Ihre Meinung zu: Angriff auf Schulbus im Jemen: Militärkoalition übernimmt Verantwortung

9. August 2018 - 15:37 Uhr

Zahlreiche Menschen wurden bei einem Angriff auf einen Schulbus im Jemen getötet. Nun hat die von Saudi-Arabien geführte Koalition die Verantwortung übernommen. Sie sprach von einem "legitimen Militäreinsatz".

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
5
Durchschnitt: 5 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Militärkoalition

Sie sprach von einem "legitimen Militäreinsatz".

Hierüber lässt sich trefflich streiten. Von wem haben sie die Legimität?

nur noch peinlich wie selten

nur noch peinlich wie selten über den Jemen berichtet wird.
Die Medien sollten sich mal auf das Thema Jemen so stürzen wie wenn Trump mal nen tweet veröffentlicht.
Aber nein, bloß nichts gegen die Saudis sagen.....

Mörderbande

schlicht und einfach. Diese saudische Regierung
gehört vor ein internationales Strafgericht mitsamt
ihrer Helfershelfer.
Nicht nur, dass die Saudis gegen den Jemen einen
völkerrechtswidrigen Angriffskrieg führen.
Nun "fühlen" sich diese Mordgesellen auch noch
legitimiert mit ihren Söldnertruppen
Kinder, Schulen, Marktplätze feige aus der Luft
zu bombardieren.
Wo bleiben die US geführten Gegenschläge ?
Wo der Protest der westlichen Welt ?

Schade

Es ist natürlich schade, dass auch mal Zivilisten im Jemen getroffen wurden, wie in Syrien ja auch. Mein Beileid. Wichtig ist aber, dass der Kampf gegen die Huti Terrormiliz trotzdem weiter geht.

Dass hier im Jemen war feiges Kriegsverbrechen an Kindern!

Nochmal zu dem hier:

https://www.tagesschau.de/ausland/schulbus-jemen-103.html

Zahlreiche Menschen wurden bei einem Angriff auf einen Schulbus im Jemen getötet. Nun hat die von Saudi-Arabien geführte Koalition die Verantwortung übernommen. Sie sprach von einem "legitimen Militäreinsatz".

nein, sowas ist eben kein legitimer Militäreinsatz! Denn: was können bitte die Kinder dieser Huthis fuer diesen Konflikt im Jemen?? Das was hier geschehen ist, nennt man dass hier:

a) Verbrechen gegen die Menschlichkeit
b) Verbrechen der Aggression
c) Kriegsverbrechen gegen Personen
d) Massenmord

strafbar per Völkerstrafgesetzbuch §§ 7, 8, 11, 13, 14 und 15!

https://www.gesetze-im-internet.de/vstgb/

Und von daher verlange ich nach wie vor, dass die Schuldigen von diesem Kriegsverbrechen - nichts anderes ist dass hier - sofort verhaftet und an den Kriegsverbrecher-Tribunal in Deen Haag ausgelierfert werden sowie ihrer Ämter enthoben werden!

15:51 Barbarossa 2

Von wem haben sie die Legitimität?

Von der "Wertegemeinschaft". Die sich auffallend still verhält . Keine Drohungen mit Sanktionen, kein Waffenembargo, keine Nikki Haley die eine sofortige Sitzung des Weltsicherheitsrat fordert um mit Bildern das Elend der Kinder zu beweisen usw., usw, noch Fragen?

von gestört aber geil

Es ist natürlich schade, dass auch mal Zivilisten im Jemen getroffen wurden........

"Ohne Worte" Ihr Kommentar!

Warum ist der Islam so hart

Warum ist der Islam so hart gegen sich selbst? Die sprengen sich in die Luft, weil man ein Komma falsch interpretiert.
Wo bleiben die Sanktionen gegen Saudi Arabien? Ach geht ja nicht, waren ja gute Bomben. Herr schmeiß Hirn vom Himmel.

Wie verdorben muss mann sein....

...um einen Angriff auf einen Schulbuis "legitim" zu nennen?

16:45, Superschlau

>>Warum ist der Islam so hart gegen sich selbst? Die sprengen sich in die Luft, weil man ein Komma falsch interpretiert.
Wo bleiben die Sanktionen gegen Saudi Arabien? Ach geht ja nicht, waren ja gute Bomben. Herr schmeiß Hirn vom Himmel.<<

Sie meinen also, hier würden nicht ganz weltliche Konflikte um die Vorherrschaft in der Region ausgetragen, sondern es handele sich um eine religiöse Auseinandersetzung?

Was für ein Unsinn.

Mit zweierlei Maß messen,

darin ist die sogenannte Wertegemeinschaft in Einigkeit verbunden. Der grausame Krieg im Jemen wird kaum erwähnt und weiterhin werden Waffen an die Saudis verhökert. Der Nahe Osten ist ein Pulverfass und die Zündler werden nicht gebremst. Das kann nicht mehr lange gutgehen und eine Explosion wird dann die ganze Welt treffen.

16:42 von Carsten1968

Der Name des Kommentators sagt schon genug...

Sau in Arabien

Es bleibt nur, alle saudischen Botschafter weltweit auszuweisen und Saudi Arabien aus der Weltgemeinschaft auszuschließen und komplett bis zum totalen Ruin zu boykottieren. Strafzölle auf alles, dass sich die Börsen biegen. Umgekehrt keinerlei Güter (hallo Bundesregierung: keine Waffen!) mehr exportieren.

Werteperversion

Was muss noch passieren, damit unsere Bundesregierung Saudi Arabien nicht mehr mit Waffen beliefert? Die permanente Pervertierung humanistischer Werte durch die "Realpolitik" beschädigt das Ansehen demokratischer Staaten in unverantwortlicher Weise.

Todeswaffen aus Deutschland?

Sind die Kinder womöglich mit importierten Waffen "Made in Germany" ermordet worden?

Auf jeden Fall echt ne scheiß

Auf jeden Fall echt ne scheiß Aktion. Ändert nichts daran, dass ich die Rebellen für die Gesamtsituation verantwortlich sehe. Aber so einen unverzeihlichen Fehlschlag kann man sich einfach nicht erlauben. Wozu führt das denn? Wieder eine verlorene Generation voll Hass, damit auch die Selbstmorattentäter 2025 noch ordentlich Nachschub bekommen. Vielleicht sogar von Klassenkameraden, die bei diesem Angriff "nur" sowas wie ein Auge verloren haben. Die sind dann ihr Leben voller Hass auf die Saudis und wer würde ihnen das in dem Fall verübeln. Einfach UNFASSBAR bescheuert die ganze Kriegerei.

Immer wird von islamistischen

Immer wird von islamistischen Rebellen und islamischen Gegenoffensiven gesprochen. Es kann also nicht um profane weltliche Dinge gehen. Auch wenn man das ja meinen könnte. Was bringt es diesen verwirrten Rebellen, sich dauerhaft abschlachten zu lassen?

Angriff auf Schulbus

wo bleibt die westliche Wertegemeinschaft A.M. Heiko Maas
da ist man zu feige für eine schnelle Verurteilung

Empörung

Zusammenarbeit mit al Kaida, Angriffe auf zivile Infrastruktur um die Bevölkerung aus Hodeida zu vertreiben, Bombardierungen von zivilen Zielen, mindestens 50'000 tote Zivilisten - was müssen Saudiarabien und die Emirate eigentlich noch tun, damit von Kriegsverbrechen die Rede ist?
Muss wirklich zugewartet werden, bis Millionen sterben? Laut UNO sterben bereits seit langem täglich - täglich, jeden Tag - viele Menschen den Hungertod im Jemen - aufgrund der Seeblockade der 'Koalition', der neben den genannten auch die usa und GB angehören.
Sind das die westlichen Werte?

Worte

Man kann es natürlich als 'legitimen Militäreinsatz' bezeichnen, andere Worte wären z.B.: Mord, Rache, Waffenwahn, zynisch, Ignoranz, Machtgier usw usw ...

@ gestört aber geil um 16:22

Sie haben Ihren Namen perfekt gewählt - Ihr Kommentar ist einfach nur "gestört".

Man kann sich für den Westen nur schämen: Der Iran wird prinzipiell verteufelt, aber an Saudi-Arabien, dass seit Jahrzehnten extremistisch-wahabistischen Islam exportiert, Hassprediger in Moscheen weltweit finanziert, einen Angriffskrieg im Jemen führt, Blogger und Kritiker verhaftet und auspeitschen lässt, Menschen öffentlich mit dem Schwert hinrichtet etc. verkaufen die USA und der Westen für 300 Milliarden € Waffen und wir bezeichnen dieses die Menschenrechte verachtende Regime als "Partner". Pfui Teufel!

Schon vergessen: Die Mehrzahl der 9/11-Attentäter stammte aus Saudi-Arabien. Und nicht aus Iran, Syrien, Somalia, Sudan oder anderen Staaten, die der größte Lügner aller Zeiten im Weißen Haus mit Einreisesperren belegt hat.

Mord an Kindern mit deutschen Waffen!

Nie wieder ohne uns!
Und wir müssen auch sofort die Wehrpflicht wieder einführen und weiter aufrüsten.
Sonst passiert noch irgendetwas Schlimmes auf der Welt und wir sind nicht daran beteiligt.
Hat nicht letzte Woche irgendein sogenannter Experte behauptet, Deutschland bräuchte Atomwaffen?
So schnell wie möglich, bitte.
Frieden ohne Waffen kann ja jeder.

Wie war das, wir sind die Guten

Russland böse, hat mit einer Wahl die Krim an Reich angeschlossen, ohne Tode! Sanktionen.
Der gute Westen verkaufen Waffen zum Abschlachten eines ganzen Staates, Saudi Arabien sind Freunde.
USA "Giftgas" im Irak, mehr aus 200 000 Tode, sind die Guten.
Das ist der Werte Westen in Reinkultur, verlogener geht es nicht.

Barbarie!

Es sterben immer Leute die nichts dafür können das andere Krieg führen. Wieso ist für die Saudis der Jemen so wichtig dass sie Krieg führen? Aber vor allem was bringt die Rebellen diesen Krieg? Auch wenn sie gewinnen würden, was werden sie regieren? Verkohlte Kadaver? Kranke Menschen? Werden sie überhaupt diese totale materielle und menschliche Zerstörung irgendwie durch ein Wunder, ja was wäre jetzt das richtige Wort? in eine bessere Zukunft umwandeln?
Die Welt hat gravierende Probleme die unsere alle Existenz bedrohen, und statt sich um diese existenzielle Dinge zu kümmern wird Krieg geführt. Das ist für mich menschliche Mediokrität.

@ carsten67

... aber an Saudi-Arabien, dass seit Jahrzehnten extremistisch-wahabistischen Islam exportiert, Hassprediger in Moscheen weltweit finanziert, einen Angriffskrieg im Jemen führt, Blogger und Kritiker verhaftet und auspeitschen lässt, Menschen öffentlich mit dem Schwert hinrichtet etc. verkaufen die USA und der Westen ...

Wo führt der Iran einen Angriffskrieg? Wie geht der Iran mit Bloggern um? Wie werden dort Menschen hingerichtet?

Aden

Wenn der "Westen" wegen der 300 Milliarden $ Waffengeschäfte mit den Saudis deren
Greueltaten im Jemen nicht bestraft,
sollten wenigstens die USA den "Mut" haben, Aden
als internationales Sperrgebiet zu deklarieren
und damit ihren Marinestützpunkt zur Sicherung
der Öltransporte offiziell zu nutzen.
Die Welt würde wegschauen und die Menschen im Jemen
könnten aufatmen.
Der sogenannte Bürgerkrieg wäre im Nu beendet
und die saudischen Söldner hätten keinen Grund mehr
jementische Frauen und Kinder zu schlachten.

@ um 17:56 von gestört aber geil

Zitat: "Wo führt der Iran einen Angriffskrieg?"

Sie werden erstaunt sein. Nirgendwo. Es ist eher so, dass der Iran in der Rolle des Angegriffenen und Opfers ist, seit man 1953 so dumm war, das Öl für sich nutzen zu wollen und nicht durch amerikanische Konzerne klauen lassen. Führte zum Sturz des Präsidenten und später zum Schah, bis man im Iran die - sie verzeihen - Schnauze voll von ihm hatte. Seitdem geht es durch religiösen Fundamentalismus und Sanktionen eher bergab. Hätte vermieden werden können, wenn unsere Freunde über den Teich nicht wieder in einem Land rumpfuschen mussten. Vom Krieg gegen den Iran, für den die Iraker den Kopf hinhalten mussten und in dem man pervers Waffen an beide Seiten lieferte mal ganz zu schweigen.

Ansonsten versuchen sie davon abzulenken, dass Saudi-Arabien im finstersten Mittelalter von der Toleranz steckt. Frauen haben im Iran nämlich mehr Rechte und erstaunlicherweise gibt es da auch Juden und Christen. In Saudi-Arabien nicht, ist tödlich.

Am 09. August 2018 um 16:22 von gestört aber geil

"Es ist natürlich schade, dass auch mal Zivilisten im Jemen getroffen wurden, wie in Syrien ja auch. Mein Beileid. Wichtig ist aber, dass der Kampf gegen die Huti Terrormiliz trotzdem weiter geht."

Sie machen Ihrem Namen hier wirklich Ehre!

Das Bild zum Artikel auf meta.ts

nichts ist schlimmer als ein blur, den man sich auch hätte sparen können.
Damit schützt man kein Opfer ...

Saudi Arabien sanktionieren

Ich hoffe sehr auf einen wirtschaftlichen Totalboykott Saudi Arabiens. Militärisch, politisch, kulturell ist SA eine Schande für die Menschheit.

Tja, der Paragraphenjungel.

Es ist vermutlich die selbe Legitimität, auf die sich Oberst Klein damals in Afghanistan berufen konnte. Wenn sich die Verantwortlichen am morgen nicht gesagt haben: "Heute will ich ein Kriegsverbrechen begehen.", ist es keins, so oder ähnlich würde das von der Generalbundesanwaltschaft festgestellt.

20:08 von ex_Bayerndödel

Möchte mich ihrer Expertise anschließen.

gestört aber geil

Ich habe nicht behauptet, dass Iran eine wirkliche Demokratie sei, oder dass Iran nicht auch Extremismus oder Terrorismus unterstützt und dort erhebliche Verstöße gegen die Menschenrechte zu beklagen sind.

ABER: Der Westen misst mit doppeltem Maß und verurteilt einseitig, das macht ihn unglaubwürdig. Wo, bitte sehr, sind die Sanktionen der USA gegen S-A? Gibt es nicht! Wo bekämpft der Westen, inkl. BRD, den von S-A maßgeblich finanzierten Salafismus und Wahabismus. USA will einem souveränen Staat wie Iran die Entwicklung konventioneller Waffen (neue Raketen) verbieten - mit welchem Recht denn ? Ich bin auch prinzipiell gegen konventionelle Hochrüstung (auch des Iran), aber kaum hatte Iran sich auf das Atomwaffen-Abkommen eingelassen, rüsten die USA S-A mit Waffen für 300 Milliarden € hoch. Das ist krank, politisch unklug und unmoralisch.

Nochmals: m.W. 17 der 20 9/11-Attentäter kamen aus S-A. Kein einziger aus dem Iran!

Pssst, das sind die Guten.

Unsere Freunde, Verbündeten und natürlich auch unsere Kunden. Wie könnten die Guten denn etwas falsch machen?

Am 09. August 2018 um 17:56 von gestört aber geil

"Wo führt der Iran einen Angriffskrieg?"

Ich sehe die Frage, aber keine Antwort, weil es darauf keine gibt.

Darstellung: