Ihre Meinung zu: Politisches Klima in den USA: "Hier werden Menschen aufgewiegelt"

27. Oktober 2018 - 17:42 Uhr

Kurz nachdem US-Präsident Trump mehr Anstand gefordert hat, macht er erneut "die Medien" für die Paketbomben-Serie verantwortlich. Die Debatte, wie stark er selbst zum Hass aufwiegelt, läuft auf Hochtouren. Von Martina Buttler.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.25
Durchschnitt: 2.3 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Was für ein Trauerspiel

Was für ein Trauerspiel erleben wir in den USA! Die Hasstiraden eines D. Trump zerrütten ein Land. Damit ist weder Amerika gedient noch der restlichen freien Welt! Wir haben viel zu verlieren! Die Verrohung nimmt in der Gesellschaft zu. Wollen wir das?

Hm

Muss die Frage nicht lauten, in welchem Ausmaß die Medien Hass schüren?

Die Berichterstattung über Trump und May zeigt deutlich, dass die Medien permanent versuchen, diese Politiker ins Lächerliche zu ziehen.

Sowohl die äußere Erscheinung ("orange Hautfarbe", Frisur) als auch das Verhalten (Tanzen) wird zum Kernpunkt der Kritik.

Und ich spreche hier nicht über die Berichterstattung der Bild Zeitung sondern über die der "Qualitätsmedien".

Wer Wind sät ...

Und dieser TV-Show-Präsidentendarsteller macht sehr viel Wind. Weil er sonst nix kann. Das wird es wohl sein. Für ihn ist das eine riesige Show, in der er es allen zeigen kann, besonders natürlich denjenigen, deren Lebensinhalt TV-Shows sind.

Immerhin scheint die Hälfte der Amerikaner noch vernunftbegabt zu sein. Gebt nicht nach! Denn wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren zum Schluss die Dummen die Welt. Und wir sind schon auf dem besten Weg. Sogar in Deutschland ... obwohl ... hier hat das ja Tradition.

Das mag ja alles

richtig sein was täglich zu Trump geschrieben wird, aber seine Anhänger sehen das eben anders.
Und wir sind auch keine Amerikaner und können das auch mit unseren Stimmen nicht ändern, weil nicht Wahlberechtigt.
Trump ist wie eine Endlosschleife, wenn ein Lied immer wieder gespielt wird, nutzt es sich aber stark ab.
Ich bin mir nicht sicher ob das was bringt sich täglich mit Trump und Amerika zu beschäftigen, aus meiner Sicht bringt das nichts mehr.

Darstellung: