Kommentare

Teilzeitarbeit nur mit staatlicher Genehmigung

Wer einen Arbeitsvertrag mit Vollzeit unterschrieben hat, sollte auch dabei bleiben. Eine Ausnahme sollte nur mit Zustimmung des Arbeitgebers möglich sein. Diese viele Teilzeitarbeit, Minijob usw. sollten nur in wenigen Ausnahmefällen möglich sein. Der Arbeitgeber sollte sich vorher bei einer staatlichen Stelle eine Genehmigung holen müssen. Im Alter fallen die Arbeitnehmer sonst der Allgemeinheit zur Last, bedingt durch die geringe Rente.

Na klar..

wiederum werden die AN in den kleinen Unternehmen an der Nase herumgeführt. Und das mit Zustimmung der SPD. Hoffentlich honoriert dies der Wähler in Hessen gebührend. Die SPD hat es sich redlich verdient!

Stellt sich die Frage

bei einem 200 Mitarbeiter Unternehmen, wer die 12,5 Stellen dann in der Teilzeit besetzt ?.
Werden die Chefs wohl aufpassen müssen und auch tun, wen Sie einstellen.
Bei Großfirmen ist es vielleicht nicht ganz so ein Problem, mal sehen was da wirklich daraus wird.

Wunderbare Probleme im Niedriglohnland Deutschland

Wer kann sich das leisten?

@ Andreas-Hover, um 16:51

Sie leben in einer anderen Realität als die vielen Menschen, die nur eine Teilzeitarbeit bewerkstelligen können, weil sie so ganz nebenbei vielleicht 2 oder 3 Kinder, oder einen kranken Familienangehörigen zu versorgen oder aus gesundheitlichen Gründen nur vielleicht halbtags arbeiten können.
Die machen das doch in aller Regel nicht aus Jux und Dollerei.
Vielleicht denken Sie von dieser Seite mal drüber nach.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

@glogos@trulicken - Brücken/Altersteilzeit macht Sinn

Ohne die Kollegen welche länger oder in Altersteilzeit da sind
würde gar nix mehr laufen.

Es fehlt schlichtweg an Nachwuchs !!!
Außer harzen,Handy daddeln, ewig studieren
kommt nix mehr nach.
Und wenn es geht Arbeitszeit noch bitte
Mo-Fr von 9-13 Uhr

Das Resultat ist massive Personaleinsparung
durch zentrale Fernsteuerung zum Schaden der Volkswirtschaft.
Bei der kleinsten Störung , dauert es dann Stunden bis jemand dann vor Ort ist !
Nur so kann man noch einigermaßen den Betrieb aufrecht erhalten.

Pippifax. Mich interessiert

Pippifax.
Mich interessiert derartiger Kleinkram nicht mehr.
Wo ist der Unterschied zwischen dem Schmied, der in einem Familienbetrieb arbeitet oder der Angestellten In der Buchhaltung in einem Dax-Konzern?
Teile und herrsche.

Darstellung: