Ihre Meinung zu: Israel bringt Hunderte syrische Weißhelme in Sicherheit

22. Juli 2018 - 7:45 Uhr

Das israelische Militär hat Mitglieder der syrischen Rettungsorganisation Weißhelme aus einem Grenzgebiet gerettet. Acht Helfer werden mit ihren Familien von Deutschland aufgenommen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.61905
Durchschnitt: 1.6 (42 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Hunderte?

Sind Hilfsorganisationen immer in der Anzahl mit Familie an einem Ort anzutreffen?

Sind das wirklich alles nur Weißhelme mit Familien?
Oder wurden sie aus anderen Gebieten auch abgezogen und deshalb so viele?

Das kann ich mir

sehr gut vorstellen und erklären.
" Die "außergewöhnliche humanitäre Geste" sei auf Antrag der USA und ihrer europäischen Verbündeten erfolgt. "

Wer sich mal damit beschäftigt hat, weis bei welchen Gruppen die immer auftauchen und wo die Unterstützung und Geld herkommen.
Auf anderen Stellen oder Gruppierungen waren Sie nie aktiv, gibt einige Berichte über diese Gruppe und Ihr wirken.
Da ist die USA ganz uneigennützig und bittet natürlich seine Partner um Hilfe.

Wahnsinn

"Es handelt sich um eine ausnahmsweise erfolgte humanitäre Geste"

Hält das noch jemand für eine ausgesprochen bemerkenswerte Aussage für eine Regierungserklärung? Schon insgesamt, aber von einer Regierung eines Volkes, das vor knapp 70 Jahren systematisch ausgerottet wurde?

Die Welt wird immer verrückter. Manchmal bin ich froh, dass ich schon alt bin und diesen Untergang nicht mehr in Gänze miterleben werde.

Was ist hier los?

Eine positive Nachricht über Israel? ...in Deutschland!! Ich bin vollkommen verwirrt!

Nagut Spass beiseite. Ich würde mir mehr solche Beiträge wünschen. Anlass gibt es ja jeden Tag genug. Es ist eben nicht wie oben beschrieben "außergewöhnlich".

Danke Israel

... für diesen Akt der Hilfe.

Helfer oder Kämpfer..

Die weißhelme wurden 2013 von Einen britischen ex Offizier gegründet, von Amerika und Europa mit 100 Millionen Dollar unterstützt, angeblich retten Sie Menschen, tragen aber Waffen! Auch ihre Videos von Rettungen sind sehr fragwürdig, da taucht ein angeblich gerttetes Mädchen an verschiedenen Orten und Zeiten auf!? ich denke, dort werden nur Kämpfer die der Westen unterstützte rausgeholt! Damit es nicht ans Licht kommt..

Mit Folter und Exekution bedroht

Die Weißhelme helfen nach Bombenangriffe den verletzten und verschütteten Menschen. Sie stehen im besonderen Blickfeld des syrischen Regimes und werden verhaftet, gefoltert und exekutiert.

Die andere Seite

Von einem Sender des öffentlichen Rundfunks erwartet man objektive Berichterstattung.

So erwartet man auch die Darstellung der anderen Seite, warum diese Weißhelme von der syrischen Regierung als feindliche Kombattanten oder Terroristen angesehen werden.

Warum diese Personen nicht heimatnah untergebracht werden können, sondern in einen anderen Kulturkreis nach Europa gebracht werden müssen, erschließt sich mir aus dem Bericht auch nicht.

Gut gelungene Aktion

von Israel,daher großer Dank!

Weißhelme = Islamisten?

Die internationale Presse berichtete immer wieder von Verbindungen der Weißhelme zu Islamisten und Terrorgruppen, teilweise sollen sie auch in aktiven Kampfhandlungen involviert gewesen sein. Etwas Recherche dazu wäre wünschenswert!

Grundsätzlich sind humanitäre Gesten zu begrüßen, aber ein weiterer Zuzug von Extremisten wäre in der derzeitigen Situation vermutlich nicht im Sinne der Mehrheit der Europäer.

Da wird Helfern und bedrohten geholfen...

Schade nur, das Israel das als Ausnahme darstellt. Die Herzen der Menschen gewinnt man mit guten Taten. Würde Israel mit Europas Hilfe helfen, wäre sein Ansehen in der Region besser und Flüchtlingsströme würden kanalysiert. Auf Dauer sicher besser, als eine Mauer.

09:22 von onkelbond

da taucht ein angeblich gerttetes Mädchen an verschiedenen Orten und Zeiten auf!?

Verlinken Sie uns doch mal die konkreten Videos - und bitte nicht irgendein Hörensagen.

Gut gemacht

Sehr löblich das wir die kämpfer in Deutschland aufnehmen.
Aber warum nimmt Herr Trump nicht auch welche auf, schließlich wurden sie ja immer so gelobt aus den USA?

Welch ein humaner Akt!

Tausende Frauen und Kinder werden nicht über die Grenze geholt, aber diese von den westlichen Ländern unterstützten Männer (Helfer oder Kämpfer?) werden gerettet. Welch ein Hohn , sich damit zu brüsten.

Na klar!

Es ist ja klar, dass hier jetzt wieder die Kommentatoren die Rettungsaktion schlecht machen. Wie könnte es anders sein? Schließlich ist ja Israel beteiligt.

Humanitas

Ein Sonnenstrahl auf Menschlichkeit !

Gut gemacht, Israel !!!

So kritikwürdig die Politik Israels auch sein mag. Hier haben sie großartig gehandelt. Alle Beteilligten verdienen Anerkennung und Dank für die Rettung der "Weißhelme".

Gruß Hador

@ Helfer oder kämpfer

Das sind ja ziemlich starke Anschuldigungen. Haben Sie dafür Belege? Ich habe noch nicht gehört, dass die die weißhelme bewaffnet sind. Und nach meinem Wissen ist ihr Grundgedanke, dass sie jeden retten der in not oder verschüttet ist. Und das sind primär Zivilisten, die sonst von keiner Seite unterstützt werden.

Freue mich über Links zu Artikeln.

Weißhelme

Diese sogenannte Hilfsorganisation ist nie unparteiisch gewesen. Hilfe muss dass aber sein, sonst verdient sie diesen Namen nicht. Dass Israel, dessen Hauptverbündeter die USA sind, deren Wunsch nachkommt und ihren Helfershelfern zu Hilfe kommt ist in Ordnung.
Übrigens sollte Deutschland auch Afghanen Asyl gewähren, die unseren dort stationierten Truppen geholfen haben und deswegen bedroht werden.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Objektivität

Schade, dass TS nicht auf die äußerst kritikwürdigen Aspekte dieser umstrittenen Hilfsorganisation eingeht.

Israel bringt hunderte

Israel bringt hunderte syrische Weißhelme in Sicherheit
Weißhelme? Ist das auch so eine Art privates Sicherheits- und Militärunternehmen wie Blackwater Worldwide, zuvor Blackwater USA, heute Academi ? Berichteten die an die Londoner Dienststelle: “Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ ? Kann es sein, dass das wieder Propaganda zur Ablenkung bedeutet?

Humanitär Geste oder sollen Zeugen verschwinden?

Handelt es sich hier tatsächlich um eine humanitäre Aktion? Bei den Vorwürfen, die gegenüber den Weißhelmen erhoben werden, kann ich mir auch vorstellen, dass einfach nur Zeugen verschwinden sollen. Sollten die Vorwürfe wahr sein, müsste auch jedes westliche Land lebenslange Freiheitsstrafen verhängen!

Aber irgendwann wird die Wahrheit ans Licht kommen. Das war beim Tonkin-Zwischenfall schon so, das war beim Irakkrieg so und auch hier waren einfach zu viele Leute beteiligt, als dass niemals jemand erfahren würde, welche Seite lügt.

@09:46 von Phonomatic
@10:01 von BWilaschek
Gern würde ich Links zu deren zweifelhaften Aktionen posten. Geht hier im Forum aber (zurecht) nicht!

@11:43 von Erfahrungsträger

all ihre Fragen kann mit "ja" beantworten!

@ ich5555 (09:50)

Gut gemacht
Sehr löblich das wir die kämpfer in Deutschland aufnehmen.
Aber warum nimmt Herr Trump nicht auch welche auf, schließlich wurden sie ja immer so gelobt aus den USA?

Ja, wie kommt das? Dass die USA Araber und Muslime nur in homöopathischen Dosen aufnehmen? Dass sie die sog. Weißhelme gleich mal gar nicht aufnehmen? Dass einer von deren Anführern nicht in die USA einreisen darf, nicht mal für ein paar Tage? Wie ulkig!

Eine Hand wäscht die andere.

oder: Auftraggeber Helfen ihren Auftragnehmern. oder: Westen will niemanden "hängen" lassen, das wäre für Nachahmer kein gutes Vorbild. oder: Westen tut was er kann um "schwache" zu Helfen. oder: .... . oder: .... . oder: .... .

@ HansG

"Na klar! Es ist ja klar, dass hier jetzt wieder die Kommentatoren die Rettungsaktion schlecht machen. Wie könnte es anders sein? Schließlich ist ja Israel beteiligt" Am 22. Juli 2018 um 09:52 von HansG

Das ist Quatsch.
Es geht nicht um Israel, sondern darum, wer da eigentlich rausgeholt und dann teilweise zu uns gebracht wird. Denn Israel behält nicht einen einzigen von ihnen. Warum eigentlich nicht?
Damit leistet Israel dieselbe Arbeit, wie die freiwilligen Seenot-Retter im Mittelmeer. Die Leute werden von A nach B gebracht und "aus den Augen, aus dem Sinn".

Die Leute haben wir demnächst vielleicht als Nachbarn, und da möchte man wissen, ob es Helfer oder Kämpfer waren.
Ist doch verständlich.

@wenigfahrer- Opfer von assads Terror

Genau, die tauchen immer dort auf wo Assads und Putins Terrorapparat zuschlagen und die Menschen keine Hilfe vom syrischen Staat erwarten können.
Die USA rettet diese Menschen vor Folter und Tod, mag dir nicht gefallen, ist aber menschlich.

Weißhelme - islamistische Organisation.

In Aleppo berichteten Einwohner, dass die Weißhelme immer in Sicht von Kameras "aktiv" waren.
Der Vater des berühmten Jungen Omran beschwerte sich, dass die Weißhelme nicht wirklich geholfen haben, sondern seinen Sohn ohne zu helfen einfach auf einen Stuhl gesetzt und damit Fotos gemacht haben, die dann um die Welt gingen.

Schwedische Kinderärzte untersuchten ein berühmtes Video der Weißhelme und attestierten ihnen mindestens ärztliches Fehlverhalten, wenn nicht Schlimmeres.

Dass sie ausschließlich in von Islamisten kontrollierten Gebieten aktiv waren, sollte uns zu denken geben.

@onkelbond : Beweise für deine These?

Kannst du auch Beweise für deine These liefern, dass es sich um Kämpfer handelt?
Oder sind das wieder die Spekulationen auf Basis der Kriegspropagaganda des Assad-Regimes?

Spekulationen

Das Israel bedrohte Menschen rettet ist gut. Wer will das verurteilen?Alles Andere sind Spekulationen.

Weißhelme, Verwendung falscher Fotos.

Die Weißhelme waren von James le Mesurier geführt worden. Von einem Ex-britischen Söldner der "Olive Group" (jetzt unter Blackwater-Academi etc.).

Der Fotograf Khaled Khatib der Weißhelme ist für einige ihrer Fälschungen, genauer: Wiederverwendung in anderem Zusammenhang aufgenommener Bilder, verantwortlich.

Die Weißhelme veröffentlichten z.B. August 2015 das Foto eines zerbombten Gebäudes als Beleg für einen Fassbombenangriff. Das Foto war aber schon über 2 Jahre vorher im Christian Science Monitor veröffentlicht worden.

Am 30.09.15 veröffentlichten die Weißhelme ein Foto eines blutenden Mädchens, das während der russischen Luftschläge verwundet worden sei.
Das Foto war aber schon einmal 5 Tage vor Beginn der russischen Luftschläge veröffentlicht worden. und so weiter...
(Quelle: u.a. Tim Anderson, Universität Sydney).

Hätte man Assad in Ruhe

Hätte man Assad in Ruhe gelassen, wäre überhaupt nichts passiert. Dann ginge es allen Menschen da unten jetzt besser. Und Assad hätte nie Revolutionäre bombardieren müssen. Daß er ohne Grund auf die Bevölkerung losgeht, glauben wohl nur wenige. Und Israel wird ein eigenes Interesse verfolgen. Sonst würden die nicht eingreifen.

@Mojo

"Handelt es sich hier tatsächlich um eine humanitäre Aktion? Bei den Vorwürfen, die gegenüber den Weißhelmen erhoben werden, kann ich mir auch vorstellen, dass einfach nur Zeugen verschwinden sollen. Sollten die Vorwürfe wahr sein, müsste auch jedes westliche Land lebenslange Freiheitsstrafen verhängen!"
Vorstellbar ist vieles. Ich kann mir auch vorstellen, daß die Erde eine Scheibe ist. Ich kann mir auch vorstellen, daß es das Christkind wirklich gibt. Oder ich kann mir vorstellen, daß es in Skandinavien Trolle gibt.
Im Ernst, die Weißhelme sind in der Tat nicht ganz unumstritten. Dazu findet man zum Beispiel Infos im Wikipedia Artikel.
Links lassen sich hier sehr wohl posten. Auch dazu kann ich mir was vorstellen: Stammen Ihre Infos von so seriösen (vorsicht Ironie) Seiten wie RT News oder Blauer Bote? Wie gesagt, vorstellen kann ich mir alles mögliche. Aber seröse Kritik geht anders.

Syrische Rettungsorganisation

Wieso werden die Weißhelme eigentlich ständig als "syrische Rettungsorganisation" bezeichnet?

- der Sitz ist in England
- die Finanzierung erfolgt über westliche Geldgeber
- in der Leitung sitzt auch keine Person, die syrischer Abstammung ist.

Es handelt sich hier um eine nicht-syrische Organisation, die, wenn man sich die Struktur ansieht, keine wirkliche NGO ist, weil sie durch Gründung, Finanzierung und Leitung seeehr eng mit Britischen- und US-Regierungsorganisationen verwoben ist.

Dass der Westen die Mitarbeiter seiner Hilfsorganisationen ausfliegt und nicht wie afghanische Dolmetscher ihrem Schicksal überlässt, ist löblich.
Dass uns die Aktion als Humanitäre Hilfe für Syrische Ersthelfer verkauft werden soll ist zumindest unredlich.

@Krauseberger

Gegenfrage: Gibt es Beweise für Ihre hier aufgeworfenen Behauptungen? Um zu sehen, dass der syrische Staat der eigenen Bevölkerung hilft und dass es erhebliche Zweifel an der Humanität der Weißhelme gibt, brauche ich weder syrische, russische, noch andere Propaganda. Auf der anderen Seite können Sie aber auch ruhig mal die Propaganda bspw. in Zeitungen mit vier großen Buchstaben, oder in GB mit drei, in Frage stellen.

Der syrische Staat ist sicherlich für viele Dinge verantwortlich zu machen. Dort wurde gefoltert und Menschen unterdrückt. Das rechtfertigt aber nicht das Vorgehen der USA, GB, F und deren Unterstützer, wie D. Schon gar rechtfertigt das Dinge, welche die Weißhelme mutmaßlich getan haben sollen. Kritik an der jetzigen Aktion ist also angebracht! Wobei es nicht um Israel oder Jordanien geht, sondern um die Leute, die selbst die USA nicht in ihrem Land haben wollen.

12:33 von Superschlau

Ihre Argumente sind stichhaltig.

Helfer in Not

Die Weißhelme haben immerhin den alternativen Nobelpreis für ihre Aktionen erhalten. Und natürlich haben sie eher den Menschen in den Rebellengebieten geholfen. Die anderen sind ja auch nicht durch eine Luftwaffe zusammengebombt worden und wurden ja auch von Assad unterstützt.

100 Leute. Wenn unsere Freiwillige Feuerwehr mit ihren Familien flüchten müsste wären das mehr als 100. Macht also 8 Freiwillige Feuerwehren...
Das sind Leute, die nicht geflohen sind als ihr Land sie gebraucht hat.
Und eine Todesdrohung des syrischen Regimes reicht völlig als Grund aus ihnen jede Berechtigung zu geben nun das Land zu verlassen.
Sogar wenn es "Ungläubige" sind, in den Augen der vielen Christen hier die seit 10 Jahren in keiner Kriche mehr waren und ihren Pfarrer nicht kennen.

Gilt übrigens auch für die vielen afgahnischen Helfer der Bundeswehr, die sich auch etwas anderes vorgestellt hatten und nun im Regen stehen. Und die waren deutlich parteiischer als die Weißhelme.

krittkritt- Islamistisch weil sie Menschen retten

Was macht die Weißhelme zu einer "islamistischen" Organisation?
Welche Art von Islamismus liegt hinter der Rettung von Kriegsopfern?
Ja, wir sollten darüber nachdenken, warum Assads Terrorapparat diese Helfer ermorden will und warum Assad und Putin soviel Geld für die Hasspropaganda gegen die Weißhelme ausgeben.

Krauseberger

Die USA rettet diese Menschen vor Folter und Tod, mag dir nicht gefallen, ist aber menschlich. Können Sie mir den Satz erklären. Was hat die USA mit dieser Aktion zu tun?

Superschlau- Böse Syrer wehren sich gegen Assads Terror

Ja, stimmt, hätten die Syrer nicht friedlich gegen Assads Terrorregime protestiert, hätte Assad seinen Repressionsapparat nicht auf friedliche Demonstranten schiessen lassen.

Stimmt, Assad geht nur gegen die Bevölkerung vor, weil sie sich nicht weiter widerspruchslos, foltern und ermorden lassen wollte.

Gut und Böse

Zu den Kommentaren im Forum kann ich insgesamt nur mit dem Kopf schütteln, wie oft hier Leute von ihrer Couch aus verzweifeln bei dem Versuch ihre Welt in gut und böse aufzuteilen.
Die Weißhelme mögen auch Fehler gemacht haben oder sich für Propaganda nutzen haben lassen. Aber das macht sie nicht zu DEN BÖSEN. Nur weil jemand einmal etwas Falsches getan hat ist er nicht verdammt. Sonst würde auch umgekehrt gelten, dass jeder Tyrann, der einmal menschlich handelt, sofort ein Heiliger würde.
Die Welt ist bunt, manchmal grau, aber sicher nicht schwarz und weiß.

Das ist seit dem Kindergarten rum.

angelsächsischer PR-Stunt

Die Freiwilligen vor Ort ausgenommen ist diese Organisation eine PR-Veranstaltung des angelsächsischen Filz aus geopolitischen Agenturen und oligarchisch finanzierter "Charity". Dass sie immer nur auf dem Gebiet von Islamisten operiert haben und beispielsweise aus den Gebieten der kurdischen SDF hinausgeworfen wurden, lässt ihre ideologische Zugehörigkeit erkennen.

@Anderes1961

Wenn ich mich über die Weißhelme informiere, dann bspw. über den Twitter-Account der Weißhelme. Bei der jetzigen Aktion gibt bspw. auch einen Artikel der Jerusalem Post, der sich wiederum auf die Meldungen der Bild-Zeitung beziehen, nur dass die Meldung der Jerusalem Post versucht neutral zu bleiben und auch sonst Israels Neutralität betont (https://www.jpost.com/Middle-East/Israel-evacuates-hundred-of-white-helm...). Eine RT oder Sputnik benötige ich für meine Informationen nicht, um kritisch zu bleiben.

Dass man Links posten kann, ist richtig. Allerdings bekommen Links zu russischen Propaganda-Fotos die als Beispiel für Propaganda dienen auch schon mal rote Balken. Ganz so einfach ist das mit den Links also nicht! Das ist aber auch richtig so, sonst würde es hier von Propaganda-Links nur so wimmeln. Das braucht keiner!

@Onkelblond

Zitat: " Auch ihre Videos von Rettungen sind sehr fragwürdig, da taucht ein angeblich gerttetes Mädchen an verschiedenen Orten und Zeiten auf!? ich denke, dort werden nur Kämpfer die der Westen unterstützte rausgeholt! Damit es nicht ans Licht kommt.."

Die Weißhelme haben in der Tat schon einmal ein Video für einen anderen Zusammenhang benutzt, als den wo es ursprünglich gedreht wurde. Dafür haben sie sich auch entschuldigt. Und für die Glaubwürdigkeit der Weißhelme war das medial auch ein Supergau. Aber das von Ihnen angesprochene Video und dazugehörige Bilder sind nachweislich echt, das können Sie selbst nachprüfen mit der Eingabe in eine Suchmaschine ihrer Wahl. Es gibt dazu im Netz einige Analysen, die auch nachvollziehbar sind. Nur, wie gesagt, daß von Ihnen angesprochene taugt nicht als Beleg für Ihre Thesen.

@Superschlau

Hätte man Assad in Ruhe gelassen, wäre überhaupt nichts passiert.

Kurzzeitgedächtnis? Assad hat den Bürgerkrieg selbst ausgelöst, indem er, währen den Protesten des Arabischen Frühlings, gewaltsam gegen friedliche Demonstranten vorging. Im übrigen kam es dabei zum Einsatz der Armee gegen die eigene Bevölkerung.

Das eine massive Beteiligung diverser Staaten im Bürgerkrieg diesen angefacht hat ist keine Frage. Der Zündfunke war aber rein intern.

@Einfach Unglaublich

"Von einem Sender des öffentlichen Rundfunks erwartet man objektive Berichterstattung.
So erwartet man auch die Darstellung der anderen Seite, warum diese Weißhelme von der syrischen Regierung als feindliche Kombattanten oder Terroristen angesehen werden.
Warum diese Personen nicht heimatnah untergebracht werden können, sondern in einen anderen Kulturkreis nach Europa gebracht werden müssen, erschließt sich mir aus dem Bericht auch nicht."
Was bitte schön, ist an dem Bericht nicht objektiv? Es handelt sich um, einen Bericht über eine Rettungsaktion. Wenn Sie die Geretteten kritisieren wollen, bitte schön, gerne, aber das hat zunächst mal mit der Rettungsaktion gar nichts zu tun und wäre ein anderer Artikel.
Zur Erinnerung: Das zeichnet unsere westliche von Humanität geprägte Gesellschaft aus: Daß Menschen ohne Ansehen der Person gerettet werden. Um alles weitere kümmert man sich dann hinterher, falls die zu Rettenden sich etwas zu Schulden haben kommen lassen.

@Molo

Zitat: "Dass man Links posten kann, ist richtig. Allerdings bekommen Links zu russischen Propaganda-Fotos die als Beispiel für Propaganda dienen auch schon mal rote Balken. Ganz so einfach ist das mit den Links also nicht! Das ist aber auch richtig so, sonst würde es hier von Propaganda-Links nur so wimmeln. Das braucht keiner!"

Da gebe ich Ihnen recht, solche Links braucht wirklich keiner.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

tilomaticus

Solche Regenten sehen eine Demo eben nicht als legitim an. Für uns schwer nachvollziehbar, ist aber so. Deshalb, hat Herr Assad eben nicht grundlos angefangen.

@Tillomaticus

"Kurzzeitgedächtnis? Assad hat den Bürgerkrieg selbst ausgelöst, indem er, währen den Protesten des Arabischen Frühlings, gewaltsam gegen friedliche Demonstranten vorging." Am 22. Juli 2018 um 13:23 von Tillomaticus

Kurzzeitgedächtnis haben Sie.

Den IS schon ganz vergessen? Oder gehört er für Sie zu den friedlichen Demonstranten? Und damit die ganzen Kriegstouristen aus aller Welt.

Seit wann haben friedliche Demonstranten genug Waffen, um einer Armee stand zu halten, bis das ganze Land in Schütt und Asche liegt?

Nein, da war was mit Pipeline, die Assad nicht gewollt hat. Ansonsten hätte man doch auch in Saudi-Arabien etwas Krieg gehabt, da hat man aber sämtliche Proteste mit Gewalt gut im Griff und keinen stört es.

die Menschen würden nun nach

Deutschland, Kanada und Großbritannien gebracht.
.
warum unter anderem zu uns ?
wer hat das Land in einen Bürgerkrieg getrieben ?

Glaubwürdigkeit Israels

"Israel behält seine Politik der Nichteinmischung in den Konflikt in Syrien bei. Es hält das syrische Regime für alles, was auf syrischem Boden passiert, für verantwortlich." Deshalb wurde hier schon öfters über israelische Luftangriffe auf Syrien berichtet - sagt viel über die Glaubwürdigkeit Israels aus.

12:22 von krittkritt

Wenn Sie Ihre Quellen so gut kennen, wie Sie behaupten, sollten Sie doch schnell die beiden Bilder finden, die von den Weißhelmen veröffentlicht wurden und angeblich das selbe Mädchen bei zwei unzusammenhängenden Geschehen zeigen.

Darstellung: