Ihre Meinung zu: Festgehaltener US-Pastor: Türkei kündigt Gegenmaßnahmen an

2. August 2018 - 8:05 Uhr

Im Streit um den US-Pastor Brunson schaukeln sich die USA und die Türkei auf: Washington verhängt Sanktionen, Ankara droht mit Vergeltung. Dabei geht es eigentlich um einen anderen Geistlichen. Von Karin Senz.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (5 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Recep Tayyip Erdogan

was weiß der Gülen über Erdogan es muss ja etwas sehr schlimmes sein, da sie ja mal Freunde waren. Wann hört endlich die Jagd nach Pastoren auf die nur ihren Job machen. Die Angst von Erdogan muss ja riesig sein. Früher nannte man es Hexenjagd, das gilt für alle Seiten.

Völlig unglaubwürdig

Er [Brunson] soll Verbindungen zur verbotenen kurdischen PKK und gleichzeitig zur Gülen-Bewegung gehabt haben.

PKK und Gülen-Bewegung sind wie Feuer und Wasser. Niemand unterstützt beide gleichzeitig. Die türkische Regierungsjustiz bleibt weiterhin komplett unglaubwürdig.

Auslieferung eines politischen Gegners

und Freilassung einer Geisel sind völlig unterschiedliche Sachverhalte. Gülen lebt in den USA und kann nur der Türkei ausgeliefert werden, wenn die Türkei stichhaltig nachweist, dass Gülen persönlich Verbrechen verdächtigt wird. Brunson muss hingegen von der Türkei freigelassen werden (nicht ausgeliefert!), wenn die Türkei ihm keine Verbrechen nachweisen kann. Da sich aber die Türkei seit dem Putsch völlig aus dem Kreis der Rechtsstaaten verabschiedet hat, will man dort selbst solch grobe Unterschiede nicht mehr verstehen. Jenseits von allem Recht und Gesetz will man Gülen als Schatten auf der strahlenden Krone Erdogans, als Gefahr für seine absolute Macht, in die Hände bekommen. Viel spannender sind die Sanktionen: US-Vermögen von türkischen Ministern? Diese Leute haben Vermögen und legen das in den USA an? Nicht bei dem großen Freund Putin?

Könnte spannend werden.

Ich gehe ja davon aus, dass sich die Türkei hier etwas verhebt. Als einzelnes Land Sanktionen gegen die USA zu verhängen und damit auf Dauer durchzukommen, hat noch keiner geschafft.

Sollte ich mich jedoch täuschen, muss sich Resteuropa die Frage gefallen lassen, wieso wir das eigentlich nicht schon längst machen.

Handfeste Gründe für Sanktionen gegen die USA gäbe es (im Gegensatz zu denen der Türken) hier mehr als genug.

Das wird eskalieren.

Erdogan wird niemals einen Pastor einfach laufen lassen,
ganz egal ob schuldig oder unschuldig.
Trump wird einen Pastor nicht einfach im Stich lassen,
ganz egal ob schuldig oder unschuldig.

Gespannt bin ich darauf, wie Erdogan verbal angreifen wird.
Gegen Merkel konnte er ja immer direkt die Nazikeule
in der Presse raushauen und schon wurde gekuscht.

Die Situation halte ich zwar für brandgefährlich, allerdings
begrüße ich sie und das Vorgehen von Donald Trump.
Das wahre Gesicht Erdogans und seiner Gesellen wird
diesmal sehr deutlich zu Tage treten und der Gegner...
Trump und die USA werden nicht zurückweichen,
sondern auf Beleidigungen dementsprechend reagieren.

Erdogan wir es sogar freuen. Seinen Anhängern kann er einen "kriminellen" Christen als Gefangenen zeigen und die Aggressionen als Tat der USA darstellen.

Und er selbst ist nur ein Opfer der westlichen, christlichen Neukreuzzügler...und natürlich vollkommen unschuldig an allen Problemen der Türkei.

Falscher Vergleich

Erdogan vergleicht hier etwas, was man nicht vergleichen kann. Der Pastor Brunsen sitzt im Gefängnis wegen nicht bewiesener Behauptungen und es ist sicher, dass er in der Türkei keinen fairen Prozess bekommen wird. Gülen lebt als freier Mann in den USA. Dass Gülen am Putsch beteiligt war, ist eine Behauptung, die durch nichts zu beweisen ist. Es gibt Stimmen, die Erdogan als heimlichen Urheber des Putsches nennen. Sollte Gülen an die Türkei ausgeliefert werden, hat er dort keinen fairen rechtsstaatlichen Prozess zu erwarten. Deshalb ist es richtig von den USA, nicht einen Unschuldigen auf Kosten eines anderen Unschuldigen auszulösen.

Da wird sich E. die Zähne ausbeißen

Da wird die T wenig gewinnen, denn sie ist einfach zu klein. Und Europa als Verbündeten kann E sich abschminken. Auch Putin wird da kaum helfen. Da wird E einknicken müssen, da geht er nicht als Sieger hervor. Da kann er nur verlieren.

Politik der Drohungen

Wir sind offenbar in einer Zeit der Drohungen angekommen.
Die Türkei und die USA drohen einander.
Der Iran droht den USA, die USA und Israel dem Iran.
China droht den Anrainern des Südchinesischen Meeres. Russland und die Ukraine sind ebenso wie Saudi Arabien schon etwas weiter und kämpfen.
Die Liste ist unvollständig.
Wo bleibt die stille Diplomatie?

Festgehaltener US-Pastor

Vor 10 Jahren wurden in Malatya ein deutscher Christ und zwei zum Christentum konvertierte Muslime brutal überfallen, brutal gefoltert und letztendlich ermordet. Der zum Ausdruck gebrachte Grund: Sie sind Christen.
Zwar garantiert die Verfassung die Religionsfreiheit, in der Lebenswirklichkeit sehen sich Christen häufigen Benachteiligungen gegenüber. In der Türkeit gilt das Motto: Ein guter Türke ist ein Muslim.
Es ist auch erwähnenswert, dass die Verurteilung dieses Verbrechens seitens der Regierung eher lau ausfiel.

Gegenseitige Drohungen?

...dann wird es ja nicht mehr lange dauern, bis Erdogan und Trump “best friends“ sein werden.

Villa hin, Villa her.

"(…) aber der bei euch, der wird gar nicht vor Gericht gestellt. Der lebt in einer Villa in Pennsylvania."

Es steht der Türkei selbstverständlich frei, ihren Delinquenten auf freien Fuss zu setzen und ihm ebenfalls eine Villa an der türkischen Küste samt Personal zur Verfügung zu stellen!

Da hat Erdogan im Dickicht der eigenen Agitation wohl etwas die Übersicht verloren.

Erdogans "Glück" ist, dass das Trump wohl nicht weiter auffallen wird.

Ein halbwegs fähiger Staatenführer würde dem Gegenüber daraus sofort einen Strick drehen.

Die Welt des Herrn Erdogan

Die Justiz in den USA mit der Willkürjustiz in der Türkei gleichzusetzen zeigt die mentale Verfassung des Herrn E.
Er lebt in einer selbstbestätigenden Blase, die, wenn sie platzt, ihn mit der Gewalt, die er geschaffen hat, aus dem Amt fegen wird. Er kann froh sein, wenn es dabei bleibt.

08:35 von kommentator_02

"PKK und Gülen-Bewegung sind wie Feuer und Wasser. Niemand unterstützt beide gleichzeitig. Die türkische Regierungsjustiz bleibt weiterhin komplett unglaubwürdig."

Das sehe ich auch so. Daran ändert nichts, dass ich Trump auch sehr kritisch sehe - ein selbstherrlicher Mensch wie Erdogan.

Auch glaube ich nicht, dass Gülen eine Alternative zu Erdogan wäre, waren sie doch lange Brüder im Geiste.

Bitte keine Beitrittsverhandlungen mehr

"Außenminister Mevlüt Cavusoglu twitterte: "Niemand diktiert der Türkei irgendwas!""

Hat gerade den Beitrittsverhandlungen der Türkei mit der Europäischen Union ein Absage erteilt? Weil die EU macht ja nichts anderes als der Türkei vorzuschreiben in welcher Form sie ihr Land regieren sollen.

Schön wärs...

Doppelmoral

Erdogan und seine Minister werfen dem Westen ja immer Doppelmoral vor. Jetzt zeigt sich wer hier wirklich Doppelmoral betreibt.
„Solche Drohungen schätten wir nicht.“
Soll Erdogan laut Artikel gesagt haben. Aber er droht ebensoviel wie Trump. Besonders in Richtung Deutschland.

Symbolkraft - Türkische Lira schwächen

Die USA drohen mit Sanktionen - die Türkische Lira gibt nach. Die USA verhängen Sanktionen gegen 2 türkische Minister - die Türkische Lira gibt nach.
Schön für deutsche Urlauber, die ja nun wieder in das Land des bösen Erdogan strömen - wichtig ist eben, dass es günstig ist.

Sanktionen und Gegenmaßnamen

so ein Kindergarten Schwachsinn.
Eigentlich zeigt dies nur eins:
Beide "Präsidenten" gehören in die Wüste geschickt.
Nichts desto Trotz wurden beide auch immerhin von einer großen Anzahl von Meschen gewählt (ob und das lässt tief blicken in die Seele dieser beiden Nationen.

Es wird Zeit...

Erdogan nicht mehr zu drohen, sondern Maßnahmen sprechen zu lassen.
Wenn die Türkei ihren Präsidenten nicht mehr loswerden kann, ohne dass ein Bürgerkrieg auszubrechen droht, sollte dieses Land ohnehin aus dem Nato-Bündnis genommen werden. Am Besten bevor die uns in einen dritten WW reinziehen, um die Spuren der korrupten Seilschaften von Erdogan & Friends zu verwischen.

Und am besten Welt- (oder zumindest Europaweit) die türkisch-albanische Mafia in ner ordentlich koordinierten Razzia gleich mit ganz lahmzulegen mit all den Schwarzgeld-Konten.

Passiert selten, aber ich verstehe die Türkei

Wenn doch der Pastor in der Türkei vor Gericht steht habe ich immer noch ausreichend Vertrauen in die türkische Justiz, als dass türkischem Recht genüge getan wird.
Ob wir das türkisches Recht für "richtig" halten, ist dann natürlich ein anderes Thema, aber die Türkei hält ja auch nicht alles für "richtig", was bei uns oder in den USA so "rechtens" ist. Das nennt man dann Meinungsfreiheit. Das muss man dann halt respektieren. Und zwar gegenseitig. Wer mit der Meinung des anderen nicht einverstanden ist, muss eben Meinungsbildung betreiben. Meinungen sind Gedanken, müssen also mit Worten bekämpft werden, nicht mit Gewalt.

Das nennt man auch Geiselnahme !

Da wundert sich die türkische Seite, das man einen in den USA unbescholtenen Mann nicht ausliefert?
Wo bitte sind denn die unumstößlichen Beweise für die Organisation des Herrn Gülen, an dem Putsch beteiligt bzw. ihn iniziiert zu haben?
Sorry Herr Erdogan aber bloße Anschuldigungen reichen da in einem Rechtsstaat nicht.
Es ist schon mitunter dreistfrech wie man seitens der Türkei eine schon diktatorische Rethorik nutzt um auf andere Länder und Justizen Druck auszuüben.

Was sich immer mehr breit macht,

auch in der ERSTEN WELT ist der Verlust von Ernsthaftigkeit. Auf diese Art wird noch mehr Unordnung verbreitet als schon vorhanden. Irgendwann artet das in Krieg aus, und keiner will's gewesen sein.

@rossundreiter 8:54

Ja, dieser Herr hat einen völligen Realitätsverlust. Vor beinahe 80 Jahren entstand daraus etwas ganz Schlimmes mit einem anderen Spinner.

Gibt es Neuigkeiten?

Wer hat eigentlich Beweise, daß die Gülen-Bewegung NICHT in den Putsch verwickelt ist!
Man kann es nämlich auch indirekt beantworten.
Unsere Regierung, in Form ihrer Sprecher, sind immer vorneweg, wenn es darum geht, in der Türkei unschuldig verhaftete Erdogangegner zu verteidigen. Bei Nachfragen von Journalisten zum Zusammenhang Putsch-Gülen ist das Schweigen der Regierung mehr als auffallend. Hat der BND Erkenntnisse, die man aus Bündnistreue nicht so gern öffentlich macht?
Schon einmal DARÜBER nachgedacht?

Ach die Türkei erwägt jetzt

Ach die Türkei erwägt jetzt Sanktionen gegen die USA?
.
Jetzt krieg ich aber Angst.
.
Vielleicht kommen ja ein paar "westliche" Firmen langsam auf den Trichter, das man dort besser nicht investiert? Ein "Wohlwollen" von türkischer Seite ist nur zu erwarten, wenn man Erdogan die Füße küsst. Oder vielleicht kann da auch ein "Bakshish" helfen? So ein paar Panzer?
.
Dieser Mann beleidigt komplett Westeuropa als Nazis, stellt Bundestagsabgeornete an den Pranger, untergräbt die Integration, führt gerade Krieg in Syrien, läßt NATO-Partner nicht einreisen (gleichzeitig möchte er aber einreisen, um Wahlkampfreden zu schwingen), entläßt 100.000de Menschen oder sperrt sie ins Gefängnis, weil ihm deren Meinung nicht passt, hat die Pressefreiheit abgeschaft, hat das Monopol auf Imame für die DiTib-Moscheen,..
.
Aber gut, dass Frau Merkel den Mann zu einem Staatsbesuch mit miitärischen Ehren eingeladen hat..
Man muß ja den Dialog waren.
Wenn mein Nachbar ein A..loch ist, rede ich mit dem nicht!

@ 10:33 von cari

"Wenn doch der Pastor in der Türkei vor Gericht steht habe ich immer noch ausreichend Vertrauen in die türkische Justiz, als dass türkischem Recht genüge getan wird."
.
Darf ich da jetzt herzhaft lachen......

re Bernd39: Nachdenken?!

„Wer hat eigentlich Beweise, daß die Gülen-Bewegung NICHT in den Putsch verwickelt ist!
...
Schon einmal DARÜBER nachgedacht?“

Nein!

Erdogan droht? Mit was denn?

Erdogan droht? Mit was denn? Will er mit schulscheinen schmeißen. Alle Türken in Deutschland die ihm folgen sollten unser Land verlassen.

@ 10:33 von cari

Nee, geht gar nicht!
.
Alles "Gülen" und "PKK".
In Ihrem Land haben also 100.000de seit jahrzehten Kriminelle oder Terroristen in öffentlischen Einrichtungen, Schulen, Universitäten, Militär, Presse gearbeitet?
.
Bitte um Aufklärung!

@cari 10:33 h

"Ob wir das türkisches Recht für "richtig" halten, ist dann natürlich ein anderes Thema, aber die Türkei hält ja auch nicht alles für "richtig", was bei uns oder in den USA so "rechtens" ist. "

Quälen Sie sich nicht damit, ob richtig oder falsch.
Wenn zwei ehrlose Individuen wie Trump und Erdogan sich gegenseitig
attackieren, dann gehen Sie davon aus, dass hier etwas verdeckt werden soll.
Dass der Pastor eine Geisel von Herrn Erdogan ist, ist mit der Beschuldigung "Gülen Anhänger" und "PKK Sympathisant" gleichzeitig zu sein, bereits belegt.
Eine Manifestation eines Willkürstaates.
Was die Hintergründe anbelangt, hoffe ich, dass beide, Herr Trump und Herr Erdogan darüber stürzen.
Natürlich sind es Korruption und Verstrickungen, welche beide herumtreiben. Geldwäsche, Korruption, Mafia usw.
Googlen Sie bitte Reza Zarrab und Hintermänner.
Reza Zarrab wurde von Giuliani, ex NYC Bürgermeister und Anwalt vor Gericht vertreten und besuchte Herrn Erdogan in TR. Jetzt ist er Trumps Anwalt.

US Präsident setzt sich ein.

Wenn sich der US-Präsident perönlich einsetzt und Saktionen verhängt werden, dann kann es sich wohl nicht nur um einen harmlosen Pastor handeln. Man versicht die türkische Justiz unter Druck zu setzen was ein Rectsstaat nicht akzeptieren kann. Auch der Gülen wird nicht ausgeliefert das er auch den US geheimdienst unterstützt was die Beteiligugng der USA am Putsch bekräftigt.

Seltsame Rechtsauffassung...

>Wer hat eigentlich Beweise, daß die Gülen-Bewegung NICHT in den Putsch verwickelt ist!

Diese Methode der Anklage hat man vor ein paar Jahrhunderten dazu genutzt, um reihenweise unschuldige Frauen der Hexerei zu bezichtigen. Das hat dazu geführt, dass man heute sinnvollerweise die Schuld eines Angeklagten zu beweisen hat und nicht umgekehrt.
Oder anders: beweisen Sie mal, dass Sie keinerlei Beziehung (auch nicht über zwei Zwischenkontakte) zur Gülen-Bewegung haben - das ist nahezu unmöglich und in jedem Fall ein unglaublicher Aufwand, der aus einem dahingesagten Vorwurf entstünde!

@ollih, 10:32

Der westeuropäische Verstand also...

Hier meine kleine Auswahl sanktionierter Länder (durch Deutschland oder Europa):

Ägypten, Burundi, Eritrea, Guinea, Irak, Iran (genau, immer noch), Jemen, Kongo, Libyen, Malediven, Myanmar, Nordkorea, Russland, Simbabwe, Somalia, Sudan, Syrien, Tunesien, Venezuela (Liste ist nicht erschöpfend).

Gut, sind nun nicht alles Musterdemokratien...

Aber mit völkerrechtswidrigen Kriegen und Bomben haben die meisten die Welt noch nicht überzogen...

@ Neutrale Welt um 10:51

Ihre Worte zu Erdogan: "Dieser Mann beleidigt komplett Westeuropa als Nazis, stellt Bundestagsabgeornete an den Pranger, untergräbt die Integration, führt gerade Krieg in Syrien, läßt NATO-Partner nicht einreisen (gleichzeitig möchte er aber einreisen, um Wahlkampfreden zu schwingen), entläßt 100.000de Menschen oder sperrt sie ins Gefängnis, weil ihm deren Meinung nicht passt, hat die Pressefreiheit abgeschaft, hat das Monopol auf Imame für die DiTib-Moscheen,.."
Meine Meinung zu Trump: "Dieser Mann spielt seine westeuropäischen Partner gegeneinander aus, behandelt Merkel und May wie Schulmädchen, droht Iran mit Krieg, hat einen größeren roten Knopf als Nordkorea, lässt Menschen aus bestimmten muslimischen Ländern nicht einreisen, sperrt mexikanische Einwanderer ins Gefängnis, trennt dabei Kinder von ihren Eltern, unterstellt der US-Presse permanent die Verbreitung von Fake News, droht dem Sonderermittler in der Rußland-Affäre....

Unabhängige Justiz und der

Unabhängige Justiz und der angebotene Kuhhandel passen nicht zusammen. Für mich gibt es in der Türkei keine unabhängige Justiz mehr.
MfG

10:45 von Bernd39

"Unsere Regierung, in Form ihrer Sprecher, sind immer vorneweg, wenn es darum geht, in der Türkei unschuldig verhaftete Erdogangegner zu verteidigen. Bei Nachfragen von Journalisten zum Zusammenhang Putsch-Gülen ist das Schweigen der Regierung mehr als auffallend. Hat der BND Erkenntnisse, die man aus Bündnistreue nicht so gern öffentlich macht?
Schon einmal DARÜBER nachgedacht?"
Ja, sehr intensiv und da kommt man zu einer einfachen Lösung. Es gibt 2,8 Mio türkischstämmige Menschen in Deutschland. Wenn nur 50% auch Wahlberechtigt sind in der Türkei und von den 50%, 50% gewählt haben und davon noch mehr als 50% für Erdogan gestimmt haben liegen wir bei grob überschlagen 350.000 Unterstützer von Erdogan. Das ist nicht wenig. Zusätzlich die Vereinfachung auf unserer Seite. Die Türkei hat sehr viele Probleme die nicht hausgemacht sind und Erdogan will sie lösen. Wenn in unserem Nachbarland Krieg wäre, wäre unsere politische Diskussion auch anders.

@ 10:26 von OlliH

"Es sind zwei Pastoren. Der eine lebt freiwillig in den USA, der andere wird in der Türkei zwangsweise festgehalten."
.
Naja, dann sehen Sie sich mal die unterschiedlichen Auffassungen an.
.
Der eine ist Staastsfeind (da war doch mal was mit Frankreich, Iran und einem Herrn Khomeini?).
.
Der andere betreibt seit 20 Jahren eine evangelische Kirche in der Türkei.
.
Das ist schlicht und ergreifend nur Erpressung. Ein evangelischer Geistlicher ruft die PKK zum Widerstand auf und hat sich mit einem Herrn Gülen verbündet?
.
Könnte mal jemand Herrn Erdogan sagen, dass er unter Paranoia leidet?

@neutralewelt, 10:51

"Dieser Mann beleidigt komplett Westeuropa als Nazis (…)".

Hat er das? Quelle dazu würde mich interessieren.

Nicht aus Polemik, sondern aus ehrlicher Neugier.

Erdogan und seine AKP spielt mit

dem Feuer. Ich hoffe, dass die türkische Bevölkerung langsam begreift, dass ihre Regierung eine Gefahr für ihr Land darstellt. Wer Menschen, unter fadenscheinigen Vorwürfen, als Geisel nimmt, bekommt irgendwann die Quittung für diese Verbrechen. Vielleicht passt die Rhetorik dieser Partei, zu einfach denkende und bildungsfremde Anhänger, nicht aber zu rational denkende Menschen. Gott sei Dank gibt es in der Türkei viele Menschen, die die AKP ablehnen!

re HerrJemine: Gleichsetzung

„Die Justiz in den USA mit der Willkürjustiz in der Türkei gleichzusetzen zeigt die mentale Verfassung des Herrn E.“
Ich würde Ihnen komplett zustimmen, wenn Erdogan selbst an diese Gleichsetzung gläubte. Ansonsten ginge es nicht um dessen mentalen Status, sondern den seiner Anhänger.

Und hier, fürchte ich, fallen solche Vergleiche auf sehr fruchtbaren Boden. Woher sollten diese auch Kenntnis über das tatsächliche amerikanische oder auch europäische politische und juristische System haben?

Aus der türkischen Presse? Natürlich nicht!
Aus anderer Presse? Alles Fakenews, Propaganda, Lügen- oder Systempresse...

Wenn diese Saat einmal in den Köpfen ist, geht sie auch auf. Da müssen wir gar nicht so weit gucken!

Amerika ist nicht Deutschland!

Erdogan ist es gewohnt, dass Länder wie z.B. Deutschland immer nachgeben. In diesem Fall wird er aber bald merken, dass Trump, ähnlich wie Putin, die Türkei in die Knie zwingen kann. Die Evangelikalen sind für Trump eine wichtige Wählerschaft. Trump wird alles tun, damit sie ihn wiederwählen. Es könnte deshalb sein, dass er irgendwann die komplette Türkei sanktioniert, ähnlich wie den Iran. Erdogan braucht aber dann nicht mit europäischer Hilfe rechnen. Er hat in Europa schon lange keine Freunde mehr.

RE @ Am 02. August 2018 um 12:42 von rossundreiter

"@neutralewelt, 10:51
"Dieser Mann beleidigt komplett Westeuropa als Nazis (…)".
Hat er das? Quelle dazu würde mich interessieren.
Nicht aus Polemik, sondern aus ehrlicher Neugier."
.
Haben Sie Erfahrung damit, wie man das "Internetz" bedient?
Da kann man auch suchen.....
.
Aber extra für Sie:
.
Der Spiegel:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/recep-tayyip-erdogan-neue-nazi-vor...
.
Die Welt:
https://www.welt.de/politik/ausland/article163372728/Erdogan-nennt-Europ...
.
Möchten Sie eine ausländische Zeitung?
https://www.nzz.ch/international/tuerkischer-wahlkampf-in-europa-erdogan...
.
Oder sogar einen Artikel bei der TS?
https://www.tagesschau.de/ausland/erdogan-nazi-vergleich-101.html
.
Mein niederländisch ist leider nicht so gut. Da können Sie aber Kurse an der Volkshochschule besuchen.
Auch zum Umgang mit dem "Internetz"...

Pkk / Gülenbewegung

Wieso denkt Ihr das zwei unterschiedliche Fronten nicht miteinander arbeiten können ? Wer kennt den Spruch nicht , "Der Feind meines Feindes, ist mein Freund..." Die Türkische Armee hat unzählige Operationen gegen die PKK in Angriff genommen und sehr oft waren diese Operationen Erfolglos, warum wohl ? Dieser Mann ist solange unschuldig wie man seine schuld nicht nachweisen. Dennoch wird Ihn etwas zu lasten gelegt für die er anscheinend keine Erklärungen hat. Wer schweigt, der akzeptiert die Ihn vorgeworfenen taten. Eindeutiger Indietz für ein Rechtstaat. Fraglich ist doch hier die Haltung der USA. Sanktionen da , Sanktionen dort.... Trump ist nur ein nächster Bush der die Kassen füllen soll, damit das sinkende Schiff noch einpaar Meilen mehr schaft.

Keiner Sitz wegen'n Appel und 'n Ei im Gefängniss

Ich kann die Kommentare hier nicht verstehen. Das ein Land eine Person wegen verdacht auf xy festhält ok versteh ich ,wäre sicher nicht anders bei uns aber das unsere lieben Kommentatoren diese Person x als Unschuldigen erklären das ist mir unerklärlich... Hier zu Lande würde man diese Person genau so behandeln wie in der Türkei.

@ 12:34 von rossundreiter

"Hier meine kleine Auswahl sanktionierter Länder (durch Deutschland oder Europa):

Ägypten, Burundi, Eritrea, Guinea, Irak, Iran (genau, immer noch), Jemen, Kongo, Libyen, Malediven, Myanmar, Nordkorea, Russland, Simbabwe, Somalia, Sudan, Syrien, Tunesien, Venezuela (Liste ist nicht erschöpfend).

Gut, sind nun nicht alles Musterdemokratien...

Aber mit völkerrechtswidrigen Kriegen und Bomben haben die meisten die Welt noch nicht überzogen..."
.
Mir ist die Aussage Ihres Kommentars nicht ganz klar.....
Also wir (als Nation) bombadieren die Malediven, Tunesien, Simbabwe, Venezuela, ....?
Oder führen dort "völkerrechtswidrig Krieg"?
.
Sie stellen da eine schöne Anreihung an Worten hin. Die werden dadurch aber nicht wahr.
.
Ich möchte Ihnen auch eine Frage stellen:
HÄ?

@ 12:36 von meta1960

Zur Info:
.
Ich habe in keinem Satz behauptet, dass ich Trump für einen besseren Demokraten als Erdogan halte!

Aus der Nato austreten, alle

Aus der Nato austreten, alle Nato Stützpunkte schließen und dem Shanghaier Pakt beitreten. Mal sehen was die USA im Nahen Osten gegen die Russen dann machen wird. Viel zu lange haben die Amis die PKK/YPG und andere unterstützt und finanziert. Erst gestern ist bei einem Anschlag auf Zivilisten ein 11 Monate altes Kind verstorben.

Erdogans Wahn

Gleichzeitig PKK und Guelen unterstuetzt. Wer jetzt immer noch nicht begriffen hat dass die Tuerkei kein Rechtsstaat mehr ist und Erdogan die Tuerkei politsch und wirtschaftlich schon an die Wand gefahren hat ist Hopfen und Malz verloren.

@ 12:40 von IckeDette

"Die Türkei hat sehr viele Probleme die nicht hausgemacht sind und Erdogan will sie lösen."
.
Bitte um Auskunft: Welche sollen das sein?
.
"Die Türkei" strickt sich gerade selber Probleme, die es ohne Erdogan gar nicht geben würde.....
.
Aber gut, mir soll es recht sein. Solange er aufhört seine Vorstellungen nach Deutschland zu importieren.

natrülich klingt das stark, wenn der US-Präsident

die Konten von türkischen Ministern in den USA einfriert. Nebenbei, wieso haben türkische Minister Konten in den USA ... verdienen die so viel oder .... zurück zum eigentlichen. Aber, die Türkei ist kein Nachbarland der USA. Man kommt schnell dazu zu fordern, warum hat Frau Merkel das nicht gemacht? Ich gebe zu bedenken, die Türkei ist "immer noch" ein Nato-Partner, mit der Türkei gibt es ein Flüchtlingsabkommen, die Türkei ist kein kleiner Handelspartner und jedes Jahr reisen tusende Deutsche in das Urlaubsland Türkei. Ich wäre der Erste, der gerne allen Türken in Deutschland, die sich nicht entscheiden können, Deutscher oder Türke, den Grenzbaum hochhält um auszureisen, ich bin absolut gegen Wahlkampfreden ... usw, aber es gilt, den diplomatischen Weg der Verständigung und des Gespräches nicht zu verlassen. Es gibt nicht nur den Erdogan-Türken, ob man dann mit eingefrorenen Konten einen Pastor befreit .. ich bin mir nicht sicher

"sich extrem solidarisch zeigt in der NATO"

Die Türkische Regierung leidet offensichtlich unter Realitätsverlust.
Incirlik, dieses Stichwort sollte reichen.

Wie erpresserisch hat Erdogan die Bundesregierung genötigt, die in Incirlik im NATO Einsatz stationierte Bundeswehr auf Kosten des deutschen Steuerzahlers nach Jordanien zu verlegen.
Nun ja, auf Kosten des Steuerzahlers, da Frau Merkel konfliktscheu generös die Taschen öffnete.

Das Geld, Schätzungen der Medien bis zu dreistellige Millionenbeträge, sollte Merkel mit klarer Kante von Erdogan einfordern und eintreiben.

Insofern ist die Türkei eine Gefahr für die NATO, beileibe kein Partner.

Laut türkischen Medien...

...soll Brunson sowohl Gülen-Anhänger und PKK-Anhänger als auch Agent des CIA und des Mossad sein - getarnt als Pastor.

Ueber Erdogan kann man nur noch den Kopf schuetteln

Oh man.... ueber Erdogan kann man nur noch den Kopf schuetteln.

https://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-usa-sanktionen-103.html

"Ihr sagt, gebt uns den Pastor zurück. Aber ihr habt auch einen Pastor, den müsst ihr dann auch ausliefern. Was wollt ihr uns sagen? Ihr habt eine Justiz und wir haben keine? Noch dazu steht der Pastor bei uns vor Gericht, aber der bei euch, der wird gar nicht vor Gericht gestellt.

denn in der Tuerkei gibt es keine unabhängige Justiz mehr. Das sagen schon etliche Richter und viele davon wollen weg aus der Tuerkei:

https://tinyurl.com/yacy7mp6
morgenpost.de: Zwei türkische Richter packen aus: Justiz hört auf Erdogan (14.10.2017, 07:04 Uhr)

Die türkische Justiz ist seit dem Putschversuch gleichgeschaltet. Ein Treffen mit Juristen, denen die Flucht nach Deutschland gelang.

So viel zur Justiz in der Tuerkei.

Darstellung: