Kommentare

Die Benzinpreise müssten jetzt purzeln

Aber nicht wegen Katar

Der Rhein führt wieder genug Wasser :-)

Teilen

Teilen und Herrschen. Das funktioniert damals wie heute. Die Amerikaner haben sich auf die saudische Seite geschlagen, verschieben die Ordnung und treiben den Keil in die arabische Welt. Ähnlich wie zwischen Europa und Russland.
Wo stehen wir? Spielen wir mit oder laufen wir hinterher?

Soso

Es ist Terrorismus Kontakte zum Iran zu Pflegen?
Aber den Jemen so lange (u.A. mit deutschen Waffen) zu bombardieren bis dieser einem Parkplatz gleicht ist ok?

Manchmal glaube ich wirklich die Mächtigen dieser Welt haben einfach jegliche Form des Realitätsbezuges verloren.

Gewinnstreben ist ok, aber vielleicht sollte man aufhören, wenn der Preis der Tod von vielen Menschen ist.

Die Frage ist: Wie viele Menschenleben ist der Machtausbau einer Hand voll Hardliner wert?
Der Jemen und Syrien zeigt mehr als eine halbe Millionen, Obergrenze unklar.

Gigantismus pur

Wenn ich mir anschaue wie in der Region Geld keine Rolle spielt frage ich mich oft, ob das alles gut ist für eine friedliche Welt.
Aber für mich auch ein Zeichen das Probleme in der Region auch von Ihnen selber gelöst werden müssen. Und nicht von Deutschland und anderen Ländern mit dem Verkauf von Waffen immer mehr destabilisiert werden.

Da Flüssiggas

so zirka 30 Prozent teurer ist wenn die Angaben von gestern im TV stimmen, ist für den Bürger relativ uninteressant.
Das muss man mal beobachten, und schauen ob es Auswirkungen in der Zukunft hat.

Kleines, mieses Land

Hätten diese Länder in Arabien und dem Iran kein Erdöl und kein Erdgas - wäre es eine verarmte, höchst rückständige Region. Wo der Fundamentalismus gedeiht. Man als Tourist eine Zeitreise ins Mittelalter buchen könnte.

Durch das Geld aber, das deren Rohstoffe bringen, können etliche Länder aus der Region ihre absurden Ideologien exportieren. Oft unter dem Deckmantel einer Religion.

Wieso die Welt dort auch noch eine Fußball-WM spielen will, erschließt sich mir nicht. Die mögliche Korruption einzelner FIFA-Funktionäre (keine Feststellung, nur eine nicht unrealistische Möglichkeit nach allem, was man so liest...) darf doch nicht der Grund sein, dass da alle Verbände widerspruchslos mitziehen?

von sosprach, 9:01

„Die Amerikaner haben sich auf die saudische Seite geschlagen, verschieben die Ordnung und treiben den Keil in die arabische Welt. Ähnlich wie zwischen Europa und Russland.“

Die eigentlich „Guten“ sind also a) die arabische Welt (inklusive der Saudis) und b) Europa und Russland. Und es sind ausschließlich die Amerikaner, die für Unfrieden auf der Welt sorgen.
Irgendwie beneide ich Sie ein wenig um Ihr - freundlich ausgedrückt - sehr übersichtliches Weltbild.

„Teilen und Herrschen“

Den Keil, den sie sehen, den sehe ich nicht.
Ebensowenig wie den Splitter im Auge des anderen... und den eigenen Balken im Auge (Keil) nicht.

„Spielen wir mit? Oder laufen wir hinterher?“

Wer aus der deutschen Geschichte Lehren
gezogen hat, der sollte froh sein, wenn sich deutsche Politiker diesmal zurückhalten.
Abwarten, Tee trinken und schauen was wird.
(Gilt auch für U/R) M.M.n.

Wer glaubt, daß die

Wer glaubt, daß die Benzinpreise durch die Transportkosten so hoch sind, der glaubt auch, daß in 21 Tagen der Weihnachtsmann kommt. Und wer glaubt, die Preise könnte wieder sinken, der glaubt auch an den Osterhasen. Das ist eine routinierte Abzocke der Ölmultis. Die nutzen jede Möglichkeit, um die Preise anzuheben. Wenn der Marktpreis für Rohöl um 40$/Barrel schwankt, macht das gerade einmal einen Quarter Dollar pro Liter. Und Benzin macht ca 25% der Fraktionen aus. Also beläuft sich der Preisanstieg auf 25/4= 0,06$. Die Kosten für Transport und Herstellung ändern sich so gut, wie nicht. Wie erklärt man sich da Preissprünge von bis zu 20 Cent? Es gibt nur einen Erklärung: NEPP.

Dann wird Gas billiger?

Wenn das Kartell fällt, müssten die Gaspreise purzeln. Und dem Trump wird das gar nicht gefallen, denn dann bekommt er sein teures Fracking-Gas erst recht nicht mehr los. Dann wird er erst recht auf Northstream rumtrumpeln und uns nötigen, sein Gas abzunehmen. Dafür werden ihm schon noch Zölle einfallen. Aber UNSERER Liefer-unabhängigkeit hilft trotzdem. Wettbewerb hilft da.

Katar -

trotz der Blockade durch die Nachbarn, ist dieses Land nicht untergegangen. Ganz im Gegenteil. Und nun auch noch dieser Austritt.
Bin gespannt, ob SaudiArabien nicht plötzlich seine vitalen, nationalen Interessen in Katar verteidigen muss. Der Kriegs-Prinz macht sich eventuell schon Gedanken.

Interessante Entwicklung! Wie

Interessante Entwicklung! Wie lautete ein Vortrag von:
„Dr. Ganser zu Syrien-Krieg: Es geht wirklich nur um Erdgas“

09:38 von Superschlau

Haben Sie bei Ihrer 'Superschlau' Berechnung des Benzinpreises nicht etwas Wesentliches vergessen?

Beispiel Deutschland:
Produktpreis: 45,49 Cent pro Liter.
Deckungsbeitrag: +12,85 Cent pro Liter.
Mineralölsteuer: +64,45 Cent pro Liter.
Mehrwertsteuer: +23,52 Cent pro Liter.
Endpreis: 147,31 Cent pro Liter davon sind 88,97 Cent Steuern.

Wie Sie sehen, sind die Ölmultis die kleineren Abzocker.

Was es kostet....

" verteuerte sich ebenfalls – um 2,70 Dollar auf 53,63 Dollar."

Für einige Länder ist dieser Ölpreis ruinös ! Klar das man sich eher auf andere Geschäftsfelder konzentriert die mehr einbringen als der Verkauf von Öl. Flüssiggas ist eines dieser Geschäftsfelder die in Zukunft noch mehr erwarten lassen, denn Russland ist ein zunehmend unsicherer Geschäftspartner und Gas aus Russland ist Politisch "Verseucht" und wird deshalb wohl eher weniger denn mehr!
Wir werden weitere Länder sehen die sich dem Gasmarkt zuwenden und eine Erhöhung des Angebotes zur folge haben wird, was den Preis natürlich auch beeinflussen wird!

Recht so Katar!

@ Das weite Meer: ohne öl und gas...

"hätten diese Länder in Arabien und dem Iran kein Erdöl und kein Erdgas - wäre es eine verarmte, höchst rückständige Region. Wo der Fundamentalismus gedeiht."
ich glaube im gegenteil ohne öl und gas wäre die region deutlich weniger rückständlich und fundamentalistisch, vor allem wäre sie friedlicher!

öl ist out, gas ist in

Dirk Müller beschreibt in seinem Buch "Machtbeben" sehr trefflich die ursachen und zusammengänge dieser entwicklung. Sehr lesenswert und solche nachrichten geben ihm recht. Das Ölzeitalter ist vorbei. das des erdgases noch lange nicht!

Re : sosprach

Für den Keil hat Russland selbst gesorgt. Wer seine Nachbarn bedroht darf sich nicht wundern ausgeschlossen zu werden !

@ das weite meer und@ superschlau

Volle Zustimmung!
Die Schiiten sind weniger gefährlich als die "missionierenden" Sunniten.

margaretha

Ich habe da garnichts vergessen. Es geht um die völlig überzogenen Preisschwankungen, die mit teurerem Öl oder ulkig berechneter Transportkosten, immer wieder stattfinden.
Auch wenn der Staat der größte Kostenfaktor bei BEnzin ist, mir ist nicht bekannt, daß er es sich erlaubt, immer zu Ostern die Steuern anzuheben. Oder daß die Mineralölsteuer, die Ökosteuer oder die MwSt irgendwie schwankt.

Steuern

Bei Ihrer Superschlau-Analyse ist Ihnen wohl entgangen, dass der Staat die Steuereinnahmen nutzt, um Ausgaben für die Allgemeinheit zu finanzieren. Mit den 88,97 Cent baut der Staat z.B. Straßen oder repariert kaputte, bezahlt Polizeibeamte und finanziert die Pendlerpauschale.

All das tun Ölmultis nicht. Sie verwenden ihren Gewinn weder um Straßen zu bauen, noch um Polizeibeamte zu bezahlen oder Pendler zu subventionieren, sondern um den Reichtum ihrere Eigentümer zu mehren.
Für Unternehmen ist das Allgemeinwohl von nachrangiger Bedeutung - für den Staat ist es Existenzgrundlage.

My country first!

Hier kann man sehen, wohin es führt, wenn jedes Land nur an sich denkt.
Der Gaspreis wird durch die gestiegene Produktion fallen und (fast) alle haben einen Nachteil davon. Russland, die USA - und das Weltklima auch, weil der Verbrauch durch niedrige Preise angekurbelt wird.
So betrachtet hat die OPEC fast (naja...) einen Umweltpreis verdient.

OPEC

einst gegruendet um ... fuer einen stabileren Oelpreis zu sorgen!
Damit hat er doch heute nichts mehr zu tun - hat sich ueberholt eben. Also kann man auch austreten und die Mitgliedsbeitraege sparen und anders verwenden - sind ja auch Millionen.

Superschlau

Möglicherweise sind die Ölmultis tatsächlich die kleineren Preistreiber, aber die perfidesten. Wie Margaretha schon angeführt hat, die leisten sich eine eigene Abteilung die mit einem abgefeimten Algorithmus
immer dann die Preise erhöht, wenn am meisten Umsatz zu erwarten ist! Für mich nichts anderes als Diebstahl.

Das ist doch der Moment

Das ist doch der Moment, wo Saudi-Arabien mit Donald Trump und seinem 400 Milliarden Dollar Rüstungsauftrag fest an der Seite Kathar mit einer Seeblockade und einem Embargo belegt.
.
Ich bin ja so froh, dass unsere Regierung ebenfalls fest zu unseren "Freunden" steht!

@Erfahrungsträger "In Syrien geht es wirklich nur um Erdgas"

Nein, es geht auch um billiges Öl für die Türkei.
Nachdem die Kurden ihr Öl nicht über Basra verschicken wollten, (warum wohl) haben sie es vergleichsweise billig über/in die Türkei exportiert. Was im übrigen das türkische Wirtschaftswunder erklärt. Als der IS sich der syrischen/kurdisch-irakischen Ölfelder bemächtigte wurde der neue Lieferant der jeden Preis halten mußte, wohlwollend begrüßt. (Warum unterhalten die USA in Ostsyrien Truppen die man durch Luftschläge schützen muß?, Warum Bombardieren die USA im Zentrum der syrischen Ölförderung um Deir es Zor IS-Truppen?)

Russland - zuverlässiger Geschäftspartner.

@09:59 von tomtomtoy
Offensichtlich verwechseln Sie hier etwas: Die Ukraine hat illegal für die EU geliefertes Gas abgezweigt.

Und: Fracking ist nach wie vor eine für die Umwelt höchst schädliche Technologie.

Die OPEC wurde Gegründet, um ein Gegenspieler gegen den Westen

Und Israel zu sein. Wenn sich in einer Organisation alle wichtigen Erdölländer zusammenfinden, dann fällt es den anderen Ländern schwer, den Preis zu drücken oder ihre politischen Sichtweisen durchzudrücken. Für uns ist es gut, wenn die OPEC auseinander bricht, dann fallen die Preise, weil eigentlich reichlich Öl vorhanden ist.
Das Ölzeitalter ist zu Ende? Ja da können Sie von träumen, aber zu Ende ist da gar nichts. Sehr viele Schwellenländer, auch sehr große, fangen ja gerade erst an sich zu entwickeln und alle die brauchen Öl. Die werden und können keine übertreuerten E-Autos fahren, ohne Reichweite und Infrastruktur. Die werden voll auf Verbrenner setzen. Des weitern, wenn Indien, China,Pakistan und Afrika wirtschaftlich voll durchstarten, wird der Ölverbrauch rapide ansteigen, weil alles was in einer modernen Gesellschaft hergestellt wird irgendwie mit Öl zu tun hat. Katar steigt aus, um die Saudis zu nerven, die gedacht haben, die können die zu etwas zwingen.

@Das weite Meer "Fußball WM wegen Korruption in Katar"

Eine jede Sache bedarf des Brotes das sie nährt. Die Fifa erschließt sich einen wichtigen zahlungskräftigen Kundenkreis.
Nach dem System Blatter, wäre das Geld wieder in den Weltfußball, inklusive der 3.Weltländer geflossen, wenn leider auch millieugerecht in Form von Schwarzgeld.

Fuer diese Anschuldigungen gibt es keinen Beweis!

Also ob dieser Austritt aus der OPEC so klug war fuer Qatar?? Ich denke eher nicht. Denn die OPEC soll ja in der Tat fuer einen stabilen Ölpreis sorgen. Aber: wer braucht noch Erdöl und Erdgas im Zuge einer globalen Energiewende??
Richtige Antwort: NIEMAND.

Aber auch fuer diese Anschuldigungen gegen Qatar:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/katar-opec-101.html

Im Sommer 2017 hatten Saudi-Arabien sowie Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate und Ägypten hatten ihre diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen und eine Verkehrs- und Handelsblockade gegen den Golfstaat verhängt. Sie werfen Katar vor, "Terrorismus" zu unterstützen

haben diese VAE, Ägypten und auch Bahrain und Saudi-Arabien bislang keinerlei Beweise vorgelegt und das saudische Königshaus sollte - gerade nach diesem Mord an Kashoggi - seine vorschnelle Zunge hueten!!

@tomtomtoy "Rußland ist ein zunehmend unzuverlässiger Geschäfts-

... partner"???
---
Haben die in den letzten 40 Jahren mal nicht geliefert? Oder haben die ihre Rechnungen nicht bezahlt?
Nur weil Oligarchen vom Schlage Hennadij Boholjubow, Ihor Kolomojskyj, Wiktor Pintschuk Privatarmeen unterhalten und, die milde gesprochen, nicht gerade Friedensstiftenden Aktivitäten ihres Glaubensbruders Soros unterstützen, gibt es Probleme mit der Ukraine.

@Samizdat "Die Ölmultis machen Gewinne!"

Na und? Solange die Ölhändler ihren Sitz in Deutschland haben, geben sie hier auch das meiste von ihrem Geld wieder aus.

@Margareta K.

Ihre Rechnung ist nicht ganz korrekt:

Zur Zusammensetzung des Benzinpreises (Super E10) in Deutschland bei einem Preis von 1,569 Euro pro Liter in Cent:

Abgaben( MWSt, Mineralölsteuer, EBV*): 90,2
Importpreis: 43,5
Deckungsbeitrag: 23,3

Der Produktpreis ist daher 43,5+23,3=66,8 Cent. Die Herstellungskosten betragen 4 Cent pro Liter (siehe "Die Stellung des Steinkohlenbergbau" Hg. Fritz Voigt). Der "Gewinn" der an Tankstelle, Transportunternehmen und Raffiniere geht, beträgt daher rund 20 Cent pro Liter. Das ist schon ordentlich, wenn die Gewinnspanne bei 1/3 des Preises liegt.

Es ist auch allgemein bekannt, dass die Mineralölsteuer zur Stabilisierung der Rente eingeführt wurde. Im Rahmen des Beitritts der neuen Bundesländern zur BRD wurde sie von 1989-1993 auf das heutige Niveau angehoben, um die Kosten zu finanzieren.

*gesetzlichen Bevorratungsverband. Falls es eine Krise gibt, sichert er einen Ölvorrat, der 90 Tage reichen soll.

@ 09:59 von tomtomtoy

"... denn Russland ist ein zunehmend unsicherer Geschäftspartner und Gas aus Russland ist Politisch "Verseucht""

Was ist denn das für ein Unsinn? Deutschland konnte sich bisher immer auf die Lieferungen aus Russland zu 100% verlassen. Wenn wir hier von politisch "verseucht" reden, da fallen mir auf Anhieb noch ganz andere Staaten ein, nein, ich meine nicht den Iran!!

samizdat Habe ich irgendwo

samizdat

Habe ich irgendwo darüber philosophiert, was der Staat mit dem Geld so macht? Er kassiert am meisten dabei ab, mehr habe ich nicht gesagt. Auch kassiert er nicht wahllos mal mehr, mal weniger. Er kassiert immer gleich viel ab. Die Sätze oder Prozente ändern sich nicht.

Wir sollten auch noch

Wir sollten auch noch northstream 3&4 bauen. Um so weniger wir von den Arabern kaufen, um so besser.

wurde auch zeit

und wünsche katar eine glorrecihe zukunft.
es wird uns alles gut tun.kartelle sind kriminelle und ich weis nicht warum international es geduldet wurde. in deutschland verhindert man kartelle oder versucht es. es wird zeit das jeder wieder konhurenzfähiger wird , neue methoden, neue produkte und neue preise. schluss mit der faulheit der saudis die nicht mal mehr in der lage sind mit eigenen händen zu bauen oder zu arbeiten. kriege werden auch so langsam aufhören. katar werden auch andere staaten folgen da freiheit grösser ist als abhängigkeit.

Wir laufen

nur hinterher.Was anders können wir nicht mehr.

Niedrigere Energiepreise

Der Ausstieg von Katar aus dem OPEC bedeutet zumindest in einigen Monaten niedrigere Energiepreise. Die unglaubliche Vorräte, vor allem Gas, die hohe Finanzmittel und der Schutz des Iran dürften dies wohl sicherstellen.

@ um 09:01 von sosprach

wenn Tramp pfeift tanzen wir. Die Saudis kaufen seine Waffen, also gute Saudis..egal wer stirbt oder verhungert. America First egal zu welchem Preis. Umwelt, Menschen sind dem doch egal.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits ausgiebig diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: