Ihre Meinung zu: Russische Hacker im US-Wahlkampf: Anklage zu heiklem Zeitpunkt

14. Juli 2018 - 10:35 Uhr

In wenigen Tagen treffen sich Trump und Putin - umso ungelegener kommt dem US-Präsidenten daher, dass sein Justizministerium Anklage gegen zwölf Russen wegen Einmischung in den US-Wahlkampf erhebt. Von Martin Ganslmeier.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2
Durchschnitt: 2 (13 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Kontakt abbrechen

Trump sollte das Gespräch mit dem Geheimdienst-Mann Putin sofort abbrechen, wenn der nicht alle Fakten zu den russischen Hackerangriffe und zum Novitschok Angriff auf den Tisch legt. Hat er dazu den Mut?

Wird das nicht immer unglaubwürdiger und lächerlicher?

12 russische Geheimdienstler haben die US-Wahlen beeinflusst? Ist das nicht völlig unglaubwürdig und lächerlich? Bei CNN kann jeder sich anschauen, wie Obama 2015 verkündete, dass die USA "Mr. Putin mit dem Deal zur Machtübernahme in Kiew überrascht hätten". Seine Staatssekretärin Nuland (Fuck the EU.) erklärte, die USA haben in der Ukraine 5 Mrd. $ investiert. Einfach mal so, oder ging es dort auch um die Einflussnahme auf Wahlen? Die Doppelzüngigkeit der USA ist doch einfach unerträglich!

" Allerdings geht aus der

"
Allerdings geht aus der Anklageschrift nicht hervor, ob die Hackerangriffe der russischen Geheimdienstoffiziere die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahl verfälscht oder manipuliert haben.
"

->
Wieso wird lediglich die Frage gestellt,ob die Hackerangriffe die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahl verfälscht oder manipuliert haben oder nicht ?

Wieso wird nicht die Frage gestellt,ob der Inhalt der geleakten Dokumente einen Einfluss auf die US-Präsidentschaftswahl hatte oder nicht ?

Die Hackerangriffe selbst hatten doch keinen Einfluss - wollen die Demokraten tatsächlich behaupten:
"weil öffentlich bekannt wurde,dass man in die Netzwerke der Demokraten eindringen konnte,wählten die Leute Trump" ???

sollte nicht die Frage geklärt werden:
"es wurde bekannt ,was bei den Demokraten so an "Schweinereien" hinter geschlossenen Türen so abgeht - könnten einige Unentschlossene deshalb Trump gewählt haben?"

Weißes Haus: Mueller soll Arbeit beenden

Warum?
Könnte der Ermittler auf noch brisantere Ungereimtheiten stoßen?
Etwa das Frau Clinton die wahre Präsidentin ist?

Anklage?

Sicher wird es eine Anklage geben (um mindestens die Million $ die ausgegeben wurden zu rechtfertigen) aber diese Klage wird in´s Leere laufen, zumindestens innenpolitisch. Herr Trump wird sicher gestärkt daraus hervorgehen und alles andere als fake news bezeichnen. Alternative Fakten(?) war das US oder EU oder D? werden da auch noch kommen. Er ist der gewählte Präsident der USA und der einfache Bürger in den USA kümmert sich nicht um den Rest der Welt. Wenn Herr Trump denen sagt das der "Rest" die USA unfair behandelt, dann kommt der große Aufschrei und der Ruf nach Vergeltung. Das ist so und das kann auch kurzfristig nicht geändert werden. Das einige Demokraten das Verhalten ihres Präsidenten verurteilen... so what?

Immer diese Russen!

Aber nun zeigt Amerika seine Stärke. Ab 5:45 Uhr wird zurückgehackt.
Einfach lächerlich, dieser Mueller und Konsorten.

Da darf man gespannt sein,...

...wie sich Trump aus der Sache herauswindet.
Aber man kennt ihn ja hinreichend genug um zu wissen, dass die Sache irgendwie an ihm und natürlich auch an Putin abperlen wird.

Treppenwitz

"unserer Demokratie zu unterminieren"

Im Namen dieser Demokratie wird permanent das Völkerrecht gebrochen, gefoltert, Kriege geführt und sich überall eingemischt.

Wieso sollte Moskau die US

Wieso sollte Moskau die US Wahl nicht beeinflussen? Die dürfen ja wohl einen ihnen genehmen Kandidaten pushen. Ich glaube kaum, daß es in Russland ein Gesetz gibt, das das verbietet. Wenn die Amis das nicht wollen, müssen sie besser aufpassen. Oder besser spionieren. Da hat die CIA wohl gepennt. Ein erbärmlicher Haufen.

Lächerlich

Einfach nur lächerlich.
Ein jetzt schon Jahre laufendes Schmierentheater des alten Establishments der USA mit Null Belegen bisher.
Mehr dazu zu sagen, verbietet sich für einen denkenden und informierten Menschen einfach.

Ein Untecht rechtfertigt kein anderes Unrecht

Man wird es wirklich leid viele dieser Forenbeiträge zu lesen, die meinen, dass weil jemand ein Unrecht begangen haben, ein anderer das auch kann....

Ich bin froh, dass im wesentlichen die Rechtsstaaten versuchen solche Dinge aufzuklären und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Die Welt würde komplett im Chaos versinken, wenn das eintritt wonach sich so einige hier in den Foren sehnen. Etwas weniger Emotionen und mehr Nachdenken tun manchmal Wunder

Kurzsichtig

Russland kann zwar demokratische Wahlen im Westen stören und irgendwelche Informationen durch die Spionage Aktionen erhaschen. Aber im wesentlichen ruiniert die russische Führung den Ruf ihres Landes vollends.
Putin und Lawrow sind nicht seriös und keine ernsthaften Gesprächspartner für uns.

Die armen Amerikaner sind beeinflusst worden ;-)

natürlich ist solche Einflussnahme absolut nicht in Ordnung. Diese Beschwerden grenzen jedoch ans Absurde, wenn man die Geschichte der politischen Einflussnahme der USA ansieht, die leider von finanziellen Mitteln bis hin zu Krieg geht.

Trump Fans, recherchiert mal!

Für alle die glauben, die Russen hätten keinen Grund für Einmischung.

Googelt mal zu russ. Firmen die in Trumps Unternehmen investiert haben.

Wenn ich Putin wäre, würde ich Trump als Präsi wollen. Ggf. Ist er wirtschaftlich erpressbar, auf jeden Fall aber offen für Lockerungen der Russlandsanktionen.

Wäre es nicht ein guter Deal, wenn Russland Trump bei der Wahl mit Infos über Clinton und Beeinflussung der Social Media hilft und im Falle des Wahlsieges Trump sich erkenntlich zeigt?

Es muss nicht so sein, würde aber soooo viel erklären und passt gut ins Bild.

@ Daddy

Einfach lächerlich, dieser Mueller und Konsorten.

Sie pushen die Interessen der russischen Seite und scheinen unabhängige Ermittlungen nicht zu mögen?

Mueller macht nur seinen Job. Und das ist nicht lächerlich.

Es wäre besser Europa oder

Es wäre besser Europa oder wenigstens Deutschland hätte eine gute Beziehung zu Russland. Wenn sich statt dessen Russland und USA gegen die EU vereinen haben wir ein großes Problem.

@wolf 666, 11:52

Ein jetzt schon Jahre laufendes Schmierentheater des alten Establishments der USA mit Null Belegen bisher.
Mehr dazu zu sagen, verbietet sich für einen denkenden und informierten Menschen einfach.

Hoppla. Ich bin ein denkender und informierter Mensch. Grade deshalb sage ich etwas dazu.
Donald Trump ist durch eine endlose Kette von Lügen und Betrügereien an die Macht gekommen. Die Belege dafür werden nur von nicht denkenden und / oder nicht informierten Menschen seit Jahren ignoriert. Die gleichen glauben auch eine Feindschaft zwischen Trump und dem US-amerikanischen Establishment zu sehen. Das ist ungefähr so realistisch wie die Annahme, Trumps Familie arbeite unermüdlich gegen ihn.

" Sonderermittler Mueller

"
Sonderermittler Mueller sieht es als erwiesen an, dass der russische Geheimdienst für die Cyberattacken verantwortlich ist.
"

Hab da mal 'ne simple Frage:
Auf welcher Grundlage sieht Mueller das als erwiesen an ?

->
Dazu findet man nix im Text.
Weil es dazu nix gibt ?

@Lächerlich 11:52 von wolf666

ist bestenfalls Ihr Kommentar.
Und denken sollte man jenseits Ihres Satzes mal anfangen.
Fakten:
Trump fordert öffentlich (den 'Hauptfeind') zum Hacken
der Emails der Gegenkandidatin auf.
Nahezu zeitgleich beginnt eine 'Desinformations/Hack-Kampagne' russischer Agenten.
Hierbei lässt sich die, bis damals von mir hochgeschätze Wikileaks-Plattform (Assange),
als 'nützlicher Idiot' für RU benutzen.

Man zähle die Ergebnisse zusammen, und muss feststellen:
Mueller macht das sehr geschickt.
Die nächsten Ziele sind absehbar nicht mehr nur 'Fremde' sondern US-Bürger.

Drei mal dürfen Sie raten, wer auch dabei ist.

@wikileaks-verleumder:an die fakten halten bitte

die bei wikilekas veröffentlichten unterlagen haben sich alle als echt und authentisch erwiesen.
ebenso wie die vault 7 akten und alles andere.
alle prozesse wurden gewonnen,alle ofiziellen anklagen gegen assange zurückgenommen.
die UN bezichnet seine verfolgung als politisch.
einzig die kautionsauflage wurde in notwehr(UN) gebrochen und durch eingezogene 300.000Euro mehr als nur bezahlt/bestraft.

der inhalt zu clinton:clinton bedient banken/establishment/konzerne zum nachteil der bürger.die demokraten/andere verhinderten den präse-kandidaten sanders,der die wahl vermutl. gewonnen hätte,da sanders in allen lagern wählbar gewesen wäre,nicht spaltet,sondern vereint.

die"mächtigen"in den usa wollen alles,trump oder clinton ist bei näherem hinschauen nämlich egal weil beide diesen dienen, -nur nicht sanders.

denn der hätte vermutl-ähnlich wie F.Roosevelt einen"new deal"wirklich im interesse der mehrheit der us-bürger versucht.

also:böse russen nix bewiesen.
machenschaften nsa,cia wohl

DEEP STATE schlägt zurück

..... die Revolution in der Ukraine, der Abschuss der Malaysian Airline Maschine über der Ukraine, Novitschock in England, all diese Taten sind Geheimdienstaktionen (von Russland) organisiert (von Russland?) um zu zeigen wie "schlecht" Russland ist und wir UNSERE demokratischen Grundwerte gegen diese wirklich bösen Russen verteidigen zu müssen!

Und jetzt haben die US Amerikaner, auch noch geistig verwirrt duch Russland, Herrn Trump zum Präsidemten gewählt. Obwohl doch eigentlich Hillary hätte gewählt werden sollen.

Da passt es ganz gut dass nun genau VOR dem ersten geplanten Treffen der Deep State herasgefunden hat WIE die Russen verhindert haben dass Hillary gewäht wurde!

12 Russen habe dies geschafft! Gott sei dank werden diese jetzt ausgewiesen.

Soso.....??

Trump darf Putin nicht treffen! CNN, der weltweite westliche Werte Fernsehsender und die ARD berichten Gott sei dank über diesen Skandal!

10:58, O. Müller

>>12 russische Geheimdienstler haben die US-Wahlen beeinflusst? Ist das nicht völlig unglaubwürdig und lächerlich? Bei CNN kann jeder sich anschauen, wie Obama 2015 verkündete, dass die USA "Mr. Putin mit dem Deal zur Machtübernahme in Kiew überrascht hätten". Seine Staatssekretärin Nuland (Fuck the EU.) erklärte, die USA haben in der Ukraine 5 Mrd. $ investiert. Einfach mal so, oder ging es dort auch um die Einflussnahme auf Wahlen? Die Doppelzüngigkeit der USA ist doch einfach unerträglich!<<

Noch mal:

Die fünf Milliarden sind zwischen 1991 und 2014 geflossen, und zwar als Entwicklungshilfe, von USAID und dem amerikanischen Außenministerium. Der Löwenanteil davon in den ersten Jahren. So etwas nennt man "Entwicklungshilfe". Die Zahlungen waren nie geheim, man brauchte keine Ermittlungen, um herauszufinden, daß dieses Geld geflossen war.

Wie Sie dies mit einer geheimdienstlichen Operation vergleichen wollen, erschließt sich mir nicht.

Schwachsinn

Erstens ist es wohl Aufgabe jeden Geheimdienstes dieser Welt, nicht nur Informationen über angebliche "Feinde" sondern auch über angebliche "Freunde" zu sammeln, wenn möglich in irgendeinem Sinne zu manipulieren etc. Da sind wohl die, deren Beschützer nun besonders laut krähen nicht gerade Weisenknaben. "So etwas macht man nicht unter Freunden" war doch eher eine Lachnummer.
Was soll das also? Ist Russland immer noch nicht ausreichend zum Feind wiederaufgebaut worden? Reicht den Rüstungsleuten der Gewinn von mindestens 10-facher Überrüstung immer noch nicht?
Welchen Krieg hätten sie denn am liebsten? Immer nur kalt, da geht doch gerade Syrien als Konsument verloren und mit der Krim läuft es auch nicht so gut. Da muss eben gerasselt werden. Und so ein dumpfer Trump eignet sich besonders, da gibt es auch hierzulande Beifall. Applaus.

Trump Putin

Einfach lächerlich, dass Russland die Wahlen in den USA beeinflusst haben. Dass diese Anklage " rein zufällig " jetzt vor dem Treffen zwischen Trump und Putin kommt sagt doch alles. Eine ganze Armee von Gegnern Russlands ist dort im Gange, um irgendwelche Fortschritte in den Beziehungen dieser beiden Länder zu verhindern. Eine beliebte Methode, um z.B. viel Geld in die Rüstung zu stecken, ist schon immer das Schreckgespinst eines bösen Feindes gewesen. Die Amerikaner geben ja schon über 700 Milliarden dafür aus, die NATO soll gefälligst auch die Ausgaben stark erhöhen, während Russland nicht mal ein Zehntel des amerikanischen Rüstungsetats hat und eines der wenigen Länder im letzten Jahr war, wo die Ausgaben sogar gesunken sind.

11:00, derkleineBürger

>>sollte nicht die Frage geklärt werden:
"es wurde bekannt ,was bei den Demokraten so an "Schweinereien" hinter geschlossenen Türen so abgeht - könnten einige Unentschlossene deshalb Trump gewählt haben?"<<

Was genau wurde denn bekannt?

Daß die Parteiführung Hillary Clinton gegenüber Bernie Sanders favorisierte?

Oder wovon reden Sie?

11:52 von wolf 666

«Einfach nur lächerlich.
Ein jetzt schon Jahre laufendes Schmierentheater des alten Establishments der USA mit Null Belegen bisher.»

Ermittlungsbehörden binden Details ihrer Ermittlungsergebnisse selbstverständlich nicht Ihnen als erstes auf die Nase, bevor die Ermittlungen so weit gediehen sind, dass evtl. Anklage erhoben werden kann.

Die Ergebnisse sind ganz offensichtlich so fundiert, als dass nun ein US-Gericht die Anklage zugelassen hat. Das würde nicht geschehen, wenn der Inhalt der Ermittlungen "nur heiße Luft wäre", und lediglich "eine Hexenjagd auf ihn selbst" (wie Trump es einmal mehr wieder nennt).

«Mehr dazu zu sagen, verbietet sich für einen denkenden und informierten Menschen einfach.»

Wenn Sie so ein denkender & informierter Mensch wären, wie Sie vorgeben, einer zu sein, dann könnten Sie die weniger gut Informierten anhand Ihrer Kenntnisse darüber aufklären, warum Mueller womit falsch liegt.

Tun Sie aber nicht.
Warum wohl nicht?
Verbieten tut sich das nicht.

höchstwahrscheinlich wieder US-Geheimdienst-Erfindungen

Mit höchster Wahrscheinlichkeit gehe ich von vorsätzlichen US-Geheimdienste-Erfindungen aus, termingenau vor dem höchst wichtigen Treffen von US-Präsident Trump und Präsident Putin

Empirisch: Beweise habe ich bisher trotz beträchtlichen eignenen Internet-Recherche-Bemühungen für eine bisher nur behauptete russische Manipulation von US-Wahlen NICHT gefunden. Wer BEWEISE hat, soll sie vorlegen.

Beweise von US-Einmischungen samt Geheimdienstaktionen ggf zum Sturz "unerwünscht" demokratisch gewählter Regierungen gibt es viele, vom CIA-unterstützten Gewaltmäßigen Sturz der Allende-Regierung in Chile durch den Folterknecht Pinochet bis zur US-manipulierten Jelzin-Wiederwahl.

Meine Vorsicht gilt grundsätzlich Geheimdiensten, welche immer.
Allerdings ist mir kein Geheimdienst bekannt geworden, der so langjährig so skrupellos agiert wie US-Geheimdienste.

Damit will ich MI6 nicht verharmlosen, nicht dem berühmt-berüchtigten israelischen Geheimdienst seine sicher hohen Fähigkeiten absprechen

@12:08evhie:das deutsche interesse ist multilaterale freiheit

"Es wäre besser Europa oder wenigstens Deutschland hätte eine gute Beziehung zu Russland. Wenn sich statt dessen Russland und USA gegen die EU vereinen haben wir ein großes Problem"

Sie haben ungefähr Recht.
Genauer beschreiben wird das Problem vom Leiter des anerkannten "Privatgeheimdienstes" Stratfor, der im O-Ton als führender Berater der US-Regierung unverfälscht(Lippen mit lesen,selbst übersetzen) sagt,was die langfristige Strategie Amerikas ist.

nämlich:
-Europäisches(D) Know-How fern halten von asiatischen(russ.)Bodenschätzen.
-die Vasallen(ausdrücklich auch wir)für "regionale Kriege" im Interesse der USA einsetzen oder sich gegenseitig bekriegen lassen.(ausdrücklich auch IN Europa)

https://www.youtube.com/watch?v=ablI1v9PXpI

darüber hinaus natürlich ein Treppenwitz,daß wir zu Sanktionen gezwungen werden,während Us-Firmen fleissig dann unsre Geschäftsbeziehungen übernehmen.

USA wie immer halt.
Doppelte Standards in Wirtschafts/Menschenrechts/Allen Fragen.

Rußland ist "das Böse", und an allem Schuld! Egal, was.

Die Nation, die sich immer und überall und vor allem illegal in andere Staaten in "innerstaatliche Angelegenheiten" einmengt, die Wirtschaft sabotiert und schädigt, andere Staaten bedroht;

alles im Namen der "nationalen Sicherheit"

klagt andere Staaten an, wie immer ohne Beweise vorzulegen!

Inzwischen läßt sich der größte Teil der User von den Fake-Beweisen und dem dazu gehörenden Geschrei nicht mehr täuschen!

Gott sei Dank!

11:45, sprutz

>>Treppenwitz
"unserer Demokratie zu unterminieren"

Im Namen dieser Demokratie wird permanent das Völkerrecht gebrochen, gefoltert, Kriege geführt und sich überall eingemischt.<<

Das war nur unter Bush Jr. so. Der redete immer von "Freedom and Democracy", wenn er in den Krieg zog.

Beziehungsweise ziehen ließ. Denn er selbst hatte sich ja dem Wehrdienst entzogen.

Und auch Ronald Reagan war ein Freund des hohen, hohlen Tons, wenn auch nicht ganz so extrem.

Andere Präsidenten verzichteten auf solch heuchlerische Phrasen und begründeten ihre militärischen Interventionen ausschließlich machtpolitisch.

@11:59 von Realist70

"Ich bin froh, dass im wesentlichen die Rechtsstaaten versuchen solche Dinge aufzuklären und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen."

Würden sie denn mal uns den mal aufzählen wer den in diesen Staaten zur Rechenschaft gezogen wurde. Sie können mit der CIA Folter in Polen zb. anfangen.

@12.13:Trump executiert den US Willen,langfristige Ziele

"Ein jetzt schon Jahre laufendes Schmierentheater des alten Establishments der USA mit 0Belegen bisher.
Mehr dazu zu sagen,verbietet sich für einen denkenden,informierten Menschen einfach."
*Hoppla.Ich bin ein denkender/informierter Mensch.Deshalb sage ich etwas dazu.
Trump ist durch eine endlose Kette von Lügen&Betrügereien an die Macht gekommen.Die Belege dafür werden nur von nicht denkenden und/oder nicht informierten Menschen seit Jahren ignoriert. Die gleichen glauben auch eine Feindschaft zwischen Trump und dem US-Establishment zu sehen Das ist ungefähr so realistisch wie die Annahme, Trumps Familie arbeite unermüdlich gegen ihn*
Trump ist nur eine neue Methode,die langfristigen Ziele der USA durchzusetzen.
Ein"normaler Mensch"könnte gar nicht so unverhohlen gege "UNS"vorgehen,alos nutzt man den"Irren Trump"&lotet aus,was der Deal-Krachmacher so erreichen kann.
Dan setzt man ihn ab&sagt bei dem,was nicht"ging"-Trump wars.
"Wir retten das jetzt"
Verlogener gehts nicht mehr.

Wird Russland reagieren und

Wird Russland reagieren und US-Agenten anklagen, die sich in den russischen Wahlkampf eingemischt haben?

Im Gegensatz zu den Vorwürfen an Russland, sind die Einmischungen der USA in Wahlen anderer Länder nicht nur gut belegt, sondern werden auch offen zugegeben wenn nicht gar damit geprahlt wird.

12:19, peter graf

>>der inhalt zu clinton:clinton bedient banken/establishment/konzerne zum nachteil der bürger.die demokraten/andere verhinderten den präse-kandidaten sanders,der die wahl vermutl. gewonnen hätte,da sanders in allen lagern wählbar gewesen wäre,nicht spaltet,sondern vereint.<<

Alle Politiker in den USA bedienen Banken/Establishment/Konzerne. Trump an vorderster Stelle.

Und die Präsidentschaftskandidaten der Parteien werden in den USA durch die Parteibasis bestimmt, bei den so genannten Vorwahlen. Wer also den Präsidentschaftskandidaten Sanders verhindert hat, das war die Basis. Welche Meinung die Parteiführung hat, ist bei diesem Prozess unerheblich. Was man übrigens deutlich bei Trump erkennen kann. Der war nun weiß Gott nicht der Wunschkandidat der republikanischen Parteiführung.

@ 12:08 von evhie

"Es wäre besser Europa oder wenigstens Deutschland hätte eine gute Beziehung zu Russland. Wenn sich statt dessen Russland und USA gegen die EU vereinen haben wir ein großes Problem."
.
Sie haben da ziemlich abstruse Ideen....
Im Amerikanischen Kongress sitzen genügend, die (zurecht) etwas gegen eine Verbrüderung mit Russland hätten.
.
Auch wenn Sie es gerne hätten und in allen Foren zum Thema Russland immer wieder eine Freundschaft beschwören möchten: Nicht mit Putin!
.
Niemand hat etwas gegen das Russische Volk. Ich hoffe das haben Sie mittlerweile verstanden. Schauen Sie sich die Bilder von der WM an.
Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Ihr Präsident ein machthungriger Oligarch ist.
Schaffen Sie Meinungsfreiheit, Freie Presse, Frieden im Osten des Ukrainischen Staates, den Russland wie die Krim annektiert hat.
.
Dann kann man sich nochmal über "gute Beziehungen" unterhalten.
Vorher nicht!

@artist22:Ihnen hätte ich hartnäckigere rechereche zugetraut

schade,daß auch intelligente leute sich vom dauermaschinenfeuer gegen wikileaks,snowden und anderen, irre machen lassen.

wenn man sich die mühe macht,dinge bis zum ende hin zu überprüfen sieht man,daß weder an den händen snowdens noch assanges blut klebt.
die us-regierung mußte in manning&anderen pr0zessen zugeben,daß niemand durch die leaks zu schaden kam.

dass verdiente whistleblower, - auch was wirtschaftsthemen,EU,lobby control etc, angeht -vielgestaltig mißbraucht werden,auch durch falsche klakeure,ist wohl hinlänglich bekannt.
dagegen kann man nix machen,ist nicht schuld des whistleblowers.

es ist übel,wie der,der die macht hat schnell und dauernd vervielfältigend thesen zu setzen, daraus die "allgemein für wahrheit gehaltene "wahrheit" macht.

argumente kann man dann fast nicht mehr austauschen,auch wenn sie stimmen,denn der leser/user weis ja schon was die"wahrheit" "ist" und läßt sich auf "abwegiges",auch wenns stimmt und gut belegt ist, gar nicht mehr ein.

übel,oder?

12:19 von peter graf

«also:böse russen nix bewiesen.»

Sie benötigen 900+ Zeichen, um Ihre Aussage auf obiges Zitat "einzudampfen".

Bevor eine Anklage erhoben wurde, ein Gerichtsverfahren geführt, und ein Urteil ergangen ist, ist nie nix bewiesen.

Eine absolute Binsenweisheit, die jedem noch so laienhaften juristischen Laien bekannt sein müsste …

Von Katzen und Mäusen

Die nicht vorgelegten Beweise sind genauso "eindeutig" wie die im Fall Skripal. Der Deep State nutzt die Abwesenheit von Trump. Ist die Katze aus dem Haus...

Ein Hoch den Choreografen

Jedes Ballet wäre froh über solch gelungene Choreografie.
Mir tut nur die Maus leid , die zu einem Elefanten aufgeblasen wurde.

12:20, Volksdemokrat

>>Da passt es ganz gut dass nun genau VOR dem ersten geplanten Treffen der Deep State herasgefunden hat WIE die Russen verhindert haben dass Hillary gewäht wurde!

12 Russen habe dies geschafft! Gott sei dank werden diese jetzt ausgewiesen.

Soso.....??<<

Nein, die werden nicht ausgewiesen, sondern vor Gericht gestellt. Aber danke, daß ich jetzt weiß, was ich mir unter dem Deep State vorzustellen habe. Er heißt offensichtlich Mueller-Rosenstein.

>>Trump darf Putin nicht treffen! CNN, der weltweite westliche Werte Fernsehsender und die ARD berichten Gott sei dank über diesen Skandal!<<

Warum darf Trump Putin nicht treffen? Wer hat ihm das verboten?

Es gab bereits vor einigen Jahrzehnten,

einen recht witzigen Autoaufkleber mit den Text:

"Hupen zwecklos, Fahrer wird von Moskau ferngesteuert"

Und heutzutage steuern diese fantastischen russischen Fernsteuerungsanlagen, ein absolutes Wunderwerk der modernen Technik, nicht nur einfach nur die Autofahrer, sondern darüber hinaus auch noch die amerikanischen Wähler!

Die moderne Technik halt!

Russische Hacker im US-Wahlkampf:Anklage zu heiklem Zeitp....

Wenn das mal kein Rohrkrepierer wird.Einmal müssen ja im Zuge des Verfahrens auch die ganzen Verhaltensweisen und Handlungen von Clinton,der Stiftung und der Partei auf den Tisch.

Und dann hat Mueller auch die russische Firma Concord im Visier.Die wehrte sich und nahm Anwälte von der Kanzlei Reed-Smith.Sie verlangten die Anklageschrift,doch sie bekamen keine,wohl aus Mangel an Substanz.Die zuständige Richterin Dabney Friedrich gab den Concord-Anwäten recht.

Fragen über Fragen

Selbst wenn es russische Hacker waren, was ich bezweifle, stellt sich doch immer noch die Frage warum HRC hochgeheime, klassifizierte Mails auf einem privatem, ungesicherten Server hatte. Die gleichen Mails wurden auch auf Weiners Laptop gefunden. Der Mann hatte noch nicht einmal eine untere Sicherheitsfreigabe.

Klingt arg nach einer reinen PR Aktion.

Zwölf Offiziere anklagen, die sowieso nie ausgeliefert werden, die Anklage wird also nie durch ein Verfahren bestätigt werden. Aber diese Anklage wird ab jetzt als Argument für eine Einmischung Russlands herhalten. Billig.

@Forengeschwätz

Ich habe es mir tatsächlich angetan und Ihre sog. Beiträge gelesen. Fazit: Da ist doch tatsächlich ein Williger ganz erpicht darauf, dass möglichst nicht nur der Kalte sondern zumindest immer mal auch ein bisschen Echter Krieg losgetreten wird.
Zumindest habe ich nirgendwo ein Smiley gefunden. Aber es gibt ja genügend Mitstreiter. Weiter so.

Ach ja, die guten alten unamerikanische Umtriebe,

nur diesmal heißt der Sonderermittler halt nicht McCarthy, sondern Mueller!

Gabs alles früher auch schon mal!

Eine Randbemerkung......

Spionage gibt es schon seit vorchristlichen Zeiten.
Mit Spionen oder Schläfern die "im Feindesland agieren" ist man auch noch vor 30 Jahren anders umgegangen.
In so weit können die 12 Herren froh sein, dass man sie überhaupt nach Hause schickt.
.
Im digitalen Zeitalter wird es ein bisschen schwierigen, ist aber mit einer Menge Aufwand durchaus machbar. Geld über 10 Konten nach Panama verschieben, sich über gehackte Computer in Netzwerke einschleichen. Geht alles, ist durchaus nachverfolgbar.
.
Nur facebook gelingt das nicht....

12:13 von frosthorn

...Donald Trump ist durch eine endlose Kette von Lügen und Betrügereien an die Macht gekommen. Die Belege dafür werden nur von nicht denkenden und / oder nicht informierten Menschen seit Jahren ignoriert....

Ach so, und weswegen hat der Mueller also noch immer keine Beweise?
Um es mit Ihren Worten zu sagen: Die Fakes dafür werden nur von denkenden und / oder informierten Menschen seit Jahren ignoriert.

@Es geht nicht um Whistleblower sondern 12:43 von peter graf

genau: um hartnäckige Recherche
Und die zeigt, dass sich Assange bewusst oder unbewusst inzwischen,
man beachte dieses Adjektiv, von RU einspannen lässt.
Alle geleakten Mails von Clinton lagen ihm z.T. schon länger vor.
Er hat sie genau dann veröffentlicht, als es max. Schaden für Clinton bedeutete.
Das entsprach genau der Agenda von RU.
Im übrigen hat er mehrfach die Alt-Rights in den Staaten hofiert.
(Genau die, die ihn am liebsten lebenslang einsperren würden,
und das auch sicherlich tun, wenn sie ihn kriegen)
Daher mein Satz vom 'nützlichen Idioten'.

Das ändert nichts daran, dass Russland nicht an allem Schuld ist.
Aber die Wahrheit erkennen, sollte man doch schon,
besonders wenn es offensichtlich ist.

13:00, Daddy

>>12:13 von frosthorn
"...Donald Trump ist durch eine endlose Kette von Lügen und Betrügereien an die Macht gekommen. Die Belege dafür werden nur von nicht denkenden und / oder nicht informierten Menschen seit Jahren ignoriert...."

Ach so, und weswegen hat der Mueller also noch immer keine Beweise?
Um es mit Ihren Worten zu sagen: Die Fakes dafür werden nur von denkenden und / oder informierten Menschen seit Jahren ignoriert.<<

Sie meinen, der Sonderermittler Müller habe keine Indizien? Ob es Beweise sind, hängt ja davon ab, wie das Gericht die Sache sieht.

Der stellvertretende Justizminister hat aufgrund dieser laut Ihrer Aussage nicht vorhandenen Indizien/Beweise also eine Klage angestrengt, und das zuständige Gericht hat sie zugelassen.

Irgendwie scheinen Sie doch Unsinn zu schreiben, oder?

@fathaland slim

Andere Präsidenten verzichteten auf solche heuchlerischen Phrasen?
Obama hat seine Drohnenmorde machtpolitisch begründet?
Nur unter Bush jr. haben die USA systematisch gegen das Völkerrecht verstoßen?

Interessant und natürlich sind die Angeklagten schuldig....

12:28, peter graf

>>Genauer beschreiben wird das Problem vom Leiter des anerkannten "Privatgeheimdienstes" Stratfor, der im O-Ton als führender Berater der US-Regierung unverfälscht(Lippen mit lesen,selbst übersetzen) sagt,was die langfristige Strategie Amerikas ist.

nämlich:
-Europäisches(D) Know-How fern halten von asiatischen(russ.)Bodenschätzen.
-die Vasallen(ausdrücklich auch wir)für "regionale Kriege" im Interesse der USA einsetzen oder sich gegenseitig bekriegen lassen.(ausdrücklich auch IN Europa)<<

Der "anerkannte Privatgeheimdienst" ist eine so genannte Denkfabrik und Dienstleistungsfirma, die jedem aus Politik und Wirtschaft ihre außenpolitischen Analysen zukommen lässt, der dafür bezahlt.

In gewissen Kreisen wird dieses Unternehmen gewissermaßen als führendes Element der geheimen Weltregierung betrachtet. Dabei ist an Stratfor nichts geheimes, und George Friedman, der Leiter des Institutes, hat eine eindeutige Agenda, die hochumstritten ist. Ihm wird aber sagenhafte Macht angedichtet.

Treffen von Trump und Putin und der US-Wahlkampf

Zum Treffen von Putin und Trump sollte man sich mal die Frage stellen: Wer ist der Hase und wer ist der Igel? Darüber können jetzt die User wieder eifrig diskutieren.

Wieso sollte sich ein US

Wieso sollte sich ein US Bürger aufgrund von Einmischungen von außen manipulieren lassen. Ausgelöst wurde diese angebliche Affäre von den Demokraten. Wenn Frau Clinton ihr Stübchen angreifbar macht, ist sie selbst Schuld, das kann in jeden Staat der Erde passieren. Die Wahlen in den USA waren von starken teils rechten Populismus geprägt, der US Bürger hat sich dazu entschieden.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

meine Gedanken

In einer kalifornischen Dissertation hat der Politologe Dov H. Levin Russen und Amerikanern im Zeitraum von 1946 bis 2000 117 Fälle von Wahleinmischung nachgewiesen; 81 davon entfallen auf die USA.
Die Amerikaner mischten sich 1996 intensiv bei den Wahlen in Russland ein. Sie waren besorgt, dass Gennadi Sjuganow, der Kandidat der Kommunistischen Partei, Präsident werden könnte. Sie unterstützten die Wiederwahl von Boris Jelzin. Das Problem war nur, dass Jelzin keine gute Figur abgab: In einigen Umfragen lag er bei gerade mal acht Prozent. Die USA schickten Wahlkampfberater und konzipierten für Jelzin eine neue Kampagne. Außerdem überredeten die USA den Internationalen Währungsfonds (IWF), Russland - und damit dem amtierenden Präsidenten Jelzin - eine Anleihe von zehn Milliarden Dollar zu gewähren, obwohl das Land die ökonomischen Kriterien nicht erfüllte.

12:34 von peter graf

»Trump ist durch eine endlose Kette von Lügen&Betrügereien an die Macht gekommen.Die Belege dafür werden nur von nicht denkenden und/oder nicht informierten Menschen seit Jahren ignoriert.»

Nun ja. Es gab Vorwahlen, da hat sich Trump gegen die anderen Bewerber der Republikaner durchgesetzt. Dann gab es Wahlen, da hat er nach dem US-Wahlrecht mehr Wahlmänner als Clinton auf seine Seite gebracht.

Schwadroniert & gelogen hat Trump schon immer, das wusste jeder/jede auch schon vor der Wahl. Betrügereien im Zusammenhang mit den Wahlen sind mir keine bekannt. Um die mögl. Wahlbeeinflussung durch RUS wird demnächst prozessiert, und gegenwärtig hier diskutiert.

Wieso wissen eigentlich so viele so viel mehr so viel besser als ich selbst, das uninformierte Dummchen "schabernack"?

«Trump ist nur eine neue Methode,die langfristigen Ziele der USA durchzusetzen.»

Und "die USA" sind wer noch mal genau?
"Man" nutzt nun Trump, um "auszuloten"?

Was wüsste ich doch gerne auch so viel …!

12:56, Frank von Bröckel

>>Ach ja, die guten alten unamerikanische Umtriebe,
nur diesmal heißt der Sonderermittler halt nicht McCarthy, sondern Mueller!

Gabs alles früher auch schon mal!<<

Sie wollen jetzt wirklich Mueller mit McCarthy vergleichen?

Jeder, der sich auch nur peripher mit der McCarthy-Ära beschäftigt hat, fällt vor Lachen vom Stuhl.

In wenigen Tagen treffen sich

In wenigen Tagen treffen sich Trump und Putin - umso ungelegener kommt dem US-Präsidenten daher, dass sein Justizministerium Anklage gegen zwölf Russen wegen Einmischung in den US-Wahlkampf erhebt.
-----------------------------------
Sehr geehrter Herr Ganslmeier,
Sie sollten eigentlich wissen dass in der Politik nichts "ungelegen" oder zufällig passiert...

Mueller mache nur seinen Job,

Mueller mache nur seinen Job, heisst es in einem anderen Kommentar. Fragt sich bloss, worin der genau besteht. Sein verzweifelter Versuch, den Gipfel in Helsinki zu torpedieren lässt jedenfalls Zweifel zu. Nachdem er über ein Jahr nur Nebenkriegsschauplätze beackert hat, will er nun wissen, dass ganz bestimmte 12 russische Agenten versucht haben, die u.s.-Präsidentschaftswahlen zu beeinflussen. Kennt er sich im russischen Geheimdienst so gut aus? Die 12 Russen sind in Russland. Es wird also in den usa kein Prozess, an dem man mit belastendem Material konkret herausrücken müsste geben. Praktisch.

12:34 von peter graf

Ich habe Ihnen in meinem Beitrag von 17:42 irrtümlicherweise Worte in den Mund gelegt, die gar nicht von Ihnen stammen:

«Trump ist durch eine endlose Kette von Lügen&Betrügereien an die Macht gekommen.Die Belege dafür werden nur von nicht denkenden und/oder nicht informierten Menschen seit Jahren ignoriert.»

Da hätte ich genauer lesen, und besser aufpassen müssen.

«Ein "normaler Mensch" könnte gar nicht so unverhohlen gegen "UNS" vorgehen, alos nutzt man den "Irren Trump" & lotet aus, was der Deal-Krachmacher so erreichen kann. Dan setzt man ihn ab & sagt bei dem, was nicht "ging" - Trump wars. "Wir retten das jetzt". Verlogener gehts nicht mehr.»

Wer setzt Trump wann ab?
Was ist das, "was nicht ging"?
Wer ist "wir" in den USA, die dann was retten?
Was geht "verlogener" nicht mehr?

Ich kann Ihre Worte wohl lesen. Was Sie aufgrund welcher Informationen damit sagen wollen, verstehe ich allerdings nicht.

Lassen Sie andere doch an Ihren Erkenntnissen teilhaben …

Keine Beweise ? @ 13:00 von Daddy

Zitat: "Ach so, und weswegen hat der Mueller also noch immer keine Beweise?"

Werter user, als denkender und informierter Mensch stelle ich mir eine Frage:

Woher haben Sie die Information, daß der Sonderermittler Mr. Mueller immer noch keine Beweise in diesem Fall hat.

Ein informierter Mensch weiß zwei Dinge:

a.) daß kein Ermittler oder Staatsanwalt dieser Welt, die Beweise, die er im Rahmen eines Strafverfahrens hat, im Vorfeld veröffentlichen wird, sondern diese erst während einer Gerichtsverhandlung präsentieren wird.

b.) daß Mr. Mueller nicht selbstständig über eine Anklageerhebung entscheidet, sondern daß diese Aufgabe den Geschworenen der Grand Jury obliegt, die zuerst die Beweislage prüfen um dann mit einer qualifizierten Mehrheit zu entscheiden, ob diese Beweise für eine Anklage ausreichen.

Woher haben Sie Ihre Informationen ?
Gehören Sie zum innersten Kreis der Ermittler ?
Sind Sie Mitglied der Grand Jury ?

Oder präsentieren Sie uns "alternative facts" ?

Gruß, zopf.

12 Russen angeklagt... Sind

12 Russen angeklagt...
Sind sie auch namentlich bekannt? Oder sind es abstrakte Personen?
Also wenn 12 Menschen das US-System ins Schwanken bringen kann, frag ich mich wie gut dieses System überhaupt ist

Aber so ein Justizminister

Aber so ein Justizminister ist doch für Trumbi kein Problem, den setzt er morgen einfach wieder ab und gut is. Kennt man doch mittlerweile zur Genüge.

12:20 von Volksdemokrat

«DEEP STATE schlägt zurück.»

So wie 1980 im zweiten Spielfilm aus der "Star Wars Saga"?

"The Empire strikes back".
"Das Imperium schlägt zurück".

Schon da habe ich ein breites Grinsen im Gesicht. Das sich zu einem lauten Lachen wandelt, wenn ich an die Übersetzung ins Niederländische denke, die Kaya Yanar einst in einem seiner Bühnenrogramme vorgenomen hat:

«Het imperium knuppelt retour.»
«Het diep staat knuppelt retour»
… … …

«Trump darf Putin nicht treffen! CNN, der weltweite westliche Werte Fernsehsender und die ARD berichten Gott sei dank über diesen Skandal!»

Wer sollte Trump denn verbieten, Putin zu treffen?
Wer sagt denn, das Treffen sei ein Skandal?

«12 Russen habe dies geschafft! Gott sei dank werden diese jetzt ausgewiesen.»

Ich weiß gar nicht, wo diese 12 Russen sich gegenwärtig befinden.
Sollten sie noch in den USA sein, werden sie vor Gericht gestellt.

Oder sie gehören zu den bereits Ausgewiesenen.
Oder sie müssen evtl. in den Knast.
Oder sie …

Darstellung: