Kommentare

Und? Muss Köhler nun von

Und? Muss Köhler nun von seiner erbärmlichen exBundespräsidentengage dahinvegetieren oder bekommt er eine Rente aus seinen Banktätigkeiten oder den anderen Tätigkeiten als politischer Funktionär?

08:43 von nie wieder spd

Oh Gott! Auch wenn es Ihnen nun überhaupt nicht in den Kram passt! Horst Köhler hat nach seinem Rücktritt auf seinen Ehrensold verzichtet!!!!!!!!!!!!!

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/ex-bundespraesident-horst-koe...

Dieses ewige "in den Dreck ziehen" ist eine typisch deutsche Eigenschaft. Der Mann ist 76 und arbeitet noch! Was machen Sie denn in dem Alter z. B. für den afrikanischen Kontinent? Ich würde mal darüber nachdenken!

Mit 76 darf man wohl kürzer treten.

Mich hat es damals gewundert, dass sich ein 74jähriger solch ein unangenehmes Amt aufhalsen lässt. Verantwortung hin, Verantwortung her.

sehr geehrter Herr Koehler,

aus Romania und unserem ehem Bessarabia (der Heimat Ihrer Eltern und meiner muetterl Familie) die herzlichsten Gruesse...

und moegen Sie noch viele Jahre das Leben und eine hoffentlich friedliche Zukunft geniesen koennen...

Bernd Fenske
Dipl.-Ing.
Corbeanca / Bucharest
Romania
...

obwohl die Sachlage klar ist

Verstehe nicht, wieso Köhler hier nicht vorankam, obwohl die Sachlage klar ist. Hier gibt es nichts zu verhandeln, sonder nur Forderungen zu stellen und durchzusetzen.

Obwohl Spanien 1974 der Bevölkerung ein Referendum über die Zukunft der Westsahara versprochen hatte, wurde dies missachtet. Die Annektierung durch Marokko u. Mauretanien war und ist unrechtmäßig. Sehr schwach, dass sich hier die UN nicht durchsetzt.

Huch!

Dass der Herr nicht so ganz sicher mit dem Inhalt des GG ist, hält weder ihn noch seine Gönner davon ab, kräftig am Ämtergeschacher mitzumischen. Gut, das er das nun sein lässt.
Besser wäre freilich, könnte der Souverän mit Abwahl auf solch Abgehobenheit reagieren.

Muss Köhler

Ja muss er und ich hoffe das dieser Posten unbesetzt bleibt. Deutschlands Rolle in der UN ist so unbedeutend wie die von keinem anderen UN Mitglied. Außer Gelder zu überweisen und nach amerikanischer Anweisung mit dem Kopf zu nicken hat Deutschland keine Funktion. P.P.

für den afrikanischen Kontinent?

Viel Bürger hier kämpfen dafür das die gut ausgebildetetn jungen Afrikaner wieder nach Hause gehen dürfen. Sie sollen dort mit Ihren zurückgelassenen Familien, Frunden und Kindern für ein selbstbestimmtes demokratisches Afrika arbeiten.

@ DB_EMD / 9:19

... vollste Zustimmung!

Bei manchen kann man halt die Lehre in Ihren Sehlen lesen!

Keine Ahnung haben

aber die Menschen in den Dreck ziehen.

Am 23. Mai 2019 um 09:32 von Giselbert

geehrter Forist,
uns allen Buergern mit etwas Erfahrung ist ja klar, das vor Umwelt und den nationalen Interessen der Nationen in der MENA Zone, nur die Politik der ehem und noch aktuellen Kolonialmaechte den groessten Vorrang geniesen, also:
UK, France, Spania, Italia...
(ich musste meinen Text wg gramm. Fehler korrigieren)...

da sind solche Typen wie die guten Herren Toepfer und Koehler eher nicht so gefragt, weil von Kohl und Merkel in diese Positionen abgeschoben...
...
Gruss aus Bucharest
...

09:32 von Giselbert

Zitat:"Sehr schwach, dass sich hier die UN nicht durchsetzt."
Wie soll sie das machen? Mit Truppen (die sie nicht hat) einmarschieren? Die UN ist so stark oder schwach, wie es die Staaten zulassen. Wenn Marokko (oder Russland oder die USA oder China...) nicht wollen, passiert gar nichts, da kann die Sachlage noch so klar sein.

@Juergen / 9:23

... warum aufhalsen?

Warum kann das Eingehen einer solchen Verpflichtung nicht auch Herzensangelegenheit sein?
Er hatte sicher eine Wahl den Posten abzulehnen!

Für mich ist Köhler vor Allem ein Mann mit Rückrad! ... Einer, der in einer Zeit in der man politisch gewolt ein Krieg als Polizeieinsatz tituliert die "Chuzpe" besaß, das Kind beim Namen zu nennen.

@ofarrill

Inwiefern soll denn Herr Köhler mit dem Inhalt des Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland nicht so ganz sicher sein?
(MMn kennt er sich damit besser aus als z.B. Claudia Roth - sie nennt es auch "Unser Grundgesetz")
Aber inwiefern ist das für einen Posten in der UN von Belang?
Und welcher "Souverän" soll hier denn bitteschön reagieren?
Nebenbei bemerkt: Souverän ist wer den Notstand ausrufen kann.

Und wieso in Anführungszeichen

Ich wäre froh wenn ich vom Öffentlich Rechtlichen Rundfunk Fakten bekommen würde. Meine Meinung zum Beispiel ob die gesundheitlichen Gründe bei einem 76 jährigen in Anführungszeichen zu setzen sind möchte ich mir selbst bilden!

warum koehler geht und damals gehen musste

koehler war schwach gestartet als bundespraesident.
dann hatte er sich in afrika"verliebt".
was dazu fuehrte,dass er dinge dann differenzierter ansah,-was dazu fuehrte,dass er dinge auch anders bewertete und was dann dazu fuehrte,dass er ehrlichere massnahmen und erfolge einforderte,die wirklich der afrikan. bevoelkerung zu gute kommen sollten.
zb.malariahilfe,wo er offenbarte,dass es nicht die gates stftung ist,die wirklich uneingenuetzig hilft,sondern eher so kleine vereine wie anamed.e.v. oder gambiafreundeskreis brandenburg.
als ehemaligem weltbaenker,langjaehrigem spitzenbeamten und politiker konnte man ihm kein x fuer ein u vormachen,was dauernd probiert wurde.
herr koehler hat darauf zurecht mit persoenlicher empoerung reagiert und ab da verschiedene dinge auch oeffentlich beim namen genannt ."bundeswehreinsatz" als"wirtschaftskrieg fuer handelswege"z.b.
"transatlantiker"s ungute ziele,noetige distanzierung von den egoistischen,uns schadenden us-interessen.
danke hr. koehler.

Herr Koehler ist gewachsen,am jeweiligen"Amt"

Wir bräuchten mehr so Menschen, die bereit sind ihre jahrelangen Ansichten teilweise zu revidieren.Leute,die wirklich bereit sind zu lernen. Leute,die ihre jahrelangen Erfahrungen nutzen.Leute die nicht das Kind mit dem Bade ausschuetten, sondern mit Engagement und Augenmaß eine blancierte Art finden zu leben und sich zu engagieren.
Dazu gehoert sicher auch,daß ein 76jaehriger Mann sich aus anstrengender Funktion zurueckziehen darf.
Aus dem Artikel:"Nach Kontroversen um seine Äußerungen zum Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr war er zurückgetreten"
geschickt formuilert.
Hr.Koehler hatte ab einem gewissen Zeitpunkt die Dinge beim Namen genannt.
In vielem war ich da zwar nicht unbedingt 100% seiner Meinung,aber das braucht es auch nicht.
Er wollte ehrlich was erreichen und es ist schon bedenkenswert,daß jemand aus dem Amt des Bundespraesidenten dann scheiden muß,wenn er beginnt die Dinge differenzierter und richtiger zu sehen und Erklaerungen einfordert.
Nochmal danke dem wackeren Mann

Einer der profiliertesten und ehrlichsten Politiker

Für mich war Herr Köhler schon immer einer der profiliertesten und ehrlichsten Politiker, der lieber zurücktrat als sich von Taktier-Madame verbiegen zu lassen. Außer Gauck waren/sind seine Nachfolger trotz großer Reden doch ziemliche Rohrkrepierer.

um gleich mal dem "kommenden gegenwind"....

um kommendem gegenwind und den"üblichen"polemiken/sachfremden vorwuerfen entgegenzutreten:
ja,ich weis wovon ich rede,denn ich
-bin jetzt jahrzehntelang vor allem in der afrikahilfe aktiv.
-habe mit dem ex-bundespräsidenten rau ein projekt betrieben und bei dieser Gelegenheit produktive kommunikation erleben duerfen
-durfte auch in anderen zusammenhaengen einiges lernen von anerkannten fachleuten,was den zustand der welt,der buergerrechte,der medienlandschaft,der pressefreiheit betrifft.
was herr rau,gerade aber auch horst koehler sagen bezueglich der notwendigkeit von veraenderungen,aber auch von der notwendigkeit dinge auszuhalten,
die man nicht so ohne weiteres aendern kann,ist wichtig und auch richtig-obwohl man angesichts des schreienden unrechts und des elends auch ganz andere gedanken kriegen koennte.
"manche mechanismen"sagen diese klugen maenner,sind zwar falsch,aber ohne weiteres austauschen kann man sie auch nicht.geduld"

ich wuerd mir von"jungen" mehr Tatkraft wuenschen

re Kopfmensch: Seer gut!

>>Bei manchen kann man halt die Lehre in Ihren Sehlen lesen!<<

Das ist gut, seer gut!

hr.koehler ist mit gauck bitte nicht zu vergleichen

11:52Fenian
"Für mich war Köhler schon immer einer der profiliertesten und ehrlichsten Politiker,der lieber zurücktrat als sich von Taktier-Madame verbiegen zu lassen"
soweit so gut
weiter schreiben Sie
"Außer Gauck waren/sind seine Nachfolger trotz großer Reden doch ziemliche Rohrkrepierer"
offensichtlich haben sie die rede von hr. gauck vor diesem obscuren muenchner"sicherheitskongress"nicht gehoert.
das war kriegstreiberei vom feinsten und haette hrn.koehlers zustimmung sicher nicht gefunden.
koehler hetzt nicht gegen"die russen",setzt auf weltweite und sinnvolle zusammenarbeit und gegenseitiges verstaendnis.
hrn gauck ist-wie ich bedauernd zu kenntnis nehmen mußte-der aufstieg in diese scheinbare erste Liga nicht bekommen.
einiges von dem was ihm da um was auch immer dauernd geschmiert wurde ist ihm wohl zu kopf gestiegen und der hat dann wohl nicht mehr so gaz unabhaengig gearbeitet?
herr koeheler hatte sich im amt positiv weitentwickelt.
hr.gauck leider ganz im gegenteil.

Am 23. Mai 2019 um 11:52 von Fenian

geehrter Forist,
insgesamt vollzog sich nach dem unfassbaren Rauswurf des sehr geschaetzten Herrn BP Koehler der Abstieg in die 2. Liga...
teilweise volle Raenge, aber eben keine Teilnahme an der Champions League ...
...
Bernd Fenske

12:25 von wackersdorf

Grundsätzlich kann ich dem nur zustimmen! Köhler war in Wahrheit seiner Zeit voraus, als er die Verteidigung auch unserer Wirtschaft mit militärischen Mitteln ins Gespräch gebracht hat. Denn in Wahrheit findet in vielen Teilen der Welt nichts anderes statt. Der Einsatz am Horn von Afrika ist so eine Verteidigung auch unserer Wirtschaft durch die Marine. Natürlich geht es dabei in erster Linie um die Abwehr von Straftaten, wozu die dort angrenzenden Staaten nicht in der Lage sind. Jedoch ist es letztlich der immense wirtschaftliche Schaden, der uns zu solchen Einsätzen zwingt. Wir schicken ja schließlich auch keine Soldaten in die Wüste, wenn es dort wieder Entführungen gegeben hat.

Darstellung: