Ihre Meinung zu: Europäische Spitzenkandidaten im Kurzporträt

15. Mai 2019 - 22:08 Uhr

Zum Nachfolger von EU-Kommissionspräsident Juncker soll nach der Europawahl einer der europäischen Spitzenkandidaten gewählt werden. tagesschau.de sie vor.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

CSU-Weber: Für höhere Energiepreise.

Deshalb hoffe ich, dass er's nicht wird.
Sein Einsatz für das umweltschädliche US-Fracking-Gas!
Um der Ukraine zu gefallen? Die ist aber nicht mal EU-Mitglied und hat oft genug vertragswidrig für die EU gestimmtes Gas abgezapft.
Um Polen zu gefallen? Die wollen natürlich selbst verdienen.
Um den USA zu gefallen? Dort wird er aber nicht gewählt.

Er sollte halt vorher noch sagen, wer die auf uns zu kommenden Mehrkosten im Energiebereich bezahlen muss. Dann hat man eine Wahlentscheidungshilfe mehr.

Umverteilung der Parlamentssitze nach Brexit?

Leider werden u. a. folgende Fragen in der
Debatte nicht geklärt:
Warum tritt Orban nicht aus der EVP aus,
nachdem er deren Werte weitgehend nicht vertritt?
Was passiert nach der
Europawahl mit den
britischen Parlaments-
sitzen, sofern es tatsächlich einen Brexit
geben sollte?

Eine echte Wahl

Die Europäer haben eine echte Wahl unter vielen Kandidaten und vielen politischen Richtungen. Danke ARD für die Gegenüberstellung. Meine Eltern in Russland vermissen es, eine echte Wahl zu haben.

@ krittkritt

Sein Einsatz für das umweltschädliche US-Fracking-Gas!

Warum soll es umweltschädlicher sein als das russische Gas?

@ krittkritt

Bayern hat einen Forschungsreaktor, der hochangereichertes Uran (HEU) herstellen kann.

Das ist falsch. Zur Anreicherung, also zur Isotopentrennung von Uran benötigt man Gaszentrifugen. In einem Reaktor kann man Uran nicht anreichern. Den Forschungsreaktor in Garching habe ich 2012 während des Studiums besichtigt.

Wird schwierig

was zu wählen, Weber auf jedenfalls nicht, das wird mir zu teuer. Das selbe gilt für Keller, die Anderen sind mir persönlich nicht gut bekannt. Und im Artikel steht nicht viel was Sie wirklich wollen oder für was Sie stehen.
Die Programme jetzt alle zu lesen, ist auch reichlich Aufwand, so richtig weis man nicht was man machen soll.
Und die Bürger der EU können ja auch den Spitzenmann nicht direkt wählen, entscheiden werden dann Andere was wirklich passiert.
Der Artikel ist zumindest für mich wenig hilfreich.

Nicht mal für viel Geld

würde ich mir diese Diskussionsrunde antun. Weber ist in der CSU noch nicht mal zweite Wahl, Ska Keller ist doch die mit den schrägen Videos im Stil der Teletubbies und außer Timmermanns kennt man sonst Keine(n) und muss ich auch nicht kennen

Eine demokratische Wahl die keine ist

Eine knappe Zusammenstellung der Kandidaten für das EU-Parlament, dass keine demokratischen Befugnisse hat.

re 22:51 wenigfahrer: Wird schwierig...

„Wird schwierig, was zu wählen...“

Ja, in der Tat! Ob es Ihnen bewusst ist oder ob es Ihnen nur so rausgerutscht ist:
Damit haben Sie die Crux der Demokratie auf den Punkt gebracht.

Eine freie Wahl ist nämlich immer „schwierig“ , man nennt das auch umgangssprachlich die Qual der Wahl. Solange Sie aber diese „Qual“ spüren, haben Sie tatsächlich „die“ Wahl.
Viele, sehr viele Menschen haben es da viel einfacher. Die haben keine Wahl und sind gewöhnt, „Ihren“ Herrscher nur noch danach zu beurteilen, wieviel Kartoffeln sie täglich auf dem Tisch haben.

„Die Programme jetzt alle zu lesen, ist auch reichlich Aufwand, so richtig weis man nicht was man machen soll.“

Bitte glauben Sie mir, ich meine es gar nicht sarkastisch und bin Ihnen wirklich dankbar für Ihren so offenen Kommentar. Aber wenn die Mehrheit unserer Bürgerinnen und Bürger auch so denkt und fühlt wie Sie, dann verstehe ich, warum sie ein Problem mit unserer Demokratie haben:

Zu anstrengend!

@ Russy Pussy um 22:35

>>@ krittkritt

Sein Einsatz für das umweltschädliche US-Fracking-Gas!

Warum soll es umweltschädlicher sein als das russische Gas?<<

Weil Flüssiggas per Flüssiggastankern nach Europa verschifft werden müsste und aus der Umwelt zerstörenden Fracking-Methode gewonnen wird.

@Russy Pussy ;) 22:35

"..Warum soll es umweltschädlicher sein als das russische Gas?.."
.
Weil russisches Gas aus unterirdischen Gasblasen in der Regel durch den dort herrschenden Überdruck durch das Bohrloch nach oben gefördert werden kann und zur Förderung von Fracking-Gas erst tonnenweise Chemikalien in den Erdboden gepresst werden muss damit diese das in Schiefer-Gestein-Schichten gebundene Gas dort herauslösen.
.
Deshalb.

22:35 von Russy Pussy

Warum soll es umweltschädlicher sein als das russische Gas?
.
Fracking-Gas!
eigentlich leitet sich das ja schon von der Bezeichnung ab
während "normale" Gasvorkommen einfach angebohrt werden und das Gas dann ausströmt
wird dieses Erdgas mithilfe von Wasser und diversen Chemikalien aus dem Gestein gelöst

vermute aber ihre Frage will nur provozieren !!

re 23:27 Pilepale: Gelegenheiten

„Eine demokratische Wahl die keine ist“

Sie lassen ja wirklich keine Gelegenheit aus, uns zu erklären, dass wir in keiner Demokratie leben. Das ist insofern interessant, als das Sie besonders immer aktiv werden, wenn es um Wahlen geht. Gemeinhin wird eine fehlende Demokratie aber genau mit fehlenden Wahlen begründet. Oder mit fehlenden demokratischen Wahlen.

Da auch die diktatorischsten Diktaturen aber immer „Wahlen“ „veranstalten“, ist eine Wahl allenicht besonders aufschlussreich. Wichtiger ist die Durchführung einer Wahl nach den elementaren Grundsätzen „Frei, gleich, allgemein, geheim“. Dies aber ziehen Sie offensichtlich und aus gutem Grund nicht in Frage. Punkt und Danke!

Bleiben die „demokratischen Befugnisse“. Diese auszuweiten ist die wichtigste Aufgabe des neuen Parlaments. Und genau deshalb sollten wir alle wählen. Natürlich nur demokratische Parteien. Und das sind die, die die demokratischen Rechte des Parlaments erweitern wollen. Und nicht dieses abschaffen wollen.

@ Koeln 2019 um 22:33

Gut das Sie hier Mitkommentieren. Sie schrieben folgendes:
"Leider werden u. a. folgende Fragen in der Debatte nicht geklärt:
Warum tritt Orban nicht aus der EVP aus, nachdem er deren Werte weitgehend nicht vertritt?"

Da ich schon seit Jahren Frage was die Werte dieses Dings EU überhaupt seien, werde ich vielleicht bei Ihnen für einen Teilbereich fündig?
Könnten Sie mir bitte erklären welche Werte die EVP vertritt? Leider hat das Brüsseler Studio der TS dies in dieser Aufstellung vergessen dazu zuschreiben. Sehr schade, dass sich da keiner mal die Mühe gemacht hat, diese Werte mal vorzustellen.

Ich habe mir alle Kandidaten angesehen

und setzte darauf auf Katharine Barley , sie ist eine für mich eine echte " Europäerin " schon durch ihre britischen Wurzeln und der europäischen Zuneigung. Für mich genau die Richtige im Europäischen Parlament. Ist nur meine Meinung und Wahlbeeinflussung soll das nicht sein.

@Pilepale

Sie haben vollkommen recht, NUR(!!) die EU Kommission selbst darf überhaupt Gesetzesentwurfe in das Europaparlament einbringen, das Europaparlament selbst hingegen darf dies jedoch ausdrücklich NICHT!

Aus diesen einfachen Grund ist das Europaparlament auch ausdrücklich KEIN gesetzgebendes Parlament im klassischen Sinne, sondern lediglich nur ein besseres Beratergremium!

Das wissen allerdings die allermeisten Menschen überhaupt nicht!

re 23:20 deutlich: Deutlich!?

„Nicht mal für viel Geld würde ich mir diese Diskussionsrunde antun. Weber ist in der CSU noch nicht mal zweite Wahl, Ska Keller ist doch die mit den schrägen Videos im Stil der Teletubbies und außer Timmermanns kennt man sonst Keine(n) und muss ich auch nicht kennen“

Ich glaube, Sie sind jetzt der 3. Kommentator, der gar nicht wissen will, wer alles gewählt werden kann.
Ich kann das ja menschlich verstehen, schließlich muss sich ja nicht jeder für die Feinheiten der Politik interessieren.

Aber warum tut man es sich dann an, Nachrichtenportale zu lesen und Kommentare zu schreiben?

Darstellung: