Am besten morgen. Die Mehrheit in Ihrem Kabinett hat weniger Ahnung von ihren Jobs als er."
#
#
Was glauben Sie warum die CDU schnellst möglich mit dem jungen Mann reden möchte. Ihm wird ein Posten bei der CDU angeboten, damit er selbst etwas verändern könne. Erst einmal in diesem Kreis, wird man nichts mehr von Ihm hören.
Warten wir einmal ab was man über Ihn (er)finden kann.

@pro patria - Gesicht filmen und Hochladen = anonym?

20:16 von pro patria:
"Der Vortragende wählt ein Medium das ihm erlaubt anonym zu bleiben. [...] Oder steckt hinter dem Account Rezo überhaupt kein Mensch sondern nur ein seit längerer Zeit betriebener Fakeaccount. Wenn doch ein Mensch dann komm raus aus dem Dunkeln und zeig Dich in echt."

Er könnte sich ja selbst filmen und das Video bei Youtube hochladen...

Fakten live.

Wird die Diskussion zwischen Rezo und Amthor (oder Ziemiak) eigentlich live im Fernsehen gesendet?

Vielleicht könnte man das Publikum dann mit wissenschaftlichen Experten unterschiedlichster Fachrichtungen besetzen, die einschreiten, wenn Amthor (oder Ziemiak) den voraussehbaren Versuch unternehmen, Rezos einwandfreie Fakten- und Quellenlage auf die gewohnt unaufrichtige Weise in Misskredit zu ziehen.

Endlich

Endlich äussert sich die SPD in Person von Lars Klingbeil.
Und sofort begeht er den ersten Fehler: Ihr Politiker sollt nicht „Kritik aushalten“!!
Ihr sollt etwas ändern!!
Natürlich nicht ihr CDU, CSU, SPD, FDP, AfD!!
Ihr bekommt euere Parteispenden ja nicht dafür, dass sich etwas ändert.
Zumindest nicht dafür, dass sich etwas zum Besseren ändert!

Das Versagen der Mainstream-Medien wird deutlicher!!

Versagen der CDU/SPD? Nein!
Die Medien haben gewisse Themen total ignoriert oder sogar uns bewusst vorenthalten.

Alles Gute wünsche ich dem Youtuber Rezo!
Weiter so! Die fossilen starren Medien sind out!
Und lass Dich nicht auf eine TV - Diskussion mit diesen Politprofis und Moderation ein. Du gehörst nicht in eine gelenkte TV-Talk-Show!
Hoffentlich bleibt mir dieser kostenlose Youtube - Kanal in dieser Form erhalten!

@ Dr.AL um 21:13 und alle "Brüssel über alles Faschos"

"Wer der Herde folgt, folgt Ärschen. Besagt ja ein Sprichwort trefflich.

Doch die Europawahl als sinnfrei bezeichnen? Hmm, grübel, vielleicht nicht ganz so richtig.
Das Europaparlament kann aber eingebrachte Gesetze beschließen. Oder irre ich mich?"

Sollte das Europaparlament mit ihren insgesamt 705 "Abgeordneten" sich weigern ein Gesetz brav abzunicken, dann geht die Kommission eben über den Trilog und beschließt die Gesetze darüber. Vom Trilog gibt es einen formellen und informellen. Laut Wikipedia (Achtung dubiose Quellenangabe) wurden 93% der Rechtsakte zwischen 2009-14 über den informellen Trilog behandelt.
de.wikipedia.org/wiki/Informeller_Trilog#cite_note-1

Die Anstalt hat die Macht des EU-Bürgers m.E. einmal informativ dargestellt.
www.youtube.com/watch?v=vfKHCvsstpA

Liebe EU-Wähler, ungeliebte "Brüssel über alles" Anhänger, dass ist euer Ding EU!

@kuerbis 21:28

Wenn Sie von Mainstream Medien reden, dann wird doch deutlich welche politische Gedankengänge Sie haben.
Wie steht der Youtuber Rezo denn dazu, dass AfD Sympathisanten ihn benutzen um ihren Hass auf CDU/SPD/ARD/ZDF/etc loszuwerden. Sie irren sich ganz gewaltig wenn Sie glauben, dass Rezzo AfD Unterstützer ist und den Mist unterstützt den diese Partei absondert!

@ um 21:20 von Nachfragerin

Der war gut!

Der Aufruf ist gut gemacht u. erstaunt über die Veröffentlichung

Der Aufruf ist gut gemacht u. erstaunt über die Veröffentlichung...

in wieweit es der CDU, CSU, SPD, FDP u. der AfD schadet sei dahin gestellt...

Nur ist mir das alles zu manipulativ und es befinden sich "im Hintergrund" bestimmt einige Geld / Auftragsgeber, das ist einfach zu professionell...

Aber warum nicht...

@laskaris, 20:09

"Da haben wohl wirklich diejenigen recht, die eine zunehmende Verflachung, Verrohung und Verdummung unserer Gesellschaft durch die sozialen Medien beklagen."

Da haben eher diejenigen recht, die eine zunehmende Verflachung, Verrohung und Verdummung unserer Gesellschaft durch die Spitzenpolitik in diesem Land beklagen!

Da erscheint dann auch noch der nächstbeste, dahergelaufene Youtuber als politischer Messias...

@‚um 21:03 von Nachfragerin

Da bin ich aber gespannt, wie es einer sogenannten „christlichen“ Partei gelingt, die Mitwirkung an Kriegsverbrechen zu rechtfertigen?
Und das ist ja nur eine, wenn auch die schlimmste Schweinerei.

20:32 von AufgeklärteWelt

@20:18 von Kolbi

Sie haben das Video nicht gesehen, oder? Sonst wüßten Sie, dass ein zentraler Kritikpunkt die unsinnige, korrupte Wirtschaftspolitik der CDU ist.
///
*
*
Die hat also auch die Insidergeschäfte des IG-Metallvorsitzenden hervorgerufen?
*
Besonders die betrügerischen CoOp und NH-Konkurse sind den Christlichen also anzulasten?
*
Diese sozialistischen Erfolge im Kampf gegen den Kapitalismus im Westen.
*
Schön das dieser noch den Soli erwirtschaftete für die reinen SED-Wirtschaftserfolge.
*

Warum gibt es solche Erklärungen selten im ÖR?...

schließlich werden die dafür mit einer Zwangsabgabe bezahlt...

Da muss erst so ein Youtuber kommen und eine Blitzbusammenfassung bringen...

Die Professionalität dabei ist schon verwunderlich...

Aber von der Zuwanderung bisher keine Rede...

Scheint wohl noch immer ein Tabuthema zu sein...

21:31, Pilepale

>>@ Dr.AL um 21:13 und alle "Brüssel über alles Faschos"<<

Pöbeln und persönlich beleidigen.

Ihre Spezialität.

Unerfreulich und einer sachlichen Diskussion nicht zuträglich.

Aber die wollen Sie ja auch gar nicht.

21:36, rossundreiter

>>Da erscheint dann auch noch der nächstbeste, dahergelaufene Youtuber als politischer Messias...<<

Messias?

Einfach nur ein erfrischender Ansatz und ein Ausweis demokratischen Bürgersinns, nicht mehr und nicht weniger.

@Aikikai 21:02

"Unerwähnt bleib das dieser Rezo eine GmbH ist und Wahlkampf für die Grünen macht.Somit ist das ganze ein Wahlwerbespot der Grün/Links Populisten.Schön das die Öffentlich Rechtlichen solch ein gewese darum machen.Nochmal Vollpropaganda kurz vorm Sonntag ein Schelm der arges dabei Denkt!"

Können Sie diese Behauptungen auch irgendwie belegen? Oder machen Sie das auschliesslich an Rezo's Haarfarbe fest?

@ fathaland slim um 21:51

">>@ Dr.AL um 21:13 und alle "Brüssel über alles Faschos"<<

Pöbeln und persönlich beleidigen.

Ihre Spezialität.

Unerfreulich und einer sachlichen Diskussion nicht zuträglich.

Aber die wollen Sie ja auch gar nicht."

Schon bezeichnend, dass Sie sich melden!
Was können Sie denn bitte als sachlichen Diskussionsbeitrag anführen, außer Ihren Watchdog Komplex?

Welchen Teil meiner überspitzten aber zutreffenden Texte würden Sie denn sachlich kritisieren wollen? Ich bin gespannt und antworte gern.

@ Nachfragerin

"Womit werden sich wohl mehr Menschen erreichen lassen: Mit einer sachlichen Gegenüberstellung aller Aspekte oder mit einer einer persönlichen Abrechnung, die nur die negativen Aspekte berücksichtigt?"

Klar zieht man mit Polemkik und einer launigen Schimpftirade mehr Aufmerksamkeit auf sich als mit Sachlichkeit und Differenzierung. Das war schon immer so, und es wird leider im Zeitalter der "sozialen Medien" noch ausgeprägter - denn heute zählen eigentlich nur noch die Klickzahlen, und die meisten Klicks bekommt man eben mit reißerischen Titeln ("Die Zerstörung der CDU", typisches Clickbait), Provokation und Polarisierung.

Ich bin eigentlich seit jeher sehr technikaffin, habe auch Technikgeschichte studiert. Aber die Auswirkungen der sozialen Medien auf unsere Diskussionskultur beobachte ich mit Sorge.

21:51, erster Realist

>>Aber von der Zuwanderung bisher keine Rede...
Scheint wohl noch immer ein Tabuthema zu sein...<<

Nein, es ist kein Tabuthema. Aber außerhalb der AfD-Klientel wird ihm eher wenig Aufregerpotential zugestanden.

@ Pilepale

"Leben Sie nun damit, dass der Bürger die ör umgeht und direkte Kritik äußert und damit den demokratischen Diskurs anfeuert. Endlich ohne "Zwischenhändler" und Filterblasen aus den 'etablierten" Medien.'"

Es wird doch nur die alte Filterblase durch eine neue, noch schlimmere ersetzt. Auf Twitter, Facebook und Youtube nistet sich jeder zusammen mit ein paar "Followern" und virtuellen Freunden in seiner eigenen Filterblase ein.

Und dort wird noch mehr Unsinn verbreitet als früher und erreicht noch mehr Leute. Gegen Falschmeldungen in den alten Medien konnte man noch halbwegs effektiv vorgehen. Gegen die Flut von Fake News, Verschwörungstheorien und Diffamierungen in den neuen Medien nicht.

@ Am 24. Mai 2019 um 21:02 von Aikikai

Ja, das ist leider so, da stimme ich Ihnen voll zu.

Ob in den Medien auch so eine Welle gemacht worden wäre, wenn Herr "Rezo" und Konsorten in ihren Videos nicht auf das konservative sondern auf das linksgrüne Lager eindreschen würden, das wage ich ernsthaft zu bezweifeln!

@ nie wieder spd um 21:40

"Da bin ich aber gespannt, wie es einer sogenannten „christlichen“ Partei gelingt, die Mitwirkung an Kriegsverbrechen zu rechtfertigen?
Und das ist ja nur eine, wenn auch die schlimmste Schweinerei."

Beihilfe zu Kriegsverbrechen und Bruch des Völkerrechts hat nicht nur beide sogenannten „christlichen“ Partei begangen. Das haben in der bundesdeutschen Parteienlandschaft fast alle Parteien gemacht. Insbesondere die vom Youtuber Rezo höchstwahrscheinlich favorisierte Partei, die Grünen. Die haben da eine dreckige Weste die kann auch keine Klima"schutz"-Kampagne rein waschen.

Frage an die Redaktion:

Es gibt inzwischen auch Videos, in denen Youtuber z. B. unter dem Titel: "Die Zerstörung der Grünen/Linken", in ähnlicher Manier antworten. Wann berichten Sie im Rahmen einer fairen, ausgeglichenen Berichterstattung über diese Videos?

Endlich mal einer der sich traut, seine Meinung zu sagen!

Und diese Kritik läßt sich nicht so einfach in die "rechte Ecke" abschieben, wie allgemein üblich!

Leider befürchte ich, das so ein Ereignis kein Anlass für die Politik ist, über ihre bisherige Fehlpolitik sich mal ernsthafte Gedanken zu machen.

Getreu dem Motto:

Ich lebe heute, was morgen ist sollen andere "ausbaden"!

@sebastian15

"Neu
Am 24. Mai 2019 um 22:25 von Sebastian15
Frage an die Redaktion:

Es gibt inzwischen auch Videos, in denen Youtuber z. B. unter dem Titel: "Die Zerstörung der Grünen/Linken", in ähnlicher Manier antworten. Wann berichten Sie im Rahmen einer fairen, ausgeglichenen Berichterstattung über diese Videos?"

.

Wie soll die Redaktion über etwas berichten, was es nicht gibt?

19:43 von Biocreature

"Seit Jahren merken sie doch, daß immer mehr Menschen es leid sind, das die Versprechungen und/ oder Ziele einer Regierung nicht wahr werden."

Sind Sie da ganz sicher? Ich denke eher, die merken nichts mehr oder schlimmer - wollen es auch gar nicht. Und falls sie doch etwas merken sollten, ist es denen egal. Das wäre das noch Schlimmere. Aber warum sollte man sich auch Gedanken machen - man wird ja wieder genug Stimmen bekommen für das tödliche "Weiter so".

@Realist um 21:51

"Aber von der Zuwanderung bisher keine Rede...
Scheint wohl noch immer ein Tabuthema zu sein..."

Doch, von Migration ist in dem Video auch die Rede - im Zuge der zukünftigen Klimaveränderungen... es werden nicht nur 1...2 Millionen Migranten sein, sondern mehrere hundert Millionen. Das belegt Rezo ebenfalls mit Fakten/Quellenangaben durch seriöse Untersuchungen von tausenden Wissenschaftlern.

@ Laskaris um 22:19

"Es wird doch nur die alte Filterblase durch eine neue, noch schlimmere ersetzt. Auf Twitter, Facebook und Youtube nistet sich jeder zusammen mit ein paar "Followern" und virtuellen Freunden in seiner eigenen Filterblase ein."

Ob Google eine bessere Filterblase ist, ist wirklich fraglich. Das muss ich gestehen. Aber offensichtlich, machen die ör Medien und etablierten Medien ihren Job so dermaßen schlecht, dass immer mehr Leute, auch Junge, sich ihre Infos außerhalb dieses Eliten-Posaunen (entschuldigen Sie User fathaland slim. Das sind die etablierten Medien eben für mich). Und das schlimme ist, sehr viele Infos die Reza in seinem Video aufzählte, können aufmerksame und kritische Leser bereits in unserem Forum seit Jahren lesen.
Rezass Video Bombeneinschlag, die m.E. auf der Welle des FFF und dem EU-uploadfilter Gesetz und weiteren bewegenden Themen reitet, die von den "Medien" nicht "ausreichend" aufgegriffen wurden und vor allem kein Druck auf die Politik deswegen ausgeübt wurde.

Es ist immer einfach, gegen etwas zu sein ...

... aber eine plausible, machbare Alternative zu entwerfen, das ist schwierig.

Dieser Rezo hat in einigen Punkten, die er kritisiert, durchaus recht. Aber das ist auch nicht weiter schwer - jeder kann mal in dieser oder jener Hinsicht "recht haben". Insgesamt polemisiert, verkürzt und vereinfacht er mir zu sehr - AfD-Methoden, nur linksherum. Und wirklich schlüssig oder durchdacht wirkt das, was er erzählt, in seiner Gesamtheit nicht.

Beispiel: Er lobt Großbritannien, weil das Land seinen CO2-Ausstoß verringert hat. Okay, fein. Aber dann sollte man auch erwähneh, dass Großbritannien weiterhin auf Atomstrom setzt - während wir in Deutschland gerade aus der Atomenergie aussteigen wollen und deshalb die Kohlekraftwerke brauchen, weil sich der Energiebedarf allein mit erneuerbaren Energien nunmal nicht decken lässt.

Ist Rezo für Atomenergie? Kann ich mir nicht vorstellen, er spricht ja eine Wahlempfehlung für die Grünen aus, die Anti-Atom-Partei schlechthin.

@20:00 von rimitino

"Viel gefährlicher wäre es, wenn unsere Jungend schweigen würde, aber sie tut es nicht, Gott sei Dank! Sie demonstriert und sie informiert"

Wenn es wirklich DIE Jugend sein sollte, könnte ich ihren Optimismus teilen. Es ist aber wohl eher der intelligentere Teil der Jugend, der sich informiert, kritisiert, engagiert und die Öffentlichkeit sucht. Die notwendige Mehrheit für notwendige Veränderungen ist es wohl eher nicht. Sollte mich aber freuen, wenn ich mich da täusche.
Es wäre schon erfreulich, wenn es unter den Jungen eine hohe Wahlbeteiligung gäbe. Ich bin gespannt.

@laurisch_karsten

darüber wird berichtet wenn die anderen ebenso oft geklickt und geliked werden. Vielleicht nach der Wahl.

Am 24. Mai 2019 um 21:35 von Magfrad

"Sie irren sich ganz gewaltig wenn Sie glauben, dass Rezzo AfD Unterstützer ist und den Mist unterstützt den diese Partei absondert!"

Sie haben Recht.

Das Video ist doch "Asbach Uralt"

Im anschließenden Interview hat er klar gemacht, dass die
CDU die " Primär Partei"

ist und die

SPD die "Sekundär Partei".

Freuen Sie sich doch!

22:16, Pilepale

>>@ fathaland slim um 21:51
">>@ Dr.AL um 21:13 und alle "Brüssel über alles Faschos"<<

Pöbeln und persönlich beleidigen.

Ihre Spezialität.

Unerfreulich und einer sachlichen Diskussion nicht zuträglich.

Aber die wollen Sie ja auch gar nicht."

Schon bezeichnend, dass Sie sich melden!
Was können Sie denn bitte als sachlichen Diskussionsbeitrag anführen, außer Ihren Watchdog Komplex?

Welchen Teil meiner überspitzten aber zutreffenden Texte würden Sie denn sachlich kritisieren wollen? Ich bin gespannt und antworte gern.<<

Jemanden, dessen Meinung zu EU Ihnen nicht passt, als "Fascho" zu beschimpfen, ist allerunterste Schublade. Ich wundere mich, wie Sie bei der Moderation damit durchkommen.

Ansonsten erinnern Sie mich, was Wortwahl und Diskussionsstil angeht, auf bemerkenswerte Weise an den Boten_der_Wahrheit.

@meta.plus

Langfristig wirksame politische Entscheidungen müssen immer andere ausbaden. Das gilt natürlich auch für die von Rezo bevorzugten Grünen.

@ meta.plus um 22:27

"Endlich mal einer der sich traut, seine Meinung zu sagen!"

Herzliches willkommen in unserem Forum. Nutzen Sie es um Ihre Meinung frei zu äußern.

@20:02 von Hackonya2

"Herr Erdogan hatte damals vor der Groko schon gesagt, das fast keine Partei in Deutschland mehr wählbar für Menschen mit türk. Abstammung ist."

Was Ihr Herr Erdogan sagt, muss einen deutschen Staatsbürger nun wirklich nicht interessieren. Es geht um Deutschland, nicht um die Türkei und auch nicht um die Türken in diesem Land. Bei einem deutschen Staatsbürger ist es gleichgültig, welchen Migrationshintergrund er hat, solange er nicht gegen deutsche bzw. europäische Interessen agiert. Unabhängig davon kann bzw. sollte man immer versuchen, an besseren Beziehungen zu anderen Staaten zu arbeiten.

Ich weiß übrigens auch nicht, welche Partei ich noch wählen könnte. Ich werde mich auf die "Kleinen" konzentrieren.
Ihr spezielles Problem mit der LINKEN kann ich gut. verstehen.

22:40, Pilepale

>>Ob Google eine bessere Filterblase ist, ist wirklich fraglich. Das muss ich gestehen. Aber offensichtlich, machen die ör Medien und etablierten Medien ihren Job so dermaßen schlecht, dass immer mehr Leute, auch Junge, sich ihre Infos außerhalb dieses Eliten-Posaunen (entschuldigen Sie User fathaland slim. Das sind die etablierten Medien eben für mich). Und das schlimme ist, sehr viele Infos die Reza in seinem Video aufzählte, können aufmerksame und kritische Leser bereits in unserem Forum seit Jahren lesen.<<

Ich glaube nicht, daß Rezo, wenn er diesen Thread hier lesen würde, erfreut wäre, von Ihnen vor Ihren ideologischen Karren gespannt zu werden.

Das, was Rezo referiert, weiß jeder, der nicht nur die Überschriften der Tagesschau und der großen Tageszeitungen liest.

Na ja, könnte es zumindest wissen, wenn da nicht oft die ideologische Verblendung wäre. Des Lesers, nicht unbedingt des Mediums.

Sie scheinen es nicht zu erkennen, aber Sie und diesen jungen Mann trennen Welten.

20:20 von nie wieder spd

"@ um 20:02 von Hackonya2
Viele Mitmenschen türkischer Herkunft und mit deutscher Staatsangehörigkeit, die ich kenne, wählen traurigerweise die AfD.
Und finden Erdowahn ganz toll."

Passt doch.

Die Linken sind mitlerweile die einziege soziale Partei...

Kommt aber nicht aus dem Quark...

Arbeitnehmerrechte müssen in der EU wesentlich besser vertreten werden als bisher...

Als Industrienation Nr1. (oder nicht) ist der Mindestlohn noch immer ein Armutszeugnis und von den Micker-Renten erst gar nicht zu reden...

22:27, meta.plus

>>Endlich mal einer der sich traut, seine Meinung zu sagen!<<

Och. Das tun eigentlich Viele.

>>Und diese Kritik läßt sich nicht so einfach in die "rechte Ecke" abschieben, wie allgemein üblich.<<

Natürlich kann man einen Linken nicht in die rechte Ecke abschieben.

@ Laskaris um 22:40

"Es ist immer einfach, gegen etwas zu sein ...

... aber eine plausible, machbare Alternative zu entwerfen, das ist schwierig."

Zustimmung. Ich bin für die Besteuerung der Reichen auf dem Niveau wie sie Roosevelt besteuerte. Was glauben Sie wer alles dagegen sein wird. Die CDSU, SPD, FDP und auch die Grünen wie die AfD werden dagegen sein. Der aktuellen Linken traue ich noch zu, dass die in der "Realität" ankommen um Koalitionsfähig zu werden, dass die dann auch dagegen sein werden.

@meta.plus

es gehört überhaupt kein Mut dazu, in einem youtube Video gegen CDU und SPD zu wettern.
Niemand wird wegen freier Meinungsäußerung eingesperrt, solange der Inhalt nicht strafrechtlich relevant ist.

@20:05 von Darkdepths

"Ich persönlich muss sagen das ich immer noch nicht weiß wen ich wählen soll. Früher habe ich der Linkspartei meine Stimme gegeben aber seid Wagenknecht weg ist ist sie mir zu ideologisch. Die Dame hatte immer eine soziale Realpolitik vertreten was ohne ihr leider weg fällt."

Genau mein Problem.

um 21:11 von rossundreiter

"Guter Mann, dieser Rezo.

Bitte zum Bundesminister machen, Kanzlerin."

Kanzlerin? Wird schwierig.

"Die Mehrheit in Ihrem Kabinett hat weniger Ahnung von ihren Jobs als er."

Nachdem, was ich da in den Interviews gehört habe, könnte das auf eine Vielzahl der Bürger zutreffen. Und das ist wirklich erschreckend. Dabei war es nie einfacher als heute, an die nötigen Informationen zu kommen.

Müsste das Video nicht als Wahlwerbung gekenzeichnet sein?

Eine durch aus berechtigte Frage, welche mir da so durch den Kopf geht, oder nicht...

@ fathaland slim um 22:46

"Jemanden, dessen Meinung zu EU Ihnen nicht passt, als "Fascho" zu beschimpfen, ist allerunterste Schublade. Ich wundere mich, wie Sie bei der Moderation damit durchkommen.

Ansonsten erinnern Sie mich, was Wortwahl und Diskussionsstil angeht, auf bemerkenswerte Weise an den Boten_der_Wahrheit."

Ich lade Sie ein meinen Kommentar zu kritisieren in dem ich "das Europaparlament zerstöre" (Rezo sprech) und Sie versprühen hier heiße Luft und wollen der Moderation vorschreiben welchen Knebel Sie gefälligst zur Unterdrückung der Meinungsfreiheit anwenden wollen? Die ör Medien, Teilnehmer dieses Forums haben andere Staatsoberhäupter, dessen politischen Systeme und Anhänger dieser Systeme ebenfalls mehr als diffamierend beschrieben. Auch Sie!

Also, kommt von Ihnen ein Kommentar in dem Sie sachbezogen aufzeigen, dass ich falsch mit meiner Einschätzung zum Europaparlament liege? Oder kommt von Ihnen wirklich nur die Frage ob ich mit zwei/mehreren Useraccounts arbeite?

@21:02 von Aikikai

"Somit ist das ganze ein Wahlwerbespot der Grün/Links Populisten."

Selbst wenn dem so sein sollte: Bei mir hat es jedenfalls nicht so funktioniert. Obwohl es richtig ist, was Rezo sagt. Politiker machen auch hin- und wieder richtige Aussagen, aber ihr Handeln ist diesen Aussagen oft diametral entgegengesetzt.
Die GRÜNEN sind da nicht glaubwürdiger als andere Parteien.

@22:33 von WM-Kasparov-Fan

"im Zuge der zukünftigen Klimaveränderungen... es werden nicht nur 1...2 Millionen Migranten sein, sondern mehrere hundert Millionen. Das belegt Rezo ebenfalls mit Fakten/Quellenangaben durch seriöse Untersuchungen von tausenden Wissenschaftlern."

Auf das Problem hat R.D. Precht lange vor Rezo hingewiesen.

@22:58 von fathaland slim

"Natürlich kann man einen Linken nicht in die rechte Ecke abschieben."

Sie tun es aber recht ungeniert. Weder Frau Wagenknecht noch Herr Palmer sind auch nur ansatzweise rechts.

@ fathaland slim um 22:53

"Ich glaube nicht, daß Rezo, wenn er diesen Thread hier lesen würde, erfreut wäre, von Ihnen vor Ihren ideologischen Karren gespannt zu werden."

Rezo kann diesen Thread hier lesen und mir oder anderen Usern gerne antworten. Da ich keine Ideologie habe, wie Sie ja wissen, wüsste ich nicht vor welchen Karren ich ihn spannen sollte?

"Das, was Rezo referiert, weiß jeder, der nicht nur die Überschriften der Tagesschau und der großen Tageszeitungen liest."

Warum wird sein Video dann so dermaßen in den Medien gehyped? Unter anderem auch bei unseren ör Medien?

"Na ja, könnte es zumindest wissen, wenn da nicht oft die ideologische Verblendung wäre. Des Lesers, nicht unbedingt des Mediums.

Sie scheinen es nicht zu erkennen, aber Sie und diesen jungen Mann trennen Welten."

Dass ich mit Rezo kaum etwas gemein habe, weiß ich selbst. So what? Ich will mit dem auch nicht gleichgesetzt werden. Aber sein Video ist klasse! Da habe ich kein Problem das zu schreiben,trotz der unterschiedlichen Sicht

@21:21 von rossundreiter

"Wird die Diskussion zwischen Rezo und Amthor (oder Ziemiak) eigentlich live im Fernsehen gesendet?

Vielleicht könnte man das Publikum dann mit wissenschaftlichen Experten unterschiedlichster Fachrichtungen besetzen, die einschreiten, wenn Amthor (oder Ziemiak) den voraussehbaren Versuch unternehmen, Rezos einwandfreie Fakten- und Quellenlage auf die gewohnt unaufrichtige Weise in Misskredit zu ziehen."

Liebe ARD,

das ist der Programmvorschlag des Jahres. Greifen Sie zu.

um 23:05 von Anna-Elisabeth "Netter Info-Abend

Und interessant was man noch zur so später Stunde alles so erfahren darf, wäre fast auf das Video reingefallen...

Obwohl es trifft den Nerv der Zeit und da scheinen einige Politiker "mit Ausnahme der Grünen" einiges verpasst zu haben...

Mal sehen wann es zu den ersten Einschränkungen "durch Gesetze" kommt...

@ Pilepale

"Ich bin für die Besteuerung der Reichen auf dem Niveau wie sie Roosevelt besteuerte."

Mit solchen Schlagwörtern sind Sie in puncto Differenzierung nicht besser als Rezo und all die anderen Vereinfacher.

Zu Roosevelts Zeiten - also in den 1930er Jahren - war die Globalisierung noch nicht so weit fortgeschritten. China war ein armes, vom Bürgerkrieg zerrissenes Dritte-Welt-Land, nicht die aufstrebende Weltmacht von heute. Der Steuerwettbewerb zwischen den Staaten war längst nicht so intensiv. Konzerne konnten nicht so einfach in Billiglohnländern produzieren. Die Mobilität war insgesamt geringer, die Leute konnten ihr Vermögen nicht so einfach außer Landes schaffen.

Zudem darf man nicht vergessen, dass die Steuern und Abgaben - damals wie heute - in den USA insgesganz anders gestaltet sind als in Deutschland. Die Einkommenssteuer ist ja nur eine von vielen. Dazu kommen Faktoren wie Lohnnebenkosten usw.

Aber klar, auf Twitter käme Ihr Satz besser an als meine langwierige Antwort.

@ rossundreiter um 21:21

"Vielleicht könnte man das Publikum dann mit wissenschaftlichen Experten unterschiedlichster Fachrichtungen besetzen, die einschreiten, wenn Amthor (oder Ziemiak) den voraussehbaren Versuch unternehmen, Rezos einwandfreie Fakten- und Quellenlage auf die gewohnt unaufrichtige Weise in Misskredit zu ziehen."

Ich finde das Video und vor allem die Wellen die Rezos Video ausgelöst haben klasse. Vor allem finde ich gut, dass er eine wirklich gute Quellenangabe dazu bereitgestellt hat.
Ich bin der Meinung, dass der User vor allem in der Klima-Frage eigentlich gar keine Fakten lieferte. Sondern nur ständig auf tausende Wissenschaftler hinwies. Wenn es ein robustest Klimamodell gäbe, dass mit definierten Parametern das Klima einwandfrei berechnen könnte, würde ein Wissenschaftler bzw. ein wissenschaftliches Team schon genügen um die These des Menschen verursachenden Klimawandels zu bestätigen.

Darstellung: