Ihre Meinung zu: Rätsel um russischen Armeejet in Syrien: Vom Radar verschwunden

18. September 2018 - 8:58 Uhr

Ein russisches Aufklärungsflugzeug ist über der syrischen Küste verschwunden. Laut Verteidigungsministerium wurde es versehentlich von der syrischen Armee abgeschossen - schuld daran sei aber Israel.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.333335
Durchschnitt: 2.3 (6 votes)
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Russisches Verteidigungsministerium

hat soeben bestätigt, dass die syrische Luftverteidigung das Flugzeug abgeschossen hat. Alles Insassen sind Tot. Allerdings wird Israel für den Abschuss verantwortlich gemacht, weil es entgegen den Abmachungen die russische Seite nicht über den beabsichtigten Raketenangriff informiert hat, bzw. erst weniger als 1 Minute vor dem Angriffsbeginn, was eine Reaktion der russischen Flugleitung und des Flugzeuges unmöglich machte.

Abschreckung

Es soll der NATO und den USA eine Warnung sein, Syrien kann sich auch verteidigen.
Nur traurig das es ein Verbündeter war, mein Beileid den Hinterbliebenen.

Ich weiß nicht, wie dicht wir mittlerweile

am Abgrund stehen, viel Platz ist mit Sicherheit nicht mehr. In dieser hochgefährlichen Lage soll sich Deutschland auch an Luftschlägen beteiligen ? Auf Verdacht hin ? Wer so etwas ernsthaft in Erwägung zieht, hat meiner Meinung nach in der Politik nichts zu suchen.

französische Fregatte

"Eine französische Fregatte habe zur gleichen Zeit Raketen abgefeuert. "

Auf was? darf da jeder machen was er will?

Israel hat keine Schuld

Anscheinend gibt es keine ausreichende Abstimmung zwischen der russischen Luftwaffe und der Luftabwehr von Assad. Deshalb hat Assad auf alles schießen lassen, was sich dort oben am Himmel befand. Daran müssen Assad und Putin arbeiten, sowas kann man durch mehr Koordinierung verbessern.

Außerdem sollte Putin auf Assad Druck ausüben, damit Assad nicht mehr die Islamisten von der Hisbollah unterstützt. Dann muss Israel dort auch nicht mehr eingreifen.

@Antichrist

"Abschreckung
Es soll der NATO und den USA eine Warnung sein, Syrien kann sich auch verteidigen."

Die an Syrien gelieferte Flugabwehr kann russische Flugzeuge nicht von israelischen unterscheiden. Sie schafft es ein russisches Aufklärungsflugzeug abzuschießen (das offensichtlich unfähig war die israelischen Jets sachgemäß aufzuklären), aber keinen israelischen Jet zu treffen.
Sehr abschreckend. Da wird sich die NATO große Sorgen um die russische Flugabwehr machen.

Angriff Frankreichs?

>>
[...] Eine französische Fregatte habe zur gleichen Zeit Raketen abgefeuert. "Wir schließen jede Beteiligung aus", sagte aber ein französischer Militärsprecher.
<<

Und auf was genau haben die Franzosen stattdessen geschossen?

Ich hatte es bisher so verstanden, dass sich Frankreich und Verbündete für den Fall bereithalten, Vergeltung zu üben, wenn es einen Chemiewaffeneinsatz seitens Assads geben sollte.

Gab es den jetzt, oder warum haben die Franzosen Raketen abgefeuert?

Was ist glaubwürdig?

Was ist bewiesen? Wer schiebt die Schuld auf jemand anderes?
Oder trifft die Aussage zu: Im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst !?
Viel Raum für Spekulationen. Leider.

Allein der Gedanke

Deutsche Politiker die mit dem Gedanken spielen, wir sollten unsere Bundeswehr in diesen Krieg schicken, sollten sofort ihr Mandat abgeben und alle Ämter niedergelegten, sie haben bewiesen für uns Bundesbürger eine Gefahr zu sein.

Unglaublich

Israel greift fast täglich Syrien an, was ist mit internationale Gesetze? Nach dem WK2 sollte eig. sowas nicht mehr möglich sein ohne UN-Mandat.

Israel

Israel begeht völkerrechtsbruch und keinen interessiert es...Syrien bekämpft Terroristen mit dem Russen, es scheint wohl einigen Mächtigen ein Dorn im Auge zu sein!!!

@ sprutz

"Auf was? darf da jeder machen was er will?" Am 18. September 2018 um 11:33 von sprutz

Dürfen zwar nicht, machen aber seit Jahren, was sie wollen.

Mad Max ist dagegen eine Kindersendung. In der Realität kämpfen die großen Jungs mit den ganz großen Waffen.

Aufklärung?

Ein Aufklärungsflugzeug ( Spionage ) wird von den eigenen Verbündeten abgeschossen der diese mit Informationen versorgte. Wem fällt der Fehler auf ? 2+2=4

Assad hat nicht auf alles schießen lassen

Die syrische Luftabwehr ist getreu ihrem Eid und der Verantwortung für Syrien ihrer Aufgabe nachgekommen. Angreifende Luftziele zu bekämpfen. Die im Landeanflug befindliche russische Maschine war in die´sem Moment nicht von einer anfliegenden Rakete/Jet zu unterscheiden und für die Luftabwehrraketen ist es sowieso irrelevant was da fliegt, sie wehren ab. Inzwischen gibt es Analysen die mit großer Wahrscheinlichkeit nahe legen, dass die Israelische Luftwaffe die Russische Maschine zur Tarnung und als Deckung für ihren völkerrechtswidrigen Angriff nutzte.

Ganz einfach - Iran ist schuld

Bekanntermassen greifen die Isrealis iranische Stellungen und Munitionslager in Syrien an, weil sie sich bedroht fuehlen. Was hat der Iran auch dort verloren ?
Falls sich die israelischen F 16 hinter einem russischen Aufklaerungsflugzeug verstecken haben um eine Schwaeche der russischen Abwehrtechnik auszunutzen waere das nicht heimtueckisch sondern schlaue Kriegsfuehrung. Krieg ist Krieg ! Leider sind 15 russische Soldaten dabei gestorben.

Wer ist schuld? Schwer zu sagen!

Weil eine Auseinandersetzung bevorsteht, ist es ratsam, dass sich jeder zurückhält! Was Russland
danach entscheiden wird, ist allen dort Beteiligten mit diesem Abschuss deutlich geworden und muss nicht erklärt werden!
Frankreich und Israel "Achtung"! Wenn so eine
Maschine aus Israel oder USA abgeschossen worden wäre, dann wäre der Teufel los und der absolute Krieg gegen Syrien bereits auf dem Höhepunkt, so aber ist Moskau getroffen, sein Problem!

So testet Israel die Fähigkeien der fremden Luftabwehr

Wer hier nur an ein Versehen glaubt, kann das tun.
Dieser Krieg bietet aber geradezu ideale Testfelder für moderne Kriegswaffen und die Fähigkeiten des Gegners.

Merkwürdige Sicht!

11:34 von klaus666
"Israel hat keine Schuld"
Wie man darauf nur kommen kann!
Israel hat wohl syrisches Territorium beschossen, und nicht umgekehrt. Alles andere ist doch erst einmal unerheblich.
Oder können Sie EINEN EINZIGEN Fall nennen, wo ein Beschuß Israels vom Territorium Syriens stattgefunden hat? Außer den SYRISCHEN Golanhöhen natürlich, die Israel ja auch ein eigenes Territorium betrachtet. Wer sich in Syrien bewegt, ist also zuerst für Israel einmal unerheblich. Nur mal den Hinweis. In der Historie gab es noch nicht viele Beispiele für einen Präventivangriff auf ein anderes Land.
(Muß man daran erinnern, daß eine Erika Steinbach den Überfall auf Polen auch als "präventiv" bezeichnet hat?)

Also ich habe da Update-Infos fuer euch: Flieger ist abgeschosse

In der Sache muss es nicht zwangsläufig Israel gewesen sein. Bitten nicht so einseitig. Da können gut auch die USA dahinterstecken. Denn es gibt rund ums Mittelmeer etliche us-Basen:

Italien: Piacenza
Kreta: Iraklion-Airport und Chania Airport
Rhodos: Rhodos-Stadt Airport
Zypern: Larnaca

Man sieht also: es kommen auch die USA in Frage.

Denn laut TZ wurde der Flieger abgeschossen und zwar ueber dem Mittelmeer! Die Piloten sind tot!!

https://tinyurl.com/y9rghb3o
TZ: Russisches Militärflugzeug über Mittelmeer abgeschossen: Diplomatische Krise bahnt sich an (18.09.18 11:46)

Diplomatische Krise bahnt sich an
Update, 18. September, 11.33 Uhr: Die russische Regierung hat Israel für den versehentlichen Abschuss eines Militärflugzeugs über Syrien mit 15 Toten verantwortlich gemacht. Das Verteidigungsministerium in Moskau sprach am Dienstag von einem "feindseligen Akt" und einer "Provokation", auf die sich Russland eine "angemessene Reaktion" vorbehalte.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,
um Ihre Kommentare zum Thema "Flugzeugabschuss über Syrien" besser bündeln zu können, haben wir uns entschlossen, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen.
Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:
"https://meta.tagesschau.de/id/137969/flugzeug-ueber-syrien-abgeschossen-russland-gibt-israel-die-schuld"

Viele Grüße
Die Moderation

Die Schuldfrage ist leicht beantwortet.

"[...] schuld daran sei aber Israel."

Schuld an einem Abschuss ist immer derjenige, der geschossen hat - in diesem Fall also die syrische Flugabwehr.

Dennoch muss verlangen, dass Israel solche völkerrechtswidrigen Angriffe einstellt. (Ich höre schon das Schweigen all jener, die gestern noch zum Wohle des Weltfriedens Giftgasangriffe rächen wollten.)

Luftabwehr

Eine Luftabwehr welche eigene Jets von anderen nicht unterscheiden kann, ist nicht unbedingt hilfreich. Die Türkei hatte laut Aussagen einiger das russ. Jet damals abgeschossen, weil man dachte es sei ein syrischer, hinzu kommt das der Pilot keine Antwort zur Identifizierung gegeben haben soll. Syrien und RU nutzen den gleichen Typ von Jets, mit Syrien hatte die Türkei schon vorher gegenseitige Jet Abschüsse. Andere meinen es waren Putschisten die den Abschuss befohlen haben, damit RU und die Türkei sich bekriegen und so es einfacher sein würde für die Putschisten an die Macht zu kommen. Gott sei Dank ist der Streit ja geschlichtet wegen der besonnen Politik des Hernn Putin und Erdogan.

französische Raketen

"Eine französische Fregatte habe zur gleichen Zeit Raketen abgefeuert."

Bei uns wird jede Meldung der islamistischen "Rebellen" über syrische oder russische Luftangriffe und deren Opfer verbreitet, aber über den kontinuierlichen Völkerrechtsbruch unserer Freunde erfahren wir bestenfalls in einem beiläufigen Nebensatz.

Der Begriff Pressefreiheit wird offensichtlich als Freiheit des Weglassens missverstanden.

@ Demokratieschue, um 11:59

Obwohl ich mir schon x-mal vorgenommen habe, auf Ihre Beiträge nicht mehr zu reagieren, kann ich einfach nicht anders:
BITTE posten Sie doch nicht dauernd Sachen, die jeder längst weiß, und hören Sie damit auf, die Mitleser mit Ihrem versimplifizierten Weltbild und damit verbundenen absurden Vermutungen, Folgerungen und Forderungen zu überschütten.

@Marcus 11:37

Frei nach Dieter Nuhr - "wenn man keine Ahnung hat, einfach mal...".
Die IL-20 ist kein AWACS System.
Die Fähigkeiten zu Radarmaßnahmen hinsichtlich feindlicher Luftbewegungen sind eingeschränkt und werden nur vermutet - wie die IL-20 als Bodenaufklärer da die israelischen Kampjets aufkären soll, kann mir ihre Kristallkugel vielleicht beantworten.
Flugabwehrraketen haben erst einmal nur Ziele.
Eine Freund-Feind-Erkennung kann nur erfolgen wenn der entsprechende Transponder a.) eingeschaltet ist und b.) die Erkennung generell abgestimmt (Syrien/Russland).
Hilft aber alles nichts, wenn ein gegnerischer Kampfjet der angepeilt wird, sich direkt an die IL-20 klemmt.
Das ist so als würde ein Boxschlag der für A bestimmt ist B treffen, weil sich A im richtigen Moment wegduckt und B steht dahinter.
Die NATO stuft die S-400 als eine sehr effektive Bedrohung ein. Wir haben bisher Glück das niemand einen direkten Schlagabtausch will...

Syrien

Ich glaube manche sind sich immer noch nicht bewusst, das das schnell in einen 3. Weltkrieg gehen kann. Lösung:
Alle raus aus Syrien und eine gemeinsames UN Militär mit Soldaten aus allen Ländern rein:
- Terroristen wie IS, Al Nusra, Al Kaida, PKK/YPG bekämpfen.
- Neuwahlen unter internationaler Beobachtung (inkl. aller syr.Bürger im Ausland), dann muss jeder diese Wahlen akzeptieren, selbst wenn ein Assad gewinnt (ich vertraue den Wahlen damals nicht, als er das Amt vom Vater übernommen hatte).

Ja warum muss Israel eingreifen?

Hat es ein UN Mandat um in einem ANDEREN Land Luftangriffe zu fliegen und Raketen auf dieses Land abzuschießen?
Außer Russland ,das von Assad um "Hilfe gerufen wurde"(mag sich doch jeder darüber einen Kopp machen)verstoßen all die "Kriegsteilnehmer" gegen UN Resolutionen.
Aber da es immer "GUTE" und "BÖSE" gibt ,liegt das immer im Auge des Betrachters.

@11:51 von klaus-ed: egal was da fliegt

Ich war bei der Flugabwehr der Bundeswehr und erlaube mir Ihnen zu widersprechen.

1. Es ist nicht irrelevant was da fliegt. Es gibt Freund-Feind Kennsysteme und eine Feuerregelung auf was geschossen werden darf.
2. Eine große Propellermaschine kann man durchaus von einem schnellen Jet oder einer Rakete unterscheiden.
3. Die Luftverteidigung hat das Ziel entweder nicht identifiziert oder ein anderes Ziel angegriffen, das in der Nähe flog.
4. Dies könnten z.B. die isr. Jets gewesen sein, die dann aber sehr nah am russischen Flugzeug gewesen sein müssen.

Darstellung: