Ihre Meinung zu: Europawahl in den Niederlanden: Einfluss auf andere Staaten?

24. Mai 2019 - 14:23 Uhr

Die ersten Ergebnisse der EU-Wahl in den Niederlanden sind prognostiziert worden. Dabei wählen die meisten Staaten erst am Sonntag. Können die Umfragen die Wahl beeinflussen? Von Melanie Marks.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.57143
Durchschnitt: 2.6 (7 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Warum Einfluss auf andere Staaten?

In mehreren Ländern spielt Flüchtlingspolitik eine Rolle. Niederlande wurden schon 2015 für "zu harten Umgang" mit Flüchtlingen kritisiert.

Es gibt noch Länder, die mehr mit Brexit beschäftigt sind, als mit allem Anderen.

Dann gibt es Länder wie Frankreich, wo noch die Reformen eine Rolle spielen und man möglicherweise manchen Parteien einen Denkzettel verpassen möchte.

Daraus zu folgern, dass die Politik in Niederlande für Niederlande EU-weit überhaupt eine Rolle spiellen könnte halte ich für gewagt.

die erste...

Prognose NACH SCHLIEßUNG des LETZTEN Wahllokals...europaweit...alles Andere muß illegal sein...

@Elitedemokrat

"volksverratende Nationalisten"?...das klingt irgendwie komisch...wenn hier einer das Volk verrät...dann die CDU ,,seit 1982...

Ich kann selber denken

Mein Wahlverhalten hängt ab von den politischen Inhalten der Parteien, also z.B. ob Parteien dafür sorgen, dass alle ein Auskommen haben, dass alle Zugang zum Gesundheitssystem haben und dergleichen, oder ob sie z.B. Gefallen daran finden, den Planeten unbewohnbar zu machen.

Ob und wer in den Niederlanden gewählt wird mit wieviel Prozent, ist mir egal.

So ganz verstehe ich allerdings trotzdem nicht, wozu jetzt niederländische Prognosen veröffentlicht werden. Übermorgen ist auch noch ein Tag. Und dann werden auch noch genau diese Prognosen selbst-referentiell wieder zum Gegenstand der Berichterstattung gemacht. Ist sonst nichts auf der Welt passiert?

EU-Wahl in den Niederlanden...

SPD-Chefin Andrea Nahles hat den Moment sofort genutzt. Die Niederlande habe gewählt, die Sozialdemokratie gewonnen, jetzt sei der Moment, sich unterzuhaken.
###
Aber Frau Nahles. Träumen Sie weiter...Das wird mit der Deutschen SPD nicht passieren. Das haben die letzten Wahlen gezeigt und das werden auch die nächsten Wahlen zeigen. Da helfen auch keine Wahlgeschenke.

Alles beeinflusst einen

Wähler.
Wahlomat, Zeitungen, Parteien, Lebenserfahrun g, die eigene Lebenssituation usw.
Was davon nun einen postiven oder negativen Einfluss hat ist sehr individuell.
Was mir nur sehr stark auffällt ist das viele sich nicht auf Fakten - d.h. was die Parteien tatsächlich tun - verlassen sondern auf deren Gerede hereinfallen.
Da komme ich eigentlich zum Schluss das keine Partei es wert ist gewählt zu werden...
Werde dennoch wählen gehen um meinen Protest Ausdruck zu geben.

Ich habe eine etwas andere

Ich habe eine etwas andere Vorstellung von geheimen Wahlen und von Demokratie. Das EU-Parlament ist ein zahnloser Tiger. Wahlen finden an mehreren Tagen statt. Und Ergebnisse bzw. Prognosen werden während des Wahlprozeßes über die Medien zwecks Wählermanipulation in alle Welt hinaus posauniert. Das ist einfach nur unglaublich.

Halte ich für

eine gewagte These, und ich weis nicht was 15 Prozent Sozialdemokratie bedeuten soll, wenn die Zahl stimmt die im Bild sind.
Sind zu viele kleine Parteien deren Namen mir nichts sagen, Fakt ist aber das schon die ganze Zeit durch Umfragen und die Medien die Wahlen in eine Richtung gelenkt werden sollen.
Das ist den meisten Bürgern auch klar, ich weis nicht wie viel die SPD das letzte mal hatte, aber 15 Prozent wie dort, wäre wohl eher eine Schlappe.
Das Ergebnis wird wohl in etwa wie die Umfragen zum Bund aussehen, denke ich zumindest.
Wichtiger sind so oder so die Wahl in Bremen und die, welche dieses Jahr noch anstehen.
Brüssel macht eine ferne Politik, mit der die Bürger nicht immer was anfangen können, und auch dem Bürger selten helfen bei Alltagsproblemen.
Mein Wahl ist schon seit Wochen getroffen, mir ist dabei völlig egal wie andere Länder wählen. Und ich denke das ist wohl bei den Meisten so, vielleicht sind Junge Menschen besser lenkbar durch solche Dinge.

Wahlbeeinflussung

""Man gehört gerne zu den Gewinnern", sagt Bosbach."

So oder so:
Entweder gehört man gerbe zu den Gewinnern oder wird als Gegner erst recht mobilisiert zu Wahl zu gehen.

So wie die CDU Stimmen verloren hat, weil nun auch AfD gewählt wird, so hat sie auch Stimmen gewonnen, weil sie für manche durch Gründung der AfD und "Entsorgung" bestimmter Parteimitglieder erst wählbar geworden.

Können die Umfragen die Wahl beeinflussen?

Vermutlich nicht, aber die Verlierer der Wahlen am Sonntag werden es trotzdem Behaupten.

Also doch: Wahlbeeinflussung hier wie dort

Was passt denn nicht?

Klar beinflussen auch solche Schlagzeilen Wahlen:
EU-Wahl startet mit Mega-Überraschung
Die Sozialdemokraten liegen in den Niederlanden überraschend vorne.

. und der Rest geht unter!
Beeinflussungen sind Gang und gäbe zu Gunsten der "Großen" .

Verwaltungsrichter haben z.B. die Benachteiligung durch den Wahl-o-Maten der Bundeszentrale für politische Bildung beanstandet.
Er wurde abgeschaltet!

U.a. der EU-Abgeordnete Bernd Lucke (LKR) hat das moniert und die BPB aufgefordert den Wahl-o-Mat sofort in einer fairen Version wieder online zu stellen:

„Es ist absurd, wenn behauptet wird, es sei technisch nicht möglich, alle Parteien gleichberechtigt anzubieten. Jeder Informatik-Student ist in der Lage, das innerhalb einer Stunde einzurichten.“

Abgesehen von wenigen Privatsendern kommen kleine Parteien wie z.B. die LKR in den ÖR-Medien nicht vor. Die "Großen" werden in Nachrichten und Kommentaren klar bevorteilt.
Dann mal ohne YouTube, sonst macht das kein Problem!

re kölner1

" Wahlen finden an mehreren Tagen statt. Und Ergebnisse bzw. Prognosen werden während des Wahlprozeßes über die Medien zwecks Wählermanipulation in alle Welt hinaus posauniert. Das ist einfach nur unglaublich."

Sie konstatieren Wählermanipulation. Ich bin mir aber sicher, dass Sie weit von sich weisen, einer könnte Sie damit manipulieren.

Lösen Sie mal das Paradoxon auf.

EU-Wahl in den Niederlande. Einfluss auf andere Staaten?

Ich denke nicht, das durch das Umfrageergebnis in den Niederlanden ein Einfluss auf einen Wahltrend gezogen werden kann. Zumal in 28 Euroländern gewählt wird. Und jedes Euroland dürfte sein eigenes Wahlkampfthema und Probleme haben. In Irland wird warscheinlich anders gewählt als in Italien und in Deutschland wird es zu anderen Wahlergebnissen kommen als wie zb.in England oder Griechenland. Hier einen Trend zu sehen ist unwarscheinlich. Außer man ist so Optimistisch wie Andrea Nahles...

Ein schönes Beispiel

dafür, wie schlecht Europa organisiert ist.

Wäre dem nicht so, würden die Wahlen nicht national organisiert, sondern zentral, und würden am gleichen Tag während der gleichen Zeitspanne stattfinden, ohne daß Zwischenergebnisse hinausposaunt würden. So weit sind die Zeitzonen der europäischen Regionen doch nun wirklich nicht auseinander!

Nun, die 41% Wahlbeteiligung

sprechen jetzt eine klare Sprache. Offenkundig war den Nachbarn die Europawahl nicht sehr wichtig. War da die Hysterie und die Angstmache vor der "Schicksalswahl" nicht groß genug oder hat sie die Wähler kalt gelassen? Ich glaube auch nicht an die hohe Wahlbeteiligung in D, die die Medien herbei schreiben wollen, warum auch?

Das Regime

versucht natürlich jede mögliche unparteische Massnahme. um die Macht zu erhalten. Wenn es andersherum wäre hätte die Presse natürlich auf Anweisung der Machthaber der EU Diktatur geschwiegen.

Keine Werbung mehr am Wahltag

Oder besser während der Wahl. Auchvdie lästigen und unnützen Wahlprognosen sind lediglich versteckte Wahl-Hilfen. Die Prognostiker aller Institute und Medien mögen sich zwar Mühe geben, ein gutes Abbild zu liefern, letztlich lagen sie sehr häufig extrem daneben. Und genau deswegen ist es Unlautere Wahlhilfe. Beim Ersten halt mehr CDU, beim 2. mehr SPD und in Sachsen halt e bisserl Rechter. Weg mit dem Kaffeesatz-Lesen. Ich will auch nicht wissen, wie NL gewählt hat und erst recht nicht, was UK auf die Wahlzettel geschmiert hat. Un-europäischer gehts bestimmt nicht. An Zurückhaltung appellieren? Auf welchem Mond wurde denn dieses Statement gefunden?? Was rauchen die?

Rückkehr der

Rückkehr der Sozialdemokraten, die den ganzen momentanen EU-Frust durch ihre überzeichneten Ideen erst mit ausgelöst haben, so dass es immer leichter wird für die EU-Separatisten zu punkten? Also so ganz verstehe ich dieses Ergebnis noch nicht. Das sind wohl die Folgen aus den Schreckensbildern, die man überall über die Populisten zeichnet. Das Ergebnis davon scheint zu sein, dass sich die Wähler mittlerweile von allen Seiten nur noch vor sich her treiben lassen und durch diese Schreckensszenarien eben dann heute mal rot und morgen schon wieder ganz anders wählen werden. Aber solche Pyrhussiege werden zu immer noch schlimmeren Ergebnissen führen. Vielleicht sollten die verschiedenen Seiten von EU-Phantasten bis hin zu denen, die meinen Die EU als Selbstbedienungsladen nur immer ausplündern zu können, endlich tun für was sie vom Wähler bestimmt wurden und nicht länger ihre Ämter nur immer ihrem eigenen Willen und Wollen unterstellen. Da wären die Nazis schnell vergessen.

Natürlich

haben diese Umfragen mitunter Einfluß auf die Wahlentscheidung. Wir erinnern uns noch daran, daß nach dem Umfrageergebnis aufgerufen wurde FDP zu wählen, damit diese die 5%-Hürde überspringt, es sollte doch für Schwarz-Gelb reichen. Deshalb gehören diese verboten, zumindest darf es keine Veröffentlichung geben. Es sollte jeder Bürger ohne Beeinflussung eine Wahlentscheidung treffen, die ihn persönlich überzeugt.
Auch diese vielen Plakate sind so unsinnig und belasten dazu auch noch die Umwelt. Wie wäre es, ihr Grünen, wenn ihr das lassen würdet. Mich kann doch kein Politiker damit werben bzw. überzeugen.
Alle Parteien, gleich welcher Couleur, versuchen doch den Bürger hinters Licht zu führen. Wahrheit ist für alle die ein Fremdwort!

@ Giselbert

Da wird über Fakeprofile diskutiert, dies auch noch einseitig, als ob es dies nur bei rechtsorientierten Parteien gäbe.

Nicht nur, aber über 90% der Fake-Profile nutzen rechten Parteien.

@ Kölner

Das EU-Parlament ist ein zahnloser Tiger.

Ein demokratisches Parlament ist immer ein zahnloser Tiger. Politik ist immer das Ergebnis von Diskussionen und Kompromissen. Wer immer nur den selbstherrlichen Husarenritt von Machthabern erwartet, muss sich nach Osten orientieren.

Das EU Parlament

... ist das einzige überstaatliche Parlament, das über gesetzgeberische Kompetenz und Haushaltsrecht verfügt.

meine Stimme zählt doppelt

"Am 24. Mai 2019 um 17:46 von Kölner1
Ergebnisse bzw. Prognosen werden während des Wahlprozeßes über die Medien zwecks Wählermanipulation in alle Welt hinaus posauniert. Das ist einfach nur unglaublich."

Sie haben Recht.

Es könnte sein, dass Wahlberechtigte denken, dass es sich nicht mehr lohnt, wählen zu gehen.

Hat einen Vorteil,

wenn nur 50% der Wahlberechtigten zur Wahl gehen, dann zählt

meine Stimme doppelt.

Wahlbeeinflussung!

"Thorsten Faas, Professor für Politische Soziologie an der FU Berlin, weist allerdings auch darauf hin, dass es nicht einen spezifischen Effekt gäbe."

Wow! Da sieht man mal wieder, dass Gelder in Spitzenforschung echt wichtig sind. Zitat: "Es gäbe keine spezifischen Effekte..." Mensch, es ist doch nicht das Thema, OB es eine "spezifische" Beeinflussung" gibt, sondern ob es GENERELL überhaupt irgendeine Art der Beeinflussung gibt, wenn bereits vorab solche "Prognosen" in alle Welt herumposaunt werden!

Die Antwort ist dabei ganz klar: JA! ...wie dann auch Herr Faas im Bericht anhand von Beispielen vor Augen führt.

Kurz: Es steht nichts weniger als der Verdacht eines Manipulationsversuches im Raum. Die diesjährige Europawahl ist damit zu annullieren und auf einen nicht genaueren Termin in der Zukunft zu verlegen.

Es ist der totale Wahnsinn: Da kritisieren wir immer alles und jeden wegen angeblicher Wahlmanipulationen und dann bekommen wir es selbst einfach nicht gebacken! Krass!

@ Werner Krausss

"Hat einen Vorteil, wenn nur 50% der Wahlberechtigten zur Wahl gehen, dann zählt meine Stimme doppelt."

Der Nachteil wäre allerdings der, dass es dann keine repräsentative Demokratie mehr wäre.

Solange die extrakonstitutionelle Notstandsmassnahme..

nicht dauerhaft beendet worden ist, sind sämtliche Wahlumfragen sowieso nur Schall und Rauch!

Wie schon einige Nutzer ...

schrieben wird es wohl kaum eine Beeinflussung geben. Zwar können die Namen der Parteien sich ähneln, der Grund warum sie aber wählt nicht.

Ich werde am Sonntag so wählen wie ich es richtig halte. Ich habe heute meine Entscheidung getroffen.

Das EU-Parlament ist sowieso fast machtlos. Die ganzen Gesetzesvorschläge kommen von der EU-Kommission und nicht vom Parlament.

Nachteil wäre allerdings

Das ist kein Nachteil, wer etwas verändern will muss selbstverantwortlich aktiv werden. Boykott ist genau das gegenteil.

Unser Problem werden nicht gelößt durch fordern von andern, sindern nur durch vormachen und Eigenverantwortung.

19:09 von RoyalTramp

@ Werner Krausss

"Hat einen Vorteil, wenn nur 50% der Wahlberechtigten zur Wahl gehen, dann zählt meine Stimme doppelt."

Der Nachteil wäre allerdings der, dass es dann keine repräsentative Demokratie mehr wäre.
///
*
*
Dann wäre die Eu 2014 aus Bremen nicht legitimiert, bei 40,3 % Wahlbeteiligung?

Alles beeinflusst einen

Mich nur das was Sie an Wahlversprechen gehalten haben und der Bilck auf meien Kontostand.

Beides ist sehr sehr wenig.

@vweh 17:42

Wissen Sie was? Ich gehe auch wählen und zwar aus einem einzigen Grund. Um Leuten wie Ihnen die meinen Protest zu wählen sei eine Lösung richtig schön in die Suppe zu spucken. Dies ist meine Reaktion auf diesen Trend zu "protestieren" und alle die einem nicht in den Kram passen als Volksverräter und Eliten zu beleidigen.

@wenigfahrer 17:52

Jaja die dummen Jungen Menschen die gut lenkbar sind und sich angeblich manipulieren lassen. Nicht zu toppen mit was für einer Unart einige meinen ihre Verachtung gegenüber Jungen Menschen zu zeigen nur weil die politisch nicht so funktionieren wie man selbst.

@werner1955 19:25

Wenn Ihnen das Halten an Wahlversprechen wichtig ist, dann brauchen Sie die AfD schon mal nicht zu wählen. Die haben gar nichts eingehalten was sie versprochen haben bisher.

19:44 von Magfrad

mein freund, was sagste denn dazu, daß dieser blauhaarige junge mann deine kompl. partei lächerlich gemacht hat? erst sollte der junge herr amthor, dann wg. noch grösserem schaden besser nicht . und die kommunikation der cdu wurde nicht besser. könnte eure klatsche am sonntag noch grösser werden

re royaltramp

"@ Werner Krausss

"Hat einen Vorteil, wenn nur 50% der Wahlberechtigten zur Wahl gehen, dann zählt meine Stimme doppelt."

Der Nachteil wäre allerdings der, dass es dann keine repräsentative Demokratie mehr wäre."

Leider falsch.

In einer Wahl werden die Repräsentanten der Wähler bestimmt. In Worten: der Wähler.

Oder gibt es irgendein Quorum für den Anteil der Wähler?

19:46 von Magfrad

Die haben gar nichts eingehalten was sie versprochen haben bisher.

Wenn sie uns nun noch erklären, wann die AFD eine Gelegenheit dazu bekam?

Wie desolat die EU ist ...

... kann man doch schon daran sehen, dass sie es noch nicht mal hinkriegt, Wahlen gleichzeitig stattfinden zu lassen.

Und dann gelten in den Niederlanden noch nicht einmal die Standards der anderen EU Länder.

Diese EU braucht keiner.

@Magfrad 19:46

"Die haben gar nichts eingehalten was sie versprochen haben bisher."
.
Vielleicht liegt das ja daran, dass die AfD bishlang noch nirgendwo Regierungsverantwortung hat.
.
Allerdings ... auch ohne Regierungsverantwortung treibt die AfD die Regierenden vor sich her. Was denken Sie geht ab, wenn die AfD endlich selbst Entscheidungen treffen kann?

@ alles andere als Elitedemokrat

Nein

Seid Sand im Getriebe der EU muss es natürlich heißen.

Wir brauchen keine wirtschaftsoptimierte EU, die nur die Unternehmensinteressen pflegt.

Alles zurück auf EG Standard! Für ein Europa der Nationen! Für die strenge Einhaltung der Subsidiarität!

Viel schlimmer finde ich,

Viel schlimmer finde ich, dass die Bundeskanzlerin und Herr Weber am letzten Samstag in Zagreb, anlässlich der Europawahl, gemeinsam mit kroatischen Rechtsradikalen aufgetreten ist.
Warum wird darüber nicht berichtet?
Das finde ich extrem beeinflussend.
Da könnte man nämlich auf die Idee kommen, dass es völlig egal ist, ob man hier die AfD wählt oder die Unionsparteien.

19:59 von karwandler

re royaltramp

"@ Werner Krausss

"Hat einen Vorteil, wenn nur 50% der Wahlberechtigten zur Wahl gehen, dann zählt meine Stimme doppelt."

Der Nachteil wäre allerdings der, dass es dann keine repräsentative Demokratie mehr wäre."

Leider falsch.

In einer Wahl werden die Repräsentanten der Wähler bestimmt. In Worten: der Wähler.

Oder gibt es irgendein Quorum für den Anteil der Wähler?
///
*
*
Dafür muss man die fehlende Gewichtung der Länder ohne Berücksichtigung der Größe ausseracht lassen.
*
19:09 Royal original
*
Der Nachteil wäre allerdings der, dass es dann keine repräsentative Demokratie mehr wäre.
*
(eigentlich noch mehr durch die meistens nötige EU-Einstimmigkeit )

Am 24. Mai 2019 um 19:46 von Magfrad

Wenn Ihnen das Halten an Wahlversprechen wichtig ist, dann brauchen Sie die AfD schon mal nicht zu wählen. Die haben gar nichts eingehalten was sie versprochen haben bisher.///
Wie soll eine Partei Wahlkampfversprechen einhalten,wenn sie nicht in der Regierung ist? Oder welche Wahlkampfversprechen hat die CDU z.B. in Bremen eingehalten?

@ karwandler

Hier die Auflösung Ihres Pseudo Paradoxons:

Nicht von sich auf andere schließen!

Ihre Schlussfolgerungen entbehren jeglicher Logik.

@ karwandler

Eine Demokratie maßt sich immer an, dass eine Mehrheit Einfluss darauf nimmt, welche polit. Führer die Geschicke einer ganzen Gemeinschaft bestimmen. Wenn aber 60% aller Wahlberechtigten aus welchen Gründen auch immer, NICHT zur Wahl gehen, sondern nur 40%, dann ist es nicht die Majorität, die bestimmt, sondern die Minorität. Und DAS ist das glatte Gegenteil von dem, was Demokratie - zumal eine repräsentative - kennzeichnet.

Sie können sich auch nicht damit retten zu sagen, die 60% hätten halt wählen sollen. Was aber, wenn die 60% sagen, dass es keine einzige Partei gibt, denen man eine Stimme geben kann, weil die alle eine total verkehrte Politik machen?

Dann werden Sie wahrscheinlich sagen, dass diese Leute dann selbst Politik machen sollen. Was aber, wenn diese Leute gar nicht die Zeit & das Geld haben, neben ihren 2 oder 3 Jobs auch noch Politik zu machen?

Kurz: DAS ist dann nunmal keine repräsentative Demokratie mehr, wenn die Mehrheit überhaupt nicht politisch vertreten ist.

Am 24. Mai 2019 um 19:44 von Magfrad

" Jaja die dummen Jungen Menschen die gut lenkbar sind und sich angeblich manipulieren lassen. Nicht zu toppen mit was für einer Unart einige meinen ihre Verachtung gegenüber Jungen Menschen zu zeigen nur weil die politisch nicht so funktionieren wie man selbst. "

Darf ich Sie erinnern, das mein Satz so war.

" vielleicht sind Junge Menschen besser lenkbar durch solche Dinge. "

Das ist eine Art Frage, keine Behauptung.
Was nicht zu toppen ist, ist Ihr Satz in dem das Wort Verachtung steht.
Wie kommen Sie auf eine solche Unterstellung.

@RoyalTramp

darum müssen die Nichtwähler zählen...dann wäre es etwas demokratischer...so ist das alles nur Theater und Zirkus...

RoyalTramp, 20:22

||Was aber, wenn die 60% sagen, dass es keine einzige Partei gibt, denen man eine Stimme geben kann, weil die alle eine total verkehrte Politik machen?||

Das wäre - bei 41 in Deutschland antretenden Parteien und Wählergemeinschaften - extrem unglaubwürdig.

@Karl Napf 19:54

Ist mir ziemlich egal und kratzt mich auch nicht groß. Es ist mir auch egal was am Sonntag passiert. Wichtig für das Land ist, dass die AfD geschwächt wird und keinen großen Einfluss im EU Parlament kommt um unser Land peinlich zu machen. Für die Partei samt ihrer Politiker und Anhänger muss man sich schämen.

17:24 von Superdemokrat

@Elitedemokrat

"volksverratende Nationalisten"?...das klingt irgendwie komisch...wenn hier einer das Volk verrät...dann die CDU ,,seit 1982...
////
*
*
Deshalb werden also die benötigt, welche das seit 1945 durchgehend machen?
*
Zur Mehrheitsbeschaffung, und weil sie Nationalismus nur beim Grenzschutz betrieben haben.
*
Klar, um die nach 30 Jahren wieder an die Macht zu bringen, da habe ich als Unternehmer gern den Soli erwirtschaftet.
*
Im Berlin und Interzonenverkehr.

re einfach unglaublich

"Wie desolat die EU ist ...

... kann man doch schon daran sehen, dass sie es noch nicht mal hinkriegt, Wahlen gleichzeitig stattfinden zu lassen."

Was schwankt zwischen paradox und lächerlich??

Antwort: Ein EU-Gegner, der auf die Rechte und Eigenheiten der Nationalstaaten pocht, und sich gleichzeitig beschwert, dass die EU diese nicht roughshod glattbügelt.

@ kommentator_02

Das ist nicht unglaubwürdig, sondern total normal. Denn die Kleinstparteien sind derart einseitig aufgestellt, dass ich denen keine Stimme geben kann. Warum sollte ich z.B. die Tierschutzpartei wählen? Die hat nunmal nur den Tierschutz im Programm, aber mich interessieren neben Tierschutz auch Themen wie soziales Wohnen, gerechte Renten, effizientere Klima- und effektivere Fiskalpolitik und vieles mehr. Die großen Parteien zu wählen bringt aber auch nichts, denn die kriegen rein gar nichts davon gebacken! Also KANN ich niemanden wählen und bin damit im Parlament nicht repräsentiert! Tolle Demokratie!

@rainer 4528 @Barbarossa2

Auch wenn man nicht in der Regierung ist kann man Versprechungen einhalten. Die AfD hat großmundig versprochen, dass man als Alternative korrekt und ehrlich ist und sich für den Mittelstand einsetzt. Die AfD hat sich aber für niemanden eingesetzt. Im Gegenteil man hat ganz klar durch den Spendenskandal gezeigt, dass man eine Betrügerpartei ist und auch nicht davor zurückschrecken würde unser Land an ein fremdes Land zu verscherbeln. Anders sind Besuche mit Russischen Oligarchen und Finanzierungen durch Schweizer Günstlinge nicht zu verstehen. Aber behaupten Sie beide und andere ruhig weiter, dass die AfD sich nichts zu schaden hat kommen lassen.

@geselliger misa... 20:14

Ich sage Ihnen eines voraus. Die AfD wird nie die Regierung in Deutschland stellen. Bevor dies passiert würde ein Bürgerkrieg ausbrechen. Zudem wüsste ich auch nicht wo 12% ausreichen um zu regieren. Die AfD treibt gar niemanden vor sich her. Die Behauptung man treibe die Regierung vor sich her ist eine beliebte Einbildung der AfD Sympathisanten.
Ein Beweis dafür wie realitätsfremd man denkt bei der AfD.

@wenigfahrer 20:27

Dies ist mehr als nur eine "Art Frage". Jeder der 1 und 1 zusammenzählen kann sieht was Sie mit diesem Satz genau sagen wollen. Da brauchen Sie sich nicht rauszureden. Dies ist symptomathisch für die Verachtung und Arroganz die sehr viele Foristen hier gegenüber Jungen Menschen haben.
Diese Feststellung meinerseits ist ein Fakt und keine Unterstellung!

re royaltramp

"Kurz: DAS ist dann nunmal keine repräsentative Demokratie mehr, wenn die Mehrheit überhaupt nicht politisch vertreten ist."

Erstens wiederhole ich, was Sie bezeichnenderweise ignorieren:

Weder in Bundestags- noch in Landtagswahlen gilt ein Quorum für die Gültigkeit der Wahl.

Zweitens ist das Wahlrecht ein Recht, auf das man freiwillig verzichten kann.

Drittens retten Sie sich in künstliche Hypothesen, warum die 60% nicht zur Wahl gehen: die würden ja, aber da ist keine Partei nach ihrem Geschmack. Bei 41 Parteien ist für jeden Geschmack was dabei, und andernfalls liegt es gar nicht am Geschmack, sondern am Egalsein, und egal ist auch ein Recht, das der freien Entfaltung der egalen Persönlichkeit.

Magfrad 20.50

Die AfD wird nie die Regierung in Deutschland stellen. Bevor dies passiert würde ein Bürgerkrieg ausbrechen."
Eine wahrhaft (oder wahnhaft) demokratische Einstellung. Und wenn die Wähler anders wählen, was dann? Werden Sie dann zum Heckenschützen oder marschieren mit den Vermummten bei Nacht?

20:40 von kommentator_02

RoyalTramp, 20:22

||Was aber, wenn die 60% sagen, dass es keine einzige Partei gibt, denen man eine Stimme geben kann, weil die alle eine total verkehrte Politik machen?||

Das wäre - bei 41 in Deutschland antretenden Parteien und Wählergemeinschaften - extrem unglaubwürdig.
///
*
*
Knapp unter 45 % also CDU/CSU und SPD sind ja von den vereinten Youtubern disqualifiziert.
*
Wenn man jetzt die AFD und Nachfolger der Mauermörder auch aussortiert.
*
Wieviel Demokratie ist dann noch da?

re royaltramp

"Also KANN ich niemanden wählen und bin damit im Parlament nicht repräsentiert! Tolle Demokratie!"

Wer von 41 Parteien keine wählen kann der hat sich eine Ausrede aus dem Daumen genuckelt. Und erwartet auch noch, dass man ihm das abnimmt.

Magfrad 20.50

Werter Herr Magfrad , mit ihren Äusserungen
sollten Sie sich etwas zurück halten . Ich habe Ihre Aussage noch nicht vergessen als Sie den Innenminister 3 Minuten nach der Bayernwahl ohne sein Amt sahen .

re geselliger misa

"auch ohne Regierungsverantwortung treibt die AfD die Regierenden vor sich her."

Guter Witz.

Wer einmal die Wat-un-dat-Flachzange aus dem Ruhrpott live erlebt hat, lacht sich tot.

20:53 von Magfrad

Sie versuchen hier den Eindruck zu erwecken, daß nur sie im Recht sind. Die Anzahl derer, die anders denken, nimmt rapide zu. Und noch eines, ich bin froh das es noch eine Partei gibt, die das politische Band zu Russland erhalten will. Schon allein wegen dieser ihrer Einstellung ist ihre Partei für mich nicht wählbar.

RoyalTramp, 20:46

||Themen wie soziales Wohnen, gerechte Renten, effizientere Klima- und effektivere Fiskalpolitik||

sind Kernthemen von DIE LINKE.
Lesen Sie mal deren Partei- und Wahlprogramm ;)

nichts eingehalten

Sie waren ja auch noch nicht an einer Regierung beteiligt.
aber das kommt noch. Bald, sehr bald.

Als die grüne Friedenspartei den Zucker der Macht genossen haben haben sie den ersten Bombenkrieg durch die Nato genemigt.

Aber was eine demokratische Partei alleine schon durch Ihr Wahlerfolge erreicht hat ist mehr als alle R2G Partein bisher für die Bürger getan haben.

@deutlich 20:58

Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass ich dies für gutheiße. Wer aber wirklich glaubt wenn die AfD in die Regierung gewählt würde, würde der Rest ruhig sitzen bleiben, wenn diese Partei unseren Staat gleichschalten will und Pressefreiheit, Meinungsfreiheit, Demonstrationsrechte und Religionsfreiheit abschaffen will und unseren Rechtstaat abschaffen will, irrt man sich gewaltig. Ich selber werde demonstrieren gehen friedlich. Mit Heckenschützen und Vermummten habe ich nichts zu tun, dies ist das Klientel welches sich bei den AfD Anhänger mit rumtummelt und dazu gehöre ich unter Garantie nicht!

Die SSS Regel

"Am 24. Mai 2019 um 20:50 von Magfrad
@geselliger misa... 20:14
Ich sage Ihnen eines voraus. Die AfD wird nie die Regierung in Deutschland stellen. Bevor dies passiert würde ein Bürgerkrieg ausbrechen. Zudem wüsste ich auch nicht wo 12% ausreichen um zu regieren. "

Vorsicht!

Das wurde den Grünen damals auch vorausgesagt.

Alle Parteien:

„ Niemals mit den Grünen.“

Das war der SPD nach den Wahlen in Hessen damals dann egal.

Hauptsache Regierung.

Von 1985 bis 1987 stellten sie mit Joschka Fischer in Hessen erstmals einen Landesminister.

Ganz wichtig!

„Bestrahlung, durch die Sonne oder eine UV-Lampe, ist nötig,

um Radikale zu bilden.“

Die SSS Regel.

Am 24. Mai 2019 um 20:46 von Magfrad

Aber behaupten Sie beide und andere ruhig weiter, dass die AfD sich nichts zu schaden hat kommen lassen.///
Wer behauptet das? Ich nicht. Ich behaupte auch nicht dass die CDU sich nichts zu schaden hat kommen lassen!

@Magfrad 21.31

Zweifelhafte demokratische Einstellungen gibt es in allen Parteien, auch bei der CDU. Ich denke nur an Altmaier oder Weber . Als ich noch SPD-Wahlplakate geklebt habe, wurden sie von der Jungen Union zerstört. Da gab es noch keine AfD. Für die Jüngeren:es gab schon Zeiten, da wurden nicht nur AfD-Plakate zerstört

@RoyalTramp

"Sie können sich auch nicht damit retten zu sagen, die 60% hätten halt wählen sollen. Was aber, wenn die 60% sagen, dass es keine einzige Partei gibt, denen man eine Stimme geben kann, weil die alle eine total verkehrte Politik machen? "

Üblicherweise gibt es zu jedem Thema Parteien die dafür und dagegen sind.

Ich empfehle hier deinwal.de, die Ihnen eine Reihe von Parlamentsabstimmen vorlegt und Ihnen dann anzeigt welche Partei im Parlament am ähnlichsten gestimmt hat.

Dann nehmen Sie die Partei die ganz oben landet.

Wollen Sie hingegen eine Partei die Sie zu 100% vertritt, müssen Sie Ihre eigene gründen - und damit leben, dass diese bedeutungslos bleibt oder sich Prozess des Parteiwachstums ändert.

Denn es wird stets nur wenige Menschen geben, die Ihnen 100% zustimmen. Kompromisse gehören zur Demokratie dazu.

@ karwandler

"Weder in Bundestags- noch in Landtagswahlen gilt ein Quorum für die Gültigkeit der Wahl."

Wir sprechen von der Europawahl. Und der spreche ich die aktuelle Gültigkeit ab aus dem Grunde, weil durch das gezielte Leaken von Wahlergebnissen vor Wahlende in anderen Ländern die dortigen Wahlen beeinflusst werden KÖNNEN. Nicht, weil evtl. ein bestimmtes Quorum nicht erreicht wird. Damit steht hinter dem Ergebnis der diesjährigen EU-Wahl ein dickes Fragezeichen. Abgesehen davon, dass wir immer andere Länder für Wahlmanipulation und -fälschungen belehren und mitunter (so z.B. die USA in Bezug auf Venezuela) auch sanktionieren, obwohl wir es selbst auch nicht so viel besser hinbekommen!

"Bei 41 Parteien ist für jeden Geschmack was dabei."

Ich schau mal.... ahja... Gemeinderat.. 6 Parteien... Kreiswahl... 9 Parteien... immerhin... EU-Wahl... oh... ab Listenplatz 13 nur Ein-Themen-Parteien. Also unwählbar. Platz 1 bis 12. Alles politische Bankrotteure. Ebenfalls nicht wählbar.

@ kommentator_02

"Sind Kernthemen von DIE LINKE. Lesen Sie mal deren Partei- und Wahlprogramm ;)"

Ich stimme leider im Hinblick auf Pazifismus, Genderpolitik und Nationale Sicherheit usw. den Linken NULL zu. Daher kann ich diese Partei leider auch nicht wählen.

re royaltramp

" EU-Wahl... oh... ab Listenplatz 13 nur Ein-Themen-Parteien. Also unwählbar. Platz 1 bis 12. Alles politische Bankrotteure. Ebenfalls nicht wählbar."

Dann lassen Sie es bleiben.
Aber dafür kriegen Sie soviel Mitleid wie einer, der vorm vollen Kühlschrank verhungert, weil ihm der Türöffner ästhetisch nicht zusagt.

RoyalTramp, 21:48

||Ich stimme leider im Hinblick auf Pazifismus, Genderpolitik und Nationale Sicherheit usw. den Linken NULL zu.||

Warum? Sind Sie Militarist, homophob und paranoid?

||Daher kann ich diese Partei leider auch nicht wählen.||

Das tut mir jetzt aber nicht wirklich leid ;)

Übrigens, um 21:42 erklärte @MrSlim bereits:
"Wollen Sie hingegen eine Partei die Sie zu 100% vertritt, müssen Sie Ihre eigene gründen - und damit leben, dass diese bedeutungslos bleibt oder sich Prozess des Parteiwachstums ändert.

Denn es wird stets nur wenige Menschen geben, die Ihnen 100% zustimmen. Kompromisse gehören zur Demokratie dazu."

@deutlich 21:39

Schön wieder die AfD verharmlosen. Zwischen zerstören von Wahlplakaten durch Junge Union Anhänger oder SPD Jusos und der klaren und ganz klaren Aussagen von AfD Politikern, dass die AfD das System in Deutschland abschaffen will und damit unseren Rechtsstaat abschaffen will, gibt es einen gewaltigen Unterschied. Ich finde daher Ihren Vergleich so nicht in Ordnung. Die AfD ist eine eindeutige Gefahr für unseren Rechtsstaat und diesen Rechtsstaat muss man unter allen Umständen verteidigen. Unsere Großeltern würden sich schämen wenn die wüssten, dass wir zulassen dass eine Partei den Rechtsstaat abschaffen will, welchen diese mit Mühe aufgebaut haben!

Ich wäre froh wenn nicht betrogen würde?

Ich wäre froh wenn bei diesen Wahlen nicht betrogen würde? Ich bin da ein gebranntes Kind. Bei uns in Deutschland (NRW) wurden bei der letzten Landtagswahl einfach einige Stimmen für die AfD (so 3.300) nicht ausgezählt. Die lapidare Begründung lautete "das ändert nichts am Ergebnis". Konsequenzen für die Betrüger, keine. Ich finde das nach wie vor nicht richtig wie hier verfahren wurde und habe Angst, das es am Sonntag ähnlich abgehen könnte, ohne Flax?

um 17:24 von Superdemokrat

>>""volksverratende Nationalisten"?...das klingt irgendwie komisch...wenn hier einer das Volk verrät...dann die CDU ,,seit 1982..."<<

..... wer hat uns verraten, die Sozialdemokraten (sing mit)....

@ kommentator_02

Und ich habe darauf auch geantwortet, allerdings scheint mein Post nicht durchgekommen zu sein, weil ich darin das Agieren internationaler Finanzakteure anspreche. Ich versuche es aber noch einmal:

Es ist NICHT meine Aufgabe als Wähler, Kompromisse einzugehen. DAS ist allein die Aufgabe der Politiker und Gremien, Kompromisse auszuhandeln.

Zweitens: Sie verlangen also, ich solle Kompromisse eingehen. Gleichzeitig bestreiten Sie vermutlich nicht, dass z.B. global agierende Finanzakteure rücksichtslos und völlig ohne Kompromisse ihre Agenden in der internationalen Politik nach Belieben durchsetzen.

Was glauben Sie, wie weit kommen Sie und ich, wenn wir uns in diesem Kampf kompromissbereit geben, angesichts eines derartig rücksichtslosen Akteurs? Genau! Nämlich null! Im Gegenteil: WIR werden dann allenfalls als Fehler der Evolution auf den Müllberg der humanistischen Zeitgeschichte landen.

Daher sage ich: Schluss mit Kompromissen!

@ kommentator_02

"Sind Sie Militarist, homophob und paranoid?"

Zu Punkt 1. Nein, aber ich bin Realist.

Zu Punkt 2. Nein, aber ich bin nicht wirr im Kopf genug, um zu negieren, dass es in der Natur veranlagte Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt, die bisher das Überleben der menschlichen Rasse gesichert haben, und daher POSITIV sind.

Zu Punkt 3. Nein, aber Grenzen wirksam zu schützen ist alleine schon der international agierenden Kriminalität geschuldet die wichtigste Pflicht eines Nationalstaates.

22:27 Magfrad

Unsere Großeltern würden sich sicherlich auch
schämen wenn sie wüssten das es eine Regierung gab die diese Partei entstehen ließ .

um 22:56 von Koblenz

>>"Unsere Großeltern würden sich sicherlich auch
schämen wenn sie wüssten das es eine Regierung gab die diese Partei entstehen ließ ."<<

Ich denke es gehört schon eine gewisse intellektuelle Grösse dazu Ihre werten Worte zu verstehen und ich bezweifele das Sie den werten Adressat damit erreichen werden?

Wie man der Manipulation entgehen kan!

"Und Ergebnisse bzw. Prognosen werden während des Wahlprozeßes über die Medien zwecks Wählermanipulation in alle Welt hinaus posauniert."
.
Ja, und dann dieser Wahlomat und die Werbespots der Parteien, alle versuchen den Wähler zu manipulieren. Das zieht bei mir nicht mehr: ich dreh die Flasche, und wo der Hals stehen bleibt, die wähle ich, völlig in freier Entscheidung! Das posauniere ich hier mal so raus!

@Koblenz 22:56

Bloß nicht zugeben, dass offensichtlich ein Teil der Deutschen Gesellschaft aus gewissenlosen Menschen besteht die unser Land Leuten vertrauen würden die unser Rechtssystem abschaffen wollen und alles in Stücke reißen wollen was in mühevoller Arbeit aufgebaut wurde. Ich habe nichts anderes als Ihre Bemerkung erwartet. Immer schön mit dem Finger auf die anderen zeigen und bloß nie auf sich selbst!

22:27 von Magfrad

Unsere Großeltern würden sich schämen
.
für was schämen
wenn das Recht auf freie Rede abgeschafft weil man missliebige ob von der linken oder rechten Ecke einfach zu hindert sich zu äußern ?
Sie wollen den Rechtsstaat verteidigen - nur zu - mit rechtstaatlichen Mitteln !
und dazu gehört auch das demokratische Recht auf eine Veränderung zu drängen
wenn die Mehrheit im Land das will

Beeinflussen Umfragen andere Staaten?

Eine merkwürdige Frage seitens der ARD TS, die ständig, mit irgend welchen Umfragen, die Wähler beinflussen möchte, bzw. beeinflussen muss.

Was soll das werden

Nicht mal auf eine Wahltag können sich die 28 Staaten einigen und so wird die Wahl von Anfang an beeinflußt.
Selbst die Wahl zeigt die EU Staaten sind eine sehr zerstrittene Gemeinschaft

Können die Umfragen die Wahl beeinflussen?

vielleicht hoffen einige darauf
warum sonst veröffentlicht man Zahlen
(auch wenn es nur Umfragen unter Wählern waren)

re royaltramp

" aber ich bin nicht wirr im Kopf genug, um zu negieren, dass es in der Natur veranlagte Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt, die bisher das Überleben der menschlichen Rasse gesichert haben, und daher POSITIV sind."

Und wer in der Linken negiert die Unterschiede zwischen Mann und Frau, so dass auch die zu den unendlich vielen Unwählbaren werden?

19:44 von Magfrad

Jaja die dummen Jungen Menschen die gut lenkbar sind und sich angeblich manipulieren lassen.
.
sie waren noch nie jung ?
ich schon,
und ich weiß dass ich damals in mancherlei Hinsicht naiver/leichtgläubiger war
vor allem voller Illusionen und Enthusiasmus

23:12 von Magfrad

nichts ist von Dauer !
wer darauf baute dass das heilige römische Reich das 900 Jahre überdauerte auf ewig angelegt war, wurde vor 200 Jahren jäh aus seinen Träumen gerissen
wir sitzen nicht mehr (nur Männer) beim Thing zusammen,
sprechen Recht und mit wem wir nen Krieg beginnen,
wer weiß was unsere Enkel und Urenkel so machen werden in der Zukunft

RoyalTramp, 22:40

||Es ist NICHT meine Aufgabe als Wähler, Kompromisse einzugehen. DAS ist allein die Aufgabe der Politiker und Gremien, Kompromisse auszuhandeln.||

Das ist schlichtweg Unsinn. Es kann keine Partei geben, die zu 100% alle Ihre Vorstellungen vertritt, außer der, die Sie selbst gründen. Und die auch nur so lange, wie Sie das einzige Mitglied sind - es sei denn, Sie unterdrücken die Meinungen aller anderen Mitglieder. Dann sind Sie allerdings ein Diktator.

Einen Unterschied zwischen Mann und Frau gibt es nicht.

"Am 24. Mai 2019 um 22:46 von RoyalTramp
@ kommentator_02
Zu Punkt 2. Nein, aber ich bin nicht wirr im Kopf genug, um zu negieren, dass es in der Natur veranlagte Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt, die bisher das Überleben der menschlichen Rasse gesichert haben, und daher POSITIV sind. "

Sie haben Recht.

Aber,
es ist nach 23.00Uhr.

Darum:

Einen Unterschied zwischen Mann und Frau gibt es nicht.

Von hinten sehen sie gleich aus, und von vorne passen sie zusammen.

Darstellung: