Ihre Meinung zu: Vor Pompeos Nordkorea-Reise: USA stimmen sich mit Japan ab

6. Oktober 2018 - 19:46 Uhr

Vor seiner Reise nach Nordkorea hat sich US-Außenminister Pompeo mit Japans Premier Abe getroffen. Im Mittelpunkt seiner Gespräche stehen die atomare Abrüstung Nordkoreas sowie ein zweites Treffen zwischen Kim und Trump.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.333335
Durchschnitt: 2.3 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Für Japaner ist es völlig unverständlich, ...

auf welch billige Weise unser Medien gegen Trump blasen. Machen wir uns keine Illusionen: In Europa ist kein Platz für einen Anti-Trump.

Wieso eigentlich?

Wieso führen die USA mit Japan Gespräche über einen Drittstaat?
Wenn Japan etwas tun kann, dann sich der Schuld für ihre Kriegsverbrechen an der Gesamtkoreanischen Bevölkerung zu entschuldigen und Wiedergutmchung zu leisten. Dazu fehlt allerdings der japanischen Regierung das Rückgrat. Auch, weil sich, im Gegensatz zu Deutschland, das ganze Lnd dazu nicht bereitfände. Also bitte, da erst einmal anfangen.

Ich hoffe sehr, USA und andere Staaten haben null Einfluss

auf Süd- und Nordkorea.
Nur diese zwei (eigentlich Eins) haben ihre Wiedervereinigung zu besprechen. Die Koreaner sind ein Volk, niemand anderes hat sich da einzumischen!

20:55 von WM-Kasparov-Fan

Ich hoffe sehr, USA und andere Staaten haben null Einfluss

auf Süd- und Nordkorea.
Nur diese zwei (eigentlich Eins) haben ihre Wiedervereinigung zu besprechen. Die Koreaner sind ein Volk, niemand anderes hat sich da einzumischen!
///
*
*
Nach Ihrer Version hätte Kanzler Kohl keine EU-Leistungen versprechen müssen, für unsere Wiedervereinigung.

20:55 von WM-Kasparov-Fan

Die Koreaner sind ein Volk, niemand anderes hat sich da einzumischen!

So sehe ich das auch.

Schwierigere Gespräche.

Die Beziehungen mancher Ostasiatische Staaten zu Japan sind auf Grund der jüngste Vergangenheit problematisch. Dazu gehören Nord-und Südkorea. Amerika scheint das weniger zu verstehen. Im übrigen werden bei den zunehmenden Handelsschwierigkeiten von Amerika mit China und Russland auch die Gespräche mit Nordkorea schwieriger. Nordkorea als Nachbarland kann nicht verzichten auf diesen beiden Staaten.

Die Koreaner sind ein Volk,

Die Koreaner sind ein Volk, niemand anderes hat sich da einzumischen! lol

Süd-Korea wurde von den USA gerettet, vor einer uebernahme des Nordens die den Süden angriffen, mit China.
Schon vergessen?

re weltoffen

"Süd-Korea wurde von den USA gerettet, vor einer uebernahme des Nordens die den Süden angriffen, mit China."

Leider falsch.

China hat in den Koreakrieg erst eingegriffen, als der amerikanische Gegenangriff ziemlich nah an die Grenze zu China kam.

re boris.1945

"Nach Ihrer Version hätte Kanzler Kohl keine EU-Leistungen versprechen müssen, für unsere Wiedervereinigung."

Mal wieder bleibt es Ihr ganz persönliches Geheimnis, was Ihre rätselhaften Aussprüche mit dem Thema zu tun haben könnten.

Am 06. Oktober 2018 um 22:15 von karwandler re weltoffen

Amerikanischer Gegenangriff ging bis Pyongyang,China hat angegriffen weil der Norden sonst verloren haette,sonst garnix!

re weltoffen

"Amerikanischer Gegenangriff ging bis Pyongyang,China hat angegriffen weil der Norden sonst verloren haette,sonst garnix!"

Schauen Sie sich bei Wikipedia die Animation zu den wechselnden Frontverläufen an.

Das sehen Sie, wie weit die Amerikaner bis zur chinesischen Grenze vorgedrungen sind.

22:15 von karwandler

immer wieder herrlich und auch bewundernstwert, wie du hier die ordnung immer wieder herstellst. danke dafür!

re karl napf

"immer wieder herrlich und auch bewundernstwert, wie du hier die ordnung immer wieder herstellst."

Fakten richtigstellen ist auf jeden Fall etwas anderes, als was Sie hier meinen.

Versuchen Sie es doch auch mal. Mit Fakten daherzukommen, meine ich.

Wäre eine Neuigkeit und Premiere in diesem Forum.

22:54 von karwandler

re weltoffen

"Amerikanischer Gegenangriff ging bis Pyongyang,China hat angegriffen weil der Norden sonst verloren haette,sonst garnix!"

Schauen Sie sich bei Wikipedia die Animation zu den wechselnden Frontverläufen an.

Das sehen Sie, wie weit die Amerikaner bis zu
///
*
*
Aber der Angriff von NK zum Wiederaufleben des damaligen Krieges lässt sich leider nicht widerlegen?

Pompeo will beim Zeitspiel

Pompeo will beim Zeitspiel nicht mitmachen. Er will lieber so lange am Strick ziehen, bis Nordkorea sich genügend stranguliert fühlt, um aufzugeben. Dazu wird es aber nicht kommen. Irgendwann werden die Versuche mit Rakten und und Atombomben wieder aufgenommen.

re boris.1945

"Aber der Angriff von NK zum Wiederaufleben des damaligen Krieges lässt sich leider nicht widerlegen?"

Können Sie vielleicht ein einziges Mal verständlich ausdrücken?

Was ist denn des "Wiederaufleben des damaligen Krieges"?

Darstellung: