Kommentare

Datenmaschine

Facebook ist eine Datenkrake. Sie sammelt Daten und verkauft sie. Damit verdient sie Geld. Die Menschen nehmen das in Kauf und geben ihre Daten preis. So ist das. Jeder weiß auch um die Fake News. Aber auch sie werden geduldet. Gesetze können viele geschrieben werden. Sie simulieren nur eine Sicherheit, die wahrscheinlich das größte Fake ist. Was soll der Mensch tun, der sich seine Ungeheuer selber schafft.
Er lügt sich in die eigene Tasche und macht weiter. Es wird schon gutgehen.

Auf...

der einen Seite hat der Bürger ein Recht auf Informationen. In den "sozialen" Medien gibt es ungefilterte Informationen. Auf der anderen Seite gibt es in den ungefilterten Meldungen die sich als Falschmeldungen herausstellt. Mir ist es lieber es guckt einer auf die Meldungen und dieser Mensch sagt: " Sie ist richtig"

Nachgewiesen

Damit will Facebook verhindern, dass Kampagnen aus dem Ausland Einfluss auf die Wahlen nehmen, wie es etwa 2016 bei der Präsidentschaftswahl in den USA passiert sein soll. Damals sollen fragwürdige Anzeigen auch aus Russland finanziert und gesteuert worden sein.

Warum schreibt man sollen? Der Mueller-Report hat es nachgewiesen.

Oha, Fakten(!!??)checker!

Da verlasse ich mich doch lieber auch weiterhin auf die staatenübergreifende demographisch-mathematische Bevölkerungsfortschreibung unter Berücksichtigung innereuropäischer Wanderungsbewegungen zum Ausgleich von Populationsdefiziten an jungen Menschen verschiedener alteuropäische Völkerschaften UND auf das extrakonstitutionelle Notstandsrecht!

Denn dann weiß man persönlich MEHR!

Sogar wesentlich mehr!

Die wesentlich besser informierten Leser wissen schon, was mit dieser Aussage gemeint ist!

Unter dem Deckmantel "Fake News"

zu bekämpfen, werden Kanäle und Accounts auf Facebook, Twitter und co gelöscht, die schlicht nicht auf Linie liegen. Schaut man sich mal so manches original Video an, zB der Milchshake welcher auf dem Kopf Tommy Robinsons entleert wurde, und vergleicht dann wie darüber berichtet wird, braucht man sich nicht wundern dass die etablierten Medien das Vertrauen der Leute immer mehr verlieren. Man muss sich nur mal an das Video welches angebliche Hetzjagden in Deutschland zeigen sollte und wie unkritisch das von unseren Medien und sogar der Kanzlerin sofort und unhinterfragt aufgenommen wurde erinnern... "Fake News" sind scheinbar nur dann schlimm, wenn sie nicht ins gleiche Horn wie die Medien blasen. Und was Journalisten heute so alles als Fake News oder Verschwörungstheorien bezeichnen ist doch lachhaft. Extrembeispiele werden dann als Begründung herangezogen um das alles zu verkaufen. Zensur ist das, nichts anderes.

„Der Zugriff auf die Daten, die Facebook gewinnt, müsse unabhängigen Forschern erleichtert werden - vor allem deshalb, um Beeinflussung zu identifizieren und zu verstehen.
>>> Und Bendiek stellt die ganz grundsätzliche Frage, wie sinnvoll es sei, dass politische Willensbildung auf einer privaten Konzernplattform zu marktwirtschaftlichen Regeln stattfinde. Das sei in etwa so, wie wenn der Deutsche Bundestag einem Konzern gehöre, der entscheide, wer wann und vor allem in welcher Lautstärke sprechen dürfe. <<<

(...) zeigt sich Justizministerin Katarina Barley vor allem zurückhaltend. Zwar plädiert sie dafür, dass die großen Plattformen zumindest gegenüber Behörden offenlegen müssten, welche Algorithmen sie benutzen
(...) der Staat solle so wenig wie möglich im Netz eingreifen“

Ich finde ja ohnehin, dass es bei der Transparenz überhaupt keine Restriktionen geben sollte: „Zugangsberechtigt“ sein sollten nicht nur Staat, Institutionen, Unternehmen, sondern - alle.

Dauert wohl leider noch.

Facebook gewährleistet

Facebook gewährleistet Meinungsvielfalt

Hört, hört ...

Wir vertrauen also darauf, dass uns eine US - Firma sagt, was richtig und was falsch ist?
Eine US - Firma, die schon mehrere Male aufgefallen ist, weil sie sich im Umgang Daten und Meldungen nicht an unsere Gesetze hält!
Eine US - Firma, die in den letzten Jahren so ehrlich war, wie der US - Präsident.
Eine US - Firma die den Rechten und den Antisemiten dieser Welt eine Plattform gibt, ihren Unsinn zu verbreiten!
Eine US - Firma, die ihre Steuern in Steuerparadiese leitet, weil unsere Politiker ihr das erlauben.
Wir können noch nicht einmal unseren Politikern trauen, warum also dieser US - Firma?
Weil sie mit unseren Politikern beim Steuervermeiden gemeinsame Sache macht?

Irgendwann...

wird Mark Zuckerberg sein Facebook um die Ohren fliegen, da die ursprüngliche Idee (- jeder User auf dem Planeten kann sich mit jedem Anderen austauschen) schon lange für jede Form von Hatespeach ausgeufert ist. Und dann muss noch alles "geliked" werden.

In den USA reicht die Meinungsfreiheit viel weiter, als bei uns, weshalb sogar Ku-Kluxer und AltRight alles mögliche verbreiten dürfen, was bei uns verboten wäre.

Das werden auch geschulte FB-Mitarbeiter bez. der Falschmeldungen in Deutschland kaum kontrollieren können, da es einfach bis zur EU-Wahl viel zu viele werden.

Was die Bewertungen betrifft:
Warum gibt es bei FB immer noch nicht die Button "Neutral" und "Daumen nach unten"?
Diese ausschließliche Möglichkeit von "Daumen nach oben" verfälscht eine ausgewogene Bewertung der User bei wichtigen Beiträgen.

Ich bin übrigens nach wie vor nicht bei FB registriert, da von Anfang an u. bis heute in Abständen nur Negatives über die Handhabung von privaten Daten der User zu lesen war.

Wenn Sie glauben, Suchmaschinen wie Google..

würden wirklich ALLES anzeigen, dann IRREN Sie sich aber ganz gewaltig!

Denn völlig egal, wie viele Abhandlungen Sie zum Beispiel über extrakonstitutionelles Notstandsrecht ins öffentliche Internet persönlich auch immer einstellen mögen, Suchmaschinen wie Google und andere werden diese Abhandlungen ausdrücklich NICHT finden!

Und vieles andere mehr ebenfalls nicht!

Ja, gewissen Algorithmen sei Dank!

19:31 von Frank von Bröckel

Na, Sie werden doch am Ende nicht etwa die Bewohner auf der ganz rechten Außenbahn ihres eigenen 'alternativen' Paralleluniversums meinen?

Die, die im Dauererregungszustand hyperventilierend vom 'großen Austausch', von Fieberwahnträumen von 'Umvolkung' um ihren Schlaf gebracht werden.?

Deren Vokabular genau dieselben vorgestanzten Begriffe enthält, wie sie von einem Hr. Gauland, Höcke, Kubitschek oder haargenau im 'Manifest' des dutzendfachen rechtsextremen Massenmörders von Christchurch geäußert werden?

Wir warten auf Aufklärung.

facebook ist doch über jeden Verdacht erhaben!

es gibt doch keine Sendung der ÖRT, wo nicht drauf hingewiesen wird "besuchen Sie uns auch auf Facebook";-)

wenn es jetzt eine chinesische Firma wäre...

@ Frank von Brökel

Die wesentlich besser informierten Leser wissen schon, was mit dieser Aussage gemeint ist!

Nein. Aber es klingt irgendwie ausländerfeindlich.

@19:34 von mündig12

Das war mal gute Satire, danke !

Man muss aber auch sehen, dass es tatsächlich sehr viel außerhalb des `Mainstream´ gibt, was schlicht gelogen, übertrieben und erfunden ist. Findet man massenhaft bis ausschließlich bei AfD-Aussagen, bei compact, Breitbart und sonstigen rechten Seiten und Blättern.

@ OlliH

Hab ich etwas verpasst ? Wozu braucht man eigentlich Facebook ?

Wer's nicht hat, kann's nicht beurteilen.

Auf Kommentar antworten

Am 05. Mai 2019 um 20:05 von nie wieder spd

Genau so isses!
---
Wollte noch (ergänzend) ganz dumm fragen:
Was hat facebook mit der Europawahl zu tun?
Die haben sogar ein Lagezentrum eingerichtet - sind wir im Krieg?
Wenn ich in die Augen der pseudo-seriös auftretenden Granden von facebook&Co schaue, sehe ich nur $-Zeichen, mehr nicht.

@ mündig12

Unter dem Deckmantel "Fake News" zu bekämpfen, werden Kanäle und Accounts auf Facebook, Twitter und co gelöscht, die schlicht nicht auf Linie liegen.

Soll man also Fake-Accounts gewähren lassen? Es gibt bei Fake-Accounts keine Linie. Fake-Accounts sind auch dann unfair, wenn sie für meine eigene Meinung trommeln.

@ lubbert

Wenn ich in die Augen der pseudo-seriös auftretenden Granden von facebook&Co schaue, sehe ich nur $-Zeichen, mehr nicht.

Und wo sehen Sie keine $-Zeichen?

Wie gut, dass....

Facebook eine freiwillige Angelegenheit ist und man sich diese Form der medialen Selbstdarstellung ( und den Verkauf der eigenen Daten via Facebook) ja nicht antun MUSS.

Genausowenig wie Instagram und alle anderen.

Reputation von correctiv! als Watchdog fraglich

"Faktenckecker überall in Europa

In Deutschland arbeitet Facebook mit der Deutschen Presse-Agentur und dem Recherchezentrum correctiv! zusammen."

Das correctiv! hier als Watchdog oder meinetwegen als Faktenchecker fungiert, spottet dieser Aufgabe. Zumindest meiner Meinung nach.

Mit dem von correctiv! herausgegebenen und recherchierten sowie mit einem Grimme-Preis ausgezeichnete "MH17 - auf der Suche nach der Wahrheit" Doku, hatte Billy Six ein wenig kritischer geprüft.

Ich werde mich mal euphemistisch ausdrücken. Das überprüfte Werk von correctiv! deckte schwere handwerkliche Mängel auf und eine "tolerante Interpretation von Zeugenaussagen" bezüglich dieser bis heute unaufgeklärten Tragödie. Ich weiß nicht ob correctiv! zu den offenen Fragen des Herrn Six jemals Stellung bezog?

Mein Punkt ist, wer den oben genannten Film als Recherche verkauft, hat sich m.M.n. als Faktenchecker diskreditiert.

Hier kann sich jeder selbst seine Meinung bilden.
www.youtube.com/watch?v=8YxNGwC6Ygk

Facebook kann nun von Transparenz reden ...

... oder in China fällt ein Sack Reis um.

Es geht denen doch gar nicht um Transparenz, sondern es geht um Geld, um Nutzung möglichst vieler Daten ... und deren Weitergabe ... natürlich möglichst gewinnbringend.

So ein Datenkrake ist einfach nicht mehr zu kontrollieren, dafür ist er zu groß und zu mächtig.

Und wer hier immer noch meint, es ginge dort um freie Meinungsäußerung und Meinungsvielfalt, der hat die Lage einfach noch nicht begriffen.

Bei Facebook geht es inzwischen um MeinungsMACHE, heißt, Meinungen werden gezielt in eine Richtung geleitet und beeinflusst. Das "Tolle" daran ist, alle machen mit und die meisten glauben auch alles, was dort steht ... genauso ungefiltert, wie es dort eben veröffentlicht wird.

Spannend bleibt, wo uns das alles hinführt ...

"Nein. Aber es klingt irgendwie ausländerfeindlich."

Das soll es ja auch sein und dazu der Bundesregierung noch unterstellen sie würde außerhalb der durch das Grundgesetz festgelegten gesetzlichen Rahmenbedingungen regieren.

Leider erklärt Frank von Brökel auch auf Nachfrage nicht, was genau er mit seinem Geschwurbel (terminus technicus) ausdrücken möchte. Er wird wissen warum... Wir leider nicht.

ich bin immer wieder

irritiert, wenn ich solche sätze lese wie: "fake news über facebook haben eine wahl (vielleicht) entscheidend beeinflusst.." wie kann das sein? gehen die leute nicht mehr vor die tür? geht denn keiner mehr zu wahlveranstaltungen oder liest keiner mehr zeitung?? was zum teufel bewegt die leute dazu, sich nicht mehr umfassend mittels verschiedener medien (ja auch dem internet) zu informieren?

ich bin seit jahren nicht mehr bei facebook und es hat mir nie geschadet! und ja ich hab es mal ausprobiert - was finden leute daran nur dermaßen spannend? ich begreife es nicht - vielleicht bin ich auch einfach nur zu alt für diesen quatsch - wer weiß..

fb

Mir ist schleierhaft, wie überhaupt jemand eines der social media im Internet als Informationsquelle für irgend etwas benutzen kann. Das ist doch allgemein bekannt, dass da jeder Honk jeden Blödsinn rein stellen kann, ohne dass das irgend jemand auf Wahrheitsgehalt überprüfen kann. Das ist ja, als wenn ich Büro-Tratsch oder Stammtischparolen als objektive Nachrichten nehme.

@ Pilepale

Mit dem von correctiv! herausgegebenen und recherchierten sowie mit einem Grimme-Preis ausgezeichnete "MH17 - auf der Suche nach der Wahrheit" Doku, hatte Billy Six ein wenig kritischer geprüft.

Billy Six ist ein rechtsgerichteter Aktivist und Blogger, pro Putin. Eine seriöse Analyse des MH17 Abschlusses werden Sie da hoffentlich nicht erwarten.

Wenn der Nutzer selbst nicht zu faul wäre

Es ist nur ein klick in den Einstellungen
und der Hetz & Spamversendende
Facebooknutzer sieht das er keine Nachrichten
Videos weiterversenden kann.
Der Freund,Kollege etc ruft schon an und fragt warum :-)
Man muß nicht allen Schei$,Hetz& Fakes weiterverteilen !

Darstellung: