Ihre Meinung zu: Diskussion über Hartz IV: "Die Angst vor dem Abstieg"

18. November 2018 - 0:19 Uhr

Grünen-Chef Habeck will Hartz IV reformieren und fordert, auf den Zwang zur Arbeitsaufnahme zu verzichten. Die SPD will Hartz IV durch ein "Bürgergeld" ersetzen. Kritik kommt aus der Union, der FDP - und vom DGB.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.45
Durchschnitt: 3.5 (20 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Diese Weltverbesserer müssen

Diese Weltverbesserer müssen erklären, wer für den Unfug die erforderlichen Mittel erarbeiten soll. Bereits heute stehen Transferempfänger mit "kleinem Nebenjob" oft besser da als Lohnempfänger in niedrigen Gehaltsstufen. Die Neuerung wird keine Verbesserung der Situation bewirken .

Die ewig gestrigen wollen unbedingt..

Den menschenverachtenden Staus quo erhalten.
Zum Wohle der Konzerne und um die die arbeiten bei niedrigen Löhnen bei der "Stange " zu halten,es kann ja noch tiefer gehen.
Wer zulässt das Menschen aufgrund von Bürokratismus obdachlos wird der ist asozial.
Das kann dich nicht sein das ein Mensch im Gefängnis besser lebt als ein anderer der auf der Strasse lebt weil man ihm alles weggekürzt hat.
Natürlich wird die pharmalobby dadurch auch weniger verdienen wieviele Menschen sind wegen harz4 krank und was kostet das?zog Milliarden,aber das bringt ja Geld und sichert Arbeitsplätze.
Der Mensch kann nur von sich heraus und durch inspiration großes bewirken durch zwang wird ihm die würde und seine Kreativität genommen er funktioniert nur noch.
Man muss auch mal um die Ecke denken können .
Wenn man auf der einen Seite die Daumenschrauben anlegt geht auf der anderen Seite viel verloren.
Am Ende hat man durch Druck weniger erreicht als ohne Druck.

Darstellung: