Ihre Meinung zu: Umfrage zur Beliebtheit: Selbst Putin und Xi überholen Trump

2. Oktober 2018 - 10:05 Uhr

Vorbild USA - seit der Wahl von Trump zum Präsidenten gerät dieser Status ins Wanken. Eine Umfrage unter mehr als 26.000 Menschen aus 25 Ländern zeigt: Selbst Putin und Xi genießen weltweit höheres Vertrauen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.857145
Durchschnitt: 2.9 (7 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Oho, diese Meldung...

...wird Trump mit Stolz erfüllen!
Gerade seine Unberechenbarkeit und Rücksichtslosigkeit haben ihm ja diese wirtschaftlichen und teils politischen Erfolge eingebracht.
Auf Vertrauen pfeift er doch.

Der Nachfolger Trumps wird

Der Nachfolger Trumps wird viel Mühe darauf verwenden müssen, die Zerstörungen Trumps wieder zu reparieren. Bzgl. Merkel und Griechenland: viele Griechen scheinen immer noch nicht kapiert zu haben, dass ohne die Unterstützung auch Deutschlands für einen durchgeführten Schuldenchnitt ( 50 % ) und weiterer Kredit-Hilfen und Garantien der Lebensstandard heute in Griechenland viel niedriger wäre als er derzeit ist.

Unfairer und irreführender Vergleich

Den Herren Putin und Xi vertraut man, oder man vertraut ihnen nicht. Jedenfalls ist klar, dass sie sehr weitgehend die Macht haben, die Politik ihres Landes zu bestimmen. Und sie bemühen sich, staatsmännisch und berechenbar aufzutreten, aber falls man Interesse an Rechtsstaat, Demokratie oder Menschenrechten hat, sollte man sich davon nicht täuschen lassen.

Bei Trump ist die Lage anders: Er tritt zwar auf wie der Elefant im Porzellanladen, und der Präsident der USA ist eigentlich ein mächtiger Mann - aber über die Macht eines Putin oder Xi verfügt er nicht. In den USA gibt es Parlamente, die ernsthaft mitreden können, die eigene Partei ist oft genug anderer Meinung als Trump, und die unabhängigen Gerichte stehen auch über Trump (das nennt sich Rechtsstaat).

Insofern ein schiefer Vergleich: Der halbwegs kontrollierte Schreihals gegen die Fast-Alleinherrscher.

Eigentlich schade bis arrogant...

..., daß Indiens Ministerpräsident Modi unerwähnt bleibt. Immerhin regiert er das zweitbevölkerungsreichste Land der Welt. Auch in puncto Wirtschaftskraft liegt das Land nach den USA und China an dritter Stelle.

"Seit der Wahl von Trump".

Großartig. Man befragt (wenn ich es richtig verstehe) insgesamt 25000 Leute in 25 Ländern (anscheinend fast ausschließlich Industriestaaten und wenige Schwellenländer) und bezeichnet das dann als "weltweite Umfrage".

Dass an dieser Umfrage irgendetwas repräsentativ sein soll, scheint mir absurd.

Würde man statt 25000 Leuten in 25 Ländern die Massen befragen, die in der Dritten Welt im Elend leben, ergäbe sich nicht erst seit Trump ein weitaus negativere Sicht auf die "Pax Americana".

Deshalb fragt man die auch nicht.

Weit und breit nur Luschen

Wenn man die o.g. Personen als Maßstab aller Dinge nehmen muss, belegt das doch den gravierenden Mangel an vertrauenswürdigen Politikern weltweit.
Für mich wurde der vertrauenswürdigste Kanzler vor Jahren von den Regierungsparteien persönlich enthauptet: Helmut Schmidt.
Seitdem warte ich auf ein Äquivalent in der Politik, der das Ruder wieder übernehmen kann.

Donald Trump als Oberbuhmann.

Ich verstehe nicht, wieso noch 51% der USA vertrauen. Nach Irak Krieg 3 (Völkerrechtswiedrig),
Guantanamo, Abu Ghraib, Waterboarding ,zu Tode gefolterte, Patriot Act, Drohnenterror usw. die Liste würde 1000 Zeichen sprengen, ist das „Land of the Free“ nur eine tote Worthülse.
Als Präsident erbt man zum Teil Image der Vorgänger, darum ging Obama am Anfang seiner Präsidentschaft ja auf PR-Tournee.
Auch hat er wunderbar heruntergespielt mit: "We tortured some folks" (wir haben ein paar Leute gefolter) Quelle SPON.
Trump hat noch nicht mal 28.800-37.4000 (Militär) + 115.000 -600.000 (Zivilisten) Tote (Irakkrieg 3) auf seinem Konto wie George W. Busch, und hat doch ein schlechteres Image.
Quellen: Wikipedia und andere.
Woran liegt das? Bin ich der Einzige der sich an diese Liste von Unrechtstaten erinnert und in Zusammenhang bringt? Trump als zentrale Figur des Vertrauensverlustes der USA darzustellen ist schon dreist.

Putin genießt Ansehen

...in der Welt. Da freue ich mich,den Putin ist eine absolute Respektperson.
Daumen hoch!

Was ist diese Liste wert?

Ich kann nicht einschätzen, wie aussagekräftig diese Umfrage ist. Es ist schwierig, von außen Politiker weltweit in deren ganzheitlichen politischen Arbeit beurteilen zu wollen. Also wurden 26.000 Menschen weltweit befragt, wie diese zu den benannten Politikern stehen. Da werden die meisten ihr Wissen aus den Überschriften der Medien haben. Damit kann das US-Forschungsinstituts Pew Research Center eher die Presselandschaft als ein Meinungsbild widergeben. In den Heimatländern sehen die Zahlen anders aus.

Umfrage zur Beliebtheit

Die Griechen haben viele Jahrzehnte über ihren erarbeiteten Durchschnitt gelebt. Und dabei wurden sie von der EU und besonders von Deutschland unterstützt. Dass das aber nicht für immer so bleiben kann, haben viele Griechen nicht begriffen und jetzt sind Deutschland und Merkel die Hauptschuldigen. Sie haben vergessen, dass sie jetzt eigentlich erst nach ihrem Wirtschaftsniveau leben müssen.

Median statt Mittelwert

Einige der genannten Zahlenwerte sind nicht wie im Text suggeriert Mittelwerte, sondern Mediane über Einzelergebnisse in den an der Studie beteiligten Staaten. Das trifft auf alle über mehrere Staaten gemittelten Werte, also auf die ersten beiden Absätze zu.

Die Formulierung "27 Prozent der Befragten [...] vertrauen demnach Trump" entspricht z.B. nicht dem, was in der Studie steht (abgesehen davon, dass die Ergebnisse einer solchen Studie ohnehin nicht im ursprünglichen Anteil der Befragten, sondern im daraus berechnete Meinungsbild der Bevölkerung liegen).

Dr. Merkel genießt Ansehen

02. Oktober 2018 um 13:53 von skydiver-sr

Richtig, Herr Putin genießt Ansehen in der Welt, trotz seiner Kriegstreiberei und der manipulativen bis offen aggressiven Interventionen seiner Geheimdienste in die Belange anderer Länder. Offenbar schätzen viele machoeskes, kraftmeierisches Auftreten.
Viel wichtiger ist, dass das Ansehen und Vertrauen, welches die deutsche Bundeskanzlerin in der Welt genießt, offenbar um Längen besser ist, als das der männlichen Führer deutlich größerer Staaten. Frau Dr. Merkel agiert mit Ruhe, hohem Sachverstand und Rücksichtnahme auf dem schwierigen diplomatischen Parkett. Jeden deutschen Patrioten erfüllen die Ergebnisse dieser Studie mit Stolz.

14:27 andreas0068

Was ist diese Liste wert?

Genau genommen nichts.
Es wird Herrn Trump, Herrn Putin oder den chinesischen Ministerpräsidenten wenig beeindrucken wie beliebt sie in den 25 (pro Land 1000 Befragte) ausgesuchten Ländern sind. Diese Präsidenten fühlen zunächst sich eher ihren Ländern verpflichtet jeder auf seine Art. (Bei unserer Regentin bin ich mir nicht so sicher bei ihr habe ich das Gefühl sie achtet schon auf ihre Beliebtheitsskala in anderen Ländern).

Sie prügeln den Falschen

@11:24 von Werner40
„“Bzgl. Merkel und Griechenland: viele Griechen scheinen immer noch nicht kapiert zu haben, dass ohne die Unterstützung auch Deutschlands für einen durchgeführten Schuldenchnitt ( 50 % ) und weiterer Kredit-Hilfen und Garantien der Lebensstandard heute in Griechenland viel niedriger wäre als er derzeit ist.““

Ich weiss ja nicht welcher Teufel Sie jetzt reitet wieder auf Griechenland einzuschlagen.
Ich kann Ihnen aber versichern, wenn nicht Herr Schäuble „seine Banken“ gerettet und die Griechen damit zum Armutshaus Europas gemacht hätte, ginge es den Griechen heute wesentlich besser als vor der Krise welche erst durch Verzocken der Banken entstanden ist.

@wie-

Das glauben sie selbst nicht -oder?
Fr Merkel-diese Kanzlerin,die zu nichts eine Meinung hat und sich zu nichts äußert?
Ich glaub es nicht.
(Autobahnmaut...und zum Diesel hat sich auch was anderes gesagt-früher)

Medienverstärker

Diese Art von Berichterstattung wird das Bild von Herrn Trump in der Öffentlichkeit auch nicht ändern. Ich kenne keine öffentliche Person über die derartige Statistiken angefordert und veröffentlich werden. Da kann er noch soviele Intriegen und Machenschaften in den eigenen Reihen und in der Welt aufdecken.

@OlliH

"Ich weiss ja nicht welcher Teufel Sie jetzt reitet wieder auf Griechenland einzuschlagen.
Ich kann Ihnen aber versichern, wenn nicht Herr Schäuble „seine Banken“ gerettet und die Griechen damit zum Armutshaus Europas gemacht hätte, ginge es den Griechen heute wesentlich besser als vor der Krise welche erst durch Verzocken der Banken entstanden ist."

Sorry, aber jeder weiß doch, dass die Griechen sich durch Betrug in den Euro eingeschlichen haben. Und erst danach ging die "Party" doch (bis der Arzt kommt) los!

Darstellung: