Ihre Meinung zu: Elektroautos in Norwegen: Vom Erfolg fast überrollt

9. August 2018 - 22:11 Uhr

Dank massiver Förderung ist Norwegen ein Paradies für E-Autos. Inzwischen fährt fast jeder zweite Neuwagen ganz oder teilweise mit Strom. Doch die Erfolgsgeschichte bringt auch Probleme mit sich. Von Carsten Schmiester.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.2
Durchschnitt: 3.2 (5 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Die lösung des gesellschaftlichen ...

Beförderungsproblems heißt keinesfalls "Auto" und auch nicht "Individualverkehr" beides ist jenseits von Fahrrad viel zu Ressourcenaufwändig um gut zu sein - wer aber jetzt anfängt, dergleichen national zu fördern, ohne von den Herstellern ein allgemeines Wechselakkusystem einzufordern, dem ist gar nicht mehr zu helfen.

Natürlich sind E-Autos auch nur Autos.

Sie brauchen genauso viel Platz wie Verbrenner.

Aber sie erzeugen keinen Krebs wie moderne Benziner ohne Partikelfilter. Und auch keine Lungenschäden wie Diesel, bei denen die Adblue-Einspritzung in 90% der Fahrzeit abgeschaltet wird um "den Motor zu schonen".

E-Mobilität ist die Zukunft, egal ob mit oder ohne der deutschen Automobilindustrie.

Aber Steuern zahlen muss man leider auch auf Zukunftstechnologie.

Darstellung: