Ihre Meinung zu: Von der Leyen fordert Abschreckung gegen Giftgaseinsatz in Syrien

12. September 2018 - 15:06 Uhr

Verteidigungsministerin von der Leyen verlangt eine "glaubhafte Abschreckung" gegen einen Giftgasangriff in Syrien. Im Bundestag schloss sie eine Bundeswehr-Beteiligung an einem möglichen Militärschlag nicht aus.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.363635
Durchschnitt: 1.4 (11 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Frau Minister

Sind sie bereit -auch wenn es ein FailseFlageinsatz mit Gas gibt(wie wollen sie das prüfen?)-den Einsatzbefehl zu geben?
Sind sie bereit auch gegen russische Einheiten loszuschlagen?Denn das müssen sie dann.
Ich bin sehr gespannt.
Auch an ihre Adresse-sie wissen was der wissenschaftliche Rat des Bundestages zu diesem Einsatz sagt.
Auch sie würden gegen das Grundgesetz verstoßen auf das sie vereidigt sind.

"Von der Leyen fordert "glaubhafte Abschreckung""

Frau von der Leyen will gegen das deutsche Grundgesetz verstoßen. Sie ist ein Fall für den Verfassungsschutz und für das Bundesverfassungsgericht.

Von der Leyen fordert ....

Das ist ja toll. Um es kurz zu machen , welche unsere Waffengattungen wollen wir dort einsetzen ? Wir haben technische Probleme mit Ausfallraten bis zu 100 %. Von unseren Kampfjets stehen 127 Stück in den Hangars. Davon sind nur 6 einsatzbereit. Und es gibt noch viel mehr. Wie soll diese Forderung von Frau von der Leyen denn Halt finden ?

Abschreckung

Ich frage mich, ob die Abschreckung wirklich effektiver wird wenn man zusätzlich zur US-Air Force und ggf. zu GB und F auch noch mit der BW droht.
Haben Assad, Putin und die Rebellen dann mehr Angst?

interessante Folgerungen

jetzt versucht man nicht einmal zumindest halbwegs glaubwürdig zu bleiben, sondern schreit "haltet den Dieb" noch bevor was überhaupt gestohlen wurde.

da sieht man wieder, wie tief unsere "Wertegemeinschaft" gesunken ist.

Sodann,...

...da Mr. Trump sich - entgegen der Tradition amerikanischer Präsidenten - offensichtlich so gar nicht mit weiteren Angriffskriegen auf der Welt beschäftigen mag, muss nun Europa selbst notgedrungen diese Tradition fortführen.

Endlich kann nun Frau von der Leyen ihrem Amt gerecht werden und zum Angriff blasen. Wir brauchen einen Grund! Voilà: Giftgasalarm zieht immer.

Derweil werden im Hintergrund weiter amerikanisches Kriegsgerät nebst Soldaten nah der östlichen Grenzen Europas positioniert, um dem "Kriegstreiber" Putin demnächst einen Auswischen zu können...

Immerhin gibt die Nato jährlich locker das 13-Fache für Rüstung aus, als unser "Kriegstreiber" Putin. Da könnte man durchaus mal darüber nachdenken, wer hier der eigentliche Kriegstreiber ist?

Bis dahin können wir uns aber noch mit vielen weiteren Ablenkungsmanövern beschäftigen: beispielsweise der Flüchtlingskrise, dem Polittheater oder den anderen widerspenstigen EU-Mitgliedsstaten...

Hauptsache die Frisur hält, Frau L....

Von der Leyen fordert Abschreckung ...

Wir gehören nicht zu den Ländern, die in der Region etwas zu gewinnen haben, wir sollten unsere Füße still halten und uns bedeckt. Es geht nicht um das Finden von Skandälchen und Ansatzpunkten für eine Einmischung - "a la Massenvernichtungsmittel im Irak" - es sei denn, wir wollen und genau so lächerlich machen wie die USA und das mit genug Brutalität wieder abwaschen. Letzteres läge uns eh nicht.
Wenn es letzte Terroristennester gibt, müssen die gesäubert werden udn wer dem im Wege steht, der steht einer Friedensordnung in der Region entgegen und dem Wideraufbau, so wie einer Normalisierung der Situation dort. aber die ist vielleicht auch gar nicht gewünscht.

Abschreckung

nach dieser Logik können wir ja auch die verabscheuungswürdige Hetzjagd ja wohl auch als Abschreckung deuten, damit kein Asylbewerber mehr Straftaten hier begeht.

Frau von der Leyen...

Dann soll sich Frau von der Leyen doch als Schutzschild für die nachgewiesen islamistischen Rebellen um Idlib anbieten, bevor sie deutsche Soldaten, die angeblich eh nur rechtsradikal seien und ein Problem haben, mit unzureichender Ausrüstung hinschickt.

Aus den Erfahrungen, die die Bundeswehr in Afghanistan gesammelt hatte, sollte man eigentlich gelernt haben. Sollte man.

Selbst in Kindererziehung heißt es "fange keinen Kampf an, den du nicht gewinnen kannst - du verlierst nur an Autorität". (Natürlich ist mit Kampf hier kein Gewaltausbruch gemeint, sondern der Weg zum Ziel.)

Welche politische Ziele gibt es in Syrien eigentlich? Assad piesacken?
Zum Glück treffen unsere Waffen keine "unschuldigen Kinder", keine Zivilisten, sondern nur "Kollateralschäden".

Beteiligung der Bundeswehr in Syrien?

Unsere Bundesverteidigungsministerin zieht einen weiteren Militäreinsatz der Bundeswehr in Erwägung. Sie will also wieder mal die Kinder von sich sorgenden Bundesbürgern, die sich für den Soldatenberuf entschieden haben, in gefährliche Situationen auf fremden Boden schicken. Um ihre eigenen Kinder braucht sie sich ja diesbezüglich keinerlei Sorgen zu machen, das vereinfacht natürlich eine mögliche Entscheidung für einen Einsatz.

Maas: "Mein Hauptinteresse

Maas: "Mein Hauptinteresse liegt im Moment darin zu verhindern, dass wir diese Frage irgendwann entscheiden müssen"

Was ist denn das für eine Haltung? Wie sollte das anders zu verhindern sein, als indem man es kategorisch ausschließt?

PS: *sarkasmus an*
Vielleicht kann man Assad ja einen Orden anbieten, wenn er auf den Einsatz von Chemiewaffen verzichtet?!

Bundswehreinsatz in Syrien

"Derzeit beteiligt sich die Bundeswehr mit in Jordanien stationierten Tornado-Aufklärungsjets und Tankflugzeugen der Luftwaffe am internationalen Einsatz gegen den "Islamischen Staat" (IS) in Syrien und im Irak."
Warum also hilft sie nicht im Ensatz der syrishen Streitkräfte gegen den IS?

Das würde den Konflikt nur verschärfen

Die USA und die Achse der Blöden bereiten sich auf einen Überfall gegen Syrien vor, indem sie wieder einmal die Mär vom Giftgas-Einsatz bemühen.
Was, wenn eine Untersuchungskomission hinterher zu dem Schluss kommt, dass der vermeintliche Giftgas-Angriff ein Fake der dort ansässigen Freunde der Saudis und Türken war.
Würde Von der Leyen dann auch die Saudis bombardieren oder die Türken ?

Das wäre wiederum Völkerrechtsbruch durch Deutschland

Es ist nicht meine Regierung .Ich bin wie fast immer in der Minderheit eingebunden.Aber ich bin Demokrat und deshalb lehne ich AFD genauso ab wie diese Union.Sie sind aus dem gleichen rechten Holz geschnitzt.

möglicher Giftgaseinsatz

Unglaublich, wie dieser Einsatz herbei-
geschrieben wird.
Die White Helmets werden es schon
richten, wenn ihre Geldgeber das Zeichen
dafür geben.

Glaubhaft ?

Wenn es um Gerechtigkeit geht, muss Deutschland unbedingt dabei sein.
Und wenn es nur um Waffenlieferungen, Geräte, Geld, Medikamente geht.
Aber wenn es darauf ankommt, können auch mal ein paar Kollateralschäden dabei sein.

Verteidigungs- oder Kriegsministerin?

"Deutschland könne sich nicht um die Frage herumwinden, welche Möglichkeiten es gebe, um einen Einsatz der weltweiten geächteten Chemiewaffen zu verhindern, hieß es im Manuskript der Rede der Ministerin."

Demnach muß Assad nichts besonderes anstellen, die Begründung für einen deutschen Kriegseinsatz ist schon da. Sollte nicht unerwartet demnächst doch Giftgas oder eine Giftgasbehauptung auftauchen, wäre ein deutscher Kriegseinsatz nach Frau von der Leyen nicht nur begründet, er wäre auch vollkommen unnütz, weil er die Opfer solch eines Einsatze nicht verhindert hätte sondern zusätzlich Opfer - dann aber auf der "richtigen" Seite - fordern würde.

Was soll diese moralbeladene Kriegsrhetorik? Was führen die tatsächlich im Schilde?

Diese Frau sollte

sofort abgesetzt werden, denn sie vergisst, wofür die Bundeswehr geschaffen wurde und was ihr Auftrag ist, die Landesverteidigung, die Verteidigung Deutschlands, nicht die Unterstützung islamistischer Terroristen, die praktisch mit ihren Aussagen aufgefordert werden, einen Gifgasangriff zu inszenieren. Ich dachte, mit dem Ende des 3. Reichs wäre diese Spezies in Deutschland ausgestorben.

glaubhafte Abschreckung?????

Warum und womit? Man kümmere sich um die Probleme im eigenen Land, damit bei uns in 2-3 Jahren nicht Zustände sie in Syrien herrschen. Haltet euch endlich aus den Angelegenheiten anderer Raus. Besonders dann, wenn man sich maßgeblich mit an dem Gesamtergebnis des dortigen Bürgerkrieges versündigt hat!

v.d.L und die Kanzerlin haben recht

Wenn wir Europäer unabhängiger sein möchte, gehört dazu Verantwortung für eine positive Entwicklung in der Welt zu übernehmen. Dazu gehört, dass man das Verbot des Einsatzes chemischer Waffen durchsetzt und ihre Anwendung nicht folgenlos lässt. Das ist eine europäische Errungenschaft und nicht zuletzt eine unser ureigensten sicherheitspolitischen Interessen.

Die Äußerungen Nahles kann man hingegen gleich ganz abhaken: Eine "Beteiligung am syrischen Bürgerkrieg" ist das nicht, da damit keine Ziele in Syrien verfolgt werden.

Ein Vergeltungsschlag im Falle eines Chemiewaffeneinsatzes gilt der Verletzung internationaler Normen und würde das Regime Assad sicherlich empfindlich treffen, hingegen für den syrischen Bürgerkrieg als solches kaum Folgen haben. Das würde das Blatt nicht wenden.

Deutschland hat sich aus dem

Deutschland hat sich aus dem Kreise der Länder, die die Nachkriegsordnung in Syrien bestimmen werden doch noch nie befunden und auch die USA, Frankreich und Groß-Britannien haben sich schon lange aus diesem Kreis verabschiedet und überlassen diese Aufgabe Russland, Iran, der Türkei und Assad. VdL sollte auf solche Rhetorik besser verzichten.

Für

ihre Karriere ist Frau von der Leyen wirklich bereit über Leichen zu gehen. Sie lügt ganz offen zu Assad, dieser hätte erwiesenermaßen bereits früher Giftgas eingesetzt, wofür es bis heute keine Beweise gibt. Wir befinden uns an der Eintrittsforte zum 3. Weltkrieg, wenn jetzt von Rebellenseite ein Chemieangriff gefakt wird, haben die USA angekündigt ohne Beweise, dass ein solcher von Assad ausgeht, die syrische Armee und auch die russischen und iranischen Truppen anzugreifen. Was soll darauf folgen?

16:37 von samson2

Warum also hilft sie nicht im Ensatz der syrishen Streitkräfte gegen den IS?

Hä? Muss die Armee von Assad die vom IS befreiten Gebiete dann wieder vom IS befreien?

Entschuldigung aber dass hier ist hochgefährlicher Nonsens!!

Entschuldigung aber dass hier von Frau Von-der-Leyen:

https://www.tagesschau.de/inland/leyen-syrieneinsatz-101.html

Verteidigungsministerin von der Leyen fordert eine "glaubhafte Abschreckung" gegen einen Giftgasangriff in Syrien. Im Bundestag schloss sie eine Bundeswehr-Beteiligung an einem möglichen Militärschlag nicht aus.

ist absoluter hochgefährlicher Nonsens! Merkt die Frau nicht, dass sich hier zwei Atommächte gegenueber stehen (USA und Russland)?? Will die Frau einen Dritten Weltkrieg und damit einen Nuklearkrieg?? Spinnt die Frau?? Denn bei einem Angriff auf Russland (in Idlib) wuerde Russland eventuell mit Atombomben auch auf Europa antworten! Will die Frau Europa und die EU auslöschen oder was??

Frau von der Layen und die ganze Bundesregierung

haben ihre Pflichten gegenüber dem Grundgesetz und den Bürgern der Bundesrepublik Deutschland nicht mehr im Fokus. Es wird Zeit, dass das GG in allen Artikeln wieder geachtet wird. Unfassbar, diese Kriegsrhetorik! Die BW ist eine Verteidigungsarmee und keine Angriffsarmee. Die Regierung hat, über Jahre, die Verteidigungsfähigkeit der BW kaputtgespart und jetzt das genaue Gegenteil?? Nein!!

Gibt es Hoffnung,

dass diese Kriegstreiberei durch die Friedensbewegten ganz schnell gestoppt wird?
Die Friedensbewegung muss reagieren und sich formieren, denn es werden
völkerwidrige Kriege ausgebrütet.
Unsere Verteidigungsministerin ist eine Kriegsministerin und muss zurücktreten.

16:38 von Glucke1952

Ich bin wie fast immer in der Minderheit eingebunden.

Wo sehen Sie sich hier in der Minderheit. Wo sehen Sie sich bei dem Thema im Parlament in der Minderheit?

Wenn es zu einem geplanten Kriegseinsatz kommt,

hoffe ich, dass alle Verantwortlichen vor Gericht gestellt werden! Das GG ist da ziemlich eindeutig!

diese Ministerin und Ärztin eifert ja wohl

ihrem grossen vorbild hillary nach. obama, der friedensnobelpreisgewinner soll ja auch schon einen erstschlag gegen nordkorea vorgehabt haben

§ 13 Völkerstrafgesetzbuch - Verbrechen der Aggression

Das ist es was hier begangen wird, und die Verantwortlichen sollten entsprechend verfolgt werden. Und ja, ich sehe sehr wohl, dass durch solche Aussagen "die Gefahr eines Angriffskrieges oder einer sonstigen Angriffshandlung für die Bundesrepublik Deutschland herbeigeführt wird" ...

Unsere Bundeswehr an der Seite der Islamisten ??

Es ist demnach vollkommen in Ordnung, wenn unsere Soldaten für den /Dhihad\ sterben (in den Kampfjets die auch abgeschossen werden können), für die angebl. /Zivilisten.

Und es ist auch vollkommen in Ordnung, wenn unsere Soldaten gegen die Truppen der Einzigen 3 Länder die in Syrien, der Truppen der Regierungsarmee, die die Islamisten die aus syrischen I. S. -Ausbildungslagern zu uns kommen seit Jahren verdrängten, in der aller letzten Stadt aktuell demnach kämpfen ?
Bekanntlich kommen vorwiegend Drogen aus arabischen Ländern nach DE (dort ist Drogenabhängigkeit ein offizielles religiös bedingtes Taboo-Thema ==> Volksverwahrlosung) . . .

Ist das die aktuelle /Schutz-Intention unserer links gerichteten Politiker. . . echt, der bessere Drogenzugang nach Deutschland ?

vdL sollte vielleicht ihre

vdL sollte vielleicht ihre Freunde in Pentagon fragen was für Giftstoffe sie in Georgien schon seit mehreren Jahren produzieren.
Gestern ist der ehemalige georgische Geheimdienstchef Giorgadze mit brisanten Unterlagen vor die Presse getreten. Die Unterlagen belegen dass die Amis Giftstoffe in Georgien geheim produzieren, denn in den USA ist es verboten...

@72er Jahrgang, 16.25h

Wenn die Nato 13mal mehr für Rüstung ausgibt, als Putin, also Russland, dann sollten Sie mal bedenken, dass Russland ein Staat ist. Aus wieviel Staaten besteht die Nato, deren Ausgaben sie zusammenrechnen?

Abgesehen davon sagt die reine Summe nicht viel aus.

Bedenken Sie mal die Personalkosten der gut bezahlten Nato-Streitkräfte und stellen dem die Hungerlöhne der russischen Soldaten gegenüber.
Da relativiert sich schon einiges.

Mit gegangen, mit gefangen, mit gehangen.

Auch ich bin dafür, dass man Allierte unterstützt. Aber bei Taten, die dem gültigen Recht widersprechen sollte man obigen Spruch im Kopf haben.

Insbesondere wenn man tausende möglicher "Dankeschönsager" im Lande hat und sich in Reichweite eines möglichen "Vergeltungsschlages" befindet.

PS: Was macht Frau Leyen, wenn die Syrer und Russen sich wehren sollten und u.a. die NATO-Jets abschießen? Syrien, Iran und insbesondere Russland sind nicht Libyen.

seltsam

Als im Juni 2014 über 30.000 Jesiden verfolgt und anschließend 11.000 davon von der IS massakriert wurden, war Fr. Von der Leyen und Fr. Merkel ganz leise... Kein Bundeswehr, kein Schutz..

Wer bringt der Frau

denn mal die Grundlagen von Logik bei:

"Verteidigungsministerin von der Leyen verlangt eine "glaubhafte Abschreckung" gegen einen Giftgasangriff in Syrien."

Es gibt zwei Möglichkeiten:
*Assad setzt kein Giftgas ein*. Entweder weil es militärisch gar nicht nötig ist, oder wegen der seit Wochen aufgebauten Vergeltungs-Drohkulisse, oder weger beidem kombiniert.

Dann ist das Beispringen der BRD zu der vorhandenen Drohkulisse überflüssig.

*Assad setzt Giftgas ein*, denn die Androhung von Vergeltungsschlägen schreckt ihn nicht ab.

Dann hat die Vergeltungs-Drohkulisse nicht gewirkt, egal ob mit oder ohne Bundeswehr.

Oder sollen wir am Ende glauben, dass ausgerechnet ein Häuflein deutsche Tornados den Ausschlag gibt?

Von der Leyen fordert Abschreckung gegen Giftgaseinsatz in Syrie

Das klingt fast so,als ob sie einen solchen herbei sehnt,vielleicht auch einen fingierten,um dann "zurückschlagen" zu können.
Sie bleibt sich treu mit ihrer Aufrüstungspolitik und den bisherigen Militäreinsätzen,die offensichtlich nicht reichen.

Von welcher Diplomatie redet diese Frau?!

"Die Diplomatie habe Vorrang, [...]"
> Und warum denken unsere Regierungsvertreter dann bisher nur über einen Kriegseinsatz nach?

"[...] aber Deutschland müsse vorbereitet sein, um eine jeweilige Lage sorgfältig und mit den Partnern zu prüfen und auf der Basis des Völkerrechts, des Grundgesetzes und des Parlamentsbeteiligungsgesetzes zu entscheiden."
> Wie glaubhaft ist diese Aussage von einer Person, die den letzten vom WD eindeutig als Völkerrechtsbruch identifizierten Angriff unserer Freunde völlig unkritisch befürwortete?

Wenn es unserer Regierung tatsächlich um Menschenrechte ginge, würde Sie zuerst sämtliche Waffenlieferungen an unsere kriegsführenden Großkunden stoppen und im UN-Sicherheitsrat für ein entsprechendes Mandat eines Einsatzes werben. Da sie aber beides nicht tut, geht es hier wohl nur darum, einen transatlantischen Befehl auszuführen.

Im Falle eines Giftgaseinsatzes

Das ist ja klasse.

Man muss was tun, im Falle eines Giftgaseinsatzes.
Niedlich. Der hat noch gar nicht stattgefunden. Man weiss, in Idlib sitzen mehrere 10 000 Terroristen. Und trotzdem weiss man, BEVOR was passiert, wer es getan haben wird.

Starke Leistung. Gebe Gott, dass ich nie in Deutschland mit dem Gesetz in Konflikt gerate - denn diese Rechtsauffassung macht mich schaudern.

Vor allem find ich das so richtig entsetzlich weil: aktuell hat sich der Geheimdienstchef in die Bredouille gebracht, weil er die Echtheit eines Videos in Frage stellte. Zeitgleich kommt aber keiner auf die Idee, der Quelle "soziale Medien" zu weit skeptisch zu begegnen, dass man darauf keinen Angriff aufbauen würde.

Und natürlich ist der Gedanke totaal abwegig, dass Terroristen das Geschrei "wenn du Giftgas einsetzt, dann bomben wir die Grütze aus deinem Land" nicht als Nothämmerchen nutzen würden - die greifen an, wir verlieren, was tun? Hach, da war doch was, lass doch den Westen einfach machen!

16:41 von ex_Bayerndödel

Da haben Sie wohl recht.
Einen Gifgasangriff zu inszenieren,und schon ist die ""Rote Liene"" überschritten. Man fragt sich wirklich,was geht in deren Köpfen vor,haben die noch alle Tassen im Schrank?

Diese Frau Von-der-Leyen macht sich strafbar!

Darueber hinaus wuerde sich diese Frau - zusammen mit Frau Merkel - empfindlich strafbar machen:

a) Völkerstrafgesetzbuch §§ 4, 6, 7, 8, 11, 12, 14, 15
b) Strafgesetzbuch §§ 211, 224, 226 und 227!!

Zusätzlich ist so ein Angriff absolut grundgesetzwidrig:

Artikel 1, Artikel 2, Artikel 20, Artikel 23, Artikel 25, Artikel 102, Artikel 103!

Dazu kommen aus der EU-Grundrechte-Charta die Artikel 1 bis einschließlich Artikel 10, Artikel 45, Artikel 47, Artikel 48, Artikel 49 und Artikel 51 bis einschließlich Artikel 54.

Dann folgen aus dem UN-Zivilpakt die Artikel 2, Artikel 5, Artikel 6, Artikel 9, Artikel 10, Artikel 14, Artikel 47....

Weiterhin verstößt die werte Frau Von-der-Leyen gegen die UN-Statuten (Artikel 37 bis einschließlich Artikel 44 zum Gewaltmonpol der UNO)! Denn sowas muesste von der UNO mandatiert werden, werte Frau Von-der-Leyen)!

Norbert Röttgen

meinte, Deutschland dürfe nicht immer nur andere belehren, sondern müsse auch selbst handeln. Wie wäre es denn, wenn man einfach mal aufhören würde, alle anderen zu belehren zu wollen? Einfach mal Maul halten und sich auf die nicht geringen hausgemachten Probleme konzentrieren!

Was soll die Bundeswehr in Syrien?

Dass Deutschland von einschlägiger Seite noch erpressbarer wird, was die Aufnahme von Flüchtlingen betrifft.

Da hat Deutschland nichts verloren.

Abgesehen davon, womit soll denn die Bundeswehr dort kämpfen?

Mit den paar Panzern, von denen die Hälfte nicht funktioniert, mit einer Luftwaffe, deren Geräte nicht fliegen, von Seeseite mit einer Marine, die fast vollständig im Dock liegt?

Das viele Geld, das ein solcher sinnloser Einsatz kosten würde, wäre besser für eine gute Ausrüstung der Bundeswehr angelegt.

Der angeblich reichste Staat Europas mit der traurigsten Armee.

Kriegsgeil

Sieh an, der Ministerin und ihrer Kanzlerin sitzt der Colt ja offenbar ziemlich locker.
Die Djihdadisten zum Aufgeben aufzufordern scheint den Damen also erst gar nicht in den Sinn zu kommen.
Das würde ein weiteres Leiden der Zivilbevölkerung von vornherein verhindern, denn die Terroristen haben nicht die geringste Chance.
Stattdessen scheint man davon ausgehen zu wollen(!), daß Assad Giftgas einsetzen wird obwohl es militärisch völliger Schwachsinn wäre.
Assad und seine Verbündeten stehen kurz davor die Terrorbande endgültig zu erledigen, und hat daher keinen rationalen Grund Gas einzusetzen.
Der Krieg in Syrien könnte in Kürze beendet sein, aber offenbar ist dies vom Wertewesten inkl. Frau Merkel und ihrer "Verteidigungs"ministerin nicht gewünscht.
Ich nenne das Kriegsgeilheit! Die beiden Damen wollen auf Teufel komm' raus mitbomben.
Die Bundeswehr als Luftwaffe der Kopfabschneider?
E-KEL-HAFT!
Frau Kriegsministerin, gehen Sie! Und nehmen Sie ihre Kriegskanzlerin gleich mit!

Das unverantwortliche Geschwätz

und Kriegsgeschrei der dt. Ministerin und ihrer Paladine sollte sofort aufhören. Es scheint, als wünschten sich manche einen Giftgaseinsatz sehnsüchtig herbei. Assad wird nicht so dumm sein, die Russen auch nicht. Aber wahrscheinlich warten die Al-Quaida Mörderbanden auf ihren Einsatz und tun Trump, Mey und Uschi den Gefallen oder die Filmchen werden von den so über alle Zweifel erhabenen Weißhelmen bereits produziert. Die "Rebellen" sind beinharte islamistische >Terroristen, die öffentlich ihren Gefangenen die Kehlen durchschneiden und damit im Internet protzen. Wer die bekämpft und dezimiert, tut ein gutes Werk-nicht die, die sie finanzieren und protegieren

@ ex_Bayerndödel (16:41): Merkel und V-d-L muessen weg

hi ex_Bayerndödel (16:41):

Diese Frau sollte
sofort abgesetzt werden, denn sie vergisst, wofür die Bundeswehr geschaffen wurde und was ihr Auftrag ist

korrekt und sie bricht das Völkerrecht, sie bricht internationales Recht, die EU-Grundrechte und das Grundgesetz und sie macht sich nochdazu - zusammen mit dieser werten Kanzlerin Merkel und den ganzen Ruestungslobbyisten - nämlich strafbar! Zusätlich verstößt sie auch gegen die UN-Statuten (Artikel 37 bis einschließlich Artikel 44 zum Gewaltmonopol der UNO)!

Darueber hianus geht es den werten USA ueberhaupt nicht um Giftgas:

https://www.tagesschau.de/inland/leyen-syrieneinsatz-101.html

nicht die Unterstützung islamistischer Terroristen, die praktisch mit ihren Aussagen aufgefordert werden, einen Gifgasangriff zu inszenieren.

nein, denen geht es - wie immer - nur um das Eine: ÖL!!

Und zusätzlich bedenkt sie eine ganz gewaltige Gefahr nicht: das könnte der Auslöser des WK3 werden!!

Mit was will die Frau denn

Mit was will die Frau denn dort abschrecken? Will sie eine Bodenoffensive mit unseren leopardpanzern führen? Mit Fluggeräten will sie ja wohl nicht ankommen. Wir haben keine. Und fpr die einzig funktionierende Waffe, Leopard, haben wir keine transportmöglichkeit. Dazu bräuchten wir russen (antonov) oder die amis ( galaxy). Unsere transporter( transall )brauchen 7 tage für Nachschub. Bitte. Macht die bw nich lächerlicher, als sie eh schon ist.
Stell dir vor, es ist Krieg und Deutschland kommt nicht hin.
Airforce, marines, Legion, .. davor hätte ich angst. Vor der BW nicht. Nicht weil die jungs nichts können. Weil sie nichts haben. Und ksk wird sie nicht schicken wollen.

Verteidigungsministerin von

Verteidigungsministerin von der Leyen verlangt eine "glaubhafte Abschreckung" gegen einen Giftgasangriff in Syrien. Im Bundestag schloss sie eine Bundeswehr-Beteiligung an einem möglichen Militärschlag nicht aus.
------------------------------
Wie diese s.g. Giftgasangriffe in Syrien aussehen kann man hier sehen https://www.youtube.com/watch?v=sjp7c_6xjqs
Einfach bei Youtube nach "weiße helme" suchen...

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Syrieneinsatz“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:
http://meta.tagesschau.de/id/137820
/koalition-streitet-ueber-moeglichen-syrien-
einsatz

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: