Ihre Meinung zu: Russland-Ermittlungen: Roger Stone gegen Kaution frei

25. Januar 2019 - 19:25 Uhr

Falschaussage, Behinderung von Ermittlungen, Zeugenbeeinflussung - die Vorwürfe gegen Trumps Vertrauten Roger Stone wiegen schwer. Heute wurde er festgenommen. Inzwischen ist Stone gegen Kaution wieder auf freiem Fuß.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.6
Durchschnitt: 2.6 (10 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Verfilzungen mit Russland

Trumps Verflechtungen mit russischen Agenten werden ihm am Ende politisch das Genick brechen.

Georg W. Bush wurde 2000

Georg W. Bush wurde 2000 wahrscheinlich durch Wahlbetrug zum Präsidenten, und trotzdem gab es nie eine Untersuchung. Ausser eine Nachzählung einer Universität, dieser kam zu dem Ergebnis, dass Al Gore eig. gewonnen hätte...

Wohlmöglich hat sich Russland in die US-Wahlen eingemischt aber ganz ehrlich, das tuen die USA im Ausland auch ... also ist es ihnen auch mal widerfahren.

Showdown

Mueller ist ein integrer und kompetenter Ermittler. Der Schutzwall um Donald Trump bröckelt. Kaum vorstellbar, dass er von den Machenschaften seines Umfelds nichts gewußt haben sollte. Sein Rückhalt in der Bevölkerung bröckelt. Der Shutdown entwickelt sich zunehmend zum Showdown für den Präsidenten.

wer schlau ist bleibt loyal

trump wird roger stone schon entschädigen für seinen ärger. schließlich zielt die verfolgung ja hauptsächlich gegen seine person.trumps ehemaliger anwalt hatte wohl einfach keine nervenstärke aber ist höchstwahrscheinlich als person jetzt total verbrannt und dazu wirtschaftlich ruiniert weil so einen anwalt wünscht niemand.ich bin kein politischer freund von trump aber ich muß zugeben loyalität ist für mich ein punkt den ich äußerst schätze und zu würdigen weiß.

Beifang

Alles "Verbrechen", die Stone ohne die "Ermittlungen" von Sonderermittler Mueller nicht hätte begehen können. So genannte "process crimes". Recht belangloser Beifang.

Rechtsstaatlichkeit

Klar hat sich der Kreml in den amerikanischen Wahlkampf eingemischt. Ob das was gebracht hat ist fraglich.

Es gibt aber keinerlei Beweise für geheime Absprachen zwischen Trump und Russland. Weil es keine gab.

Dass sich deutsche Medien hierüber so aufregen, lässt sich leicht erklären. Es ist ganz normal in den USA, dass auch die Mächtigen bei einem Verdacht unter die Lupe genommen werden. Solche Ermittlungen gegen die Regierung, wären hier erst bei einer offensichtlich erdrückenden Beweislast möglich. Dass ein deutscher "Mueller" mit so wenig Beweisen schon längst keinen Job mehr hätte, sei erstmal dahingestellt, denn diese Rolle eines Sonderermittlers hätte es sowieso in einem solchen Fall hier nie gegeben.

Der Trump....

... hat doch genug Geld, mit dem er bequem auch den Stone hätte freikaufen können. (Eine Unsitte, diese Kautionen, von der just die Falschen profitieren!). Er will die Mauer. Er hat das Geld. Wieso bloß investiert er dazu eigentlich nicht seine eigenen Milliarden. Da würde sicher sogar noch was übrigbleiben.

Darstellung: