Ihre Meinung zu: Krim-Zwischenfall: Russland scheitert im Sicherheitsrat

26. November 2018 - 20:55 Uhr

Die USA haben der russischen Regierung im Krim-Konflikt schwere Vorwürfe gemacht. UN-Botschafterin Haley sprach von "illegalen Handlungen". In der Ukraine soll ab Mittwoch vorübergehend das Kriegsrecht gelten.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.225
Durchschnitt: 3.2 (40 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Hoffen wir auf die neue Administration

Obama war für den Weltfrieden eine unglaubliche Belastung. Er hat dem Bösen nichts entgegen zu setzen gehabt. Gute Rhetorik hat nun mal keine Divisionen. So der Rhetorik keine Taten folgen. Wie eben bei Obama.

Bisher hat Trump außenpolitisch für weniger tote Zivilisten in Syrien gesorgt. Die Kurden vor Erdo beschützt. Nordkorea wenigstens ein bischen eingebremst. Auch durch kluge Diplomatie mit China!

Europa sollte diesmla mit dem gehen, der in seinen erst 2 Jahren bewiesen hat, dass er für Frienden sorgen kann. Leider verstehen die Bösen dieser Welt keine Rethorik, denn Worte verhallen im leeren Raum.

Lasst uns Taten überlegen! Unter Führung dessen, der schon bewiesen hat, dass er Frieden schaffen kann.

Gut das die Tage von Nikki Haley gezählt sind.

Ihre schlechten Lügen und geheuchelte Moral sind kaum zu ertragen.

Videos und Tonaufnahmen machen die Sache eindeutig

Hier gibt es rein gar nichts zu diskutieren. Die russische Seite ist ja unklug und veröffentlich auch noch Videoaufnahmen wo ganz klar deutlich wird, dass das Vergehen von der russischen Seite ausgeht. Tobandaufnahmen gib es auch schon. Die Ukraine hat jedes recht so zu agieren wie Poroschenko es mit der Ausrufung des Kriegsrechts getan hat. Die russische Seite egal ob in diesem Forum oder in den russischen Medien hat zu oft gelogen als dass man diese Seite noch ernst nehmen kann!

Ähm... Und die Wahlen?

Welche Auswirkungen genau hat das Kriegsrecht in der Ukraine? Werden Wahlen wie geplant durchgeführt, können sie durchgeführt werden, oder kann das Kriegsrecht sie komplett verhindern???
Es ist schon komisch, dass das Kriegsrecht ausgerechnet jetzt, nach Jahren der Kämpfe, kommen soll.

Über illegalen Handlungen von Ländern braucht man mittlerweile nicht groß zu reden. Jeder tut es und wird nicht mal mehr rot dabei.
Dafür beschuldigt man jemanden anderen umso mehr.

Also auf welche Seite sich die

USA schlagen war doch klar bevor überhaupt etwas passiert ist. Viel interressanter fand ich, dass eigentlich alle anderen Teilnehmer beide Parteien zur Mässigung und De-Escalation aufriefen. Mir scheint für die Ukraine ist der Konflikt mit Russland wie ein Produkt das relevant gehalten werden muss. So langsam scheint die Ukraine aber den Bogen zu überspannen und ausser den USA hat doch keiner wirklich Interresse daran den Konflikt mit Russland ständig künstlich am Leben zu halten.

Wahnsinnig?

Wahnsinnig, welches Verhalten einige Menschen, der Menschheit aufzwingen wollen!
Bitte beendet diesen unkontrollierten Exzess schnell!

Aber friedlich!!!

Nun...

... eines kann man Poroschenko sicher nicht vorwerfen, nämlich das er nicht wüsste, wie man das internationale öffentliche Interesse, das einzuschlafen drohte, wieder weckt. Die russische Reaktion war danach so vorhersehbar wie die des Westens, insbesondere der USA.

@BoMbY 21:09

So sehr ich Nikki Haley in anderen Fällen kritisiere. Hier hat Frau Haley sowas von recht. Es handelt sich auch nicht um geheuchelte Moral und um Lügen, Frau Haley sagt in diesem Fall nur was Sache ist. Den ganzen Putin Fans gefällt natürlich nicht die Wahrheit dass ihr Liebling mit dem amateurhaften Versuch seiner Marine einen Krieg heraufzubeschwören entlarvt wurde. Dieser Fall zeigt ein weiteres Mal die kriegerischen Absichten dieser russischen Regierung bezüglich der Ukraine. Dem Kreml steht das Wasser bis zum Hals. Wirtschaftlich ist man am Boden und mit der Rentenreform hat man sich extrem viele Feinde im Volk gemacht. Putin hat wohl vergessen wie das Zarenreich zu Ende ging und was dazu führte. Da wurde ähnliche dumme Fehler gemacht.

Wieder die USA...

die ohne Ende provozieren. Ist der Miltärstützpunkt der USA, Spatenstich Barack Obama, schon fertig? Am Schwarzen Meer in Ochakiv, entsteht Europas gösste Basis der USA weil die Besetzung der Krim gescheitert ist. Putin war schneller. George Friedman hat es mal auf den Punkt gebracht. Die USA beanspruchen für sich ein Imperium zu sein und sie wollen die Welt beherrschen. Putin hat auf all die Provokationen von Obama lediglich entsprechend reagiert Poroschenko ist nur die Marionette dieser Hochfinanz aus den USA.

Magfrad

Schauen Sie das Video von Beginn an.
Der armeeschlepper kreuzt in die Fahrspur kommend von Backbord, also müsste die Vorfahrt gewähren.
Natürlich hätte das andere Boot ausweichen können, sogar müssen, aber eine Provokation war es auf alle Fälle.
So eindeutig ist es also nicht.

Wahlen stehen vor der Tür

Bei den ukrainischen Wahlen sind prorussische Kandidaten (den Umfragen nach) vor Poroschenko. So eine Eskalation könnte Poroschenko also von Nutzen sein. Nur ein paar logische Überlegungen.

21:02 von Joes daily World

""Lasst uns Taten überlegen! Unter Führung dessen, der schon bewiesen hat, dass er Frieden schaffen kann.""
#
Ihr Kommentar hat mich zum " grübeln " veranlasst. Aber welche Taten müssen es sein ? Ich möchte einen Weltfrieden in dem ALLE Völker sich wohlfühlen können. Diese ewigen Streitereien um Besitzstände sollten endlich a`Akta gelegt werden nur ein friedlichen nebeneinander hilft der Menschheit auf Erden.

Da kann man ja nur hoffen,

Da kann man ja nur hoffen, dass Trump die Sache, soweit sie die USA betrifft, mit einem Tweet bereinigt und die Kriegfanatiker in den USA und der NATO zurückpfeift.

Also

Nikki Haley, Jens Stoltenberg und besonders Petro Poroschenko sind auch noch nie nie nie der Lüge und Kriegshetze überführt worden. Sie sind also ganz besonders vertrauenswürdig. - So der Duktus dieses Artikels.
Ich bin da ganz anderer Meinung. Ich frage mich immer: Wem passt´s in den Kram, wer sind der Nutznießer der Eskalation? Leider sehr viele. Das aufzuzeigen wäre die Aufgabe eines Journalisten an dieser Stelle.

@Schlimmer 21:28

Ganz niedlicher Versuch die Tatsachen umzudrehen, funktioniert aber nicht. Die Aktion ging ganz eindeutig von der russischen Marine aus und diese peinlichen Versuche mit dem Finger auf Poroschenko zu zeigen haben sich in Luft aufgelöst mit der Veröffentlichung der Videos und Tonbandmitschnitte. Die lügen nämlich im Gegensatz zu der russischen Regierung und den russischen Staatsmedien nicht!

21:29 von Magfrad @BoMbY

21:29 von Magfrad
@BoMbY 21:09
"So sehr ich Nikki Haley in anderen Fällen kritisiere. Hier hat Frau Haley sowas von recht. Es handelt sich auch nicht um geheuchelte Moral und um Lügen, Frau Haley sagt in diesem Fall nur was Sache ist."

Ich habe den User so verstanden, dass Haley ihre Bestürzung nur vortäuscht.
Und das vermute auch ich.

@pwg51 21:32

Es ist eindeutig. Ich habe gute Augen und sehe was da los ist. Es war keine Provokation sondern eine absichtliche Aktion der russischen Marine. Punkt aus. Da gibt es überhaupt nichts zu diskutieren. Sie brauchen mir keine oberlehrerhaften Anweisungen zu geben was ich sehen soll. Es ist ganz klar was dort zu sehen ist.

Was ist eindeutig am Videobeweis?

26. November 2018 um 21:32 von pwg51

Wieder der Videobeweis, wie jüngst noch in Chemnitz.
Wie im Video klar zu sehen macht der ukrainische Schlepper kaum noch Fahrt. Vielmehr dreht das viel schnellere russische Schiff noch in die Fahrtroute des ukrainischen Schiffs ein. Beide hätten genügend Zeit und Möglichkeit gehabt, auszuweichen. Beide beteiligten Seefahrzeuge sind übrigens äußerst manövrierfähig.

Hoffen wir auf eine neue Regierung

Putin hat die internationalen Beziehungen Russlands dramatisch polarisiert. Möge seine Amtszeit bald enden und möge das Volk einen friedlicheren Präsidenten wählen.

@FedFriedrich 21:34

Putin ist bei der Bevölkerung im Umfragekeller und bei unter 40%. Es gibt Aufruhr wegen der Rentenreform. Die Minister stehen in der Bevölkerung extrem schlecht da bei unter 10% Unterstützung. Die russische Seite hat genauso viele Motive für so eine Aktion wie anders herum Poroschenko mit der Wahl. Das Video spricht außerdem eine ganz eindeutige Sprache. Es wird mal Zeit, dass auch die Unterstützer der russischen Regierung und Putins mal zugeben, wenn diese Seite Mist baut. Es ist hier offensichtlich und jede Diskussion reine Zeitverschwendung.

Friede und Fairness

Warum lassen die russischen Falken die kleinere und militärisch schwächere Ukraine nicht einfach in Ruhe? Warum die ständigen Machtspiele und Provokationen?

Magfrad

Ihre Beiträge sind hoffentlich Satire. Sowas kann niemand ernst meinen. Russland hat kein Interesse an Krieg mit der NATO. Das Interesse haben eher andere die in der stärkeren Zusammenarbeit Russland - China , Russland - Indien , Russland - Türkei etc eine Bedrohung für sich selbst sehen.

@Doktor Alban 21:38

Blöd nur, dass die russische Regierung und Putin bezüglich Lügen Haley Stoltenberg und Poroschenko übertreffen. Man erinnere sich an den peinlichen Fall "Lisa".

die USA werfen Russland

die USA werfen Russland illegale Handlungen vor??
"Ein jeder kehr' vor seiner eigenen Tür, da hat er Dreck genug dafür"

Die wirklichen Gegner

@ TheIndependent:
Wenn Russland wirklich Krieg mit der Ukraine wollte, ständen russische Panzer innerhalb von zwei Tagen in Kiev.

Das traut sich Putin nicht, denn dann hätte er plötzlich auch mit einem wirklich starken Gegner zu tun, nicht nur mit der Ukraine.

im Westen nichts neues......

glücklicherweise ist die Russische Förderation stark genug um den Provokationen, Sanktionen, Demütigungen & Verunglimpfungen standhaft zu wiederstehen & gegebenenfalls entschieden zu begegnen........(& mit China hat Russland einen mächtigen Verbündeten & im Südosten den Rücken frei)

Verständnisfrage

"Stoltenberg fordert Freilassung ukrainischer Soldaten

Auch NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte der Ukraine Unterstützung zu. Er forderte, die festgesetzten ukrainischen Soldaten und Schiffe "unverzüglich" freizugeben. "Es gibt keine Rechtfertigung für den Einsatz militärischer Gewalt gegen ukrainische Schiffe und ukrainisches Marinepersonal."
Seit ca 6 Monaten liegen russische Schiffe in Odessa und Cherson fest, einige Seeleute sitzen bis heute in der Ukraine in Haft. Kennt jemand Forderung von Stoltenberg, den USA oder der EU nach "sofortiger Freilassung"?
Mir zumindest sind keine Äußerungen bekannt. Genauso, ob die Forderung Deutschlands an die Ukraine, eine Todesliste mit in- und ausländische Kritikern der Ukraine aus dem Netz zu nehmen, schon erfüllt wurde. Aber, wer ARD und ZDF sieht, schon wieder über eue Sanktionen zu diskutieren.
Über ein eventuelles "rechtswidriges Verhalten" der USA in Syrien, dem Jemen und anderswo muß man gar nicht erst reden. Werte?

Wer provoziert, hier die Antwort...

1989, als (West-)Deutschland mit Gorbatschow über die Wiedervereinigung Deutschlands verhandelte, wurde Gorbatschow versprochen, die NATO nicht weiter nach Osten zu erweitern. Das bestreitet heute niemand mehr. Man weist nur immer darauf hin, dass dies dann in keinem schriftlichen Vertrag festgehalten worden ist. Und deshalb wurde es auch trotz Zusicherungen gemacht – was sind schon mündliche Versprechen? – und dies mit Erfolg: mit den baltischen Staaten geht die Nato bis an die Grenzen Russlands. Nur die Ukraine fehlte noch. Um aber auch hier einen «Regime Change» hinzukriegen, scheuten sich im Winter 2013/14 auch höchst prominente US-Politiker – man denke etwa an McCain – nicht, auf dem Maidan in Kiev selbst auf die Rednerbühne zu gehen und zu den Massen zu sprechen. Entgegen einem von Deutschland, Frankreich und Polen ausgehandelten Kompromiss-Vorschlag auf vorgezogene Neuwahlen, der von der ukrainischen Regierung am 21. Februar akzeptiert und unterzeichnet.

Wann noch mal sind in der Ukraine ..

.. die nächsten Wahlen ?

Magfrad 21.41

Es ist eindeutig. Ich habe gute Augen und sehe was da los ist."
Ihre Augen mögen gut sein, das war es dann auch. Ihr Urteilsvermögen ist getrübt, weil sie vor Voreingenommenheit nur so triefen und regelmäßig Informationen nicht kennen oder ignorieren. Leute mit ein wenig Ahnung wie eben die ZDF-Korresponentin sagen, dass Russland kein Interesse an Eskalation hat, Poroschenko und seine Faschistenclique in Kiew dagegen wohl.

@Azubi2006 21:47

Nein dies ist keine Satire. Ich weis nur eines, Putin und die russische Regierung sind unberechenbar und sie zeigen es hier wieder einmal. Sie spinnen sich was zusammen mit Zusammenarbeiten. Die Türkei ist in der Nato, China ist Konkurrent Russlands, die sind sich beide nicht grün und Indien ich bitte sie, die haben echt andere Probleme als der russischen Regierung und Putin aus dem Mist zu helfen. Nein es ist offensichtlich was das russische Militär hier vorhatte und es war eine eindeutige einseitige Aktion gegen die Ukraine.

Darstellung: