Ihre Meinung zu: Verfassungsgericht zu Psychiatrie: Richter müssen Fixierung zustimmen

24. Juli 2018 - 10:26 Uhr

Fixierungen von Psychiatriepatienten müssen künftig von Richtern genehmigt werden. Dies entschied das Bundesverfassungsgericht. Bisherige gesetzliche Regelungen in Bayern und Baden-Württemberg müssen geändert werden.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.714285
Durchschnitt: 3.7 (7 votes)
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Jawoll, der Richter der den

Suizidgefärdeten gar nicht kennt darf dann entscheiden aufgrund des Arztberichtes. Das klappt niemals. Nagut bekommt der arme Kerl ne Spritze dann ist der auch ruhig. Ich bewundere die unglaubliche Naivität der Bundesrichter.

Alternative: Gummizelle oder Spritze

Wenn es hart auf hart kommt und ein Patient durchdreht (was hoffentlich selten vorkommt), wird man ihm also stattdessen ein Beruhigungsmittel verabreichen oder ihn in die Gummizelle sperren, um zu vermeiden, dass er sich und anderen Verletzungen zufügt.
Da frage ich mich: Was ist denn an diesen Formen der Fixierung weniger freiheitsberaubend?

Zurecht

Fixierung ist Freiheitsberaubung, das darf kein Arzt nach seiner aktuellen Laune bestimmen, dass muss ein Richter feststellen.

Also Medikamente zur Ruhigstellung

Denn es kann ja nicht angehen dass Pfleger und Ärzte sich von einem tobenden Patienten schlagen und verletzen lassen weil dem gerade so ist.
Meine demente Mutter hat im Krankenhaus auch schon die Schwestern geschlagen.....Das war keine Psychiatrie. Die Unterhaltung mit der Stationsärztin vergesse ich im Leben nicht.
Das hat man davon, für die Eltern die Betreuerin zu sein.....

Davon abgesehen.....glaube ich nicht dass es möglich ist dafür Richter abzustellen.

Sämtliche Gerichte und Richter sind extrem überlastet. Wo sollen die herkommen? Richter wachsen nicht auf Bäumen.

Na viel Spaß

Wer mal in einer geschlossenen Abteilung einer Psychiatrie erlebt hat wie jemand total ausrastet kann über dieses Urteil nur den Kopf schütteln.
Wenn vier Mann zum festhalten einer Person gebraucht werden noch den Richter anrufen? Tut mir Leid,aber hier läuft mal wieder was total schief mit unserer Rechtsprechung. Das ist doch am Leben total vorbei.

Stelle ich mir sehr

Stelle ich mir sehr unpraktisch vor, wenn ein Patient randaliert und erst ein Richter gefunden werden muß, um den Patienten zur Räson zu bringen. Grade am Wochenende wohl unmöglich.

Arbeit in der geschlossenen..

Unsere Arbeit in der geschlossenen Psychiatrie wird durch solche weltfremden Urteile schwieriger und gefährlicher..

Oder zählt die Unversehrtheit des Personals und der mitpatienten weniger als die des Patienten..?

In den dreißig Jahren,die ich hinter verschlossenen Türen arbeite, hat noch kein Patient ohne Grund Fixierungen erhalten..

Oder sollen wir wieder mehr Medikamente verabreichen,was heutzutage ja auch nicht gewünscht wird?

Eine...

Fixierung des Menschen am Bett erfolgt wenn er in einer sehr akuten psychischen Stadium einer Krankheit. Dann müsste eine 24 Stunden Bereitschaft eines Richters eingerichtet werden. Es würde zu lange dauern um den betroffenen Menschen zu helfen. Eine Fixierung ist immer eine Massnahme wenn es andere Versuche diesen Menschen zu schützen fehlgeschlagen ist.

Das war die billigste

aller Möglichkeiten. Für sowas gibt es Formulare á 100 Patienten, die der "Vertrauensarzt" dann im Bedarfsfall eintragen kann. Oder glaubt hier jemand, jedesmal wenn der Herr Doktor - durch Personalmangel bedingt-keine Zeit hat einen Randalierer ruhig zu stellen, geht die Klinik aufs Gericht und stellt nen Antrag???? Derartige Maßnahmen in einer KLINIK, sind ein Relikt aus unseligen Nazi-Zeiten. Neu freilich ist, daß auch Gesund - entlassene in eine Polizeikartei kommen..... Hier wäre eine erneute Anrufung des höchsten Gerichts mehr als dringend!

Haftung

Wer wird warum in unserem Land Verfassungsrichter?
Wer ernennt überhaupt Richter?
Sind wir eine Demokratie?
Ist Weltfremdheit, Realitaetsverweigerung das Grundqualifikationsmerkmal der zu Ernennenden?

Nun zu etwas völlig anderem:

Welche Partei schreibt endlich in ihr Programm:
Auch Richter, neben Verantwortlichen der Legislative und Exekutive erhalten ab sofort das 10fache Ihrer Besoldung unter einer Bedingung: Sie haften ob sofort für sämtliche aus ihren Entscheidungen resultierende Schäden.
Z.B hier ganz konkret Personenschaeden an Mitarbeitern im Gesundheitswesen....

Jeder Richter, der sich

Jeder Richter, der sich entsprechende Fähigkeiten zutraut, sollte vorher mindestens 3 Monate in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt Pfleger gewesen sein - Tag- und Nachtschichten.

Weiter weg von der Realität

Und wieder einmal ein realitätsfremdes Urteil, dass den Ärzten, Schwestern und Pflegern ihren schon jetzt nicht einfachen Beruf nochmals ein ganzes Stück schwerer macht.

Und bürdet den ohnehin überlasteten und personell unterbesetzten Richtern nochmals eine Aufgabe mehr auf.

Darstellung: