Ihre Meinung zu: Moscheeverband Ditib im Visier des Verfassungsschutzes

20. September 2018 - 17:00 Uhr

Wird die Ditib bald vom Verfassungsschutz beobachtet? Nach Informationen von WDR, NDR und "SZ" hat der Inlandsgeheimdienst den Bundesverband zum Prüffall erklärt. Von G. Mascolo, A. Spinrath und M. Steinhäuser.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.363635
Durchschnitt: 3.4 (11 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Gut

Sehr gute Nachricht. Das wurde Zeit. Auch wenn die turische Administration jetzt sicher wieder aufschreit.

Völlig zu recht. Mit

Völlig zu recht. Mit Rechtsradikalen kennt sich der Verfassungsschutz ja aus!

Das war höchste Zeit!

Die Ditib agiert in Deutschland als der verlängerte Arm Erdogans und zwar gleich auf mehreren Ebenen.

Na schau mal einer an...

Aber: auch hier: alles lupenreine Demokraten!

Deutschland kaputt

Berlin möchte also nicht, dass man mögliche Feinde unseres Rechtsstaates vom Verfassungschutz überwachen lässt? Gibt es noch irgendetwas, was die Politik in Berlin für uns, die Bürger, noch machen möchte? Oder müssen wir in 2. Glied zurücktreten? Manchmal wünsche ich mir für die Damen und Herren in Berlin andere, zulässige Mittel, die wir umsetzen müssten.

Positive Nachricht

wenn etwas dabei heraus kommt, ich finde einige Verbände die es in Deutschland gibt etwas kritisch für unser Leben.

Imame sollten zwingend in

Imame sollten zwingend in Deutschland ausgebildet sein und nicht als verlängerter Arm Erdogans aus der Türkei geschickt werden.

Hurrah, Deutschland ist

Hurrah, Deutschland ist erwacht. Weiter so, wir warten auf neue Taten.

na ja

dafuer hat man jahre gebraucht um zu dieser Erkenntnis zu kommen?
Diese Vereine haben sowieso schon zu viel Macht in Deutschland ,genau wie es Thilo Sarrazin in seinem Buch beschreibt .
Na aber wurde ja von unseren Medien immer klein geredet.
Ich sehe nicht das es eine neue Kirche in den islamisch gepraegten Laendern gibt

Da hilft nur eins:

Deutschland muss eigene, staatliche Moscheen bauen und Imame ausbilden, die für ihre Loyalität gut bezahlt werden und die Gläubigen in unserem Sinne bepredigen. Natürlich müssen diese Moscheen konkurrenzfähig sein, also schön, gute Innenstadtlage, mit attraktivem Kulturzentrum. Ditib bleibt ins Gewerbegebiet verbannt.

Kann das echt wahr sein?

Der Moscheeverband Ditib im Visier des Verfassungsschutzes?
Ein Verband, der nach Rot-Grün-Linker Diktion die einzig tolerante und friedliebende Religion der Welt vertritt.
Bisher konnten Rot-Grün-Links trotz aller Bemühungen, unter völliger Missachtung des letzten Totesopfers, Verdrehungen von Aussagen und Einführung des "Kanzelrinnen Widerspruchs" als politisches Sakrileg (die DDR läst Grüßen), noch keinen eigenen linksliberalen Kandidaten auf den Platz des Leiters des Verfassungschutzes setzen.
Schaun wir mal, wie lange die Beobachtung laufen wird. Berlin ist ja immer für eine Überraschung gut.

Als die kath Kirche noch Latein sprach

Hat auch niemand verstanden, was der Pfaffe sagte - die meisten sollten das wohl gar nicht. Und so ist es mit den Imamen. In den Moscheen MUSS deutsch geredet werden. Wenn nicht, dann ist das ein Ausgrenzungsversuch und eine Diskriminieung der Deutschen. So werden wir Deutsch-sprachigen nie integriert. Ich verlange gleiche Behandlung als Deutscher von den Verbänden der Muslime. Die Schriftzeichen verstehe ich nicht, die Sprache nicht, die Religion nicht und auch nicht die Abstrusitäten von Ehre, Blut und Familie. Der EuGH muss urteilen, dass ich als Deutscher benachteiligt und diskriminiert werde. Schreibt den Kram auch in deutsch an und macht mir eine Simultan-Übersetzung.

dann macht der Verfassungsschutz ...

... ja doch was Sinnvolles.
Die Nachricht wäre zu schön um wahr zu sein. Sollte da wirklich jemand aufgewacht sein? Eine vom Ausland finanzierte Organisation, in deren Versammlungsräumen gegen unsere Staatsordnung gewettert und Hass gegen Andersgläubige gepredigt wird ist nun endlich unter Überwachung? Wurde aber auch Zeit. Haben die von der AKP geschickten Imane es wohl doch mit der Denunzierung von Erdogan Kritikern übertrieben. Hat Erdogans Ausspruch "unsere Minarette sind unsere Raketen" vielleicht doch Mißtrauen erweckt? Na, vielleicht wird Erdogan dann ja sogar bei seinem Besuch in Köln vom Verfassungsschutz beobachten. Seiner Logik zufolge eröffnet er dann dort ja die größte Raketenbasis in Deutschland.
Aber ich befürchte Merkel wird kuschen und die Beobachtung durch den Verfassungsschutz bald unterbinden. Es hätte so schön sein können

Das ist aber an der Zeit und

Das ist aber an der Zeit und schon lange überfällig. Es muss für die in Deutschland lebenden muslimischen Gläubigen Klarheit geschaffenen werden wer dahinter steht und welche Ziele primär erreicht werden sollen. Das hilft dem Verständnis der deutschen nicht musle mischen Bevölkerung im Besonderen.Hierdurch kann man Mißtrauen abbauen.
Hoffentlich kommt es schnell zu Ergebnissen und wenn erforderlich zu Maßnahmen.

Völlig richtig ...

Da sich die DITIB nicht klar distanziert (und dies aufgrund der Zuordnung und der Zusammenarbeit seitens der Türkei auch nicht kann, ist ein Beobachtung völlig korrekt. Wer Parallelgesellschaften aufbaut und sich nicht klar gegen Radikalisierung positioniert, muss damit rechnen, dass eine Beobachtung stattfindet.

Die DITIB kann gerne zeigen, welche Rolle unsere GG für den Verband hat und uns dann vom Gegenteil überzeugen. Dazu gehört aber auch, dass auch die Imame für Rückfragen und Diskussionen zur Verfügung stehen und sich ohne Dolmetscher aus den eigenen Reihen äußern.

Es war mir klar, dass in Köln

Es war mir klar, dass in Köln ja nichts ordentliches auf die Beine gestellt werden kann.
Ich kann die Bedenken des Verfassungsschutzes mit den ganzen im Artikel geschilderten Bedenken verstehen, die real sind!
- Bespitzelung
- Diffamierung
- Die Wahrhaftigkeit Erdogans predigen (das nennt man "Konditionierung")
- Die Wahrhaftigkeit der Türkei predigen
- Nur türkische Imame zulassen ("kondizionierte")
.
Ich würde mir wünschen, dass man diese Moschee nach der Einweihung durch Erdogan am nächten Tag sofort wieder schließen würde.
.
Und das man danach dort den Islam predigt, und nicht Ideologien.
Was für sehr viele Moscheen zutrifft.
.
Religion ist ein Privatvergnügen.
Der Mißbrauch dieser zeugt bei den "Gläubigen" nur von einer geringen Intelligenz wegen absolutem Gehorsam, oder von den manipulativen Möglichkeiten eines Despoten (mit fehlendem Integrationsverständnis, es geht ja um Meinungsmache und Wahlkämpfe).
.
Beides hat hier nicht verloren!
.
Erdogan wird nie ein Atatürk werden!

Bisher als Lobbyist gefördert und verhätschelt

Mal sehen, wie lange diese seit Jahren überfällige harte Linie nun anhält. Vielleicht hat jemand endlich den Amtseid gelesen und auch verstanden. Oder die Realitäten im Lande haben den Weg in die Köpfe der Politiker in Deutschland gefunden. Es zählt jedoch konkretes Handeln mit konkreten Ergebnissen !

Wow..

Was genau möchte der Verfassungsschutz denn da genau beobachten ? Oder vielmehr was hoffen die da zu hören ? Ist der Verfassungsschutz nicht gerade mit echten Problemen augelastet ?

Die Ditib-Moscheen sind alles offene Häuser: Kann man hin, hören, sehen, fühlen; auch gerne spontan. Alle Freitagspredigten sind auf der Ditib-Seite in deutsch nachlesbar. Jede einzelne Moschee agiert für sich verantwortlich.
Der Artikel hört sich so an, als würde die Diyanet in der Türkei tatsächlich die Moscheen hier politisch missbrauchen.

Naja, die anderen Kommentatoren werden das durch Ihre jahrelangen persönlichen Kontakte zur Ditib besser wissen.

Endlich

Gut zu hören, dass endlich diese sog. Morsche, was in Wahrheit ein Hotspot für islamisten, Drogenhändler, türkische Geheimdiensten, ... ist unter der Lupe genommen wird.
Bin gespannt auf die Berichten von Verfassungsschutz...

Prüfen wo es nichts gibt,

..aber hofft, dass es was gibt.

Während echte "Baustellen" unbeobachtet bleiben.

Wie wäre es denn mit der Beobachtung von kirchlichen Einrichtungen um endlich den sexuellen Missbrauch Einhalt zu gebieten.

Verstössen diese Handlungen etwa nicht gegen die Verfassung ?

Mich wundert doch Eins,

Mich wundert doch Eins, beinahe was islamsich ist wird in Deutschland verokgt, die Morde begehen NSU und rechtsradikale,.... verkehrt Welt.

18:08 von calyx

Das war höchste Zeit!

Die Ditib agiert in Deutschland als der verlängerte Arm Erdogans und zwar gleich auf mehreren Ebenen.
////
*
*
Wie verträgt sich das mit dem Willkommen unserer migrantischen Mitbürger?
*
Sind aus diesen Kreisen "nachgewiesener" Maßen Morde und Attentate erfolgt?
*
Wird unser gelungenes Multikulti jetzt durch das Flüchtlingsproblem, Terror und Wahlergebnisse wieder einmal Versagen?

Die Frage ist doch

ob man in D wirklich solche Organisationen zulassen muss!

Nicht überwachen. Auflösen.

Nicht überwachen. Auflösen. Eune pseudoreligiöse Gruppe brauchen wir nicht. Sucht euch eine europäische islaminstitution. Wegen mir gründet eine. Eine die völlig unabhängig vin suniten, schiiten oder sonstwem agieren kann. Islam als religion is ok. Als politische ideologie absolut verfassungsfeindlich.

Hmh...

Moscheeverband Ditib im Visier des Verfassungsschutzes
-------------------------
Ihre Meinung dazu..., och Dankeschöön aber gerne doch...

Politikverband im Visier von konservativen Kräften...

@ 18:35 von tobeorwhat

"Ein Verband, der nach Rot-Grün-Linker Diktion die einzig tolerante und friedliebende Religion der Welt vertritt."

Und deshalb ist auch unter Rot-Grün 2002 das Afghanistan-Kontingent entsandt worden, um Al-Kaida zu bekämpfen. Aber das und die 50+ gefallenen deutschen Soldaten sind Ihnen wohl gerade mal entfallen, wie?

Sie scheinen sich nur Gedankenbildern zu widmen, die in ein merkwürdig eingeschränktes Bild der Realität passt.

Ein wenig sprachlos

Das sind ja ganz neue Töne hier bei unseren öffentlich-rechtlichen Medien.
Wie kommt’s? Was steht an?

Ablenkungsmanöver

Der scheidende Präsident des Verfassungsschutzes hat sehr viele Fehler gemacht und wissentlich Ermittlungen behindert oder in eine falsche Richtung gelenkt.

Da brauch man jetzt natürlich eine neue Causa um das Image des Verfassungsschutzes aufzupolieren.

Ein geschicktes aber leicht durchschaubares Ablenkungsmanöver.
Dem Michel wird‘s aber erstmal ein Ventil sein, damit er nicht explodiert.

Meiner Meinung nach ist das ein weiterer großer Keil, der hier bewusst zwischen Muslime und die deutsche Bevölkerung getrieben wird.
Völlig falsch die Muslime in die Ecke zu drängen.
Das wird fatale Folgen haben.

Wo sind wir hier eigentlich...

Das solche Religionen in Deutschland überhaupt erlaubt werden. Das wurde höchste Zeit diesen Laden zu überprüfen. Und was Erdogan sagt, kann uns doch sonst wo vorbei gehen, er war es der uns als Nazi beschimpft hat. Ich hätte nie erlaubt, das er Deutschland besuchen darf.

Islamexperten unter sich

Bei islambezogenen Themen tun mir Foren-Moderatoren immer irgendwie leid.

Wer da bei 1,2,3 nicht in der Kaffeepause ist, wird mit Postings im Hunderterpack direkt aus der Parallelgesellschaft der Sarrazin-Kultanhänger oder der PI-News-Verschwörungs-Aluhüte bestraft.

Die ewig gleichen Hasszerrbilder, Mythen und Verschwörungstheorien.

Es langweilt.

Wer Rechtsstaatsprinzipien & das Grundgesetz missachtet, wer die Abschaffung der Pressefreiheit beklatscht, unabhängige Journalisten einknastet (oder liquidieren will), wer nationalistische Hetzpropaganda verbreitet, sollte vom VS beobachtet werden.

Klarer Fall also: das gilt dann für Grundgesetzfeinde religös-nationalistischer Herkunft (Ditib) wie für nationalistisch-rassistische Verfassungsfeinde mit dem Label AfD.

@ 18:53 von Boris.1945

Das Verträgt sich mit einer multikulturellen Gesellschaft genauso wie der bisher verheerendste Terroranschlag der deutschen Nachkriegsgeschichte mit der deutschen Stammbevölkerung...

Damals, am 26.9.1980 zündete Gundolf Köhler am Eingang des Münchener Oktoberfestes einen Sprengsatz, der neben Nägeln auch Semtex (militärischen Sprengstoff besonders hoher Ausdehnungsgeschwinfigkeit - steckt in allem von einer GBU-16 bis zur MM38 Exocet...) enthielt und tötete 13 Menschen und verletzte 211 weitere teilweise schwer. Köhler war Mitglied der Wehrsportgruppe Hoffmann - das Verfahren wird seit 2014 übrigens wieder aufgerollt.

18:33 von nelumbo

und die Gläubigen in unserem Sinne bepredigen
.
ob das der Sinn einer Religion ist
das zu predigen was die Regierung will ?
das wird bestimmt ein populärer Verein

@ 20:14 von esgehtauchanders

Amen! Sie sprechen mir aus der Seele.

Übrigens: Wenn Sie mal in den Kommentaren bei Welt Online reinschauen, werden sie nur noch den Kopf schütteln. Ob die ein Troll-Problem haben oder das wirklich alles unabhängige und ehrliche Meinungen sind, weiß ich nicht. Aber es ist schon ganz schön traurig...

Gute Sache

Auch diese Art des ethnischen Radikalismus´ gesellt sich zu den Bedrohungen unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft. Neben nicht-staatsgebundenem Islamismus und deutschem Rechtsextremismus droht DITIB nun im Sinne der AKP Einfluss in Deutschland ausüben zu wollen, um Parteiansichten zu propagieren und Dissidenten und Kritiker generell einzuschüchtern. Als Nebenprodukt verschärft sich der Ton in der Gesellschaft und auch deutsche rechtsradikale und -extreme Kräfte profitieren von der Propaganda. Dadurch werden diese Kräfte wiederum indirekt zu den Erfüllungsgehilfen entsprechender Kräfte (AKP).

Dass dieses Bedrohungspotenzial jetzt aktiver angegangen wird, halte ich für absolut notwendig.

18:35 von tobeorwhat

Ein Verband, der nach Rot-Grün-Linker Diktion die einzig tolerante und friedliebende Religion der Welt vertritt.

Dafür könnten Sie doch bitte einen Beleg posten. Eine einzige Quelle würde reichen.

Es ist eine Unsitte geworden, dass hier bei TS die Rechten ohne weiteres alles mögliche (und völlig unmögliche, wie man eigentlich glauben würde) in die Welt setzen dürfen. Meistens ist es nichtmal mehr möglich, sowas noch richtig zu stellen.

Gottlose Welt

Vielleicht sollte man auch mal unter diesem Aspekt die Religionen betrachten:

Gott ist das einzige Wesen, das um zu herrschen, nicht selbst zu existieren braucht. Charles Baudelaire

Dann hätten wir den ganzen Zirkus mit den Religionen hier nicht auf Erden.

Der deutsche

Der deutsche Verfassungsschutz:
Blind auf dem rechten Auge, dafür besonders eifrig gegen türkisch/muslimische Verbände bzw. Mitbürger (der NSU Skandal ist nicht vergessen).
Wundert das denn überhaupt bei einem Verfassungschef der rechte Gesinnung aufweist?
Der Michel frolockt selbstverständlich...

@18:27 von Träumerhabenverloren

"Hurrah, Deutschland ist erwacht. Weiter so, wir warten auf neue Taten."

Glauben Sie wirklich? Ich fürchte, Deutschland bzw. die Regierung blinzelt nur. Wenn keine kalte Dusche folgt, schlafen die wieder ein.

Verfassungsschutz

Wäre ja schön, wenn man sich jetzt noch bemühen würde, herauszufinden, wer unsere anständigen Muslime bedroht, die hier unter Polizeischutz leben müssen.

Nicht schon genug zu tun?

Lieber Verfassungsschutz Sie haben handfeste Beweise und fühlen sich in ihrem Verdacht bestätigt, die DITIB betreibe im grossen Umfang Bespitzelungen, Diffamierungen und Staatspolitik, die die weitere Aktivität dieser Institution in Frage stellt, dann wäre der enorme Einsatz von Ressourcen völlig unnötig oder Sie haben noch keine ausreichende Beweise und wollen den Anschuldigungen erstmal auf den Grund gehen.

@20:12 von fünf vor zwölf

"Meiner Meinung nach ist das ein weiterer großer Keil, der hier bewusst zwischen Muslime und die deutsche Bevölkerung getrieben wird.
Völlig falsch die Muslime in die Ecke zu drängen."

Niemand schadet den Muslimen mehr, als dieser unsägliche DITIB-Verband. Dieser treibt einen Keil in die muslimische Bevölkerung und verhindert Integration.
Sind Sie Mitglied bei DITIB?
Wir sind hier in Deutschland und hier gelten unsere Regeln.
DITIB will diese Regeln nicht und genau deswegen ist dieser Verein eine Gefahr für ein friedliches Miteinander.

@18:51 von Exillant

"Prüfen wo es nichts gibt,..."

Für wie bescheuert halten Sie Ihre Mitmenschen?

Dahinter steckt Seehofer

Hinter dieser positiven Aktion steckt der vielgescholtene Seehofer. Tja, nach dem Coup gegen Nahles, nun der Coup gegen DITIB. Chapeau, Herr Seehofer.

Hoffentlich wird das auch wahr.

Als Islamkritiker bin ich ein absoluter Befürworter

von Islamunterricht in allen deutschen Schulen, soweit es dort Schüler muslimischen Glaubens gibt.

Der Islamunterricht muss durch unsere Lehrer nach unseren Regeln erfolgen, sodass den muslimischen Schülern eine absolut friedliche und tolerante Interpretation des Islam gelehrt wird. Es müssen gute Lehrer und ein guter Lehrplan sein, damit man den Kampf gegen die anderen Lehrer und "Lehrer", welche eine nicht so friedliche und tolerante Auslegung des Islam lehren, gewinnt.

Mit Lehrer meine ich z. B. die DITIB Leute, mit "Lehrer" Hassprediger die real sowie im Internet die radikale Ideologie verbreiten.

Stellt DITIB eigentlich immer

Stellt DITIB eigentlich immer noch Lehrer an deutschen Schulen? Wenn ja, wäre das ein Skandal. Dann würden Schüler in staatlichen Schulen von einer Organisation geschult werden, die der Verfassungsschutz für gegen die Verfassung gerichtet einordnet.

Auf welcher Seite stehen die Schulbehörden dann eigentlich?

@ 20:08 von Stimme des Volkes

"Ein wenig sprachlos

Das sind ja ganz neue Töne hier bei unseren öffentlich-rechtlichen Medien.
Wie kommt’s? Was steht an?"
.
Zustimmung. Frag ich mich auch, was jetzt noch kommt oder worauf man uns vorbereiten will?
Unterstützung der Türkei? Unsere muslimische Gemeinschaft? Treuer Partner von Nazi-Europa?
.
Ich warte auch, was jetzt noch kommt.....
.
Eine Frage: Wurde Putin auch mit millitärischen Ehren empfangen?

@nelumbo, 18.33h

Dann muss der deutsche Staat auch Kirchen, Tempel und Synagogen für alle Religionsgemeinschaften bauen.

Selbstverständlich in bester Citylage.

Es geht hier nicht um Bauten, sondern um Inhalte.

Da ist der Verfassungsschutz gefragt, denn DITIB ist eine staatliche türkische Organisation und keine Glaubensgemeinschaft.

Notfalls eben verbieten. Gegen das Grundrecht der Religionsfreiheit würde das nicht verstoßen.

@Exillant, 18.51h

Nein, sexueller Missbrauch verstößt gegen das Strafgesetzbuch.

@HAQH, 18.52h

NSU und Rechtsradikale begehen Morde.
Das stimmt.

Muslime und Islamisten aber auch.

Gut, man kann ja mal was vergessen.

@21:22 von Tausi Melek 1

'Diese haltlosen Verdächtigungen, Diffamierungen, Beleidigungen gegen den Ditib müssen aufhören. Ich persönlich freue mich auf den Verfassungsbericht. Guten Abend'

Wird denn in den Predigten in den DITIB-Moscheen die Gleichberechtigung des Christentums anerkannt und dass Christen bzw andere sog Ungläubige nicht weniger lebenswert sind, sondern voll und ganz gleichwertig sind?

Bitte einfach mit ja bzw nein die korrekte Antwort mitteilen

Wurde aber auch höchste

Wurde aber auch höchste Zeit!Wenn Erdogankritiker von Ditib ausspioniert werden ist das für mich nichts anderes als der lange Arm des Türkischen Geheimdienstes! Und die Türkei ist alles andere als Verfassungsgemäß für unser Demokratieverständnis!Somit ist sie als Verfassungsfeindlich und unter Beobachtung zu stellen.

Dann wundert man sich über

Dann wundert man sich über FAKE-NEWS IM INTERNET!!!

Darstellung: