Ihre Meinung zu: Tausende illegale Häuser in Griechenland vor Abriss

7. August 2018 - 16:46 Uhr

Illegal gebaute Häuser gibt es in Griechenland zuhauf. Bei den jüngsten Waldbränden kosteten sie viele Menschen das Leben, weil sie Fluchtwege versperrten. Nun sollen die Bauten abgerissen werden.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
5
Durchschnitt: 5 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Häuser in Griechenland vor Abriss__ VRChina "Help i on the way!"

. . . kein Problem

Griechenland gehört doch schon praktisch der kommunistischen Volksrepublik China___
darunter militärisch stategisch wichtige Häfen, Inseln, Festland: Grundbesitz, Firmen . . etc.

Unsere Volkszertreter in den Ämtern der EU hatten wohl kein Interesse das zu verhindern, warum wohl ?

Ein schöner Beitrag

zu Griechenland, leider etwas traurig.
Der passt aber gut zum Optimismus von Gestern mit der letzten Tranche.

Jetzt bin ich mal gespannt ob die Griechische Ordnung das auf die Reihe bekommt, und das für das ganze Land durchsetzt.
Oder wie viel Schmiergeld muss man haben um übersehen zu werden.
Das ist wie mit den Kassenbons die es nirgends gibt.
Schade das man in Deutschland nicht überall mal was bauen kann.

um 17:00 von wenigfahrer

"Schade das man in Deutschland nicht überall mal was bauen kann."
Wie kommen Sie auf diese absurde Idee? Wir sollten doch froh sein, dass bei uns Gesetze gelten.
In der DDR war es auch üblich, dass Regierungs- und Parteibonzen Schwarzbauten errichten durften. Diesen gewährte man nach der Wende noch viele Jahre Bestandsschutz.

Auflaufen lassen,

von einem Extrem ins Nächste.
Ich bezweifle ob die Verantwortlichen überhaupt einen Plan hatten u. haben...
So macht ein jeder was er will, war doch schon immer so.
Bei den alten Griechen war offenbar vieles anders, so vom hören sagen.

Hart durchgreifen

Es ist immer besser, wenn der Staat sofort hart durchgreifen. Warum hat man es so lange geduldet, dass diese Schwarzbauten entstehen?

Diese mangelnde Bauordnung,

wenn es überhaupt eine gab, ist typisch.
Es gibt eine lange Reihe von typisch griechisch.
Die letzten 15 Mia. € gehen gerade dahin, Geld das Griechenland nie zurückzahlen kann.

zunächst werden ja wohl

Ersatzunterkünfte für die Bewohner der illegal errichteten Häuser gebraucht....von jetzt auf morgen wird das nicht gehen.
Und wenn diese Bauten im Nachhinein legalisiert wurden, werden wohl Entschädigungen gezahlt werden müssen....

Feuerwehrleute

Deutschland 1.300.000
Griechenland 37.000

Aber natürlich sind Häuser und Zäune schuld und nicht zuwenig Feuerwehrleute oder gar miserables Katastrophen Management.

@17:00 von wenigfahrer

"In der DDR war es auch üblich, dass Regierungs- und Parteibonzen Schwarzbauten errichten durften."

Na da beschränken Sie das aber zu sehr auf die da Oben! Der Begriff "Eigentum des Volkes" wurde allgemein so interpretiert, dass man sich an dem Eigentum doch frei bedienen darf. Der Nachbar kann Material auf Arbeit klauen, der Freund "borgt" sich die Maschinen aus dem Betrieb und wenn der Bautrupp zur Baustelle fährt, wird mal schnell zu Hause angehalten und ein Teil des Volkseigentums in der eigenen Garage verstaut. Diese ach so hochgelobte Hilfsbereitschaft war doch eher als das Prinzip "Eine Hand wäscht die andere" zu verstehen und gar nicht so uneigennützig, wie im Nachhinein gerne dargestellt.

Hirngespinste

sind unsere liebsten Erklärungsversuche. Die Realität ist dann leider ganz anders. Bei über vierzig Grad im Schatten brennen Autos, oh Wunder, ganz besonders gut. Noch dazu wenn sie mit viel Treibstoff gefüllt sind. Wer die vielen hundert ausgebrannten Fahrzeuge sieht, kann sich auch vorstellen was allein diese Autos zu den verheerenden Bränden beigetragen haben. Sie brennen auch weitaus länger als jedes Gesträuch. Dazu der starke Wind und aus jedem Fahrzeug wird ein Flammenwerfer, der die Feuer immer wieder aufs neue entfacht.

@ um 18:09 von pro Rus - contra Put

"Hart durchgreifen
Es ist immer besser, wenn der Staat sofort hart durchgreifen. Warum hat man es so lange geduldet, dass diese Schwarzbauten entstehen?"

Griechenland hat keine Katasterämter/Grundbücher. Hier gilt teilweise: wer schnell baut hat das Grundstück.

@ um 18:29 von Axtos

"Feuerwehrleute
Deutschland 1.300.000
Griechenland 37.000

Aber natürlich sind Häuser und Zäune schuld und nicht zuwenig Feuerwehrleute oder gar miserables Katastrophen Management."

Wenn man berücksichtigt, dass Griechenland auch acht mal weniger Einwohner hat als Deutschland, ist die Zahl der Feuerwehr Leute dort ausgesprochen hoch.

Langsam machen mich die vielen ewig bösen Kommentare krank!

Langsam machen mich die vielen ewig bösen Kommentare krank!

Vielleicht nehmen damit in

Vielleicht nehmen damit in Zukunft die Brandrodungen etwas ab, die jedes Jahr entfacht wurden um illegales Bauland zu gewinnen und dieses Jahr leider viele Menschenleben gekostet haben.

@ Ritchi, 19.31

Ohne die Zahlen jetzt im Einzelnen auf ihre Richtigkeit zu überprüfen, kann man zumindest sagen, dass wir (sofern die Zahlen stimmen) im Verhätnis mehr als vier mal soviele Feuerwehrleute wie Griechenland haben. Wie Sie zu Ihrer Aussage kommen, ist mir schleierhaft.

@Ritchi

Deutschland hat 5x soviele Feuerwehrmänner pro Einwohner als Griechenland. Und die 37000 ist auch der offizielle Wert. Man findet Zahlen um die 20000 auf nicht Regierungsseiten.

Griechenland hat 8x weniger Einwohner, aber immerhin ein Drittel der Landfläche wie Deutschland. Dann wären wir schon irgentwo bei 10%.

In den Nachrichten war klar zu lesen das es die meisten Toten deswegen gab weil viel zu spät evakuiert wurde. Der besagte Ferienort wurde gar nicht evakuiert und die Leute sind auch nicht an Schwarzbauten Zäunen in die Falle gegangen, sondern sie haben im Rauch keinen Weg von der Steilküste zum Strand gefunden.

Ich bin voll dafür das Schwarzbauten abgerissen werden. Das ist ein erster Schritt zur Korruptionsbekämpfung. Dessen ungeachtet ist das Argument nur eine billige Ausrede um dem Volk Schuldige zu präsentieren, damit bei den Verantwortlichen keine Köpfe rollen müssen.

@ um 20:03 von Projekt Gold

"@ Ritchi, 19.31
Ohne die Zahlen jetzt im Einzelnen auf ihre Richtigkeit zu überprüfen, kann man zumindest sagen, dass wir (sofern die Zahlen stimmen) im Verhätnis mehr als vier mal soviele Feuerwehrleute wie Griechenland haben. Wie Sie zu Ihrer Aussage kommen, ist mir schleierhaft"

Sorry, mein Fehler.

Das genau

ist der Kern der Probleme Griechenlands: eine weitverbreitete Neigung der Einwohner, staatliche Regeln und Gesetze zu missachten bzw. "auszutricksen". In allen Staaten der Erde gibt es zwar Menschen mit dieser Einstellung, aber kaum in dieser starken Ausprägung und Anzahl.

Nun mal halblang

Mit ein bischen Fakelaki dürfen die dann schon stehen bleiben. Dann braucht das Katasteramt auch gar nicht erst zu suchen, wem der Schuppen gehört, wer da "illegal" gebaut hat. Einfach "nachentrichten" und gut is's.

Fragen an deutschland

in Deutschland gibt es fuer die kritischen Situation von extremen Waldbraenden:
1) wieviel Brandbekaempfungsflugzeuge
2) wieviel Brandbekaempfungshubschrauber
3) wieviele speziell ausgebildete Brandbekaempfungs-Fallschirmspringer

lassen wir mal die Investitionen in die Zukunft der Migrantenindustrie aussen vor = 45 Milliarden jaehrl....
...
ebenso die Militaerausgaben = 45 Milliarden...
...
Deutsche Buerger, Euch ging es in der Geschichte nie so gut und nie ward Ihr so sicher wie heute...
...

näher dran

näher dran würde wohl bedeuten wahrheitsgemäß zu berichten. darüber, dass immobilien in brand gesetzt wurden um land der "spekulation" preiszugeben.

Korruption betr illegaler bauten

ueber dieses Thema sollte man in Deutschand keine Diskussion anstossen...
...
WER kontrolliert die Bauten an der Ostseekueste in Schleswig-Holstein hinsichtlich korrekter Genehmigungsvorgaenge...
...
Ich verwette nicht meine Rente auf dieses Deutschland und seine saubere Vorgehensweise, da ich schon einmal versuchte ein Haus in OH zu bauen...
...

Darstellung: