Ihre Meinung zu: Bundesrat: Mit einem Plan gegen "Problemwölfe"

19. Oktober 2018 - 13:52 Uhr

Immer mehr Wölfe streifen durch Deutschland - und reißen immer mehr Nutztiere. Mehrere Bundesländer fordern ein nationales Konzept. Danach sollen "Problemwölfe" leichter geschossen werden können.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.5
Durchschnitt: 2.5 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

"Nationales Konzept" dringend benötigt

Der Ökologismus zeigt immer deutlicher seine fatalen Auswirkungen.

Von Gentechnik, über Chemie und Kernkraft bis hin zur Kernbranche Automobil und der Landwirtschaft, zerstört ökologistische Geisteshaltung die Errungenschaft der Zivilisation.

Deutschland braucht dringend eine geistig-moralische Wende, eine Abwendung vom modernen Schamanentum und eine Wiedergeburt der Aufklärung, deren Errungenschaften sukzessive (man denke nur an den Genderblödsinn) rückabgewickelt werden.

Mit diesem "Konzept" werden wir auch der Problemwölfe (ganz ohne
Anführungszeichen) wieder Herr.

= Töten ?

Es gibt doch Zäune & ebenfalls erfolgreich erprobte akustische Methoden mit Wolflauten aus Lautsprechern z. B. (Revierverteidigung v. Wolfsrudeln).

Ich frage mich manchmal, ob so manche Bauern ihre Gebiete nicht absichtlich schlecht schützen, um pro Tier sehr viel Geld vom Staat abzukassieren ?

Das mit dem Wolf

ist auch Hausgemachter Unsinn, wir haben weder unendliche Wälder noch genug Beutetiere für so viele Wölfe in unseren Restwäldern.
Also muss er sich ja an die Nutztiere halten um zu überleben, nicht der Wolf ist Schuld sondern der Mensch.
Einige meinen wir hätten in unserem dicht besiedelten Land endlos Platz wie in Sibirien, das Gegenteil ist aber der Fall.
Es war ein Fehler solche großen Population entstehen zu lassen, oder Ihn überhaupt wieder anzusiedeln.
Die Probleme werden zunehmen.

Problemwolf.

Interessant.

Ein "Problemwolf" ist also ein Wolf, der etwas frisst.

zuviele ... ???

... von den Abermillionen Nutztieren fehlen garantiert nicht diese von den Wölfen erlegten - beschämend, die Respektlosigkeit vor den minimalst verbleibenden Lebensräumen dieser Tiere.

Gehören Wölfe

zu den Nutztieren? Wenn nicht, dann frage ich mich, warum man Menschen und Nutztiere der Gefahr, die Wölfe darstellen unbedingt aussetzen muss?!

Darstellung: