Kommentare

Trump Krise in White House

Alles was Obama schuf , war für Trump schlecht, lag wohl an der maximal Pigmentierung. Man denkt schon nach den Dollar als weltweite Leitwährung abzusetzen, da man sich an keinerlei Regelungen mehr hält.
Diese Wäre für die Welt sicherer und für die USA der Supergau, da man als Leitwähung munter Dollars drucken kann ohne in eine Staatspleite zu rutschen.
Das Impeachment rückt immer näher , wenn schon die eigenen Leute im weißen Haus
zum Schutze der USA gegen den Präsident arbeiten. Wie lange können die Republikaner aus Machtgründen ihrer Partei noch zusehen ?

Seit wann versteht D T etwas von Bankgeschäften

oder hört auf Berater, die diesen Namen verdienen?

Aber da auch die US -

Aber da auch die US - Bankenvorstände und Aufsichtsräte viel schlauer sind als Trump, werden sie sich bestimmt nicht mehr auf windige Geschäfte einlassen.

Die größte Gefahr ...

geht zurzeit von den "Investoren" (Spekulanten) aus, die ihre Gelder aus Argentinien und der Türkei zurückziehen und somit zum Absturz deren Währungen führen.
Zufälligerweise habe ich gestern eine Argentinierin getroffen, die erzählte, dass viele Verkäufer in ihrem Land nur noch US-Dollar als Zahlungsmittel akzeptieren.
Prof. Max Otte, dessen mahnende Worte schon vor der letzten Krise nicht gehört wurden, hat bereits vor einigen Monaten wieder seine Stimme erhoben, weil die nächste Finanz- und Wirtschaftskrise, die schlimmer werden wird als die letzte, vor der Tür steht.
Doch solche Mahner erhalten von unseren Mainstream-Medien ja kein Gehör!
Stattdessen wird bereits versucht, Donald Trump als Sündenbock der kommenden Krise aufzubauen!

Darstellung: