Ihre Meinung zu: Putin und Erdogan: Mehr als strategische Partner

22. Januar 2019 - 19:51 Uhr

Wieder einmal wollen die Präsidenten der Türkei und Russlands über Syrien beraten. Putin und Erdogan verfolgen dabei unterschiedliche Ziele - doch brauchen einander, um diese umzusetzen. Von Oliver Mayer-Rüth.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.625
Durchschnitt: 3.6 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Russland ist in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht in Syrien

aktiv, ebenso offensichtlich der Iran.

Die Türkei dagegen ebenso wenig wie die USA und deren Verbündete.

Daran sollte man immer wieder erinnern.

Ich glaube kaum das Putin

Ich glaube kaum das Putin vergessen hat das Erdogan eine seiner MIGs hat abschiessen lassen nach der Grenze zu Syrien.

NATO-Staaten Mitglieder haben bisher nicht bewiesen,

dass es ihnen um Menschen geht und um die sogenannte Verteidigung. Immer wieder wird provoziert und auch die Hintergründe bezüglich des Syrien-Kriegs durch Medien verschwiegen. Oder wissen die von nichts ?

Welche Gefahr geht realistisch analysiert von Syrien und dem Iran aus? Es ist eigentlich an der Zeit im Informations- und Aufklärungs-Zeitalter mehr die Vernunft in den Gesellschaften zu betonen als Macht-Interessen durchzusetzen, die als widernatürlich zu sehen sind.

Warum läßt man nicht jedes Land sich weiter entwickeln? Von Syrien z.B. ist nie eine Gefahr für Nachbarn oder die Welt zu sehen gewesen, warum also zerstören, was fleißige Hände und kreative Köpfe aufgebaut haben ? Irgendwelche Gründe finden die nicht stimmig sind, nein Danke. Weltgemeinschaft ?

Darstellung: