Ihre Meinung zu: Merkel betont "immerwährende Verantwortung" für Israel

4. Oktober 2018 - 14:29 Uhr

Kanzlerin Merkel hat die Verantwortung Deutschlands für die Zukunft Israels betont. Antisemitismus und Hass sei immer wieder entgegenzutreten. In der Iran-Politik gebe es weiter Differenzen, räumte sie ein.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.6
Durchschnitt: 1.6 (10 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

...

" Sie stehe dafür, dass die "immerwährende Verantwortung" Deutschlands für die Nazi-Verbrechen an den Juden weitergetragen werde...."

Ich denke es ist nicht fair das man uns noch immer Verantwortlich macht! Ich und viele andere können nichts für die Verbrechen die gemacht wurden, lange bevor wir geboren wurden! In unserer Verantwortung liegt es das so etwas nie wieder passiert!

"Es müsse alles getan werden,

"Es müsse alles getan werden, um den Iran an einer nuklearen Bewaffnung zu hindern."

Das ist schon richtig. Allerdings wie wäre es, wenn das Ziel ein insgesamt atom- und chemiewaffenfreier Naher Osten wäre?

Keiner dort unten soll Atom- oder Chemiewaffen haben. Im Gegenzug ist man Schutzmacht für Israel.

Fehler

"Unterschiedliche Auffassungen gebe es aber nach wie vor in der Frage des Atomabkommens mit dem Iran, an dem Deutschland anders als Israel festhalten will."

Da Israel nicht Vertragspartner ist kann es weder festhalten noch nicht festhalten.

Es kann sich bei dem Thema gemeinsam mit Trump allerdings gegen den Rest der Welt stellen.

@ Mifra

Dem ist nichts hinzuzufügen

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Merkel in Israel“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: http://meta.tagesschau.de/id/138488/merkel-in-jerusalem-intaktes-verhael...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: