Kommentare

Grundhanderkzeug von Lobbyisten

Was wird da für ein Theater gemacht. Ist nun mal die Basisarbeit von Lobbyisten. Vor allem die Listen, die in Brüssel erstellt wurden.
Diese hat man auch auf dem Server von Soros gefunden.
Dort ging es auch darum, wer wohlwollend seinen NGO's gegenüber steht und wer nicht.

p.s. Die Deutschen Grünen sind demnach unisono die größten Soros-Fans...

Beschämend.

Die Geheimdienstartige Tätigkeiten von Monsanto und jetzt nach der Übernahme von Bayer, jetzt auch von Bayer, machen einem schon sehr betroffen. Bekannt waren diese Tätigkeiten, innerhalb der Ernährungsindustrie, von Monsanto bereits in den 70er Jahren, aber nicht in diesem Umfang und diese perfide Intensität. Schockiert muss man aber sein das auch nach der Übernahme dies anscheinend einfach weiter fortgeführt wurde. Einige Maßnahmen sind direkt nötig, gesetzliche Begrenzung solcher Art von Tätigkeiten und dies nicht nur auf EU Ebene, strafrechtliche Verfolgung der Personen die solche Tätigkeiten ausüben oder in Auftrag geben und die Firma Bayer muss umgehend ihr Unternehmen säubern und zwar gründlich.

Monsanto sammelte verdeckt Informationen im Weißen Haus

Bayer ist auf dem besten Weg in den Ruin. Man könnte glatt auf die Idee kommen, Monsanto ist denen als Schläfer untergejubelt worden um die Firma gründlich platt zu machen. Die andere Spekulation wäre, man sucht sich eine finaziell potente Mutter, um die zu erwartenden Ansprüche USamerikanischer Kläger erfülen zu können.
Amerika first!

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema "Monsanto" besser bündeln zu können, haben wir uns entschlossen, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen.
Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:
"http://meta.tagesschau.de/id/142084/glyphosat-in-argentinien-der-gefaehrliche-kampf-gegen-monsanto"

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: