Ihre Meinung zu: CDU sucht neue Führung: Zwölf wollen Merkels Posten

5. November 2018 - 5:17 Uhr

Das Rennen um die Merkel-Nachfolge an der CDU-Spitze ist eröffnet: Zwölf Kandidaten wollen die Kanzlerin nach 18 Jahren ablösen. Unionspolitiker loben die "Auswahl" und finden: Die CDU sei "praktisch wachgeküsst".

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.46154
Durchschnitt: 3.5 (13 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Wunderbar!

Nun wird sich zeigen, ob das Gummibärchen ohne Rückgrat das Modell Standard bei der CDU wird. Die meisten haben ja schon von Beginn den Markel, dass es keine konkreten Ansagen geben kann, da es nur einen Lebensentwurf gibt: Berufspolitiker. Schön, dass Wikipedia dazu die Augen öffnet. Nicht gleich falsch verstehen: Berufspolitiker muss per se nicht schlecht sein, nur wenn es zu Alternativlosigkeit, Kadavergehorsam, korrupten Lobbyismus führt, weil man materiell nix anderes kann, dann ist es ein verkehrter Weg, weil mein nicht frei ist für die richtigen Worte, die gerade heute im Wege der Digitalisierung und den Wandel notwendig wären. Was da an Jobs wegfallen wird, kann man alles weglächeln; aber es wird für viele knüppelhart. Der einzige, der ausgesorgt hat, ist Merz. Ich nehm ich es ihm ab, dass es ihm eine Herzensangelegenheit ist, den anderen traue ich nicht. Sie haben zu sehr mit Merkel, Kauder & Co. kollaboriert und sich eingeschleimt.

Darstellung: