Ihre Meinung zu: Polizei befreit Senioren aus "Horrorhaus" in Spanien

8. März 2019 - 12:09 Uhr

Ein privates Pflegeheim in Spanien hat sich als "Horrorhaus" entpuppt. Die Polizei befreite einen deutschen Rentner und eine Frau aus den Niederlanden. Sie wurden offenbar betrogen und misshandelt. Von Oliver Neuroth.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4
Durchschnitt: 4 (6 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Lieber Gott

lasse mich bitte nicht alt und Pflegebedürftig werden !!

Das kann mir nicht passieren

Warum?
Ich bin nicht vermögend.

Den Opfern mein Mitgefühl.

Ab ins Gefängnis

es reicht wirklich, was man den Alten und Schwachen alles antut.

Da kann einem wirklich angst

Da kann einem wirklich angst und bange werden.

Vertrauen

Heutzutage wird mit Schwäche Geld gemacht. Alter ist so eine Schwäche. Deshalb wäre es wohl besser, niemanden über sich bestimmen zu lassen oder abhängig machen zu lassen. Auch im hohen Alter gilt das. Wenn einem die Kinder ins Altersheim stecken wollen, dann sollte man sie enterben. Wenn die Kinder sich wirklich um das Wohlergehen von einem Sorgen, dann holen sie einem zu sich und stecken einem nicht irgendwo hin. Oder zumindest hören die Kinder dann auf die Klagen, die man hat.

Und im Ausland muss man besonders aufpassen. Gerade dort wird mit Vertrauen, "Ah, der ist auch ein Deutscher, Pole, Franzose, usw., den kann man ja vertrauen" viel Betrug begangen.

Gerade auch bei kleinen Unternehmen hat man wenig Sicherheiten. Große Unternehmen haben einen Ruf zu verlieren und sind öffentlicher. Daher ist man dort eher geschützt vor Ausbeutung, Betrug und extremer Misshandlung.

Die Frau ist 101..

... geworden und findet dann so ein furchtbares Ende. Die wirklichen Umstände werden sich nicht mehr nachvollziehen lassen und die Verbrecher werden somit noch nicht einmal eine angemessene Strafe erhalten.

Darstellung: