Ihre Meinung zu: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen AfD-Schatzmeister

19. April 2019 - 16:45 Uhr

Erneut geht es um Wahlkampfhilfen für die AfD: Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt Medienberichten zufolge gegen den Schatzmeister der Partei, Fohrmann. Hintergrund seien Hilfen eines Stuttgarter Vereins.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.526315
Durchschnitt: 3.5 (19 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Die angeblichen Saubermänner

Die angeblichen Saubermänner und -frauen und die Pseudohüter*innen von Recht und Ordnung zerlegen sich selbst durch ihre Triksereien und Betrügereien. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Was für eine Partei?

In Russland als Befehlsempfänger Putins, in Deutschland, ein Skandal nach dem Anderen. Angetreten sind die Afdler um für Recht und Ordnung einzutreten. Wie erlebt man die Partei in der Realität: Pöbelnd im Bundestag, Finanzierung der Wahl: wussten wir nicht, so war es gar nicht, wir sind die Opfer....Blah, blah. Was dringt aus der Afd: Schiessbefehl, Mahnmal der Schande, Vogelschiss, Zigeuner als Vokabular usw. usf.
Nur der Wähler kann der Pöbelei und dem Betrug ein Ende bereiten. Aber jeder Tag arbeitet gegen die Afd, die Alten werden weniger.

Wenn man die AfD

schon politisch nicht klein kriegen kann, dann haben wir doch noch eine Justiz.
Die ist weisungsgebunden und kann nach Herzenslust angeblichen Verdachtsmomenten nachspüren.
Wenn dann am Schluß nichts bei rauskommt, man hat ihnen zumindest ans Bein gepinkelt.
Wir schaffen das.

Ich bin mir sicher, würde man bei anderen Parteien

genauer hinsehen, man würde ähnliche Machenschaften finden. Aber es sind ja bald Wahlen, da macht man sowas ja nicht;-) Im Ernst, die AfD steht sich selbst im Weg.

Würde man alle Spenden unter 10000 Euro

untersuchen, man würde sich wundern, wo die Quellen zusammenlaufen! Nicht nur bei der AfD suchen!

Krumme Geschäfte

Wenn Afd Funktionäre erneut gegen Gesetze verstoßen haben, wenn erneut illegale Finanzierungsgeschäfte gelaufen sind, sollte mit resoluten Strafen aber mal hart durchgegriffen werden.

RE:andererseits

"Die angeblichen Saubermänner und -frauen und die Pseudohüter*innen von Recht und Ordnung zerlegen sich selbst durch ihre Triksereien und Betrügereien. "

Stimmt, und es ist nur eine Frage der Zeit, wann die verantwortlichen Weidel, Meuthen und Reil persönliche Kosequenzen ziehen müssen. Ich denke dabei auch an Forderungen von Parteimitgliederung auf Schadensersatz.
Mitleid den Mitleidslosen ? Zu Ostern schon !

Gruß Hador

Aufklärung bitte

Die Bevölkerung hat ein Anrecht darauf, zu erfahren, welche Finanzierungspraktiken hinter den Kulissen der AfD laufen. Und woher die verdeckten Geldströme kommen.

Gleich wird wieder als schöngeredet

Man braucht kein Prophet zu sein um zu wissen, dass gleich wieder die ganzen Relativierer und AfD Sympathisanten aus ihren Löchern gekrochen kommen. Wenn ich überlege welche Töne man bei der AfD spuckte wie sauber und korrekt und ehrlich man angeblich sei, dann kann ich mir eine gewisse Häme nicht verkneifen. Ein absolut peinliches Verhalten dieser Partei und ihrer Politiker. Der Wähler wird hoffentlich schlau genug sein diese unehrlichen Leute und diese Partei mit leeren Versprechungen wieder dahin zu befördern wo sie mal hergekommen ist.

Verdeckte Finanzierung

Im Zusammenhang mit illegaler Parteienfinanzierung der AfD taucht immer wieder eine Schweizer Werbeagentur auf. Welche Absichten hat diese Agentur? Welchen Zweck haben die Spenden? Auf welche Weise nutzt die AfD diesen Geldgebern?

Bestrafung der Funktionäre

Ich hoffe, dass die AfD Funktionäre resolut bestraft werden, wenn es Gesetzesverstöße gab.

Andererseits schreibt man

Tricksereien mit ck.

Zu 16:55 von andererseits "Die angeblichen Saubermänner"

Die angeblichen Saubermänner und -frauen und die Pseudohüter*innen von Recht und Ordnung zerlegen sich selbst durch ihre Triksereien und Betrügereien. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

@andererseits, Mitleid, auch Ihres, ist nicht gefragt, wer sich strafbar gemacht hat ist zur Verantwortung ohne Ansehen der Person zu ziehen. Das gilt für die AfD und andere Parteien.

Was ist denn z.B. mit den 700.000 €, die die Freie Wähler aufgrund falscher Angaben im Rechenschaftsbericht kassiert haben?
Außer Rückzahlung keine Konsequenzen, kein Recherchenverbund aktiv?

Was hier und in den einschlägigen Gazetten unisono gleichzeitig abgeliefert wird, riecht nach einer konzertierten aufgewärmten Aktion.
Das benutzte verfärbte Bild macht es auch nicht besser. Einseitigkeit schafft keine Glaubwürdigkeit. Kein Wunder wenn das Vertrauen schwindet.
Nichts Neues! Endlich die Fakten wirklich feststellen, dann seriös berichten!

https://faktenfinder.tagesschau.de/inland/finanzen-afd-101.html
usw

alles hat seine Richtigkeit

Wenn eine Straftat im Raum steht, wird natürlich ermittelt. Alles soll seine Richtigkeit haben. So war es bei Hoeneß, so war es bei Wulff, so war es bei Kachelmann. Nur bei Amri war es in der Reihenfolge nicht so ganz so; also dürfen wir davon ausgehen, dass hier nicht wegen Terrorismus gefahndet wird und auch nicht scharf geschossen wird.
Die spannende Frage ist: Berichtet die Presse bei allen Prominenten gleich? Oder werden die einen wie die Sau durch's Dorf getrieben, während die anderen nicht erwähnt werden? Gehört nicht zu einer objektiven Berichterstattung auch, gleiche Verfehlungen bei allen mit der gleichen Öffentlichkeitsarbeit zu bedenken? Da bin ich mir oft nicht so sicher, ob das so ist. Und dann Frage ich mich: geht es um das Recht, oder doch eher um das Anprangern?

RE:georgeR.

"schon politisch nicht klein kriegen kann, dann haben wir doch noch eine Justiz. Die ist weisungsgebunden und kann nach Herzenslust angeblichen Verdachtsmomenten nachspüren. Wenn dann am Schluß nichts bei rauskommt, man hat ihnen zumindest ans Bein gepinkelt."

Falls sie es noch nicht mitgekriegt haben : Die AfD hat die Sachverhalte doch eingeräumt !
Nur bewertet sie dies anders als die Bundestagsverwaltung, und die Staatsanwaltschaften. Letztlich werden das die Gerichte klären müssen, und die sind nicht weisungsgebunden !

Gruß Hador

@16:55 von andererseits

"Die angeblichen Saubermänner und -frauen und die Pseudohüter*innen von Recht und Ordnung zerlegen sich selbst durch ihre Triksereien und Betrügereien. Mein Mitleid hält sich in Grenzen."

Aber die Partei gibt es doch erst so kurz und da kennen sie sich eben noch nicht so gut mit den Gepflogenheiten der Parteienfinanzierung aus ...
Naja, immerhin gibt es die AfD seit 2013, also ca. 6 Jahre, und der Spruch von Gauland "Wir werden sie jagen!" bezog sich auch auf die Fehler der sog. "Altparteien".
Von daher gibt es auch von mir kein Mitleid ;).

Das übliche Muster.

Vor jeder Wahl, ob es Bundes-, Landtags -oder jetzt die EU-Wahl, wird gegen die AfD gehetzt. Am liebsten gegen die AfD-Kandidaten. Immer mit der vollen Mitwirkung der regierungstreuen Medien.Und wie immer werden dann nach der Wahl die Ermittlungen, still und heimlich, OHNE Anklage eingestellt.
Und "die Spendenaffäre lässt die AfD nicht los",ist falsch. Die Medien kommen immer noch mit dem abgelutschten Thema. Mainstream-Journalismus 2019 eben.

@georgeR. 17:18

Bei allem Respekt. Kommen Sie sich nicht selbst etwas schräg vor bei diesen Verschwörungstheorien? Sie glauben doch nicht im Ernst, dass solche Theorien bei einer Mehrheit der deutschen Bevölkerung funktionieren. Die AfD tut wirklich gut daran sich nicht als ein Opfer darzustellen, welches man nicht ist. Diese andauernden Versuche sich selbst als armes Opfer der bösen bösen "Altparteien" darzustellen ist extrem durchschaubar!

16:55 von andererseits .....angeblichen Saubermänner/-Frauen

Rechte und Faschisten sind niemals die Hüter von Recht oder Irgendwas, sondern immer nur die ihrer eigenen Phantasiewelten - wie wir allerorten sehen können - bei Kim, wie Putin, bei Erdogan wie allen anderen kleinen Königen... es geht immer darum das eigene Klientel wohlgestimmt und die eigenen Taschen gefüllt zu halten.

Die politischen Parteien

wollen Meinung machen und verbreiten. Das ist der politische Auftrag.
Wer soll darueber den Stab brechen? Die oeffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten, die Meinung mit Zwangsabgaben beeinflussen?
Natuerlich ist fuer Parteien die Versuchung gross. Ich will ungesetzliches Handeln nicht verteidigen, aber wer von den Parteien sitzt da nicht im Glashaus?

Kontinuität

Diverse Rechtsbrüche begleiten den Aufstieg der AfD von Beginn an. Deren Verachtung des Rechtsstaats ist schlicht die andere Seite der Verachtung des Rechts durch die Masse der AfD-Mitglieder und - Anhänger.

Steuerlich absetzbar in der Schweiz ??

Konnten die Parteispenden von der Schweizer Werbeagentur steuerlich in der Schweiz abgesetzt werden ? Oder ist dies jetzt nachträglich nach dem neuesten Erkenntnisstand nicht möglich ?

@ Magfrad

"Man braucht kein Prophet zu sein um zu wissen, dass gleich wieder die ganzen Relativierer und AfD Sympathisanten aus ihren Löchern gekrochen kommen."

Da stimme ich ihnen zu 100% zu. Man muss aber auch kein Prophet sein, um zu wissen, dass ihr Kommentar dazu auch kommen wird, denn dieser Kommentar steht bei jeder Meldung zur AfD ganz oben, bevor noch ein Relativierer oder AfD-Sympathisant die Chance hat, etwas zu der Meldung zu schreiben.

Auf Sie ist - was das angeht - eben auch zu 100% verlass. Weiter so...

@Defender411 17:22

Hier gehts aber um die AfD und nicht um die anderen Parteien. Nicht vom Thema ablenken, bitte immer bei der Sache bleiben. Versuche ala "Die anderen Parteien machen sowas aber auch" sind hier komplett wirkungslos und sollte man sich sparen. Die AfD hat doch groß getönt man sei anders als alle anderen. Warum gibt man den ganzen Mist nicht zu und die komplette Führungsriege der Partei zieht Konsequenzen und tritt zurück? Meiner Ansicht nach sind Gauland, Weidel, Meuthen und Reul nicht mehr tragbar für die AfD. Alle 4 schaden mit ihrer Führungsschwäche und ihrem Verhalten der AfD.

@17:22 von Defender411

"Würde man alle Spenden unter 10000 Euro
untersuchen, man würde sich wundern, wo die Quellen zusammenlaufen! Nicht nur bei der AfD suchen!"

Ja, und? Was hat das mit den Parteispenden der AfD im 6-stelligen Bereich und dann auch noch aus der Schweiz (Nicht-EU-Land) zu tun?
Vor allem wollten sie es doch besser machen, nur tapsen sie ziemlich ungelenk durch die Gegend, was ihre Parteispenden angeht.

Sind sie nun eine Alternative, oder doch nicht?
DARÜBER sollten Sie sich mal ein paar Gedanken machen.

@andererseits

Sie wissen doch wohl, dass dies alles erneut eine abgekartete Kampagne gegen eine unliebsame Partei ist. Der Staat und die ihm ergebenen Medien tun alles, um... aber selbstverständlich wird genau dieses Vorgehen gegen eine dem. gew. Paddei die Wähler in Scharen zu ihr treiben. Genau so wie natürlich jeder rechtschaffene Mensch erst recht zu einem Dieb stehen wird, der deswegen angeklagt wird. Das ist doch sowas von normal. Oder vielleicht doch nicht?
Aber ernsthaft: schade, dass immer noch viel zu viele diese aeffdee wählen, obwohl sie in allen Parlamenten, in denen sie bislang sitzt, nichts außer Streit untereinander zustande gebracht hat.

@gman 17:40

Schon wieder ein Versuch irgendwelche albernen Verschwörungstheorien zu verbreiten und von "konzentrierten aufgewärmten Aktionen" zu sprechen. Nur so ein Tipp: Diese Versuche mit dem Finger auf andere zu zeigen und die AfD als Opfer der bösen Medien darzustellen ist so perfide wie durchschaubar. Sie können vielleicht sich selbst veräppeln, aber mich und den Großteil der deutschen Bevölkerung sicher nicht. Ausgerechnet Sie als jemand der die AfD in Schutz nimmt reden von Glaubwürdigkeit? Unglaubwürdiger als die AfD kann man sich gar nicht verhalten. Die toppen alle Medien und alle restlichen Parteien zusammen mit ihrem Verhalten. Wenn ich für die PR der AfD zuständig wäre, hätte ich längst meinen Job geschmissen und hätte der kompletten Politikerriege von denen nen Vogel gezeigt. Auf die Art und Weise wie sich diese Partei und ihre Politiker präsentieren werden die nie irgendeine wichtige Bedeutung in unserem Land spielen!

Wie

hält man ein und dieselbe Nachricht über Wochen und Monate aktuell ?
Staatsanwalt gegen Meuthen/Weidel/Geldgeber/Spendenliste/ Kanarienvogel/Gauland/ Schatzmeister usw, usf...

@Hador Goldscheitel 17:23

"..Stimmt, und es ist nur eine Frage der Zeit, wann die verantwortlichen Weidel, Meuthen und Reil persönliche Kosequenzen ziehen müssen..."
.
Warten Sie es mal ab. Die Erfahrung zeigt, dass es vermutlich lediglich eine Frage der Zeit, nämlich bis nach den Europawahlen ist, bis diese Angelegenheit sich in Wohlbefinden auflöst.
.
War nach den letzten Wahlen so ... und wird vermutlich auch bei den übernächsten Wahlen so sein.
.

17:18 von georgeR.

"Wenn man die AfD
schon politisch nicht klein kriegen kann"

Wie meinen Sie das?
Vom Geiste her muss man sie nicht "klein" kriegen, das ist sie schon von Haus aus.

"dann haben wir doch noch eine Justiz."
Die Justiz ist in Deutschland politisch unabhängig. Sie reagiert nicht auf das POLITISCHE Verhalten der AfD, sondern auf ihr Unrechtsverhalten gegenüber dem Gesetz.

Es ist also nicht so, dass die Bundesregierung die Justiz beauftragt hat, die AfD zu jagen, obwohl gar kein Grund vorhanden ist.

RE: gman; RE: andererseits

"Was ist denn z.B. mit den 700.000 €, die die Freie Wähler aufgrund falscher Angaben im Rechenschaftsbericht kassiert haben? Außer Rückzahlung keine Konsequenzen, kein Recherchenverbund aktiv?"

Wieso denn, die tagesschau hatte doch am 08.03.19 darüber berichtet. Zudem sitzt die AfD im Bundestag und hat doch eine ganz andere Bedeutung, als die höchstenfalls auf Länderebene agierenden Freien Wähler.

Gruß Hador

Einseitige Berichterstattung

Die AfD wird meist skandalisiert. Es werden immer wieder Parteispenden oder eine angebliche Distanz zum GG behauptet. Die öffentliche Darstellung des Verfassungsschutz der AfD als Prüffall hatte vor Gericht keinen Bestand. Diese Darstellung war rechtswidrig. Ob die AfD, wie z.B. CDU und FDP tatsächlich gegen das Parteispendengesetz verstoßen haben müss vor Gericht geklärt werden. Solange gilt im Rechtsstaat die Unschuldsvermutung.

Die FDP Bundestagsfraktion schuldet seit Jahren einer Rentenkasse 6 Millionen. Lindner zahlt einfach nicht. Dies geschieht auch weil die Presse einfach wegschaut.

@Andererseits schreibt man 17:36 von Lavoissier

"Tricksereien mit ck."

Spricht allerdings viel dafür, dass dies ein sog. 'gemeiner Tippfehler' war.

Allerdings bezweifele ich, dass ihr Avatarname ein solcher war.
Übrigens: Lavoisier schreibt man mit einfachem s
https://en.wikipedia.org/wiki/Antoine_Lavoisier

Ich liebe solche Kommentare ;)

AfD ruiniert sich selbst...

erst der Spendenskandal, weiterhin immer weiter ein Abtriften ins rechtsextreme Milieu, dem Verein ist wirklich nicht mehr zu helfen. Bei den EU Wahlen werdet ihr euer blaues Wunder erleben...

andererseitz

...und wieder dieselbe Denkweise - warum bloß diese Einseitigkeit?

17:27 von Magfrad

«Gleich wird wieder als schöngeredet.»

Ja - das ist wohl so. Zumindest als Versuch.
Das ist aber nicht überraschend, und auch nichts Neues.

«Der Wähler wird hoffentlich schlau genug sein diese unehrlichen Leute und diese Partei mit leeren Versprechungen wieder dahin zu befördern wo sie mal hergekommen ist.»

Die AfD trat 2013 erstmals bei einer BTW an. Damals bekam sie 4,7 %
(4,8 / 4,9 ?) der abgegebenen Stimmen. "Da kam sie her".

Sie wäre 2013 im BT nicht hilfreicher gewesen, als sie es seit 2017 ist.
Aber sie wäre mit 5,0% zumindest schon 2015 im BT gewesen, "als die Migration kam". Vermutlich hätte sie kaum etwas anderes gesagt, als sie es heute sagt.

Aber es wären nicht gut 2 Jahre vergangen, in denen die AfD sagen konnte: "Mit uns als Korrektiv wäre alles ganz anders gekommen, wären wir nur dabei gewesen".

Ich sehe die AfD "in den nächsten Jahren" bei stetigem Wählerpotential von 10 - 15%. "Lappalien" wie Parteispenden (in den Augen der Anhänger) werden nix ändern …

17:34 von Mannemer Bub

"Ich hoffe, dass die AfD Funktionäre resolut bestraft werden, wenn es Gesetzesverstöße gab."

Ja, die Lust, andere "resolut" bestraft zu sehen, scheint sehr groß zu sein.
Warum genügt es nicht, dass die Täter genau solche Auflagen bekommen, wie es das demokratische Strafgesetz vorsieht?

Gerade wenn,.........

eine Partei wie die AfD oder deren Anhänger und Sympathisanten vorwurfsvoll auf die anderen Parteien oder Personen zeigen, sollten sie tunlichst dafür sorgen, daß sie eine absolut saubere Weste haben. Wenn das nicht der Fall ist, helfen auch die "whataboutismen" nichts mehr, sondern das Ergebnis ist doppelt negativ! Wenn diese Partei angeblich so großen Zuspruch und Unterstützung hat, dann sollte sie ein kriminelles Verhalten nicht nötig haben, oder? Weder für die Einen, noch für die Anderen irgendein Verständnis oder Mitleid!

@ georgeR., 17:18

"Wenn man die AfD schon politisch nicht klein kriegen kann .... " Ich würde sagen, politisch sind sie schon immer klein gewesen, aber viele ihrer Wähler brauchen noch eine Weile, um das einzusehen.

es fehlt noch was

Die üblichen Kommentare sind schon da: "bei den anderen schaut man nicht so genau hin, es soll ja nur die AfD schlecht gemacht werden, weisungsgebundene Justiz wird benutzt, um die Opposition klein zu halten …"
Wirklich das, was man erwarten konnte. Ich vermisse aber noch eine Ankündigung: "solche fiesen Gemeinheiten, wie z.B. Anwendung der Gesetze auch auf die AfD, werden nur dazu führen, dass das Volk sich noch stärker mit der Partei solidarisiert".

Langweilig und...

...durchschaubar dieser Artikel.
Ich wähle trotzdem AfD. Und viele, viele andere auch. Arme Öffis...wie Ihr Euch abarbeitet...

Und wenn schon...

An denWählerstimmen für die AfD wird das nichts ändern. Für deren in ihrer eigenen Welt lebenden Anhänger sind das ja schließlich alles "Fake News" oder zuminstes von den "Systemmedien" künstlich aufgebaut, um der AfD mit der "Merkel'schen Filterblase" zu schaden. AUßerdem machen die etablierten "Altparteien" das ja genauso und noch viel schlimmer, das wird aber durch die "Zensur" von den "Staatsmedien" geheim gehalten.
Die AfD kann also machen, was sie will - ihre Anhänger werden zu ihr halten und alle Negativmeldungen als Nebelkerzen abtun.

Am 19. April 2019 um 17:34 von Mannemer Bub

"Ich hoffe, dass die AfD Funktionäre resolut bestraft werden, wenn es Gesetzesverstöße gab."

Sie haben Recht.

Blick in die Glaskugel.
Es wird sein wie immer.

"Suche nach den Schuldigen
Bestrafung der Nichtschuldigen,
Auszeichnung der Nichtbeteiligten"

Warum wird gegen die AfD

gepoltert. Haben die "Volksparteien" nicht auch ihre bestimmten Finanzkanäle, nur darüber berichtet niemand.
Das ist so wie beim Boxen, wo man einen Sparring-Partner auflaufen lässt, der keine Chance hat den Gegner K.O. zu schlagen.
Ich würde einmal sagen, bitte alles unter Vorbehalt aufzunehmen und zu bewerten.
Ob, SPD, die den Westdeutschen Verlag betreibt, da muss auch nicht alles mit rechten Dingen zugehen. Bei der CDU und CSU (Münchener Merkur) wird auch nicht alles zum Besten stehen. Das BÜNDNIS 90/Grünen werden von den fleissigen Bienen gesponsert Bei den Linken kommen die Gelder aus der DDR - Zeit in Millionenhöhe auf dem Konto zum Vorschein. Die Katze beisst sich in den Schwanz???

Und was ist mit den anderen Parteien?

Jede Partei hat Dreck am Stecken. Die einen weniger (wie die Linken) und die anderen mehr (wie die CDU, AFD und SPD). Die Macht, selbst in so geringen Maße, ist für viele einfach zu verlockend.

Warum ausgerechnet bei der AfD nachgebohrt und auch berichtet wird ist doch wohl den meisten Menschen verständlich. Nicht nur ihre politische Einstellung einer Rechtsaußen ist unattraktiv für die Herrschende Klasse (und Bevölkerung), sondern auch ihr Gebärden lädt zu Racheaktionen ein und sie sind halt noch nicht vollständig Teil des Politik-Establishment und als Fremde immer gern den Geschossen ihrer Kollegen ausgesetzt.

Wenn man alleine mal die ganze Beeinflussung der Justiz, die Absprachen in Wirtschaft und die ganze Lobbylistenkorruption auch aufdecken wollte, jede Stadt hätte mindestens einen Skandalspiegel zu bieten, manche von denen sehr gut übers Jahr gefüllt mit immer wieder neuen Geschichten!

Die Gesellschaft ist korrupt, weil einige in ihr freier sind als andere!

@berelsbutze 18:03

Wissen Sie. Bei der Häufung an Beleidigungen die mir entgegenschlugen als ich versucht habe mit AfD Wählern und Sympathisanten auf Facebook und auch bei AfD Infoständen zu diskutieren, da können Sie davon ausgehen, dass ich persönlich mit vielen anderen Menschen in Deutschland, alles in meiner Macht stehende tun werde um die böswilligen Absichten dieser Partei und ihrer Politiker zu verdeutlichen. Davon wird mich absolut niemand mehr abhalten. Ich werde auch dafür sorgen, dass bei solchen Fällen wie diesem hier im Zusammenhang mit der Spendenaffäre alles getan wird um die Versuche der AfD Sympathisanten die Spendenaffäre schönzureden behindert werden. In einer Demokratie muss auch eine AfD damit klarkommen kritisiert zu werden, wenn man dann Kritiker wie mich angreift sagt dies verdammt viel über das Demokratieverständnis dieser Partei aus.

@Hador Goldscheitel 18:16

"...Wieso denn, die tagesschau hatte doch am 08.03.19 darüber berichtet...."
.
Ja, mit genau 1 (in Worten: einem) Artikel. Und ohne den Versuch die Sache "am laufen zu halten"
.
"Zudem sitzt die AfD im Bundestag und hat doch eine ganz andere Bedeutung, als die höchstenfalls auf Länderebene agierenden Freien Wähler."
.
Die Freien Wähler sind in Bayern Regierungspartei. Da hat die AfD noch eine ganze Menge Fußmarsch abzulgen bis es soweit ist.

@ R.W.1955

"Vor jeder Wahl, ob es Bundes-, Landtags -oder jetzt die EU-Wahl, wird gegen die AfD gehetzt. Am liebsten gegen die AfD-Kandidaten. Immer mit der vollen Mitwirkung der regierungstreuen Medien."

Was sollen denn "regierungstreue Medien" sein? Wir hatten in 70 Jahren BRD schon so viele unterschiedliche Regierungen in so vielen verschiedenen Konstellationen. Haben die jedes mal bei einem Regierungswechsel dafür gesorgt, dass in allen Medien das Personal in regierungstreue ausgewechselt wurde, die die jeweilige Opposition klein gehalten haben? Das haben die noch nicht mal in Bayern geschafft.

RE:Jayray

"Und was ist mit den anderen Parteien? Jede Partei hat Dreck am Stecken. "

Typischer whataboutism um das rechtswidrige Verhalten der AfD zu rechtfertigen ?
Oder nur wieder ein weiteres Mal in die Opferrolle schlüpfen ?

Gruß Hador

@PEDIGA 17:26

"...Die Bevölkerung hat ein Anrecht darauf, zu erfahren, welche Finanzierungspraktiken hinter den Kulissen der AfD laufen. Und woher die verdeckten Geldströme kommen...."
.
Wie es mit dem Anrecht der Bevölkerung etwas zu erfahren steht, lernt man am Besten aus der Geschichte: Den selben Anspruch hatte die Bevölkerung auch bei den schwarzen Kassen der CDU ... damals waren das "jüdische Vermächtnisse" und ein Ehrenwort des Altkanzlers Kohl.
.
Mal sehen was diesmal rauskommt.

18:34 von frosthorn

<< Ich vermisse aber noch eine Ankündigung: "solche fiesen Gemeinheiten, wie z.B. Anwendung der Gesetze auch auf die AfD, werden nur dazu führen, dass das Volk sich noch stärker mit der Partei solidarisiert". >>

Die kam gestern Abend.

RE:geselliger misa...

"Warten Sie es mal ab. Die Erfahrung zeigt, dass es vermutlich lediglich eine Frage der Zeit, nämlich bis nach den Europawahlen ist, bis diese Angelegenheit sich in Wohlbefinden auflöst. War nach den letzten Wahlen so ... und wird vermutlich auch bei den übernächsten Wahlen so sein."

Äh, hatte die AfD den schon ein Verfahren am Hals bzgl. illegaler Wahlkampffinanzierung ???

Ich dachte dies wären die ersten Vorfälle diesbezüglich !

Gruß Hador

17:18 von georgeR.

>>Wenn man die AfD schon politisch nicht klein kriegen kann, dann haben wir doch noch eine Justiz.
Die ist weisungsgebunden und kann nach Herzenslust angeblichen Verdachtsmomenten nachspüren.
Wenn dann am Schluß nichts bei rauskommt, man hat ihnen zumindest ans Bein gepinkelt.
Wir schaffen das.<<

Danke - wieder einmal ein gutes Beispiel dafür, dass man alles so lange drehen und zerreden kann, bis zu Schluss doch noch das gewünschte Bild rauskommt.
Merke: Alles kann sich ändern, kann verdreht und in Zweifel gezogen werden - nur die eigenen Meinung steht felsenfest - die lassen wir uns doch von so lumpigen Fakten nicht verderben - wäre ja noch schönes, wenn wir uns ändern müssten!

Was auch unheimlich gut gegen

Was auch unheimlich gut gegen die Gefahr, dass die AfD nun auch bei den anstehenden Europawahlen vermehrt gewält wird, ist, wenn unsere Regierung mit den bekannten Establishmentbekämpfern von Grün und allen weiteren pseudolinken Salonpolitikern jetzt nicht eindeutig gegen die Unverschämtheiten der "EU-Partner" aus Griechenland, Polen und all die anderen potentiellen Staatsräubereien ehrliche Position für uns beziehen. Ansonsten braucht man gar nicht mehr weiter versuchen, diese AfD-Rechten mittels dieser Parteispendenaffäre beim Wähler zu diskreditieren, weil sich dann wohl trotzdem viele Wähler für diese Partei in der Hoffnung entscheiden werden, dass diese gegen diese Gelderpressereien unserer "EU-Partner" entsprechend im EU-Parlament nicht nur laut angehen werden. Bei aller berechtigten Kritik und gebotenen Vorsicht mit der AfD, unsere Politiker erzeugen doch ständig das Klima für deren Erfolge, wenn sie uns hier immer mehr für die Luxusträume der EU-Partner zur Spendenkasse machen

@Jayray 18:42

Hier geht es nicht um andere Parteien, sondern um die AfD. Was erhoffen Sie sich bitte daraus mit dem Finger auf andere Parteien zu zeigen? Es ist abenteuerlich wie sensibel und eingeschnappt hier einige Foristen reagieren. Gleichzeitig sind diese Foristen selber meist die Allerersten wenn es darum geht allen anderen Parteien außer der AfD an die Karre zu fahren.

@18:34 von frosthorn

"Ich vermisse aber noch eine Ankündigung: "solche fiesen Gemeinheiten, wie z.B. Anwendung der Gesetze auch auf die AfD, werden nur dazu führen, dass das Volk sich noch stärker mit der Partei solidarisiert"."

Ja, wo die AfD doch immer so genau zu wissen scheint, wer "das Volk", also ihre Anhänger sind ;).
In gewissen "sozialen Medien" mag die Zustimmung ja noch zutreffen, aber was hat das mit den deutschen Wählern zu tun?

17:59 von Magfrad

>>@georgeR. 17:18

Bei allem Respekt. Kommen Sie sich nicht selbst etwas schräg vor bei diesen Verschwörungstheorien? Sie glauben doch nicht im Ernst, dass solche Theorien bei einer Mehrheit der deutschen Bevölkerung funktionieren. Die AfD tut wirklich gut daran sich nicht als ein Opfer darzustellen, welches man nicht ist. Diese andauernden Versuche sich selbst als armes Opfer der bösen bösen "Altparteien" darzustellen ist extrem durchschaubar!<<

Sie haben natürlich völlig recht.
Aber bedenken Sie, dass derartige Verdrehungen und Schönschreibereien nur die 12,6% AfD-Wähler (Bundestag) in ihrer Filterblase halten müssen - und da verfangen solche von weither gezogenen Sprüche allemal.

Verdummung der Bevölkerung

Es war ja zu erwarten, dass in diesem Wahljahr versucht wird die AfD zu schädigen, wo es nur geht. Das leidige Thema Parteispenden ist ein perfektes Mittel um über einen längeren Zeitraum Gerüchte und Halbwahrheiten zu streuen. Dieses wird in der Regel bis in den Herbst hinein stattfinden, wo ja bekanntlich Landtagswahlen in Mitteldeutschland stattfinden. Ich bin wir sicher, dass die Bürger welche AfD wählen wollen dies auch tun werden, egal wie oft man noch auf diese Partei einprügelt.

@EaEnki 18:35

Langweilig und durschaubar ist hier vor allem eines: Die Versuche einer gewissen Fraktion an Foristen die Fehler der AfD schönzureden. Sie und ihre geliebte AfD können wählen wen sie wollen. 12-14% sind also für Sie viele andere. Einbildung ist auch eine Bildung pflege ich dazu nur zu sagen.

Zu 18:16 von Hador Goldscheitel "andere Bedeutung"

Zudem sitzt die AfD im Bundestag und hat doch eine ganz andere Bedeutung, als die höchstenfalls auf Länderebene agierenden Freien Wähler.
Gruß Hador

Gruß zurück, ein merkwürdiges Rechtsverständnis was Sie da zeigen. Sie nehmen der Justitia die Augenbinde weg!
Die AfD und ihre Funktionäre sollen anders behandelt werden. Sie finden schon Gründe dafür. Rechtssaat im Abseits!

Auch dass die Freien Wähler nur ein Teil der Bayerischen Staatsregierung sind spielt bei der Beurteilung der Rechtmäßigkeit der Parteienfinanzierung vor Recht und Gesetz keine Rolle.

Vergleichen Sie mal den Bericht mit den "Berichten"über die AfD-Parteienfinanzierung, die in aller Regel aufgewärmt sind. Was hier heute "berichtet" wird ist ein bis jetzt offensichtlich immer noch ungeklärter alter Sachverhalt.

Das für den allergrössten Teil

der Wähler in Deutschland die AfD lediglich ein politisches Übel ist, weiss jeder. Von 100 Wählern wählen eben nun mal nur 10 oder 11 diese Populisten und das, obwohl die Abgeordneten der Partei im BT oftmals nur pöbelnde Störenfriede sind. Sowas hatten wir schon mal in den 20er und Anfang der 30er Jahre, als sich eine gewisse Partei nur durch Provokationen hervor tat.
Es ist jedenfalls ganz richtig das, wenn die AfD unrechtmässige Parteispenden bekommen hat, diese nach dem Parteiengesetz abgestraft werden. Ich freue mich jedenfalls über jeden Euro, den man der AfD als Strafe aufbrummt.
Eine Partei, die nichts für ihre Wählerschaft tut, muss lernen, was wirkliche Demokratie ist und darf nicht nur
zum Abkassieren der Diäten im BT sitzen.
Ich hoffe wirklich, dass sich die AfD bald in die Reihen der Piratenpartei, den Grauen Panthern und ähnl. anderen
einreiht und wieder von der Bildfläche verschwindet. Bald bitte.

18:36 von nikioko

"Und wenn schon...
An denWählerstimmen für die AfD wird das nichts ändern. Für deren in ihrer eigenen Welt lebenden Anhänger sind das ja schließlich alles "Fake News" oder zuminstes von den "Systemmedien" künstlich aufgebaut, um der AfD mit der "Merkel'schen Filterblase" zu schaden. AUßerdem machen die etablierten "Altparteien" das ja genauso und noch viel schlimmer, das wird aber durch die "Zensur" von den "Staatsmedien" geheim gehalten.
Die AfD kann also machen, was sie will - ihre Anhänger werden zu ihr halten und alle Negativmeldungen als Nebelkerzen abtun."

Toll zusammengefasst. Danke.
Nur ist, wenn man in das Geschichtsbuch schaut, noch immer JEDE Kopfblase irgendwann geplatzt.

aus ihren Löchern gekrochen kommen

Herr Magfrad,
aus Ihren bisherige Kommentaren laesst sich
Ihr Hass auf die z.Zt. stärkste Opposition im
Parlament klar bestimmen.
Aber etwas mehr Contenance gerade
in dieser Osterzeit ist doch angebracht.
So, jetzt krieche ich wieder in mein von
Ihnen bestimmtes Loch zurück.
Machen Sie sich lieber Sorgen um die
beiden "GroKo"-Partner, die angeblichen
Volksparteien, denen das Volk immer noch
davonläuft.
Ein Blick in die Umfragen ist hilfreich.

andererseits

Immer schön vor der eigenen (Partei)Haustür kehren. Da gab und gibt es genug zu finden. Und 100%ig in ganz anderen Dimensionen. Man muss nur warten können...
Ehrlich: Ihre gebetsmühlenartigen Wiederholungen über Selbstzerlegung und Triksereien (sic!) langweilen. Das wird der AfD bereits seit 2013 vorhergesagt und auch Sie schaffen es nicht, dies herbeizureden. Geben Sie es auf. Es stumpft ab.

@ Magfrad

"Wissen Sie. Bei der Häufung an Beleidigungen die mir entgegenschlugen als ich versucht habe mit AfD Wählern und Sympathisanten auf Facebook und auch bei AfD Infoständen zu diskutieren, da können Sie davon ausgehen, dass ich persönlich mit vielen anderen Menschen in Deutschland, alles in meiner Macht stehende tun werde um die böswilligen Absichten dieser Partei und ihrer Politiker zu verdeutlichen. Davon wird mich absolut niemand mehr abhalten. Ich werde auch dafür sorgen, dass bei solchen Fällen wie diesem hier im Zusammenhang mit der Spendenaffäre alles getan wird um die Versuche der AfD Sympathisanten die Spendenaffäre schönzureden behindert werden. In einer Demokratie muss auch eine AfD damit klarkommen kritisiert zu werden, wenn man dann Kritiker wie mich angreift sagt dies verdammt viel über das Demokratieverständnis dieser Partei aus."

Alles gut. Es sei ihnen gegönnt. Jeder darf erstmal das machen, was er will und wie er es will, ausser er verstößt gegen Recht und Gesetz.

@ 17:36 Lavoissier

Danke für den Hinweis auf den Tippfehler - wenn das das einzige ist, was an meinem Kommentar zu korrigieren ist, bin ich's zufrieden. Frohe Ostern!

Na ich staune

das das jetzt alles so raus kommt kurz vor der EU Wahl ?steckt da etwa was anderes dahinter ,um der AfD Prozente abzujagen? scheint so
denn wenn wir ehrlich sind haben alle,aber auch alle Parteien Dreck am Stecken

@Magfrad

Das mit Ihnen und der politischen Partei AfD ist ja schon richtig manisch!

Und da wirklich NIEMAND unsere Demographie mehr verändern kann, kann die AfD letztendlich sowieso nicht mehr verlieren!

andererseitz

Kein Wunder, daß ich Sie hier treffe..................

@ 18:19 artist22

Klären Sie mich auf, da bin ich jetzt wirklich, ganz ehrlich, neugierig: Was ist an meinem Tippfehler ein "sog. gemeiner Tippfehler" gewesen? Lassen Sie mich bitte nicht dumm sterben. Danke!

Rumpelstielz um 18:01 Uhr

Gewalttätige Linke gehören auch in Ihre Aufzählung. Aber Sie haben Recht. Es geht letztenendes allen Parteien um ihr Klientel. - Und wenn sich ergeben sollte, daß die AfD sich rechtswidrig verhalten hat, dann gehört sie mit allen Mitteln des geltenden Rechts zur Rechenschaft gezogen.

18:41 von Vollgas

«Das BÜNDNIS 90/Grünen werden von den fleissigen Bienen gesponsert.»

Da haben die Grünen "aber voll Bio-Land-Freilauf-Schwein" gehabt.

Zu Spenden von fleißigen Bienen und anderen mildtätigen Tieren sagt das Parteispendengesetz meines Wissens nach nichts. Scheinen erlaubt zu sein (solange es deutsche Bienen und Tiere sind ?) …

Alex Dimitrios

Guter Kommentar - danke!

Wann kommt der Bus?

Ja, genau der mit den Leuten, die das interessiert?
Mir ist es schlichtweg egal, wo die AfD ihr Geld her hat. Was mich interessiert sind die politischen und weltanschaulichen Ansichten der Partei und ihrer Vertreter. Und da gibt es von allen Parteien, die ernsthafte Chancen haben, mit der AfD die bei weitem größten Schnittmengen. Auch wenn diese immer geringer zu werden scheinen.

@Hador Goldscheitel 18:54

"Äh, hatte die AfD den schon ein Verfahren am Hals bzgl. illegaler Wahlkampffinanzierung ???"
.
Nein. Bei den letzten großen Wahlen wurden irgendwelche Äußerungen von AfD Funktionären skandalisiert und kriminalisiert. Nachdem die Wahlen rum waren wurden zeitnah alle "Ermittlungen" eingestellt.
.
Merke: Nur vor den Wahlen wird viel heiß gekocht. Danach nur noch kalte Küche.

Fragewürdige Werbemaßnahmen?

Zitat: "Hintergrund der Ermittlungen seien demnach fragwürdige Wahlkampfhilfen des Stuttgarter "Vereins zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten". Dieser soll mithilfe der Schweizer Werbeagentur Goal jahrelang Werbung für die AfD gemacht haben. "

Was soll denn auf einmal "fragwürdig" an Werbemaßnahmen für die AfD sein?

Schließlich gibt es kein Gesetz, das verbietet, dass eine Organisation für eine Partei Werbung macht.

Es spricht ohnehin für die AfD, dass ein Verein, der sich den Erhalt der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten zum Ziel gemacht hat, für die AfD Werbung macht. Für welche andere Partei sollte denn solch ein Verein Werbung machen? Die AfD ist schließlich - das weiß jedes Kind - die einzige Partei in D, die sich noch für den Erhalt der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten stark macht.

Mal wieder viel Wind um gar nichts.

Der wievielte Artikel ist das übrigens über den angeblichen "Spendenskandal" in der AfD?

Was ist so anders bei den Leuten der AfD?

Rein garnichts!

---

Und dabei wollten, wollen und wollen vielleicht immer noch den Berliner Politsumpf trockenlegen.

Wenn das also die Politiker sind, die für uns Bürger die Alternative darstellen sollen, dann Prost Mahlzeit.

"Verdacht liegt vor"

Zitat: " Nach gemeinsamen Recherchen von Report Mainz und des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" gehe es um den Verdacht, dass gegen das Parteiengesetz verstoßen wurde. "

Na, dann bitte erst einmal zu Ende recherchieren und Beweise und Belege vorlegen bzw. die Bundestagsverwaltung diesen Fall bewerten lassen. Denn diese ist dafür zuständig.

Ansonsten ist das alles ziemlich dürftig und klingt nach Fake News, Verschwörungstheorien und "he says she says" ...

... oder hat man nicht die Geduld abzuwarten, bis dieser Sujet final durch die Bundestagsverwaltung geklärt ist, der - justement nach der Europawahl - eh feststellen wird, dass aus der ganzen Nummer eh nichts dran ist?

Old Lästervogel

Ihr Wunsch wird ewig ein Traum bleiben und das ist GUT SO.

@17:36 von Lavoissier Re. Andererseits

...Ihr O-Ton:
Andererseits schreibt man
Tricksereien mit ck.

---

Meine Antwort:
Nee ne!

Ist doch gut!

Zitat: "Unter anderem habe der Verein der Partei im Bundestagswahlkampf 2017 offenbar Tausende Exemplare einer rechten Wochenzeitung als Wahlkampfmaterial zur Verfügung gestellt."

Ist doch gut!

Wieso sollte der Verein den auch nicht einer Wochenzeitung Wahlkampfmaterial zur Verfügung stellen?

Schließlich ist es vornehmste demokratische Aufgabe, über die Ziele einer Partei möglichst breit zu informieren und sich im demokratischen Wettbewerb als eine Alternative anzubieten.

Oder sind derartige urdemokratischen Prozesse in diesem angeblich so "demokratischen" Deutschland nicht mehr gefragt?

Muss man erst nach Ungarn gehen, wo Oppositionsparteien ungestört im demokratischen Diskurs für ihre Positionen werben können?

Offensichtlich!

Thematische Ausrichtung

Sehr geehrte NutzerInnen von meta.tagesschau.de,

bitte achten Sie bei der Erstellung Ihrer Kommentare auf die thematische Ausrichtung. Kommentare, die zu sehr vom Thema abweichen, können nicht freigeschaltet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation meta.tagesschau.de

P.S. Diese Mitteilung gilt allen TeilnehmerInnen dieser Diskussion.

@17:18 von georgeR.

"Wenn man die AfD
schon politisch nicht klein kriegen kann, dann haben wir doch noch eine Justiz.
Die ist weisungsgebunden und kann nach Herzenslust angeblichen Verdachtsmomenten nachspüren.
Wenn dann am Schluß nichts bei rauskommt, man hat ihnen zumindest ans Bein gepinkelt.
Wir schaffen das."

Aus welchem Land kommen Sie, wenn Sie soetwas schreiben?
In Deutschland haben wir, im Gegensatz zu vielen anderen Ländern (Russland z.B.) seit 1945 eine Gewaltenteilung nach §20 (Verfassung) in Legislative, Executive und Judikative. Dazu kommt noch die freie Presse.

Das heißt, die Justiz kann nicht mal eben "nach Herzenslust angeblichen Verdachtsmomenten nachspüren.". In anderen Ländern, z.B. auch Polen oder Ungarn, mag das anders sein, also informieren Sie sich erstmal, bevor Sie hier RT-Weisheiten von sich geben.

@Frank von Bröckel 19:22

Da die AfD mehrheitlich von Menschen zwischen 50-90 Jährigen gewählt wird und die AfD wohl kaum unsere Demographie verändern kann, wird die AfD genauso enden wie einst die Dinosaurier und aussterben.

@Am 19. April 2019 um 19:32 von Biocreature

Zitat: "Was ist so anders bei den Leuten der AfD?"

Die Frage kann ich Ihnen gerne beantworten:

Die Leute von der AfD

1. denken und argumentieren auf Basis von FAKTEN und ARGUMENTEN, nicht irgendwelchen ideologischen Hirngespinsten

2. sind sich strikt dem Erhalt der Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und Demokratie verpflichtet

3. benennen Probleme und deren Ursachen, ohne auf die pseudo-moralische Hysterese der politischen Korrekten zu achten

4. ist die einzige konservativ-liberal und patriotische Partei Deutschland.

Das ist, was anders ist mit den "Leuten von der AfD"!

Strohhalm

Beim Schwarzfahren erwischt oder bei Steuerhinterziehung - oder, wie jetzt die AfD mit Spenden aus trüben Quellen ..... Letzter Strohhalm, an den sich die Schuldigen dann oft klammern , ist die Behauptung, dass das doch alle machen.
Einfach nur trostlos, auf welchem Niveau die größte Oppositionspartei angekommen ist. Ich fürchte nur, dass viele ihrer Wähler das nicht begreifen.

RE:geselliger misa...

""...Wieso denn, die tagesschau hatte doch am 08.03.19 darüber berichtet....".
Ja, mit genau 1 (in Worten: einem) Artikel. Und ohne den Versuch die Sache "am laufen zu halten""

Da sollten sie den entsprechenden Artikel vom 08.03.19 lesen- Die Freien Fähler haben den Bescheid der Bundestagsverwaltung angenommen. Und damit ist der Fall rechtlich erledigt !!!

Die AfD-Frontleute dagegen halten, mit ihrer Weigerung die Bescheide anzuerkennen, die Berichterstattung doch selber am köcheln !

Gruß Hador

Na ja

Ich hatte schon auf schlechte Artikel von TS für AFD gewartet ,und jetzt da .Täglich das gleiche und von den anderen Parteien Nichts ? Die werden halt,nicht als wichtig gewertet oder wenn es schon Wochen bekannt ist wird ...
Auch heute wieder bei Trump trotz Unschuld wird weitergemacht Herr Ganslmayer ist da ja Meister ,Faktenfinder oder Faktenverdreher kann da jeder selbst beurteilen .Aber Leute ich wäre mehr für Tatsachen und nicht nur aussortierte Themen die für die eine Seite Grün Cdu Wählerstimmen gibt. 365 mal im Jahr das selbe aus verschiedenen Blickwinkel aber es ist das selbe .Bitte neutral berichten ihr bekommt ja dafür GEZ Gebühren vom Bürger und die kommen nicht von CDU Grüne und SPD aber laut Verfassungsgericht sitzen zu viele bei euch für ... Da wäre mal ein Faktenfinder nötig.

Saubermänner auf Talfahrt

... das war‘s dann wohl so langsam mit der AfD ...

... „jagen“ wollten sie die anderen ...

... aber zu mehr als Hundekrawatte und Jäger-Outfit hat‘s nie gereicht !!

... kein einziger Skandal, den die selbst ernannten „Saubermänner“ hätten aufdecken können bei den „Gejagten“ ...

... stattdessen selber permanent im Rampenlicht mit eigenen Skandalen ...

... so langsam verschwindet die AfD wieder in der absoluten Bedeutungslosigkeit ...

... nur noch Hardcore Trolle und ein paar Ewiggestrige jubeln weiter ...

... noch ein-zwei Legislaturperioden, dann erinnert man sich nur noch dunkel an die menschen-, europa- und vor allem ausländerfeindlichen Hasardeure der rechten Ecke, die ja angeblich soooo sauber und rechtschaffen zu sein vorgaben *hust*

"kostenloser Wahlwerbung"=illegale Spende?

Zitat: "Hintergrund der Ermittlungen seien demnach fragwürdige Wahlkampfhilfen des Stuttgarter "Vereins zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten". "

Man ist der Meinung, dass eine kostenlose Werbung, die ein Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten für die AfD macht, "fragwürdig" sein soll?

Mal davon abgesehen, wieso das eine Angelegenheit für die AfD sein soll, schließlich kann die AfD diesem Verein diese Werbung nicht verbieten, was kommt als nächstes?

Muss die AfD dann auch die "kostenlose Wahlwerbung", die sie in aller Regelmäßigkeit von Politiker_in_r_S der Grünen/Linken/SPD/CDU/CSU und FDP erhalten, dann auch der Bundestagsverwaltung anzeigen?

Nur damit man weiß, nach welchen Regeln zu spielen ist.

16:55 von andererseits

Die angeblichen Saubermänner und -frauen und die Pseudohüter*innen von Recht und Ordnung zerlegen sich selbst durch ihre Triksereien und Betrügereien. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Re
schon mal von Fakten und Tatsachen gehört ?Aber außer Hetze sind sie zu nichts fähig .
Dazu von ihnen ist noch nie eine Tatsache korrekt dargelegt sondern immer angepasst.
Denke mal nach .

RE:gman

"Auch dass die Freien Wähler nur ein Teil der Bayerischen Staatsregierung sind spielt bei der Beurteilung der Rechtmäßigkeit der Parteienfinanzierung vor Recht und Gesetz keine Rolle. "

Richtig !!!
Da der Bescheid für die Freien Wähler von der Bundestagsverwaltung erlassen wurde !

Gruß Hador

@un instante 19:16

Hass fühle ich nicht. Ich bin ja schließlich kein AfD Politiker und habe mit dieser Partei nichts zu tun. Für den Hass sind ausschließlich die AfD mit ihren Politikern zuständig. Würde ich die AfD hassen, dann wäre ich nicht wochenlang weg von diesem Forum gewesen. Mir ist diese Partei völlig Schnuppe. Ich mache mir auch um die CDU/CSU bei der ich Mitglied bin 0 Sorgen. Uns läuft niemand davon, dies ist Ihre Einbildung. Fakt ist, dass der AfD seit Chemnitz letztes Jahr 7% Wähler davongelaufen sind. Ein Blick in die Umfragen ist hilfreich. Damit sollten sich die AfD Sympathisanten mal beschäftigen und überlegen ob die Taktik AfD Kritikern Hass vorzuwerfen und bei jeder Kritik an der AfD sich als Opfer darzustellen und alles schönzureden richtig ist. Aber macht nur ruhig so weiter, dann wird die AfD bald unter 10% landen.

@Biocreature 19:32

"..Wenn das also die Politiker sind, die für uns Bürger die Alternative darstellen sollen, dann Prost Mahlzeit...."
.
Wenn eine Claudia Roth 40000km zu einer Klimakonferenz fliegt (egal ob geheim oder ganz offen) von der sie dann per Skype eine Pressekonferenz gibt (hätte sie nicht per Skype an der Konferenz teilnehmen können?) ... obwohl die Grünen doch die Welt retten wollen .... dann Prost Mahlzeit, Klima ...
.
Die AfD ist angetreten auch mit dem Anspruch rechtsstaatliche Grundsätze zu verteidigen. Das ist richtig! Im aktuellen Fall wird eine Person, eine einzelne Person, verdächtigt gegen Vorschriften verstoßen zu haben. Warten Sie bitte ab was dabei rauskommt.

19:43 von DoJo

ich habe keine ahnung, welche ausbildung sie genossen haben. aber selbstverständlich ist die staatsanwaltschaft weisungsgebunden. hat erst der letzte justizminister eindrucksvoll bewiesen, als er den bundesstaatsanwalt aus politischen gründen rausgeschmissen hat.

@Hador Goldscheitel 19:47

"...Die AfD-Frontleute dagegen halten, mit ihrer Weigerung die Bescheide anzuerkennen, die Berichterstattung doch selber am köcheln !..."
.
Die AfD-Frontleute nehmen Ihr demokratisches und rechtsstaatliches Recht wahr gegen unbegründete EntscheidungenEinspruch einzulegen oder anderweitig vorzugehen. Wollen Sie das kritisieren?

@Am 19. April 2019 um 19:47 von Elitedemokrat

Zitat: "
Saubermänner auf Talfahrt

... das war‘s dann wohl so langsam mit der AfD ...

... „jagen“ wollten sie die anderen ...

... aber zu mehr als Hundekrawatte und Jäger-Outfit hat‘s nie gereicht !!

... kein einziger Skandal, den die selbst ernannten „Saubermänner“ hätten aufdecken können bei den „Gejagten“ ...

... stattdessen selber permanent ...."

Ich sehe, dass Sie brav irgendwelche Zerrbilder, Strohmänner und eigenen Wunschvorstellungen aufzählen können.

Was genau ist jetzt Ihr SACHargument?

19:52 von tias

der aussage schliesse ich mich vollumfänglich an, wenn mir das erlaubt wird

@18:19 von Initiative Neue...

Die öffentliche Darstellung des Verfassungsschutz der AfD als Prüffall hatte vor Gericht keinen Bestand.

Die AfD ist immer noch ein Prüffall für den Verfassungsschutz.

Allerdings darf dies nun auf Verlangen der AfD nicht mehr aktiv öffentlich gemacht werden. Wenn sie aus dem Status "Prüffall" in den Status "beobachtet" wechselt, wird man dies zunächst nicht erfahren.

19:44 Magfrad

Dass die Afd aussterben wird, ist Ihre Hoffnung. Ich sag Ihnen was: Die CDU wird marginalisiert werden, da auch kontinuierliche Hetze gegen die Afd nicht auf Dauer vor dem Wähler verbergen kann, dass die AfD ein Pol des gesunden Menschenverstand ist.

In absehbarer Zeit wird die Afd zuerst in den Ländern, dann im Bund Regierungsverantwortung übernehmen. Und wissen Sie was? Ich freu mich drauf.

RE: geselliger misa...

"Die AfD-Frontleute nehmen Ihr demokratisches und rechtsstaatliches Recht wahr gegen unbegründete EntscheidungenEinspruch einzulegen oder anderweitig vorzugehen. Wollen Sie das kritisieren?"

Nun, und da liegt genau der Unterschied zu den Freien Wählern: Die haben ihren Fehler eingesehen und den Bescheid akzeptiert. So schlau sind die Damen und Herren von der AfD halt eben nicht. Und so geht das Ganze munter weiter durch die Medien, und ich bin froh darüber, dass ich über diese Themen hinreichend informiert werde.

Gruß Hador

@geselliger

Wenn die Frau Roth 40.000 km fliegt, ist sie dann nicht wieder da, wo sie hergekommen ist? Schließlich entspricht das dem Erdumfang...

@Bote_der_Wahrheit 19:45

Ich stelle Ihre Antworten mal richtig
1. Von Fakten und Argumenten hat die AfD und haben auch ihre Anhänger keine Ahnung und Sie sind das beste Beispiel dafür.
2. Die AfD will unseren Rechtsstaat nachweislich abschaffen und auf Demokratie gibt sie sowieso nichts. Man verachtet alle anderen Parteien außer sich selbst.
3. Die AfD kommt immer wieder mit den gleichen unwahren Behauptungen und Aufzählungen und arbeitet dabei mit falschen Zahlen und falschen Angaben. Ursachenanalyse oder Lösungswege kann man bei der AfD sowieso vergessen, diese Partei lebt von der Hetze ihrer Politiker und Sympathisanten, sowie Propaganda durch FakeNews. Die AfD hat genug lang Zeit gehabt um Lösungen zu liefern und es kam nichts. Man meckert und brüllt nur rum und hat keine Ansätze die Probleme die man anspricht zu verbessern.
4. Die AfD ist nichts von den Attitüden die Sie ihr anrechnen.
Dies musste mal auch so direkt und in der Form gesagt werden. Die falschen Darstellungen reichen einfach irgendwann!

Ach tias, du dich sowieso

Ach tias, du dich sowieso jeden Tag grünen CDU aufregen, egal was geschrieben. AFD sowieso bestes und einziges für dich, weiß schon weiß schon.
Davon jeder sich selbst ein Bild machen kann.

@Bote_der_Wahrheit 19:37

Sie nennen ernsthaft Ungarn das Land welches sich in einer totalen Fidesz Diktatur befindet als Land wo ein demokratischer Diskurs möglich ist? Entweder waren Sie ganz lange nicht mehr in Ungarn oder Sie haben schlicht falsche Informationen darüber wie der "demokratische Diskurs" in diesem Land aussieht. Ungarn ist das allerletzte Land in der EU welches man mit einem "demokratischen Diskurs" in Verbindung bringen kann. Ein Staat in dem Orban und seine Fidesz Partei alles und jeden überwacht!

@DoJo

In Deutschland haben wir, im (...) eine Gewaltenteilung nach §20 (Verfassung) in Legislative, Executive und Judikative. (...)
Das heißt, die Justiz kann nicht mal eben "nach Herzenslust angeblichen Verdachtsmomenten nachspüren.". (...) also informieren Sie sich erstmal, bevor Sie hier RT-Weisheiten von sich geben.

Vielleicht sind sollten Sie sich erst einmal informieren? Erstens steht in GG §20 rein gar nichts zur Gewaltenteilung, zweitens wird sie zumindest im Vergleich zu bspw. USA, wohlwollend ausgedrückt, halbherzig praktiziert, drittens werden die erbärmlichen Reste der deutschen Gewaltenteilung über die EU noch umgangen (Stichwort Politik über Bande).

Was die Staatsanwaltschaft angeht, so ist sie sehr wohl in vielen Fällen durch das Innenminsterium weisungsgebunden und hat auch selber weite Ermessensspielräume, ob sie einen Tatbestand als "verfolgungswürdig" ansieht oder einstellt.

Und dass die Presse die Interessen ihrer Besitzer verfolgt muss ich wohl nicht betonen.

RE:Bote_der_Wahrheit

"Der wievielte Artikel ist das übrigens über den angeblichen "Spendenskandal" in der AfD?"

An dem Spendenskandal ist gar nichts angeblich !!!
Von Weidel, Meuthen & co schon längst zugegeben.

Also nicht das Thema runterspielen !

Gruß Hador

wo Sie Mitglied sind

Aber rechnen können Sie doch?
Ein Blick auf die Ergebnisse der beiden
letzten BT-Wahlergebnisse ergibt doch einen
Wählerschwund von über 20% von Wählern,
nicht von %-Punkten.
Da würde ich mir doch Sorge machen...
Das Level der AFD hält sich zur letzten
BTW im grünen Bereich und liegt zwischen
12 - 14%, BTW 12,9%.
Das ist mein Blick in die Umfragen.

Die "Harten Hunde"

sind besonders scharf, wenn ein Asylant eine Ladendiebstahl begeht. Aber selbst - da rechnet man mit anderen Maaßen. 400.000€ Strafe bei vorsätzlichem und jahrelangem Betrug ist ein Nasenwasser. Tja, es soll ja auch Rechts-Sympathisanten bei der Judikative geben ...
---
Aber bei der Partei der "Saubermänner" ist die Weste bereits dunkelgrau. Unwählbar! Hoffentlich fällt die EU-Wahl deutlich gegen diese Schaumschläger aus.

@19:54 von Karl Napf

ich habe keine ahnung, welche ausbildung sie genossen haben. aber selbstverständlich ist die staatsanwaltschaft weisungsgebunden.

Vor allem aber gehört sie nicht zur Justiz.

19:44 von Magfrad

Interessante Betrachtungsweise.

19:45 von Bote_der_Wahrheit

«Die Leute von der AfD … 3. benennen Probleme und deren Ursachen, ohne auf die pseudo-moralische Hysterese der politischen Korrekten zu achten.»

Auch wenn sich die geballte Kompetenz des Landes in der AfD versammelt.

Mit Fremdworten sollten auch sie es nicht übertreiben.
Fallen sonst evtl. auf die eigenen Füße.

"Hysterese" ist nicht der Komparativ oder der Superlativ von "Hysterie".

Sondern ein Begriff aus der Physik, der verzögertes Ansprechverhalten einer Regelgröße bei Änderung der ausgehenden Einstellsgröße beschreibt.
Speziell und häufig in der Welt des Magnetismus verwendet.

"Hysterese" in Zusammenhang mit "pseudo-moralisch" und "politisch-korrekt" zu setzen … ist irgendwie … verwunderlich … oder so.

Bescheidenheit ist auch der Kompetenz eine Zier …

19:44 von Magfrad

@Frank von Bröckel 19:22

Da die AfD mehrheitlich von Menschen zwischen 50-90 Jährigen gewählt wird und die AfD wohl kaum unsere Demographie verändern kann, wird die AfD genauso enden wie einst die Dinosaurier und aussterben.
///
*
*
Seltsam das Sie sich altersmäßig auf die immer friedlichen Demonstranten beziehen.
*
Dann wäre eine Verfolgung der wenigen Radikalen ja überflüssig?

Die Ermittlungen gegen die AfD sind okay.

Warum gibt es nicht schon seit Jahrzehnten Ermittlungen gegen CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne/B90 usw....?
Diese Parteien machen sich doch ebenfalls längst der Korruption verdächtig und auch längst schuldig!
Die vielen Parteispenden in den letzten Jahrzehnten wurden niemals einem Untersuchungsausschuss unterworfen?!

@18:13 von Mein blauer Engel

Wie
hält man ein und dieselbe Nachricht über Wochen und Monate aktuell ?

Mag sein, dass ich komplett den Überblick verloren habe. Aber so wie ich es verstehe, ist es grade nicht "ein und dieselbe Nachricht". Sondern es gibt immer wieder Verstöße unterschiedlicher Art und unterschiedlicher Größe von diversen Personen in der AfD-Führung.

Die scheinen erst einmal nicht zusammenzuhängen, aber lassen in Summe doch wohl auf ein grundsätzliches Problem im Verhältnis zum Rechtsstaat schließen.

Ihr Kommentar

Hauptsache Sie pflegen das Feindbild: Die böse Justiz, die böse Lügenpresse, die bösen Altparteien. Halten Sie sich doch einfach an die vorliegenden Fakten. Das reicht.

Wahrnehmen/ angemessen beschreiben/ dann kann man nach Erklärungen suchen und dann vielleicht zur Problemlösung voranschreiten. Das sind Grundvoraussetzungen der politischen Arbeit. der AfD und Ihnen fehlt es schon an der ersten.

17:23 von KowaIski

wenn erneut illegale Finanzierungsgeschäfte gelaufen sind, sollte mit resoluten Strafen aber mal hart durchgegriffen werden.

Re
aber auch bei Grüne CDU SPD suchen .
Die Sachen und Aussagen werden eher Vernebelt und Schöngerede betrieben oder ? Alles ohne Partei zu bevorzugen wäre ich sofort dafür .Nicht immer nur bei der AFD suchen oder hätten sie bei den anderen Moralische bedenken ?

RE: Bote_der_Wahrheit

"Die Leute von der AfD
1. denken und argumentieren auf Basis von Lügen und Halbwahrheiten, und mit irgendwelchen rechts-ideologischen Hirngespinsten
2. sind sich strikt dem Erhalt der Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und Demokratie verpflichtet- wie man an den illegalen Parteispenden erkennen kann
3. benennen Pseudo-Probleme und deren Ursachen, ohne auf die moralische Grundtenor zu achten
4. ist die einzige national-konservativ-wirtschaftsliberale Partei in Deutschland.
Das ist, was anders ist mit den "patriotischen Leuten von der AfD"!"

So wird ein Schuh draus.

Gruß Hador

Praktisch!

Bemerkenswert

Jetzt werden alle Hebel des politisch-medialen Komplexes in Bewegung gesetzt, um aus einer Mücke in Form einer Unregelmäßigkeit bei der Parteifinanzierung, die selbstverständlich aufgeklärt werden muss, nun ein Riesenelephant gemacht werden soll.

Versteht man fast auch schon, wenn man die AfD seit Jahren nicht "ARGUMENTATIV widerlegen/entlarven" konnte und die "Nazi-Keule" sowieso ineffektiv, da ausgeleiert ist.

So kann man auch zusätzlich von den eigentlichen Problemen und Skandalen ablenken und eine echte Debatte über den UN Migrationspakt bspw. vollkommen ausblenden.

Praktisch!

17:26 von PEDIGA

Die Bevölkerung hat ein Anrecht darauf, zu erfahren, welche Finanzierungspraktiken hinter den Kulissen der AfD laufen. Und woher die verdeckten Geldströme kommen.

Re
und auch bei Grünen CDU SPD ,da hat die Bevölkerung auch ein Anrecht darauf.Die einen werden die anderen werden nicht ,so ist das Leben und nach einer Wahl ,in ein paar Jahren dreht sich vlt sie Parteien und dann Berichterstatter ,darum sollte man Heute wie dann immer neutral bei der Wahrheit bleiben und keine Gefälligkeit Berichte betreiben .Hilft in der Zukunft ,Immer neutral sein und alle gleich behandeln.

@ Elitedemokrat um 19:47

Sie schrieben:
"... noch ein-zwei Legislaturperioden, dann erinnert man sich nur noch dunkel an die menschen-, europa- und vor allem ausländerfeindlichen Hasardeure der rechten Ecke, die ja angeblich soooo sauber und rechtschaffen zu sein vorgaben *hust*"
Wenn Sie das als "Rechter" über die SPD oder die Grünen geschrieben hätten, hätte man das wohl ganz klar als Drohung aufgefasst.
Aber keine Angst, zwei bis drei Legislaturperioden werde ich wohl, sehr zu Ihrem Verdruss und so Gott will, noch packen. Wenn's gut geht sogar eher zehn bis elf.

"Ich will ungesetzliches

"Ich will ungesetzliches Handeln nicht verteidigen, aber wer von den Parteien sitzt da nicht im Glashaus?"

Warum tun Sie es dann?
Auch relativieren ist verteidigen.

19:45 von Bote_der_Wahrheit

>> Zitat: "Was ist so anders bei den Leuten der AfD?"

Die Frage kann ich Ihnen gerne beantworten:

Die Leute von der AfD

1. denken und argumentieren auf Basis von FAKTEN und ARGUMENTEN, nicht irgendwelchen ideologischen Hirngespinsten >>

Das sieht man auch in diesem Forum, tagtäglich.

@19:52 von tias


Die angeblichen Saubermänner und -frauen und die Pseudohüter*innen von Recht und Ordnung zerlegen sich selbst durch ihre Triksereien und Betrügereien. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
Re
schon mal von Fakten und Tatsachen gehört ?Aber außer Hetze sind sie zu nichts fähig .
Dazu von ihnen ist noch nie eine Tatsache korrekt dargelegt sondern immer angepasst.

Also, manchmal ist Rechtschreibung doch nicht ganz unwichtig,

Denn so, wie Sie es hier geschrieben haben (mit kleinem "sie" und "ihnen") bezieht sich die Aussage auf die Saubermänner und Pseudohüter - und Ihr Kommentar wird unfreiwillig korrekt!

Also auch von mir vollste Zustimmung.

@Bote..., 19:56

Was genau ist jetzt Ihr SACHargument?

Ach, ich bitte Sie. SACHargument. Über Monate haben Ihnen hier in diesem Forum zahllose Kommentatoren Sachargumente geliefert. Nimmt man die anderen Nicknamen hinzu, unter denen Sie früher hier aufgetreten sind, werden daraus sogar Jahre.
In der Regel antworten Sie auf Sachargumente mit dem verblüffend offenen Eingeständnis, dass Sie sie nicht verstehen. Was soll also die Forderung nach weiteren Versuchen?

19:21 von acki

>>Na ich staune das das jetzt alles so raus kommt kurz vor der EU Wahl ?steckt da etwa was anderes dahinter ,um der AfD Prozente abzujagen? scheint so
denn wenn wir ehrlich sind haben alle,aber auch alle Parteien Dreck am Stecken<<

Ja, natürlich:
Weil "alle,aber auch alle Parteien Dreck am Stecken" haben, ist das Vergehen der AfD gar nicht so schlimm ...
Hat diese Partei nicht die 'Alterbative' im Namen und wollte sie nicht so ganz anders sein, wie 'alles,aber auch alle' anderen Parteien?
Schnee von gestern.
Wie alle AfD-Protagonisten hier im Forum mit vielen Worten darlegen, ist die AfD genauso wie die 'anderen Parteien'.
Warum dann die AfD wählen?

Satire pur

19. April 2019 um 19:45 von Bote_der_Wahrheit

Bravo. Vielen Dank für Ihren ideologiefreien Beitrag. 4 hervorragende Punkte Satire pur. Vier Mal herzhaftes Lachen.

@Hador Goldscheitel 20:02

"...Nun, und da liegt genau der Unterschied zu den Freien Wählern: Die haben ihren Fehler eingesehen und den Bescheid akzeptiert. So schlau sind die Damen und Herren von der AfD halt eben nicht. ..."
.
Sie haben es noch immer nicht verstanden: Die AfD hat womöglich gar nichts falsch gemacht! Vermutlich gibt es überhaupt keinen Fehler der "eingesehen" werden könnte.
.
All das ist noch nicht geklärt!

Ein Hertz und eine Seele bin auch dafür ,dass nicht nur bei der AFD geprüft wird sondern bei den anderen genauso !

19:56 von Bote_der_Wahrheit

@Am 19. April 2019 um 19:47 von Elitedemokrat

"Was genau ist jetzt Ihr SACHargument?"
Also, beim Abitur heutzutage müsste man das selbstständig herausfinden können. Das wird in der Oberstufe trainiert.

Es gibt aber Bücher, wo man die Analyse von Argumenten erlernen kann.

Träume von AfD-Regierungsverantwortung

19. April 2019 um 20:00 von Dr.Hans

Woher will die AfD für einen Anteil an Regierungsverantwortung die notwendigen Mehrheiten bekommen? Der Traum von absoluten Mehrheiten ist seit Jahren ausgeträumt, die Partei ist doch schon längst in der Realität der rechten Außenseiterecke angekommen. Also bleibt nur eine Koalition. Doch mit welchem Partner? Ich sehe keine Partei, die sich auf das Niveau der AfD herablassen würde und Italien und Österreich sind die besten Beispiele, falls sich seriöse Parteien in die Klauen der extremen Rechten stürzen.

19:54 von Karl Napf

«… aber selbstverständlich ist die staatsanwaltschaft weisungsgebunden. hat erst der letzte justizminister eindrucksvoll bewiesen, als er den bundesstaatsanwalt aus politischen gründen rausgeschmissen hat.»

Der Generalbundesanwalt ist der einzige politische Beamte unter allen Staatsanwälten, der von einem vorgesetzten Politiker entlassen werden kann (dem Innenminister).

Alle andern Staatsanwälte sind nur in so fern weisungsgebunden, als dass sie auf Anweisung Ermittlungen aufnehmen müssen. Wie sie zu führen sind, unterliegt dem eigenen Ermessen der Staatsanwaltschaft. Niemals kann es eine rechtskräftige Weisung geben, Ermittlungen auf Betreiben der Politik zu beenden.

Eine reine Mär, "die etablierte Politik" könne der AfD wegen der Parteispenden (oder anderer Sachverhalte) Staatsanwaltschaften auf den Hals hetzen, und sie anschließend zu Ermittlungen "im politisch-opportun-gewünschten Sinn" drängen …

Mannigfaltige Skandale mit AfD-Etikett

19. April 2019 um 20:16 von Bote_der_Wahrheit

Welche Skandale? Ich kenne nur welche mit AfD-Etikett:

Parteispendenskandale
Putins-Marionetten
Holocaustleugnungen
Meineide
Koalitionen mit NPD, PEGIDA, ID, NSU etc.
Fragwürdige Verfassungstreue
Skandale bei Buchhaltung und Rechenschaft
Zahlreiche innerparteiliche Spaltungen und Austritte
Parteiinternes Mobbing
etc. etc. etc.

Und das alles in nur ein paar Jahre. Ergo: Afd - immer für einen Skandal gut. Hoher Unterhaltungswert.

Was hat die AfD bislang eigentlich geliefert für Ihre Wählerinnen und Wähler? In welcher Weise hat sich deren Leben dank AfD gebessert?

@ Defender411

Ich bin mir sicher, würde man bei anderen Parteien genauer hinsehen, man würde ähnliche Machenschaften finden.

Dann tun Sie es doch.
Die Rechenschaftsbericht sind öffentlich zugänglich. Recherchieren ist in diesem Land (noch) ausdrücklich erlaubt.

@WM-Kasparov-Fan 20:14

Wie bitte? Ich bin Mitglied der CDU/CSU und dies seit 1997 und es hat sehr wohl einen Untersuchungsausschuss wegen dem CDU Spendenskandal gegeben. Warum behaupten Sie hier Dinge ohne diese zu überprüfen? Was soll sowas bitte? Zudem nochmal, es geht um die AfD und eben nicht um die anderen Parteien. Warum also versuchen Sie und andere reflexartig mit dem Finger zu allen anderen zu zeigen? Hat die AfD wirklich so ein armseliges Verhalten notwendig. Man sollte stehen dazu dass man Mist gebaut hat und nicht noch mit dem Finger auf die "bösen Medien" und "bösen anderen Parteien" zeigen. Die AfD muss nun durch diesen Spendenskandal wie jede andere Partei zuvor. Meine CDU/CSU musste damals auch leiden, die SPD musste in der Ära Engholm mit dem Spendenskandal leiden. Warum glaubt man hier die AfD solle nun verschont werden?

Darstellung: