Ihre Meinung zu: Fahndungsapp der Polizei soll Personenkontrollen erleichtern

9. August 2018 - 11:09 Uhr

Personen können künftig schneller überprüft werden. Die Bundespolizei Magdeburg testet eine Fahndungsapp. Damit lässt sich innerhalb von Sekunden herausfinden, ob eine Person "sauber" ist. Von Gerd Haunert.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Die App sagt nicht, ob eine Person "sauber" ist, sondern

ob die Polizeibehörden jemanden für sauber halten. Das ist ein großer Unterschied.

Wenns dadurch schnell und "freundlich" geht, gerne

Wenn dadurch die ganzen depperten Fragen und die Filzerei aufhören - verdammt gerne.

Ansonsten besteht halt das übliche Manipulationsrisiko einer "Software" bzw. des Systems dahinter.
Wenn da mal nicht unbescholtene Leute durch Fehler, Hacker oder auch "anderweitige Einflussnahme" als Kriminelle geflaggt werden - Minority Report lässt grüßen.

Aha und als naechstes

wird geprueft ob jemang gechipt ist in der Hand
Oder ob er seinen strichcode hat , weil das bargeld abgeschaft wird.
Haben sie noch alle...
Liebe Geheimdienstler ein neues Spielfeld.
Orwell laest gruessen
Und es geht ziemlich schnell vorwaerts in johannes Offenbarung.

@14:17 von foren: THIS!

Wie manipulationssicher wird das schon sein....

Hauptsache ...

... die Datenbank ist umfangreich und vor allen Dingen stets aktuell.

Stutzig macht mich allerdings die Aussage zu "ansteckenden Krankheiten"?! Was hat diese Information in dieser Datenbank zu suchen?

Ansonsten offenbar ne gute Sache ... so scheint es.

Das Faß läuft bereits über ....!

Die staatliche Überwachungsorgie wird immer schäbiger u. destruktiver f.d. Normalo ! .
Wg. evtl. Petitessen werden unschuldige Bürger u.U. monatelang in vorsorglicher Haft genommen -siehe hdierzu nrw-laschet-cdu- .
Seine Unschuld dann zu beweisen ist fast unmöglich .
Es kommt ein Steinchen zum anderen .
Wer stoppt d. Politiker/Regierung ?

Also zu dieser Sache wuerde mich mal so einiges interessieren

Also zu dieser Sache wuerde mich so einiges interessieren:

1. wo sind diese ganzen Daten ueber uns gespeichert?? Denn die Vorratsdatenspeicherung und die Fluggastdatenspeicherung ist per EUGH verboten und untersagt!

2. wie lange werden diese Daten gespeichert??

3. wer sorgt dafuer, dass hier das BKA, die Polizei und der BND hier keine unzulässigen Bewegungsprofile erstellen wie es das Bundesverfassungsgericht 2008 verboten hat??

4. wer sorgt dafuer, dass diese Daten nicht gehackt werden??

5. was ist das fuer eine Software, die die Polizei einsetzt und duerfen wie mal sehen, was diese Software ueber uns so alles verrät??

6. wie wird hier verhindert, dass sich Google und Facebook diese Daten abgreifen??

7. welche Kategorien werden eigentlich eingesetzt um zu beurteilen, ob eine Person nun "sauber" ist oder nicht??

Hier ist so vieles unklar. Hoffentlich kuemmern sich Karlsruhe (BVerfG) und der EUGH darum!

Es scheint wirklich kein Zufall zu sein ...

... dass derart unkritische Berichte über Freiheitsgrade auf Verfassungsebene einschränkende Maßnahmen durch ARD-Sender aus dem Bereich der ehemaligen DDR sogar veröffentlicht werden.
Der MDR zeigt die anlasslose Kontrolle durch die Polizei wegen lediglicher Nutzung eines Bahnhofes als Problem der Überlastung der Exekutive. Die mitleidsvoll zitierten 300.000.000 Sicherheitsabfragen über Funk könnten die Belastung nun wirklich herabsetzen. D.hieße: Statistisch wird in Deutschland 821918 mal jeden Tag sicherheitsabgefragt, jeder Bürger 3,6 mal pro Jahr (von Baby bis >100 Jahren).
Non cogito ergo journalist sum.

@ AfrikaLive (14:25): Orwell haben wir lange hinter uns gelassen

hi AfrikaLive

Also das von Orwell haben wir schon lange hinter uns gelassen:

Orwell laest gruessen

Es ist weit schlimmer und diese globale Totalueberwachung muss restlos zurueckgebaut, verboten und dieses ganze Zeug von den Verfassungsrichtern beschlagnahmt werden!

Und dass mit dem Chip in der Haut:

Aha und als naechstes wird geprueft ob jemang gechipt ist in der Hand

werde ich mir garantiert NICHT machen lassen! Ich bin ein Mensch und kein Cyborg!

Und dass mit der Abschaffung vom Bargeld:

Oder ob er seinen strichcode hat , weil das bargeld abgeschaft wird.

hat unsere Bundesregierung uns doch versprochen, dass das Bargeld - angeblich - nicht abeschafft wird. Darueber hatte der Merkur berichtet.

und alles in der Hand von Google

Merkt man hierzulande nichts mehr ? Es kann sich nur um vorsätzliche Dummheit und vorauseilenden Gehorsam handeln.

Wer nichts zu verbergen hat

hat kein Leben und muss immer fremdbestimmt darauf hoffen, das da niemals die persönlich falschen Politiker in Berlin ans Ruder kommen. Denn die Bestimmen, was man denken, sagen oder schreiben darf. Auch nachträglich. Siehe Erdogan...

@ DonCorleone (14:54): vollumfänglichste Zustimmung

hi DonCorleone

Dem hier von Ihnen:

Die staatliche Überwachungsorgie wird immer schäbiger u. destruktiver f.d. Normalo !.
Wg. evtl. Petitessen werden unschuldige Bürger u.U. monatelang in vorsorglicher Haft genommen -siehe hdierzu nrw-laschet-cdu- .
Seine Unschuld dann zu beweisen ist fast unmöglich .

stimmt, siehe diese grenzenlose Präventivhaft in Bayern in Verbindung mit dem neuen PAG und dem Psychiatriegesetz. Mollath, UIfi K., diese Aktivistin in Israel und PussyRiot lassen grueßen!

Und dass hier:

Wer stoppt d. Politiker/Regierung ?

wuesste ich auch gerne mal. Ich frage auch mal: wer stoppt die EU-Kommission, die Bundesregierung, die englische Administration und die us-Administration in ihrem Terror-Wahn der krankhaft und behandlungsbeduerftig ist?? Die sind alle ein Fall fuer den Psychiater ist meine Meinung. Wir leben jetzt schon 17 Jahre unter diesen Terror-Gesetzen. Wann ist endlich Schluss?? Wann werden diese Terror-Gesetze beendet?

@ Don-Corleone

Wg. evtl. Petitessen werden unschuldige Bürger u.U. monatelang in vorsorglicher Haft genommen

Wegen einer Kleinigkeit wird in diesem Land niemand in Haft genommen. Das ist doch Nonsens. Bis zur Vorlage eines Beleges ist Ihre Aussage reines Hörensagen.

In China

... ist man mit der lückenlose Kontrolle des einzelnen Bürgers schon viel weiter.

Wer füttert diese App mit

Wer füttert diese App mit Daten?
Auch Geheimdienste?
Die deutsche Niederlassung der CIA, auch BND genannt?

Was für ein Haufen Miesepeter und ...

... Polizeihasser hier, scheint mir.
Ich bin froh, wenn unsere überforderten Schutzmänner wieder mehr technisch auf Augenhöhe sind. Denkt mal alle hier darüber nach, nach wem Ihr ruft, wenn es richtig unangenehm wird.
Bestimmt nicht nach dem obersten Datenschützer, der Vorsitzenden der Hamburger Linkspartei oder dem Justiziar der Roten Flora.
Ein wenig Vertrauen zu den Menschen, die unsere Freiheit notfalls mit ihrem Leben beschützen, darf man schon erwarten!

Zumindest in diesem Punkt hat die Wiedervereinigung sehr gut fun

Wie schon nach 1945 etabliertenNazi Bonzen ein nahtloser Übergang in höchste Staatsämter ermöglicht wurde so haben wohl auch nach dem Fall der deutsch-deutschen Grenze der Berliner Mauer führende Stasigrößen einen nahtlosen Übergang in hohe und höchste Staatsämter realisiert. Die jeweiligen Totalitärstaats Machenschaften ergänzen sich offenkundig ganz prächtig und so arbeitet man bis  dato eifrig daran die Verfassung vollends in der Richtung Totalitarismus zu deformieren. Zumindest in diesem Punkt hat die Wiedervereinigung sehr gut funktioniert Das gewichtigste Instrument unter vielen anderen scheint in jüngster Zeit die Idee zu sein das Bargeld zu begrenzen und schließlich abzuschaffen. Die finale Aufkündigung bürgerlicher Restfreiheit gerechtfertigt mit den abgedroschenen und stichhaltig widerlegten Argumentationskonstrukten bezüglich Sicherheit dienen der Vollendung..........

In Sachen Gesundheitsdaten: ich bestimme wer die bekommt

Zum Artikelvideo zum Punkt Gesundheitsdaten widerhole ich meinen Widerruf, sollten die Politiker - ohne mich um Erlaubnis zu Fragen - der Polizei meine Gesundheitsdaten gegeben haben.

Denn ich entscheide selbst, wem ich meine Gesundheitsdaten anvertraue und wem nicht. Und meine Gesundheitsdaten gehen

a) nur mich
b) meine behandelnden Ärzte
c) das Krankenhaus
d) meine Krankenkasse

etwas an und sonst niemanden! Diese Gesundheitsdatensind hochsensible Daten, die niemals in falsche Hände geraten duerfen. Die Polizei gehen unsere Gesundheitsdaten absolut gar nichts an und die Geheimdienste erst recht nicht! Ich hoffe, wir haben uns verstanden, werte EU-Kommission, werte Bundesregierung und andere Regierungen und Polizei.

Ich verlange die Löschung unserer Gesundheitsdaten aus dieser Polizei-App.

15:24 von gestört aber geil

Sie schrieben:
"Wegen einer Kleinigkeit wird in diesem Land niemand in Haft genommen"

Wie definieren sie "Kleinigkeit" ?
Wegen einer "Kleinigkeit" von einigen Tausend € werden sie sehr wohl in Haft genommen. Wussten sie das nicht, oder hat es sie nie interessiert?

Irgendwie habe ich das Gefühl, ...

... dass hier viele Mitforisten gar nicht mitbekommen haben, dass es diese Datenbank bereits seit Jahren gibt.

Mit der App wird lediglich der Zugriff auf die Daten vereinfacht, d.h. Polizist X muss nicht erst mit nem Ausweis zum Funkgerät laufen, ne Anfrage stellen und dann minutenlang auf die Antwort warten. Das geht mit der App jetzt in Sekunden.

Am Inhalt der Datenbank ändert das erst mal nichts!

@ Demokratieschue am 09. August 2018 um 15:44 Uhr:
Auch wenn ich Ihre Bedenken teile, ein Widerruf an dieser Stelle ist wohl eher fehl am Platz, bzw. wird das die zuständigen Stellen herzlich wenig interessieren. M.W. haben Sie ein jährliches kostenfreies Auskunftsrecht über die bezgl. Ihrer Person gespeicherten Daten. Ob diese dann auf Antrag ggf. auch gelöscht werden (müssen), entzieht sich meiner Kenntnis. Das hängt dann wohl eher vom Inhalt der Daten als von Ihrem Wunsch ab.

vertrauenswürdig?

in allen deutschen Diktaturen haben sich die Ausführenden auf Gesetze und Befehle berufen.

Und niemand weiß welche Partei in ein paar Jahren an den Schalthebeln der Macht sitzt. Richter und Beamte nach Gutdünken einsetzt oder entlässt.

Warum muss ich da jetzt an ein paar Schlagzeilen der letzten Jahre denken.

@ Xabbu

Wie definieren sie "Kleinigkeit" ?

Ich habe den Ausdruck "Petitessen" des Users Don Corleone lediglich übersetzt. Mein Post war eine Entgegnung. Bei meiner Aussage bleibe ich, sie ist selbstverständlich richtig.

@15:05 von Demokratieschue...

... 6. wie wird hier verhindert, dass sich Google und Facebook diese Daten abgreifen?? ...

Mich würde eher interessieren, wie Sie auf die Idee kommen, die könnten das!? Auch stelle ich mir hier die Frage, was einige für ein Problem mit Android haben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Polizei mit gerooteten Telefonen arbeitet. Also wo soll das Problem sein?

@15:41 von atemregler: "Richtig unangenehm...."

Richtig unangenehm ist die Überwachung "bis in den Dünndarm" durch einen elektronischen Polizeistaat wie in "1984" oder "Minority Report".
Und wie lange ist in Deutschland der letzte Polizeistaat her ?
NUR so 28 Jahre vielleicht ?
Wenn Sie aus Ostdeutschland kommen ist ihr schlechtes Gedächtnis um so beschämender für alle, die sich noch daran erinnern mögen.
Oder Sie waren noch zu jung.....
Und über den vorletzten Polizeistaat vor rund 80 Jahren verliere ich hier lieber keine Worte.... jeder weiß es.

Aber es waren immer nur "Befehlsausführende", die was getan haben - egal wie krass und grausam es auch war.

Wie weit sollten wir nach der Evolutionstheorie von den Tieren fortentwickelt sein, heute ?

Sorry, aber ich traue völlig zurecht der eigenen Art nicht!

Darstellung: