Ihre Meinung zu: Cum-Ex: Privatbank Warburg verklagt Deutsche Bank

9. Januar 2019 - 21:17 Uhr

Die Hamburger Privatbank Warburg verklagt die Deutsche Bank auf Schadenersatz. Hintergrund sind Cum-Ex-Geschäfte, bei denen Banken nie gezahlte Steuern erstattet bekamen. Von Lea Busch und Georg Mascolo.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.333335
Durchschnitt: 2.3 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

cumex

ist die frage warum das den bundesfinanzminister aus hamburg nicht aufgefallen ist bzw warum seine behörde so lasch durchgreift.es geht schließlich um ein organisiertes verbrechen und 32 milliarden sind keine pinuts.

wie kaltschnäuzig manche banker sind,

da rollen sich mir die zehennägel auf. erst den staat, oder besser, die bürger um steuereinnahmen prellen, unverschämte gewinne einstreichen und dann allen ernstes eine andere bank, in dem fall den erfüllugsgehilfen, der den deal erst möglich gemacht hat, verklagen, weil man keine steuern nachzahlen will.

da steckt aber system dahinter. denn die privatban Warburg wird in dem moment aufhören zu existieren, wenn sie in den cum ex-geschäften schuldig gesprochen wird, weil sie ganz einfach zahlungsunfähig ist.

Wo bleibt die Empörung und Ächtung solcher Verbrecher?

Und das läuft so als Randnotiz, stattdessen sollte ein Sturm der Empörung durch die Gesellschaft gehen... traurig!
Um welche Unsummen der Staat kalkuliert betrogen wurde von Verbrechern in Maßanzügen.
Aber es ist ja viel einfacher sich über Menschen, die sich ohnehin in prekären Lebensituationen befinden, zu echauffieren, wie eben Harz4-Empfänger und/oder Menschen, die von unmenschlichen Lebensbedingungen fliehen...und auch eben keine Lobby haben.
Die wirklichen Probleme unserer Gesellschaft liegen eben in der ungerechten Verteilung von Kapital und dass der Kapitalismus solch Skrupellosigkeit noch belohnt. Ich bin mal gespannt, mit welchen Strafen die feinen Herren und Damen Banker bedacht werden....

Darstellung: