Ihre Meinung zu: Neue 100- und 200-Euro-Scheine ab Mai 2019

17. September 2018 - 14:54 Uhr

Die 100- und 200-Euro-Scheine bekommen ein neues Outfit. Aufwändige Sicherheitsmerkmale sollen Fälschern das Leben schwer machen. Ende Mai 2019 kommen die neuen Scheine in Umlauf.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.5
Durchschnitt: 2.5 (4 votes)
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

das Bild

liegt der Schein etwa auf 'nem Scanner ... ?

Wie praktisch

Die Herrschaften von der EZB sollen mal versuchen, von privat einen Gebrauchtwagen zu kaufen. Überweisung? Ohne Sicherheit? Mache ich nicht. Das Auto ohne Bezahlung rausgeben? Auch nicht.

Na dann eben fleißg kleine Scheine zählen...

Lieber gar keine Euros mehr...

Mit der Draghi-Politik hat dieser ja nicht mehr viel Wert und verliert täglich weiter. Wozu da noch neue entwickeln/drucken?

Etwas ketzerisch: Warum nicht neue DM drucken? Island hat die Krise auch gut geschafft - wegen der eigenen Währung. Den Griechen wäre dies auch eine Hilfe. So hängen sie immer noch drin - im Euro.

Das alles ist doch Quatsch ,

Das alles ist doch Quatsch , es wird uns ständig erzählt das die neuen Scheine Fälschungssicher seien ,ja aber warum sind sie es dann nicht auch ? eben weil es nicht geht Geld fälschungssicher her zu stellen. Das hat doch schon mit den Goldmünzen angefangen welche aus Blei/Messing mit Goldüberzug hergestellt wurden um zu trixen.
Ich für mein Teil glaube das die neuen Scheine keine 3 Tage in Umlauf sind bis die ersten Blüten hergestellt werden.

Mir egal.

Ich kenne diese Scheine nur vom Hörensagen... ;-)

Meine Meinung: Komplett weg mit 100/200€ Noten

Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand für legale Geschäfte >50€ Banknoten benötigt. Klar, es mag angenehmer zu zählen sein, aber wozu noch?
5000€ für das gebrauchte Auto? Sind halt 100 Scheine, kann man abzählen.
Für größere Beträge erschließt sich mir nicht, weshalb da nicht Überweisungen besser sind. Außer halt für Schwarzarbeit/Geldwäsche/Erpressungen/Glücksspiel.

Jaja, mir ist klar dass "die da oben" uns alle ausspähen wollen und wir deswegen auf Kreditkarten etc. verzichten müssen. Aber wenn ich mein Eis in Bar bezahle, bringt mir ein 100€ Schein auch nichts. Und bis 500€ pro Einkauf kann man das ja wohl noch abzählen?

@Am 17. September 2018 um 15:12 von Lenyat

Die Zeit, die Scheine zu zählen, sollte man sich schon nehmen. Immer schön in 20er Stapel (1000€), dann ist es danach auch übersichtlich :)

Alles Blödfug. Die

Alles Blödfug. Die Dollarnoten sind schon ewig alt. Werden nachgemacht und erkannt. Das ist einzig ABM für die Gelddrucker. Es könnte ja mal zu einer Steuersenkung kommen, wenn man nicht permanent alles raus haut. Das ist aber so nicht vorgesehen. Der kleine Mann soll klein bleiben.

re mac tire

"Das alles ist doch Quatsch , es wird uns ständig erzählt das die neuen Scheine Fälschungssicher seien ,ja aber warum sind sie es dann nicht auch ? eben weil es nicht geht Geld fälschungssicher her zu stellen."

Im Artikel steht gar nichts von fälschungssicher. Nur dass es schwerer wird, gute Fälschungen herzustellen.

Sie regen sich völlig unnötig auf, oder ist das Absicht?

500.-- Euro Schein

Den 500,-- Schein nimmt sowieso kaum noch jemand an. Also hat man beim Bargeld holen darauf geachtet, dass keiner dabei ist.

Und solange die deutsche Bankwirtschaft nicht in der Lage ist, ein mobiles und sicheres Bezahlsystem auf die Beine zu stellen, wird man mit den kleinen Scheinen leben müssen, oder einen andern Finanzdienstleister verwenden müssen.

Wir würden in Deutschland vermutlich viel mehr mit Karte und Handy bezahlen, wenn nicht jeder Schritt Online überwacht wäre.

Immer diese Legenden

"Befürworter versprechen sich davon, dass Terrorfinanzierung und Schwarzarbeit zurückgedrängt werden.

Nee, es geht um Einlagerungskosten. Der Staat will Zugriff auf die Sparguthaben.

@rossundreiter

und warum dann dieser Kommentar ;-)

re lenyat

"Wie praktisch

Die Herrschaften von der EZB sollen mal versuchen, von privat einen Gebrauchtwagen zu kaufen."

Die größte Banknote in den USA ist 100 Dollar, in GB 50 Pfund. Trotzdem klappt es mit dem Gebrauchtwagen.

Bitte nicht immer so typisch deutsch anstellen wenn mal was anders ist als von Großvatern her gewohnt.

re prof.

"Nee, es geht um Einlagerungskosten. Der Staat will Zugriff auf die Sparguthaben."

Können Sie den Zusammenhang mal in drei Sätzen erklären?

15:13 von MatthiasS

Lieber gar keine Euros mehr...

Mit der Draghi-Politik hat dieser ja nicht mehr viel Wert und verliert täglich weiter. Wozu da noch neue entwickeln/drucken?

Etwas ketzerisch: Warum nicht neue DM drucken? Island hat die Krise auch gut geschafft - wegen der eigenen Währung. Den Griechen wäre dies auch eine Hilfe. So hängen sie immer noch drin - im Euro.
////
*
*
Das ist illusorisch, dann müssten ja die Pisajobber auf Ihren Fincas wieder umrechnen.

"Neue Euro-Scheine ab

"Neue Euro-Scheine ab 2019"
-
Die Message hier ist, ihr Untertanen sollt nicht dieses Spielgeld fälschen (können), dieses Privileg bleibt nur den Banken vorbehalten.

Neue Euroscheine

Schön, dass am Erscheinungsbild der Euroscheine kreativ gearbeitet wird. Wäre es nicht ausreichend zu sagen, dass bestimmte Euroscheine ein neues Aussehen erhalten werden? Warum immer diese völlig überflüssigen Anglizismen, wo doch auch die deutsche Sprache sehr ausdrucksstark ist?

Darstellung: