Ihre Meinung zu: Deutsch-französischer Parlamentsvertrag unterzeichnet

25. März 2019 - 13:10 Uhr

Bundestagspräsident Schäuble hat in Paris das Abkommen zwischen der französischen Nationalversammlung und dem deutschen Parlament unterzeichnet. Eine binationale Versammlung tagte erstmals gemeinsam.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
5
Durchschnitt: 5 (4 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Reine Symbolpolitik und Geldverschwendung.

Weiter nichts.

Deutsch-Frankreich

Wollen wir das wirklich? Wie werden die anderen EU-Staaten auf diesen Machtblock reagieren?

Von derdickewisser um 12:30

Ja, es ist eben schon zu lange her.

Ihre Großeltern und Urgroßeltern könnten ihnen was erzählen zum Thema Geldverschwendung..... falls sie aus den Schützengräben zurückkamen.

Diese Freundschaft und den beispiellosen Frieden zweier einstmals so verhasster Nationen kann man nicht in Geld aufwiegen. Aber man merkt das es bereits zu selbstverständlich wird.

Das Gegenteil von Vergeben und Annähern kann man mannigfaltig beobachten. In Korea, im Gazastreifen, im Sudan, etc. etc. etc.

Deutsch-französischer Parlamentsvertrag unterzeichnet

Ich sehe dies als einen Versuch, bei der derzeitigen Welt- und Europapolitik ein stabiles Zentrum zu schaffen. Recht wahrscheinlich wird es auch ablehnende Meinungen aus einigen anderen EU-Mitgliedsstaaten geben. Nachvollziehbar. Meine derzeitige Meinung ist positiv, besonders beispielsweise im Angesicht eines möglichen ungeordneten Brexit und des Alleingangs von Italien bzgl. der "Neuen Seidenstrasse" der chinesischen Regierung.

12:30 von derdickewisser

Ich sag ihnen was Geldverschwendung ist: vier Jahre Artilleriefeuer und Geschosshagel für 200m Geländegewinn. Das was Geldverschwendung.

Symbolik? Ja klar. Aber die ist ja auch nötig wenn man auf nationaler Ebene Freundschaft will.

Wenn man....

sich überlegt, wie höchst unterschiedlich sich seit Karl dem Großen die beiden Staaten entwickelt haben, ist das Ganze wirklich nur ein Muster ohne Wert. Der eine Staat ist wegen der anerzogenen Unterwürfigkeit immer in Gefahr größenwahnsinnig zu werden und der andere Staat sieht sich sowieso immer als das Größte, obwohl er wirtschaftlich, militärisch und politisch eigentlich immer ein "Looser" war. Ich möchte wetten, daß auch Schäuble sich im Klaren war, daß hinter dem Brimborium nur heiße Luft enthalten ist!

Falls es mit der EU mal vorbei sein sollte,

dann geht's auch mit den Nachbarn. Gut voraus gedacht.

Deutsch-französischer Parlamentsvertrag unterzeichnet...

Eine recht unwichtige Sache.
Aber längst nicht so schlimm wie die im jüngsten deutsch-französischen Freundschaftsvertrag(Aachener Vertrag) vereinbarte gemeinsame Rüstungs-und Rüstungsexportkooperation.Dazu soll es,nach dem Regierungssprecher Seibert noch Verhandlungen geben.Die Folge kann sein,daß bisherige deutsche Regelungen beim Waffenexport aufgehoben werden.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Deutsch-französische Kooperation“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: https://meta.tagesschau.de/id/141350/ein-deutsch-franzoesisches-versuchs...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: