Ihre Meinung zu: Drei Großereignisse in Frankreich: "So ein Wochenende gab es noch nie"

14. Juli 2018 - 11:28 Uhr

Französischer Nationalfeiertag, Tour de France und Finale der Fußball-WM. Dieses Wochenende befindet sich Frankreich im Ausnahmezustand. Die Sicherheitsvorkehrungen sind immens. Von Sabine Wachs.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
5
Durchschnitt: 5 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Sowas kann uns nicht

Sowas kann uns nicht passieren. Wir haben keine große Rundfahrt und auch keinen Nationalfeiertag.
Einzig WM Finale haben wir schon ein paar mal gehabt.
Alle Achtung, les Bleus.

Da labert Macron

von einem Kampf der EU-Liberalen gegen die nationalen Bewegungen, und dabei hat er noch nicht mal den Nationalfeiertag abgeschafft.
Wenn so etwas nur mit Sicherheitsstufe rot zu bewerkstelligen ist, sollte man sich überlegen WARUM es feinde gibt, die die ganze Chose angreifen würden.
Normalerweise besteht bei soviel Verteidigungsbedarf der Verdacht einer herannahenden (Wirtschafts??)Dikatur

Das schöne Frankreich

Nationalfeiertag, wie schön!!!

Macron hat dem Trampi seinen miesen Händedruck zurück gegeben! Hat mich gefreut. Ja, die Franzosen haben Ihren Nationalfeiertag, ich habe paar Jahre in Frankreich in Paris gelebt und habe diese Zeit immer genossen.

Die Deutschen werden dieses Gefühl nie begreifen können.

Und das freut mich auch. Ich würde Angst haben, dass in Deutschland dieses Gefühl missbraucht und missverstanden werden kann. Uns sollte es beim Fußball reichen.

Ist auch gut so!

re ophorus

"Da labert Macron

von einem Kampf der EU-Liberalen gegen die nationalen Bewegungen, und dabei hat er noch nicht mal den Nationalfeiertag abgeschafft."

Eine selten unsinnige Bemerkung. Den Nationalfeiertag feiern Franzosen aller politischen Lager.

Hmmm

... ist denn der "Tag der deutschen Einheit" nicht sowas wie ein Nationalfeiertag?
Ich mein, egal wie jeder ihn findet (das ist ja ne Sache für sich) aber den gibt's nur in Deutschland und betrifft auch nur die Deutschen (Ost & West und egal welcher Glaube oder nicht)

Brot und Spiele

Das Volk braucht Brot und Spiele, wer das wusste und gesagt hat ,ist bekannt. Auch so, hätte ich fast vergessen in Frankreich ist es Käse und Spiele, bei den herrlichen Käsesorten dort...:-))

Herzlichen Glückwunsch, Frankreich

In Deutschland würde es kaum jemand wagen, auch nur daran zu denken, einen Nationalfeiertag einzuführen. Wer immer so einen Gedanken öffentlich äußern würde, müßte damit rechnen, entweder politisch vereinnahmt ("Patriot") oder diskreditiert ("Rechtsaußen") zu werden; beides möchte politisch keiner sein. Wir feiern dafür jährlich den 3. Oktober, was ich auch sehr schön finde.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: