Ihre Meinung zu: Syrische Luftabwehr fängt Raketen nahe Damaskus ab

26. Dezember 2018 - 7:38 Uhr

Nahe der Hauptstadt Damaskus hat die syrische Luftabwehr offenbar mehrere feindliche Raketen abgefangen. Bei dem Angriff seien drei Soldaten verletzt worden, so die Regierung. Sie macht Israel verantwortlich.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Provokation durch Syrien

Wer die israelfeindliche Hisbollah dabei unterstützt, operative Basen in Syrien aufzubauen, braucht sich über israelische Angriffe nicht zu wundern. Die Angriffe auf Waffenlager machen Sinn und sind gerechtfertigt. Dass der Iran hier die Fäden zieht, zeigt die starre Unfähigkeit in Teheran, seine Feindbilder zu überdenken. Im Schatten des Syrienkonflikts werden gleich die nächsten Konfliktherde aufgebaut.

Israel bricht -wie die USA etc.- offensichtlich das Völkerrecht.

"In der Vergangenheit hat Israel mehrere Male Ziele in Syrien angegriffen, oftmals in der Gegend von Damaskus."

Zur Hisbollah:
07:23 von DerRückspiegel
Israel hat ein Talent, als "Gegner meines Gegners" die schlimmeren zu fördern.
Um im Gaza-Streifen die weltlichen, national orientierten El Fatah zu schwächen, haben sie lange deren islamistische Gegner unterstützt, indem sie sie einfach besser behandelten als die Fatah. Jetzt haben die die Wahlen gewonnen, und sind wohl der eher schwierigere Partner.

Heute wiederholt sich das zum Teil mit den IS-Kämpfern. Es gab in Israel heftige Diskussionen, als bekannt wurde, dass deren Kämpfer in israelischen Krankenhäusern behandelt, und dann wieder nach Syrien zurückgeschickt wurden.

Ich gönne....

mir mal den Luxus einer oberflächlichen Betrachtungsweise und danach ist Israel eigentlich die USA 2.0, oder? Nicht nur, daß sich Trump und Netanyahu in ihren Äußerungen und Verhalten ähneln, sie haben sogar die gleichen innenpolitischen Probleme! Aber noch viel wichtiger: sie sind beide überzeugt immer im Recht zu sein und haben mit dieser Einstellung auch ihre Anhängerschaft. Beide sorgen auch ungestraft dafür, daß andere die Zeche bezahlen. Im NahenOsten sind das eben die Palästinenser, der Libanon, die Kurden und jetzt Syrien. Die Welt hat nur das Glück, daß die Zeiten der Blöcke vorbei ist. Im übrigen ist unbekannt, wie weit die USA und auch Russland informiert wurden, denn ich glaube nicht, daß z.B. Russland an einem selbstbewußten Iran sehr interessiert ist!

Gut das die Abwehr

funktioniert, die Syrer sollten sich ein paar aus der RF besorgen, falls sie noch keine haben sollten.
Im und um das Land wird wesentlich zu viel gekämpft, durch Fremde die dort nichts zu suchen haben.
Ich hab auch das Gefühl das es dort nie Ruhe geben wird, Syrien ist einfach zu schwach mal alle Feinde aus dem Land zu schaffen.

Auch an diesem Beispiel bewahrheitet sich im Nahen Osten

wer die wahren Aggressoren sind. Nicht nur Israel, jetzt wird auch noch die Türkei weiteres Territorium in Nordsyrien nach dem Distrikt Afrin erobern. Die NATO wird auch dieses Kriegsverbrechen seitens der Türkei nicht verhindern. Jeder weiß, dass die YPG in Nordsyrien ausschließlich über Maschinenwaffen und Sprengstoff verfügt. Sie besitzt keine Luftabwehr, keine Luftwaffe, keine Panzerarmeen und schwere Waffen wie die türkische Armee und ist chancenlos in diesem ungleichen Krieg. Was suchen israelische Kampfflugzeuge in Syrien? Warum kämpfen Sie NICHT gegen den IS sondern gegen reguläre Einheiten der syrischen Armee und ihrer Verbündeten. Die Gefahr eines 3. Weltkrieges ist hiermit gegeben, doch die Initiatoren sind in diesem Fall Israel und vor allem der NATO Partner Türkei.

re derrückspiegel

"Wer die israelfeindliche Hisbollah dabei unterstützt, operative Basen in Syrien aufzubauen, braucht sich über israelische Angriffe nicht zu wundern."

Und wer ein Volk unter Besatzungsregime hält und systematisch verdrängt braucht sich über Widerstand nicht zu wundern.

Nur seltsam, dass das eine als "legitime Verteidigung" und das andere als "terroristische Angriffe" bezeichnet wird.

Doppelmoral oder wie?

12:09 von karwandler

Nur seltsam, dass das eine als "legitime Verteidigung" und das andere als "terroristische Angriffe" bezeichnet wird.
.
was ist da seltsam ?
betrachten sie nur das Zäunebauen
manche dürfen das andere nicht
selbst das Besitzen von Kernwaffen oder das Nichteinhalten von UNO Resolutionen wird unterschiedlich bewertet

re sisyphos3

"was ist da seltsam ?
betrachten sie nur das Zäunebauen
manche dürfen das andere nicht"

Wer darf denn keine Zäune bauen?

12:33 von karwandler

Wer darf denn keine Zäune bauen?
.
Trump ?
würde mir, wenn ich so die Beiträge lese, einfallen

re sisyphos3

" 12:33 von karwandler

Wer darf denn keine Zäune bauen?
.
Trump ?
würde mir, wenn ich so die Beiträge lese, einfallen"

Es gibt kein gesetzliches Hindernis.

Dass über die Finanzierung oder die Sinnhaftigkeit gestritten wird ist keine Frage von Dürfen oder Nichtdürfen.

um 07:23 von

um 07:23 von DerRückspiegel:
"
Provokation durch Syrien
Wer die israelfeindliche Hisbollah dabei unterstützt, operative Basen in Syrien aufzubauen, braucht sich über israelische Angriffe nicht zu wundern.
"
1.
Wer in den Libanon einfällt & dort Menschen tötet,muss sich nicht wundern,dass sich daraufhin dort Menschen finden,die das nicht gut finden & sich zusammenschließen um so etwas verhindern zu wollen ( Hisbollah)

2.
Wer begrüßt,dass Israel selbst zu Weihnachten Raketen auf Syrien schießt (angeblich auf ausländische militärisch Ziele innerhalb Syriens - Iran/Hisbollah),dürfte auch kein Problem damit haben,wenn Russland ausländische militärische Ziele (US-Militärbasen) zu Ostern in Deutschland mit Raketen beschießt...
-> ich würde solch eine Handlung NICHT begrüßen - genauso wenig,wie ich die jetzige israelische Handlung zu Weihnachten begrüße

"Provokation durch Syrien"
-> Polen soll lt. damaliger Propaganda ja auch provoziert haben...

13:09 von karwandler

gelegentlich wird die Sache hier im Thread, aus moralischen Gründen, in Frage gestellt
andere Zäune eben eher nicht ...
also warum darf man nicht über jeden Zaun diskutieren

Textzitat: " Sie betonte

Textzitat:
" Sie betonte jedoch, die israelische Luftabwehr sei gegen eine in Syrien abgefeuerte Luftabwehrrakete aktiviert worden. "

-> erst Raketen auf Syrien gefeuert & dann mit Flugabwehrraketen - stationiert auf israelisch besetztem syrischen Gebiet ( sanktionslos seitens der EU) - den Golanhöhen - auf syrische Flugabwehrraketen gefeuert,damit der eigene Angriff möglichst erfolgreich verläuft.

Textzitat:
"Die syrische Regierung wirft Israel vor, für den Angriff verantwortlich zu sein"
->
wenn das ein bloßer Vorwurf sein soll,dann kann die ts bestimmt einen Verantwortlichen nennen,der von Israel aus Objekte/Personen in der Gegend rund um Damaskus angegriffen hat,der nicht Israel lautet

Darstellung: