Ihre Meinung zu: Streiks bei real gegen niedrigere Löhne

13. Juli 2018 - 16:09 Uhr

Tausende Mitarbeiter der Supermarktkette real haben ihre Arbeit niedergelegt. Sie protestieren gegen niedrigere Löhne für neu eingestellte Mitarbeiter.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4.6
Durchschnitt: 4.6 (5 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Real hat relativ

hohe Preise, wer dort einkaufen geht weis das sicher.
Der Artikel ist so weit wenig hilfreich, weil nicht verlinkt ist was die Mitarbeiter verdienen.
Für einen außen stehenden der nur Beschäftige in der Familie oder im Freundeskreis hat die bei anderen Händlern beschäftigt sind, fehlt die Aussagekraft.
Das ist wie oft bei Tariflichen Berichten, näher hingesehen sieht das dann meist ganz anders aus. Viele Facharbeiter in Gewerken oder Dienstleistung liegen meist weit darunter.

Aber ich kann natürlich verstehen das jeder mehr Geld haben will.

dern Nächste bitte

Der deutschen Wirtschaft geht es so gut wie seit 30 Jahren nicht mehr.

Deshalb verarmen immer mehr Rentner.
Die Obdachlosenzahlen steigen.
Lehrer werden nur befristet eingestellt.
Der Mindestlohn ist auf Harz IV-Niveau.
Es gab nach nie so viele befristete Arbeitsverträge.
Die Pflege ist am Ende.
Die BW nicht einsatzfähig.
Schulen marode.

Und die Großkonzerne wollen die Löhne noch mehr drücken?

Liebe Bundesregierung.
Wie wäre es mit einen Mindestlohn von 12,50€?
Die Arbeiter können davon leben.
Für die Rente ist es immer noch zu wenig, aber dafür spaaren die Städte und Gemeinden viel Wohngeld.

Ein Land in dem wir gut und gerne leben.

Darstellung: