Kommentare

Revolution versandet

Die einstigen Revolutionäre sind heute zu Machthabern geworden, die das Land mit Hilfe von sozialistischen Milizen und Funktionären schlecht und korrupt beherrschen.

Ortega sollte schleunigst

Ortega sollte schleunigst gehen. Sein Versuch, eine Familienclanautokratie einzurichten schadet dem Land und ist zum Scheitern verurteilt.

Nikaragua:Protest mit geistlichem Segen.....

Kirche für Regime Change.Letztlich in einer Front mit Cosep,dem Unternehmerverband.Und wenn sie erfolgreich sind,was kommen dann für Rentenreformen ? Der Internationale Währungsfond (IWF) verlangte von dem Land mehr Einschnitte als Ortega vorhatte.

Nicaragua

Ernesto Cardenal sagte Ende der 70iger Jahre: Die Revolution wird aus dem Leib der Unterdrückten geboren.
Noch Fragen? Die CIA ist da weit entfernt.

16:51, Bernd Kevesligeti

>>Nikaragua:Protest mit geistlichem Segen.....
Kirche für Regime Change.Letztlich in einer Front mit Cosep,dem Unternehmerverband.Und wenn sie erfolgreich sind,was kommen dann für Rentenreformen ? Der Internationale Währungsfond (IWF) verlangte von dem Land mehr Einschnitte als Ortega vorhatte.<<

Auch Ernesto Cardenal, von dem Sie gewiss schon mal was gehört haben, stellt sich mittlerweile gegen Ortega.

Er ist katholischer Priester, wie bekannt ist.

Ihre eindeutigen Fronten, deren Existenz sie hier suggerieren, existieren nicht.

Eine Tatsache ist allerdings unbestreitbar: Ortega hat die sandinistische Revolution verraten.

13:59, Sergeј

>>Revolution versandet
Die einstigen Revolutionäre sind heute zu Machthabern geworden, die das Land mit Hilfe von sozialistischen Milizen und Funktionären schlecht und korrupt beherrschen.<<

Wenn Sie mir jetzt bitte noch verraten könnten, was an der wirtschaftsliberalen Politik Ortegas sozialistisch sein soll?

@ Bernd Kevesligeti

Der Internationale Währungsfond (IWF) verlangte von dem Land mehr Einschnitte als Ortega vorhatte.

Das ist nicht richtig. Dem IWF ist es völlig egal, was Ortega mit seiner Rentenreform versucht. Nicaragua würde im Moment sicherlich keinen Kredit des IWF erhalten.

Ortegas Frau ...

... ist auch grad noch die Vizepräsidentin. Muss man noch viel sagen?

re von werner40

Als wenn Sie etwas gegen Clans oder Autokratie hätten.Sie müssen nur kapitalkräftig genug sein.Dann werfen Sie sich dafür in die Bresche.Das beweisen Sie immer wieder.

Beunruhigend wieder einmal: nicht durch Wahlen soll ein

Regierungswechsel erfolgen.

Dass bei Wahlen die Regierung immer ein wenig im Vorteil ist, ist dabei allerdings ein generelles Problem.
Es gibt allerdings keinen anderen Weg.

re von Forengeschwätz

Lesen Sie mal etwas nach über die Auflagen des IWF gegenüber den Staaten.In "Weltmacht IWF,Chronik eines Raubzuges",von Ernst Wolff.

re von fathaland slim

Die eindeutigen Fronten,die sie nicht sehen,sie sind da:Klerus,rechte Studenten,NED.
Aber warum gerade jetzt ? Vielleicht hat man Angst,daß sich die FSLM und Ortega von Weltbank und IWF abwenden könnte.Und vielleicht der Brics oder Shanghai-Kooperation zuwenden könnte.Dann gäbe es weniger Druckmöglichkeiten gegenüber dem Land.

Darstellung: