Ihre Meinung zu: Havarie der "Viking Sky": Schiff in Hafen geleitet

24. März 2019 - 15:58 Uhr

Das vor der norwegischen Küste havarierte Kreuzfahrtschiff "Viking Sky" ist ohne Zwischenfälle in einen Hafen geleitet worden. 460 Menschen waren zuvor an Land geflogen worden. Von Carsten Schmiester.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
5
Durchschnitt: 5 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Einige der Geretteten haben

Einige der Geretteten haben im Internet Bilder und kleine Handyfilme von Bord veröffentlicht
.
nun ja
wer noch Bilder mit seinem Handy machen kann
da scheint die Situation nicht ganz so dramatisch zu sein
wie aktuell der Eindruck entstand
100 m von einem Riff weg etc. das hätte böse enden können

Die geretteten Menschen

Die geretteten Menschen werden froh sein, an Land zu sein oder jetzt an Bord in einen sicheren Hafen zu gelangen. Und dann wird man sich erleichtert wieder dem Irrsinn großer Kreuzfahrtschiffe widmen können, die einen unverantwortlichen Schadstoffausstoß produzieren. Man weiß, dass ein Kreuzfahrtschiff pro Tag so viel CO2 ausstösst wie 84.000 Autos, so viel Stickoxide wie 421.00 Autos, so viel Feinstaub wie mehr als 1 Million Autos und so viel Schwefeldioxid wie 376 Millionen Autos. (Quelle https://utopia.de/ratgeber/kreuzfahrten-kreuzfahrtschiffe/amp)

Evakuierung

Auf den Bildern und in den Videos sieht es nach reichlich Wind aus. Da stelle ich mir die Bergung über eine Winde in einen Helikopter nicht so einfach vor. Gute Piloten.
Ist vermutlich besser, dass die restlichen Passagiere an Bord bleiben.
Wenn die Motoren z.T. wieder laufen, warum muss das Schiff dann geschleppt werden, wie im Artikel steht?

15:13 von Peter Plauert

ob die Sache jetzt unbedingt mit diesem Fall vergleichbar ist
nach aktuellem Stand hat sich der Kapitän nicht mit Damen der Gesellschaft amüsiert
statt seinen eigentlichen Aufgaben nachzukommen
und dass er sich als erster hat retten lassen ist auch nicht bekannt ....

@andererseits..

Sie sprechen mir aus der Seele, aber leider ist in unserer Gesellschaft das vermeindliche Recht auf unbegrenztes Reisen zu einer Art Grundrecht geworden..

15:15 von andererseits

Konsequenzen aus der Tatsache / Umstand ?
.
mein Diesel muß verschrottet werden
die Kreuzfahrtschiffe "stinken" weiter

re 91541matthias

" leider ist in unserer Gesellschaft das vermeindliche Recht auf unbegrenztes Reisen zu einer Art Grundrecht geworden.."

Es ist nicht mehr und nicht weniger ein Recht wie das Recht, sich ein Auto, eine Waschmaschine oder ein Haus zu kaufen.

Und wenn sie eins dieser Rechte begrenzen wollen müssen Sie wenigstens erklären, nach welchen Kriterien Sie die Rationierung gestalten würden.

@Sisyphos3

"wer noch Bilder mit seinem Handy machen kann
da scheint die Situation nicht ganz so dramatisch zu sein"

Haben Sie das in einem der Artikel verlinkte Handyvideo gesehen? Das wirkt auf mich nämlich durchaus ein wenig dramatisch ...

Darstellung: