Ihre Meinung zu: Kampf gegen den IS: 40 Tote bei Luftangriff in Syrien

17. November 2018 - 18:08 Uhr

Unter den Opfern sollen viele Kinder sein: In Syrien wurden laut Aktivisten mindestens 40 Menschen bei einem Angriff der US-geführten Militärkoalition getötet. Der Angriff galt dem letzten Versteck der IS-Terrormiliz.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2
Durchschnitt: 2 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Luftangriff in Syrien

ohne Russland und ohne Assad, und wird trotzdem erwähnt. Ist schon erstaunlich.

viele Kinder

Gut möglich. IS benutzt sie als Kindersoldaten.

Wenn ich diese Meldungen......

über die unschuldigen Opfer lese, dann frage ich mich immer, wer wirklich unschuldig ist. Ich komme letztlich immer zu dem Schluß, daß es die Kinder sind! Ihre Meinung hat noch jemand interessiert, sie sind leicht beeinfluß- und erziehbar und einfach die "idealen" Opfer, wie uns auch die Palästinenser oder Israelis nach Bedarf beweisen können. Seltsamerweise hatten die Alliierten im II.WK bei ihren Flächenbombardements genausowenig Skrupel wie die Mörder in den KZ, denn es waren ja nur Kinder von Nazis oder von Juden! Jetzt sind es Kinder des IS oder ein anderes Mal Kinder von Kurden.

Terroristen hindern Zivilisten daran, das

Gebiet zu verlassen. Dies erinnert doch daran, dass "Rebellen" auch Zivilisten daran hinderten, die Städte zu verlassen, die von der regulären syrischen Luftwaffe und Russland angegriffen wurden. Wo liegt der Unterschied, da es sich doch bei den Rebellen hauptsächlich um Terrorgruppen handelte?

USA oder Russland?

Kam der Angriff von amerikanischen oder russischen Bombern? Gibt es Belege?

Komisch wenn die USA

Angebliche IS Ziele beschiesst und dabei viele Zivilisten tötet ist das OK.
Das sind Korreteralschaden. USA ist mehrere Tausend Kilometer weg.
Aber wehe wenn ein Staat der betroffen ist solch ein Angriff tätigt sind sie Barbaren, Mörder und Diktatoren.

Also, keine Fassbomben...

... kein weisses Phosphor, kein Chlor und keine Uranmunition diesmal? Nur die Sorge um die Zivilopfer?

Wer sind die Aktivisten

Wer sind die und sind die Informationen glaubwürdig.

shit happens

Wenn die USA sowas machen, dann: "bedauerlich aber ist halt passiert".
A) Die USA haben nichts in Syrien zu suchen!
B) Warum werden sie nie zur Rechenschaft gezogen?
C) Warum wird nie Kritik geäußert?

Luftangriff auf Ziele

"Bei einem Luftangriff der internationalen Koalition gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) sind in Syrien offenbar mindestens 40 Menschen getötet worden. Das berichten staatliche syrische Medien und die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die US-geführte Militärkoalition äußerte sich noch nicht dazu."

Wer konkret gehört denn eigentlich zu dieser Allianz?
Und wer von diesen Truppenstellern greift mit Jagdbombern ins Geschehen ein?
Frankreich, GB, Kanada oder wer ist daran beteiligt?
Ich bin überzeugt, die TS weiß es ganz genau.

Das ist nicht der erste

Das ist nicht der erste derartige Angriff in den letzten Wochen, der offenbar sein Ziel verfehlt hat. Die syrische Regierung hat bei der UNO gegen frühere protestiert.
Es handelt sich auch nicht um das 'letzte Versteck' des IS. Vielmehr konnte dieser entlang des Euphrats gegen die u.s.-Proxy-Truppen in den letzten Wochen Erfolge erzielen. Das hat auch damit zu tun, dass die Kurden Soldaten zur Verteidigung der von den Türken bedrohten Gebiete abgezogen haben.

Würde man die syrische Regierung und ihre Unterstützer machen lassen, wäre das IS-Problem wohl weitgehend erledigt.

Wenn das Assad gewesen wäre....

Wenn das Assad gewesen wäre, der gewählte Präsident Syriens - die USA hätten sofort zu einem Militärschlag ausgeholt und die syrische Armee angegriffen - wie schon mehrfach geschehen.
Aber es waren ja US-Einheiten, die sind zwar widerrechtlich in Syrien - aber wen interessiert das schon? Hauptsache US-Interessen werden durchgesetzt, was kümmert da das Völkerrecht?
Wie tief sind wir gesunken???

Kampf gen IS

US- Koalition: die Amis wollen kein befriedigtes Syrien. Ihre Regime-Change- Doktrine ist unumwerflich! Aber mal wieder die Amis mitsamt der NATO.........

auch Deutschland

"Bei einem Luftangriff der internationalen Koalition"

Wir sind da auch dabei, die Völkerrechtswidrigkeit hat der Wissenschaftliche Dienst schon klar benannt. Ich frage mich bloß, warum da noch keine Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen hat. Anscheinend sind Spenden Verstöße wichtiger als das Völkerrecht welches Bestandteil unserer Verfassung ist.

Welch ein sinnloser soruch

Unter den Opfern sollen auch viel Kinder sein!

Jedes Opfer ist für mich eine Katastrophe und da gibt es keinen Unterschied zwischen Kindern oder Erwachsene.
Solange für westliche Welt und die USA en Russen und den Syrier das Leben schwer machen und sie angreifen, wobei sie hiermit auch noch die isis schützt wird es keine Ruhe geben. Also sinnloser Artikel.

@17:34 von karlheinzfaltermeier

....eine mutige, gewagte Einschätzung der "Vorgänge"....und sie trifft den Nagel auf den Kopf!

@17:45 von deutsches Volksmaul

"Kam der Angriff von amerikanischen oder russischen Bombern?".....welche Wahrheit wäre ihnen denn genehm?

Der Angriff galt dem letzten Versteck der IS-Terrormiliz.

Dann ist ja der IS bald besiegt und Amerika und seine Vassallen können Syrien bald verlassen.

Denn dann gibt er keinen Grund mehr, das sie sich in Syrien aufhalten müssen!

40 Tote bei Luftangriff ...

Seltsame Diskussion hier - als ob Tote nicht der beabsichtigte Effekt wären, wenn man eine Verstecke bombardiert - man könnte ersatzweise Wüste oder Industrieanlagen bombardieren, wenn man aber auf Verstecke hält, trifft es halt Versteckte und nicht Steine oder Maschinen.
Das bei derlei Kollateralschäden vorkommen, auch wenn man vor "intelligenten Waffen" nur so strotzt ist verständlich und absehbar.
Krieg ist so, heftig unter Umständen, unfair und ekelig oft - nicht umsonst formulierte einer: "Soldaten sind Mörder". Solche Sätze fallen ja nicht vom Himmel.

re soldat in schwarz

"Wer konkret gehört denn eigentlich zu dieser Allianz?
Und wer von diesen Truppenstellern greift mit Jagdbombern ins Geschehen ein?
Frankreich, GB, Kanada oder wer ist daran beteiligt?
Ich bin überzeugt, die TS weiß es ganz genau."

Tun Sie mal nicht so, als würde da was verheimlicht. Sie finden alles darüber im Internet.
Muss man nur mal nachsehen.

Ob USA oder Verbündete und

Ob USA oder Verbündete und die Türkei , sie alle haben dort nichts zu suchen, es verstößt gegen das Völkerrecht. Eigentlich bei Kriegsopfer ein Kriegsverbrechen. Gut, das man die USA auch mal vorführt, ein verbrechen ist es allemal. Russland und der Iran sind eingeladene Unterstützer der syrischen Regierung. Wollen wir hoffen, das es bald Frieden in Syrien gibt, und die Amis mit Sack und Pack abziehen.

Natürlich!

...es soll ja auch bald entschieden werden ob Flüchtlinge zurück nach Syrien abgeschoben werden können!
Was sollen wir wetten das sich diese Meldungen in nächster Zeit häufen!

@Hoch Intelligent

Es ist Krieg in Syrien- Ich befürchte Ihre Worte werden dort "kein Gehör finden"....

Russland ist offizieller Unterstützer der Assad Regierung. " Uncle Sam" und seine Verbündeten haben dort gar nichts verloren- man sieht ja Sie gut durch diese "Kräfte" den Frieden dort voran bringen...da ist die Türkei mit Russland um einiges effektiver...- vor allem in den Bemühungen die Bevölkerung aus den Kampfhandlungen heraus zu halten - Stichwort entmillitarisierte Zonen...informieren Sie sich...
Russland ist bestimmt kein "Friedens-Engel" - an dieser Stelle aber bestimmt kein Kriegstreiber - so hätten es wohl gerne einige "Westliche Staaten" um ihren "Raubritterzug" voran zutreiben...und um uns dies als Rettung der Bodenschätze - Entschuldiung - Ich meine natürlich Befriedung und Befreiung des nahen Ostens vor Diktatoren "zu verkaufen"...

Das kann nicht sein ...

... denn der Westen ist gut und Assad ist böse wie es uns die Medien gelehrt haben.

Also muss Assad schuld sein.

Oder sollten die IS "Rebellen" die Kinder als Schutzschilde missbraucht haben? Dann wären es ja abscheuliche Terroristen.

Nein, wenn sie gegen Assad gekämpft haben, dann rechnet der Westen sie ja zu den Guten.

Nachtrag

Ich bin kein Fan von totalitären Systemen - wir (europäer) sollten nur nicht versuchen anderen Völkergruppen auf diesen Planeten versuchen unsere "Werte" in ihren Ländern aufzudrücken. WENN ABER diese Völker eine Revolution gegen die dort bestehnden Systeme wollen, bin ich mir sicher, das Sie diese selber organisieren können und müssen - "der Western" bringt dort nur noch mehr Unruhen und Konflikte rein - was dann niemanden mehr hilft, wenn ganze Staaten dauerhaft nicht mehr funktionieren können.

Laut n-tv.de blockiert die Bundesregierung Hilfslieferungen!

Zu dem hier:

https://www.tagesschau.de/ausland/syrien-angriff-123.html

Unter den Opfern sollen viele Kinder sein: In Syrien wurden laut Aktivisten mindestens 40 Menschen bei einem Angriff der US-geführten Militärkoalition getötet. Der Angriff galt dem letzten Versteck der IS-Terrormiliz.

bekomme ich ueber n-tv.de die Meldung, dass die Bundesregierung - angeblich - Hilfslieferungen fuer den Jemen mit Lebensmitteln blockieren soll und damit mithilft die Zivilbevölkerung auszuhungern:

https://tinyurl.com/y83gf2on
n-tv.de: Im Jemen opfert der Westen ein ganzes Volk ( Samstag, 17. November 2018)

Deutsche Schiffe an Blockade beteiligt?

Ob die beiden Schiffe den Versorgungsfrachter tatsächlich aktiv an der Weiterfahrt in den Jemen gehindert haben, ist nicht eindeutig nachzuweisen. Doch der Verdacht ist bekannt in Berlin.

Werte Bundesregierung:
stimmt dass etwas dass ihr bei sowas mitmacht??

Hier mehhr aus n-tv.de dazu - Warum Bundesregierung???

Hier mehr aus n-tv.de dazu:

https://tinyurl.com/y83gf2on
n-tv.de: Im Jemen opfert der Westen ein ganzes Volk (Samstag, 17. November 2018)

Nicht nur das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) kündigte an, seine Lebensmittelhilfen für die notleidende Bevölkerung fast zu verdoppeln. Auch Saudi-Arabien und die verbündeten Emirate haben bereits im April auf einer UN-Geberkonferenz jeweils 500 Millionen Dollar Hilfsgelder für den Jemen zugesagt. Gleichzeitig verhindern sie jedoch mit ihrer Blockade immer wieder, dass Schiffe mit Versorgungsgütern für den Jemen dort ankommen, wo sie benötigt werden - und das womöglich mithilfe von Patrouillenbooten aus deutscher Produktion. Medienberichten zufolge sollen zwei von der Lürssen-Werft gebaute und an Saudi-Arabien ausgelieferte Schiffe im August mehrmals in einen saudischen Hafen eingelaufen sein, in dem zur gleichen Zeit ein Frachter mit Hilfsgütern festgehalten wurde.

Warum, Bundesregierung???

Aushungern ist laut UN-Sicherheitsrat Kriegsverbrechen!!

Dieses Aushungern ist laut UN-Sicherheitsrat Kriegsverbrechen:

https://tinyurl.com/y9jpznfm
heute.de: UN gegen Hunger als Kriegsmethode (25.05.2018 12:40 Uhr)

Millionen Menschen sind laut UN-Sicherheitsrat wegen bewaffneter Konflikten von Hunger bedroht. Der Rat übte nun scharfe Kritik an der Methode des Aushungerns.

"Das Aushungern der Zivilbevölkerung als Methode der Kriegsführung" sei durch internationales Recht verboten und könne ein Kriegsverbrechen sein.

Werte Bundesregierung: ihr begeht damit Kriegsverbrechen!!

Und warum können diese Zivilsten nicht befreit werden??

https://www.tagesschau.de/ausland/syrien-angriff-123.html

Nach Angaben von Aktivisten hindern Mitglieder des IS Zivilisten daran, die Gegend zu verlassen. Das erkläre die hohe Opferzahl unter ihnen. Laut der Beobachtungsstelle wurden seit Beginn der Offensive mindestens 191 Zivilisten getötet, darunter 65 Kinder und 45 Frauen. Es handele sich überwiegend um Iraker.

@Deutsches Volksmaul

"
Am 17. November 2018 um 19:32 von Zundelheiner
@17:45 von deutsches Volksmaul

"Kam der Angriff von amerikanischen oder russischen Bombern?".....welche Wahrheit wäre ihnen denn genehm?"

.

Laut TS war es die "Internationale Koalition". Also die USA, die Bundesrepublik, Frankreich, Großbrittanien, Saudi Arabien, also der "Werte Weste".

Wen interessiert dies denn wirklich noch?

An solche Meldungen ist man schon gewohnt. Sie sind unangenehm, aber betreffen doch nicht direkt.
Und ob da 20 Personen oder 40 oder wie im Jemen an einem Tag mehrere Hundert ungewollt getötet werden ist auch nicht mehr so wichtig, weil ja so weit weg....
Furchtbar. Aber ganz ungewollt?? Oder auch ein Teil der Kriegsführung?
Man kann das ja auch so leicht entschuldigen:
Die US-geführte Koalition erklärte, sie tue alles in ihrer Macht Stehende, um zivile Opfer zu vermeiden.

In meinen Augen legalisierter Mord, der ungestraft bleiben wird.

@Demokratieschue...

"Und warum können diese Zivilsten nicht befreit werden??"

.

Ganz einfach weil "Humanitäre Interventionen" immer Interessen geleitet sind und nie von den Menschenrechten.

@ex_Bayerndödel - Terroristen in Syrien

17:38 von ex_Bayerndödel:
"Wo liegt der Unterschied, da es sich doch bei den Rebellen hauptsächlich um Terrorgruppen handelte?"

Es gibt in Syrien nun mal "gute" und "böse" Terroristen. Das hängt ganz davon ab, gegen wen sie kämpfen und wen man fragt.

@pnyx - Alles Absicht! (Oder nicht?)

18:16 von pnyx:
"Das ist nicht der erste derartige Angriff in den letzten Wochen, der offenbar sein Ziel verfehlt hat."

Wenn ich mich richtig zurückerinnere, werden in Syrien Zivilisten, Krankenhäuser und Schulen immer absichtlich bombardiert.

@Tada

Das die IS auch Kinder missbraucht für seine Schandtaten weiß jeder, aber das es sich dabei wirklich nur um IS Terroristen handelt, das kann und wird kaum jemand nachvollziehen können. Nur Angriffe aus der Luft allein erzeugen mehr Gegner als das es hilft, schließlich ist die IS auch nicht doof und man liest schon aus dem Artikel, das die bewusst die Zivilisten nicht gehen lassen = lebendige Schutzschilder.
@Jon Schnee
Und deswegen dürfen wir keinesfalls mehr Nachrichten aus Syrien zu lesen bekommen? Echt menschliche Denkweise, da sterben welche und Sie denken an was? Schade das man solche wie Sie auch nicht abschieben kann. Wer weiß, manchmal kommen Menschen schneller in Situationen, als wie diese denken, dann sollte Ihnen auch niemand helfen.

Man stelle sich vor, dass

Man stelle sich vor, dass hätten die Russen und Syrer gemacht.
MfG

Der Couch Kritiker

Allem voran gehts doch um Waffenverkauf und wichtige Stützpunkte oder Öl, Gas etc. zu erbeuten, als irgendwelche Werte, sonst müsste man als aller erstes mal Saudi Atabien ins Horn blasen. Wer hat USA nach Syrien eingeladen? Eine Grenze haben die auch nicht und eigenes Land ist Meilen entfernt. Wo haben die den im letzten Zeitraum Frieden hin gebracht? Afghanistan, Irak oder Libyen?

Frieden in Sichtweite

wir alle wissen , dass der Islamische Staat eine zu allem entschlossene , skrupellose arabische Organisation ist. Deshalb kann es auch nicht verwundern, dass Kinder und Frauen als menschliche Schutzschilde missbraucht werden. Insofern gibt es vermutlich keine Alternative zu den US Angriffen bei den leider auch ein paar Zivilisten sterben. Aber der Frieden unter der Assad-Regierung kann bald ein- und die vielen Flüchtlinge können bald heimkehren.

Darstellung: