Kommentare

Statistisch gesehen ...

... kann man aus zwei solchen Ereignissen absolut nichts signifikant ableiten. Und man sollte auch nicht so tun, als könnte man das.
Dennoch bin auch ich als Mathematiker für Vorsicht und weitere Untersuchungen.

Flug- oder Start-/Landeverbot?

... als Präventivmaßnahme oder weiterfliegen lassen? Als Vielflieger bin ich momentan eher geneigt, diesen Flugzeugtyp zu „grounden“.

Traurig

Aber für die Mitbewerber ein unverdientrr Erfolg .
Sicherheit geht vor jetzt erst mal Prüfen und dann fliegen .

Technik

"Wenn das System nicht richtig funktioniert, kann es sein, dass das Flugzeug die Nase runterdrückt und der Pilot dagegen ankämpft", sagt Soucie. "Er stellt vielleicht den Autopilot aus und versteht nicht, dass es ein weiteres System ist, das abgestellt werden muss."
.
Ein merkwürdig konstruiertes System. Wenn ich in meinem Kraftfahrzeug den Limiter einschalte, kann ich trotzdem die Geschwindigkeitslimitierung durch einen kräftigen Tritt aufs Gaspedal übersteuern. Zudem sehe ich an einem Farbenspiel im Tacho, wie meine Geschwindigkeit bezüglich der gesetzten Geschwindigkeit liegt. Alles ist intuitiv bedienbar.
Wenn Piloten in einem Flugzeug offensichtlich eine Steuerung übernehmen, dann sollte der Steuerknüppel dies erkennen und entweder die Automatik ausschalten, oder deutlich darauf hinweisen, dass eine Automatik auszuschalten ist.

Unglaublich...

...dass Boeing diese Maschinen überhaupt gebaut und fliegen lassen hat... die zu großen Turbinen einer größeren Maschine an die kleinere zu montieren und die Probleme versuchen durch Software und Kurse für Piloten auszugleichen sind wohl mehr als daneben... ich hoffe Boeing gehört bald der Vergangenheit an... die 5000 bestellten Maschinen sollten nicht ausgeliefert werden und alle Kunden von der Bestellung zurücktreten ... ich empfehle diesen artikel in Welt.de: https://bit.ly/2UxqIkO
Dort wird der Fehler und die auswirkung genau beschrieben, bin zwar Laie aber der Artikel ist selbsterklärend... ich hoffe die Behörden ermitteln und schließen die Werke von Boeing vorerst ...

Panikmache

Die Boeing 737 Max 8 hat eine Zulassung bekommen, d.h. die Maschine erfuellt alle notwendigen sicherheitsrelevanten Anforderungen und hat alle fuer die Zulassung erforderlichen Tests bestanden. Das Flugzeug kann also als sicher angesehen werden. Die Maschinen am Boden zu lassen, so wie China und Indonesien es angeordnet haben, sehe ich als eine uebertriebene Massnahme an, was gerade bei China angesichts des Handelskonflikts mit den USA einen schalen Beigeschmack hat.

Kalte Schauer laufen mir den Rücken runter

Wenn es stimmt was man hört und liest: nämlich das Boeing eigentlich für Airbus bestimmte Triebwerke verbaute die aber dummerweise nicht unter die Tragflächen passten sodass man sie DAVOR platzieren musste ! Um die dadurch bedingten aerodynamischen Nachteile auszugleichen hat Boeing das sog. Software-System MCAS ersonnen welches den Strömungsabriss vermeiden soll. Dumm nur wenn die Maschine gerade im STEIGFLUG sein soll und deshalb die Nase nach OBEN zeigen muss, während MCAS genau das Gegenteil möchte ! Wie kann ein solches Flugzeug zugelassen werden ?????

Statistik

Deswegen entwerfen auch Ingenieure Flugzeuge und keine Mathematiker !

Statistisch gesehen war der

Statistisch gesehen war der Absturz in Indonesien Schlamperei der Fluggesellschaft. Die identischen Sensoren auf beiden Seiten zeigten krass unterschiedliche Werte. Das war bekannt und das Flugzeug war trotzdem auf die Reise geschickt worden - wissentlich, mit einem Wartungsingenieur an Bord, der sich erst einmal darüber klar werden wollte, was eigentlich los war. Das Motto war dann wohl: wird schon nichts Schlimmes sein.
Unter anderem war laut Presse einer der Sensoren neu eingebaut, aber nicht kalibriert worden. Sonst wäre es zumindest in dem ersten der beiden Fälle nicht zu dem absonderlichen Flugverhalten der Bordcomputer gekommen, dem die Piloten nichts entgegenzusetzen hatten.

@russendödel

Die High-Bypass Triebwerke passen nicht unter die 737 deswegen wurden sie vor die Tragflächen eingebaut. Dadurch fliegt die Maschine manchmal instabil und muss durch ein sicherheitssystem korrigiert werden und genau dieses System Scheint probleme zu haben und leitet einen Einen Sinkflug ein den die Piloten wiederum ausgleichen müssen. Statt Ein neues Fahrwerk zu entwickeln fordert Boeing von den Piloten gegen die Fehler durch Kurse richtig einzulenken und das fehlerhafte System auszugleichen. Da dieser Fehler scheinbar beim starten und landen vorkommt kann das nur in weiteren Unfällen enden, denn wenn die Maschine beim abheben und landen ständig die Nase stark senkt bleibt nicht mehr viel Zeit um den Flug zu korrigieren da die Maschine bereits zu nah am Boden ist. Das US Unternehmen sollte auf Milliarden verklagt werden und sofort den Dienst einstellen und unsere Politiker sollten sofort dafür sorgen dass die Maschinen ohne eigens entwickelten Triebwerken am Boden bleiben, alle!

statistisch gesehen?

gab es nach meiner Recherche im Zeitraum des letzten Jahres 10 - 15 Abstürze von Linienmaschinen. Quelle: Welt/Wirtschaft 2019.

2 Maschinen waren vom Typ 737 Max 8 und fielen beim besten Wetter aus blauem Himmel.

Ich finde das Verhältnis hier schon sehr signifikant!

Mein Beileid gilt aber an dieser Stelle vorerst den Opfern.

Entschuldigung, aber ich bin

Entschuldigung, aber ich bin entsetzt, daß Nahaufnahmen der Gepäckstücke in der TS gezeigt werden. Gott sei Dank nicht Weiteres.
Ich finde man sollte endlich mal versuchen B... Niveau zu überschreiten.

Die Hinterbliebenen tun mir sehr leid. Ich spreche ihnen meine aufrichtige Teilnahme aus.

Ich....

bin der Meinung wenn man die Lage der Triebwerke am Flugzeug verändert und ein Stabiltäts Programm das nicht gut arbeitet. Müsste jedes Flugzeug des Musters B 737 8 max bis zur Klärung der Ursache am Boden bleiben.

"Diese Maschine wurde

"Diese Maschine wurde Tausende Stunden getestet, bewertet und zertifiziert."

Wieso erinnert mich dieser Satz an unseren TüV und zertifizierte Medizinprodukte?

re möbius

" nämlich das Boeing eigentlich für Airbus bestimmte Triebwerke verbaute die aber dummerweise nicht unter die Tragflächen passten sodass man sie DAVOR platzieren musste !"

Die Triebwerke sind schon bei allen 737 NG Varianten vor der Flügelnase montiert.

@ MSCHM1972 (20:29): schließe mich Ihnen absolut an!

hi MSCHM1972

ich kann mich Ihnen nur absolut anschließen:

Ich....
bin der Meinung wenn man die Lage der Triebwerke am Flugzeug verändert und ein Stabiltäts Programm das nicht gut arbeitet. Müsste jedes Flugzeug des Musters B 737 8 max bis zur Klärung der Ursache am Boden bleiben.

exakt genauso ist es. Nur das Problem ist: die Airliner ziehen nicht mit! Tui und auch Norwegian lassen diese Maschinen weiterfliegen.

http://tinyurl.com/y4hv6vyn
ZDF-Nachrichten: Norwegian lässt Boeing 737 Max 8 fliegen (11.03.2019 16:08 Uhr)

Schon die zweite Maschine eines relativ neuen Flugzeugtyps ist in kurzer Zeit abgestürzt. Mehrere Länder verhängen Startverbote - Norwegen nicht.

Nach dem tödlichen Absturz eines Flugzeugs in Äthiopien setzt die norwegische Airline Norwegian weiter auf das betroffene Boeing-Modell. Alle 18 Maschinen des Typs 737 Max 8 befänden sich im Betrieb, erklärte die Billigfluggesellschaft.

Unverantwortlich sowas!

Wenn die MCAS Software den

Wenn die MCAS Software den Piloten Probleme bereitet, dann taugt sie nichts. Software sollte unterstützen und nicht zu Problemen inklusive wsl. Abstürzen führen.

@ Erny (19:44): Danke fuer den guten Artikel

hi Erny

Danke fuer den Artikel von welt.de. Irre wenn das stimmt. Von daher kann in der Tat nur alle Airlines vor dieser Maschine warnen und alle auffordern, die Bestellungen zurueckzuziehen!!

Und auch mit dem hier:

Unglaublich...
...dass Boeing diese Maschinen überhaupt gebaut und fliegen lassen hat... die zu großen Turbinen einer größeren Maschine an die kleinere zu montieren und die Probleme versuchen durch Software und Kurse für Piloten auszugleichen sind wohl mehr als daneben..

haben Sie megamäßig recht! Bitte gebt den Artikel von welt.de bitte mal an die ATSB und an die Deutsche Flugsicherung (DFS) weiter!!

Außerdem hoffe ich ebenfalls, dass es hier saubere Ermittlungen gibt:

Dort wird der Fehler und die auswirkung genau beschrieben, bin zwar Laie aber der Artikel ist selbsterklärend... ich hoffe die Behörden ermitteln und schließen die Werke von Boeing vorerst ...

Alle Auslieferungen von Boeing gehören vorläufig gestoppt.

@ Möbius (19:53): auch dass hier von Ihnen stimmt absolut

hi Möbius

Auch dass hier von Ihnen stimmt absolut:

Wenn es stimmt was man hört und liest: nämlich das Boeing eigentlich für Airbus bestimmte Triebwerke verbaute die aber dummerweise nicht unter die Tragflächen passten sodass man sie DAVOR platzieren musste ! Um die dadurch bedingten aerodynamischen Nachteile auszugleichen hat Boeing das sog. Software-System MCAS ersonnen welches den Strömungsabriss vermeiden soll. Dumm nur wenn die Maschine gerade im STEIGFLUG sein soll und deshalb die Nase nach OBEN zeigen muss, während MCAS genau das Gegenteil möchte ! Wie kann ein solches Flugzeug zugelassen werden ?????

Das wuerde mich auch interessieren, wie mn sowas zulassen kann. Aber es geht halt darum, dass man alle Triebwerksarten fuer alle Flugzeuge verwenden möchte.

Und das alles nur wegen der Kosten

Das was Boeing mit der Max 8 abgeliefert hat entspricht der Typzulassung der 737.
Ein verlängertes Fahrwerk, um die Triebwerke an der "richtigen" Stelle montieren zu können aber nicht.
Und die Kosten einer neuen Typzualssung wollte Boeing auf jden Fall vermeiden.

Scheideweg !

Der Absturz und jetzt die Diskussionen über die Ursachen zeigen, dass wir vor einer schwerwiegenden Entscheidung stehen:

Wollen wir, dass technische Systeme(die wir derzeit noch ausschalten können !) , die sich über Künstliche Intelligenz selbst vervollkommnen sollen, unsere Sicherheit garantieren !
Oder soll der Mensch der Entscheider sein !

@  19:04 von Russendödel

Statistisch?
2 Flugzeuge, zeitnah, identischer Typ, ähnliches Muster des Unfalls...
Wie wahrscheinlich ist das??

21:57 von Demokratieschue...

Aber es geht halt darum, dass man alle Triebwerksarten fuer alle Flugzeuge verwenden möchte.
.
Standardisierung nennt man das
man möchte Kosten sparen
ist ja nicht schlecht - wenn es passt ?!

@ 22:24 von TimothyTruckle

Die Maschine.
Das vermischen in unsinnigen Zusammenhängen und Funktionen von KI und scheinbar nicht gut konstruierter Avionik mit schwierigen Flugeigenschaften ist nonsense.

@ TimothyTruckle (22:24): der Mensch steht ueber der Technik!

hi TimothyTruckle

Zu Ihrem Punkt:

Der Absturz und jetzt die Diskussionen über die Ursachen zeigen, dass wir vor einer schwerwiegenden Entscheidung stehen:

Wollen wir, dass technische Systeme(die wir derzeit noch ausschalten können !) , die sich über Künstliche Intelligenz selbst vervollkommnen sollen, unsere Sicherheit garantieren !
Oder soll der Mensch der Entscheider sein !

sage ich ganz deutlich:
der Mensch steht immer ueber der Technik. Auch Computer können Fehler machen, wie man jetzt doch eindeutig sieht!

Denn es riecht gewaltig danach, dass wieder dieses MCAS-System diese unschuldigen Menschen in den Tot geflogen hat laut diesem Artikel von welt.de den ein User angesprochen hat. Lesen Sie diesen Artikel mal. Absolut krass was man dort liest.

Denn es muss möglich sein, wenn der Computer solche eindeutigen Fehler macht, dass dann die Piloten diese Technik ausschalten und selber fliegen können!!

@ TimothyTruckle (22:24): Lesen Sie mal dass hier

@ TimothyTruckle

lesen Sie mal diesen Auszug aus diesem Artikel von welt.de den ein User hier schon angesprochen hat:

http://tinyurl.com/y3kr8zgl
welt.de: Die Achillesferse von Boeings Unglücksmodell (Stand: 18:31 Uhr)

Während der gerade einmal sechs Minuten Flugzeit zeigte die Maschine ein für einen Start untypisches Flugprofil. Laut einer Analyse des Portals Flightradar24 ging die Maschine mehrfach kurz in einen schnellen Sinkflug mit bis zu 2000 Fuß pro Minute – nur um dann wieder zu steigen. Die Daten basieren auf den vom Flugzeug automatisch gesendeten Transponderdaten des sogenannten ADS-B-Systems, mit dem Fluglotsen und andere Flugzeuge die Position des Fliegers verfolgen. Diese können verfälscht sein, etwa durch Sensorfehler. Dennoch ist die Aufzeichnung ein Hinweis darauf, dass beim Flug ETH302 ein Flugzeugsystem versagt hat, das im Herbst 2018 bereits schon einmal für den Absturz einer Boeing 737 ursächlich war.

Und damit ist der Zusammenhang offensichtlich!

Am 11. März 2019 um 21:38 von Anna-Elisabeth

"Wieso erinnert mich dieser Satz an unseren TüV und zertifizierte Medizinprodukte?"

Sie haben Recht.

Erinnert mich an

haben wir noch nie anders gemacht,
ist immer schon so gewesen,
da könnte ja jeder kommen.

Und weil man nich nicht

Und weil man nich nicht weiss, weswegen diese Boeings vom Himmel fallen, lässt man sie weiterfliegen. Sind das die Regeln, die die Luftfahrt sicher machen?
MfG

Parallelen

Die beiden Abstürze wecken Erinnerungen an die Geschichte der DC 10:
Erstflug 1970, Inbetriebnahme 1971. 1972 schwerer Zwischenfall, weil sich während des Flugs die Frachtraumtür öffnete, aber das schwer beschädigte Flugzeug konnte noch notlanden. 1974 dann der Absturz einer Turkish-Airline-Maschine aus gleichem Grund mit 346 Toten.
Nach dem ersten Vorfall wurde, weil die DC 10 noch sehr neu war und negative Konsequenzen "für den Markt" befürchtet wurden, nur Empfehlungen für eine Umrüstung, aber keine Anweisungen erteilt.
Die Empfehlung wurde nur z.T. umgesetzt und der Absturz somit nicht verhindert.

Bei 2 weiteren der 12 Boeing 737 Max von Lion Air sollen bei einer Überprüfung nach dem Absturz ebenfalls Mängel festgestellt worden sein:
Spezifiziert als "Probleme bei der Darstellung der Flugdaten im Cockpit" und "Mängel beim Stabilisierungssystem".

Das von Boeing längst angekündigte Update für das MCAS verzögert sich weiter.

Grounding ist teuer, kann aber Leben retten.

Darstellung: