Ihre Meinung zu: Schlusslicht: Wer ist Marie?

7. November 2018 - 21:01 Uhr

Eigentlich dienen die Twitter-Accounts der ARD-Studios dazu, politische Beobachtungen in Kurzform aufzubereiten. Doch dann kam der 5. November. Und mit ihm die Twitter-Sensation Marie. Von Georg Schwarte.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.25
Durchschnitt: 3.3 (12 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Na, endlich

gibt es mal einen wirklich sensationellen Beitrag aus dem berühmt-berüchtigten Online-Gezwitscher - in der berühmt-berüchtigten Tagesschau. de. Danke.

Aber vielleicht hat sich dieser User-Name als 'Marie' auch nur leicht verzwischert (- und ist in Wirklichkeit ... der POTUS?)

Wer kann denn heute noch zwischen News & Fake-News unterscheiden ...?!?!?

Das Netz endlich konstruktiv nutzen

„Und die Twitter-Gemeinde rätselte: Wer ist Marie?“

Da sieht man‘s mal wieder:

Die Menschen sind neugierig aufeinander.

Man sollte sie lieber einander kennenlernen (und miteinander arbeiten bzw. sich ungehindert untereinander austauschen lassen), statt sie aufeinander zu hetzen.

Wozu sonst ist das „World Wide Web“ da?

@Gegenlicht

Konnte man früher besser unterscheiden, was Fake ist und was nicht? Denke das jemand mit Verstand das heute besser kann, dank Hilfe des Internets:
Einfach mehrere vertrauenswürdige Quellen zum Vergleiche ziehen. Wer zu bequem ist oder alles sofort glaubt, ist selber schuld.

Twitter

Ich weiß nun nicht, was ich genau nach diesem Artikel denken soll:
Kann man bei Twitter seine Nachrichten automatisch weiterleiten lassen, wie bei E-Mail? Nutze kein Twitter, ich weiß, das ich viel verpasste seitens Trump, aber denke kann ich gut mit leben. :)
Ein Hoch auf Marie!
Wer immer Sie ist und wo immer Sie auch lebt. :)

Darstellung: